Fertigsuppis, Calcium, Vitamin A

  • Hallo ihr Lieben,


    was gibt es an empfehlenswerten Fertigsupplementen auf den Markt?


    Was sind die Vor-und Nachteile?


    Wie lange hält so eine 100g Dose? Bzw wie viel Fleisch bekommt man damit supplementiert?

    Ist es ein Problem, wenn ich das Barf nur mal zwischen durch füttere? Weil ich sehr verunsichert bin von dem Vitamin A Bedarf. Aber gerne meiner Katze das auch anbieten möchte weil ich vom Prinzip überzeigt bin und es ihr damals auch eigentlich geschmeckt hat.


    Wie viel Vitamin A füttert ihr?

    Ich hab das mal mit dem Dosenfutter verglichen. Da bekäme sie zur Zeit 1875 IE am Tag bei der einen Sorte. 5 Kilo Katze.


    Hab da auch gerade die Nieren im Auge. Blutwerte sind gerade noch ok.

    Da wäre noch die Überlegung, wenn ich mich das gar nicht traue, nur das Nassfutter mit Calcium zu supplementieren. Oder?


    Liebe Grüße

    puschel

  • Ich habe die Werte vom easy barf bei lilys bar gefunden und liebäugel mit dem sensitiv.

    Weniger Vitamin A als im basic, der aber nah an einer Dose lag und deutlich weniger Iod.

    Wie findet ihr das Produkt?

  • was gibt es an empfehlenswerten Fertigsupplementen auf den Markt?




    Wie lange hält so eine 100g Dose? Bzw wie viel Fleisch bekommt man damit supplementiert?

    Easy Barf (das, welches du da hast von Lillys Bar! Ich nutze aber nur die Basic Variante),

    Felini Complete,

    TC Premix (auch da verschiedene Sorten - einfach mal durchschauen).


    Für adulte Katzen sind die in Ordnung, solange du Auswahl (Futtertiere, wie Lamm, Kaninchen, Rind, Pute, Huhn, Ente ect., Teile des Futtertieres wie Oberkeule, Brust, Wange, Rücken ect.) hast.

    Alle basieren auf gemittelten Werten, die NUR bei viel Auswahl hinkommen.


    Wie raten generell zu größerer Auswahl und Variation, denn DIE eine richtige Form zu Barfen gibt es leider nicht.

    Wechselst du aber die Fertigsuppies und die Fleischauswahl machst du nichts verkehrt und bei gesundem Katz ist es eigentlich völlig ausreichend.


    Ich nutze meist selbsterstellte Rezepte (nach unserem Kalki) und mache ab und an mal ein Rezept mit den Fertigsuppies.

    In den Präparaten sind halt auch Stoffe, die sich mit eigenen Rezepten nicht supplementieren lassen. Andererseits kann ich über meine eigenen Rezepte sehr viel besser auf die Krankheiten meiner Tiere eingehen.


    Daher - die Abwechslung machts!


    Generell ist es aber nie verkehrt sich selber mit den Zutaten vertraut zu machen und zu wissen, was wofür der Katze zugeführt wird.

    Bedeutet aber, daß man sich halt doch ein Grundwissen aneignen (macht Mühe, braucht Zeit, braucht Geduld und Bereitschaft) sollte.


    Auf die Vor- und Nachteile gehe ich jetzt nicht weiter ein, aber wie weit du mit beispielsweise 100Gr kommst, kannst du dir selber ausrechnen.

    Wenn du die Anleitung dazu liest (Felini z.B. 12,5gr auf ein Kilo Fleisch) und mal kurz überschlägst weist du wieviel Fleisch damit verarbeitet wird.

    Wie lange du damit auskommst musst du aber dein Katz befragen - das kommt dann ganz auf ihren Appetit an;)


    Da es verschiedene Bedarfswert-tabellen für Katzen gibt sollte man sich schon auch selber überlegen, was einem davon sinnvoll erscheint (bedeutet aber auch wieder einlesen...).

    Zum Teil unterscheiden sich die Angaben in der Literatur extrem.

    Am NaFu würde ich mich dabei nicht orientieren, weil die auch nur einfach was dazukippen (egal wie viel da schon im Futterbrei ist, um keinen Wert der Analyse zu unterschreiten.

