Aujesky Virus - Fälle bei Katzen bekannt?

  • Hallo zusammen,

    Da ich bzw meine Katzen zwecks Abwechslung immer mal wieder neue Sorten Fleisch probieren, würde ich nun gerne auch mal Schwein füttern.


    Daher habe ich mich in den letzten Tagen intensiv mit dem Thema Aujeszky auseinander gesetzt und viel hier im Forum und im Netz gelesen.


    Da Deutschland ja als Virus frei bei Hausschweinen gilt,werden meine drei demnächst also mal in den Genuss kommen.


    Kann man da bedenkenlos bei den Discountern einkaufen, sofern das ordentlich deklariert ist?


    Und was mich am meisten interessiert,gibt es überhaupt bekannte Fälle bei Katzen, die durch das fressen von rohem Fleisch erkrankt sind?

    Hab dazu im Netz nichts gefunden,aber vielleicht hat ja jemand von euch da Infos.

    Würde mich einfach mal interessieren,da ich bis jetzt immer nur von Hunden gelesen hab und auch da nur bei Kontakt mit Wildschweinen.


    LG Steffi

  • D gilt nicht nur als A-frei in der konventionellen Schweinezucht und -Mast. Es ist es auch.

    Aujezky kostet die Bauern zuviel.


    Wildschwein ist hingegen ziemlich durchseucht.

    Es gibt trotzdem nur sehr selten mal 'nen erkrankten Jagdhund.Über den dann ausführlich berichtet wird.

    Nein, von Katze hab ich in dem Zusammenhang nichts gelesen.


    Ich fütter seit Jahren Hausschwein aus konventioneller Haltung - sowohl vom Discounter als auch von den Fleischtheken im EDEKA und real (REWE, Kaufland usw. wäre genauso zu betrachten, aber da komm ich persönlich halt nicht hin) oder vom lokalen kleinen Fleischer.

    Ich find das Risiko ignorierbar.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich füttere auch seit Jahren Schwein, kaufe fast ausschließlich im Kaufland (aber das gilt für alles Fleisch), orientiere mich dabei an den wöchentlichen Prospekten, um das auch noch im Angebot mitzunehmen und nehme fast nur das abgepackte Fleisch. Liegt hauptsächlich daran, dass ich da mit niemandem reden muss. Darüber hinaus habe ich mal gefragt, als ich Fleisch an der Theke gekauft habe, wie denn der Fettgehalt ist, darüber konnte man mir keine Auskunft geben. In meinem Fall egal, es war Schweinenacken, der hat abgepackt immer 15 %, andere Sorten schwanken aber durchaus ein bisschen in ihrer Deklaration. Im Großen und Ganzen ist auch das nicht dramatisch, macht für mich die Theke nur nicht zur ersten Wahl, das ist alles.

  • Die billigen, weil fetteren.;)
    Nacken, dicke Rippe, Schulter wie gewachsen...


    Hack ist auch schön fett - damit lässt sich mager zugerichtetes wie Gulasch , Geschnetzeltes, Schnitzel ... wunderbar auffetten.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich nehme, was gerade da ist und kombiniere. Da ich immer mageres Huhn mit drin habe, ist es halt mal der Nacken, da gibt es dann noch anderes "mittleres" Fleisch dazu (7, 8 %) oder wenn ich eben nur 4 %igen Rücken kriege, gibt es Rind mit 13 % dazu, meist klappt das sehr gut. Zusätzlich variiere ich dann auch noch mit den Mengen der jeweiligen Fleischanteile und komme insgesamt auf meinen angestrebten Fettgehalt.


    Bei fertigem Hack bin ich nicht überzeugt. Ich hatte im März ein Kilo geholt, weil Shiyuu eine Futtersorte gar nicht mochte und ich vier Tage nicht da war. Damit sie trotzdem das was da ist gut frisst, hatte ich also eine Rind-Schwein-Mischung geholt und mit Felini Renal fertig gemacht. Das Zeug kippt so schnell. Ich hatte es wie üblich im Futterautomaten, die letzte Portion war komplett ungenießbar. Das stand darin gute 8 Stunden bis das Fach aufging. Und ich habe mich noch gewundert, warum sie so überhaupt nicht ans Futter wollte, das dann aber recht schnell festgestellt als ich näher dran war.


    Und ich wolfe ja regulär selbst, es gibt hier auch sonst kein Futter von anderer Konsistenz, aber das hält sich weit besser. Die restlichen Dosen davon habe ich noch, das muss ich mir dafür aufheben, wenn ich tagsüber genügend Muse habe alle 4 Stunden frisch erwärmtes Futter hinzustellen.