Mein erstes Rezept für auf CNI -Katze

  • Hi, ich habe bereits den Kalki getestet und mir ein simples Rezept erstellt, das hänge ich an.

    Grundlage sind die im Vorstellungspost geteilten Diagnosen und Blutwerte, diese werden am Wochenende nochmal von einer anderen TÄ überprüft. Bis dahin bekommt Bruce noch Semintra als Medi.

    Leider gefällt mit der Fettanteil nicht, wäre gerne bei >10% aber irgendwie muss man anfangen.

    Protein habe ich versucht soweit wie möglich zu drücker, aber auch hier: erstmal starten und gegenchecken lassen.

    Ballaststoffe: habe ich als 10% sollangabe erstellt, aber nur damit ich in Summe auf ~5% komme und Protein drücken kann....


    Ich glaube es fehlt was, gerade K, Na und die Fettsäuren sind exorbitant hoch, aber finde keine Lösung so fix.

  • Eigentlich könnte man das Rezept auch ins Rezpt-Forum stellen.

    Ach, wir lassen es mal hier.


    Allgemeiner Hinweis:

    Wir brauchen nur die Seite "Auswertung", das sind dann nur 2 Seiten, doch lass es jetzt so.:cool:


    Das Distelöl lass bitte raus.

    Gerade bei CNI, doch eigentlich generell für Katze, KEINE pflanzlichen Öle, auch wenn sie in der Datenbank drin sind.


    Im großen und ganzen sind die erreichten Zahlen gut:


    JOD: Bitte den Jodgehalt des Futters bei ca. 95 % einstellen,

    Die Werte der Datenbank sind schon etwas älter und inzwischen werden fast alle Lebens- und Futtermittel aufjodiert, da könnten die Jodgehalte höher sein.

    95 % ist eine empfehlung von uns, da Katzen recht empfindlich auf Jod reagieren.


    Verhältnis K/Na sollte 2,1 sein.

    Noch ne Kleinigkeit Salz raus. (§. Stelle nach dem Komma nutzen).


    Nachfrage:

    Du hast den Jodgehalt DEINES Seealgenmehls mit dem des Mehls in der Datenbank verglichen?

    Die Vitamin-E-Tropfen von Allcura enthalten seit einiger Zeit 36 I.E Vitamin E (Verpackung).

    Das musst du noch in der Datenbank ändern.


    Für die Zukunft wäre es besser, wenn du dir ein Salz OHNE Rieselmittel besorgst.

    Und natürlich OHNE Jod- und Fluorzusatz. (Tafelsalz enthält ein Rieselmittel)

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • gerade K, Na und die Fettsäuren sind exorbitant hoch, aber finde keine Lösung so fix.

    K(alium) und Na(trium) sind wie immer in der Tabelle bei den täglichen Werten scheinbar enorm unterversorgt: Das passt so. Das liegt am Kalki...

    da ist damals etwas kreativ in den Formeln gebastelt worden, um die Verhältnisse und die Bedarfe - alle, da mischen nicht nur K und Na mit - irgendwie hinzukriegen. Im Ergebnis passt jetzt das Verhältnis, und die Deckungswerte der Bedarfe sehen schief aus.


    Und nein, Mg (Magnesium) fehlt nicht - das sieht nur so aus, weil z.B. das Mg vom Wasser nicht mitgerechnet wird. Und der Mg-Bedarf in den Formeln auch "schief" ist...


    Fettsäuren: Da gibt es nur Untergrenzen, die nicht unterschritten werden dürfen.

    nach oben geht alles, was katz frisst: Das sind hochspezialisierte Beutetierkomplettfresser.

    Und kriegen - im Gegensatz zu uns Allesfutterern - keine Gicht und sowas...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Leider gefällt mit der Fettanteil nicht, wäre gerne bei >10% aber irgendwie muss man anfangen.

    Protein habe ich versucht soweit wie möglich zu drücker,

    Mach dir darum keinen Kopf. Wenn du mehr als 10 % Fett hinkriegst, okay, aber das ist vor allem katzenabhängig (nicht jede frisst so fett, andere gehen in die Breite usw.). Ich füttere mein CNIchen seit Jahren mit um die 7 %. Und am Proteinwert drehe ich gar nichts. Der ist so hoch, wie er durch Fleisch halt ist. Ich achte darauf, dass es hochwertiger Muskel ist, so wenig Bindegewebe und Sehnen wie möglich. Theoretische Proteinangaben, die irgendwo stehen, interessieren mich null, solange es meinem CNIchen gut geht. Wenn es schlimmer wird, dann kann ich da immer noch versuchen was zu drehen. Allein die Entlastung für die Nieren durch natürlichere Nahrung (roh statt gekocht) und sinnvolle, artgerechte Zusammensetzung (statt des ganzen Schrotts in großen Mengen in vielen Diätfutter und in kleinen Mengen auch im normalen Futter) ist schon so einiges gewonnen, wo eben nicht gleich am wichtigsten Futterbestandteil von Katzen gedreht werden muss.

  • cool, super feedback 👍

    Muss gestehen das ich jetzt mit Bestandteilen gerechnet habe die ich noch gar nicht im hause habe, aber guter, simpler Hinweis auf die Angaben der suplemente zu achten und anzupassen.

    Zum Jod: was verstehe ich unter "auf 95% des futters anpassen"?

    Distelöl: ersetze ich dann gänzlich durch die 2te Fettquelle?

    Mg: stimmt, das Wasser habe ich nicht beachtet, je nach Region ist des eh unterschiedlich.

    Aber ballaststoffe gebt ihr schon zu in form von Gemüse?