  • Ist es ein Problem, wenn ich das Barf nur mal zwischen durch füttere? Weil ich sehr verunsichert bin von dem Vitamin A Bedarf. Aber gerne meiner Katze das auch anbieten möchte weil ich vom Prinzip überzeigt bin und es ihr damals auch eigentlich geschmeckt hat.

    Weswegen bist du verunsichert?


    Wie viel Vitamin A füttert ihr?

    Ich hab das mal mit dem Dosenfutter verglichen. Da bekäme sie zur Zeit 1875 IE am Tag bei der einen Sorte. 5 Kilo Katze.

    Ich füttere so viel, wie mir mein Berechnungstool vorgibt. Wie viele IE das sind, weiß ich aus dem Kopf gar nicht, das müsste ich erst nachschauen und umrechnen.

    Ich komme aus Ironien. Das liegt am Sarkastischen Meer.

  • Hallo,


    danke für die Antworten!


    Abwechslung will ich beherzigen.

    Beim Fleisch als auch bei den Supplementen.


    Auf die Vor- und Nachteile gehe ich jetzt nicht weiter ein

    Gehst du da nicht weiter drauf ein, weil die egal sind, wenn man die Fertigsuppis abwechselt ?


    Weswegen bist du verunsichert?


    Weil ich nicht weiß, wie viel Vitamin A in die Katze soll. Mir wurde von einer Tierheilpraktikerin gesagt, dass die hinterlegte Menge im Kalkulator viel zu hoch sei.

    Wo kann man sich denn dazu einlesen?


    Also ich brauche für das easy barf sensitive oder das Felini Complete:

    1 kg Fleisch (davon höchsten 15% Herz und 5% Magen? Oder besser 10% und 5%?)

    240 ml Wasser

    50 g Ballaststoffe

    Fett nach Gehalt des Fleisches


    Ist das richtig? Bei den Grundrezepten steht noch Leber, bei dem easy barf basic, ist da nicht genug Vit A drin?


    Ich habe vor einigen Jahren einen Anfang mit natürlichen Supplementen gewagt, aber ein Großteil an Wissen muss ich mir wohl wirklich wieder aneignen.


    Kann ich denn irgendwo lesen, wie man Nassfutter mit Calcium supplementiert bzw das ganze berechnet? Ich hab echt ne Mathephobie ^^.


    Liebe Grüße

    puschel

  • Mir wurde von einer Tierheilpraktikerin gesagt, dass die hinterlegte Menge im Kalkulator viel zu hoch sei.

    Prof. Wanner, Universität Zürick und andere sind der Meinung, dass man der Katze die 5-fache Menge ihres Bedarfs an Vitamin A zuführen muss.

    Die AAFCO (Association of American Feed Control Officials) geht von einem Bedarf von 5000 I.E. Vitamin A pro kg Nahrung (Fertignahrung) und die NRC(National Research Council) von einem Bedarf von 3333 I.E pro kg Nahrung aus. (Quelle) Case, Carey, Hirakawa: Ernährung von Hund und Katze, Leitfaden für Tierärztinnen und Tierärzte, Seite 99)

    Hier weitere Bedarfswerte:

    Bedarfswertesammlung Katzen


    Beim easyBARF basic beachte bitte die Produktinformationen von Frau Wurth zur Leber:

    http://www.lillysbar.de/epages…hops/61181519/Products/01

    gleiches gilt für easyBARF sensitiv.


    Kann ich denn irgendwo lesen, wie man Nassfutter mit Calcium supplementiert bzw das ganze berechnet? Ich hab echt ne Mathephobie .

    Wozu?

    Nassfutter wird nicht weiter supplementiert.

    Es ist normalerweise Fertigfutter.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Die Spanne für Leber, die du problemlos verfüttern kannst ist relativ groß. Ich meine, hier im Forum geistert irgendwo ne Nährwerttabelle rum, finde sie aber aktuell nicht. Hier findest du aber z. B. auch die unterschiedlichen Bedarfswerte und kannst auch gleich die Unterschiede zwischen den verschiedenen Empfehlungen sehen (z.B. Wanner und Strombeck)

    Liebe Grüße von Alexiel und Ihren Flauschingern:mkatzen:

  • Weil ich nicht weiß, wie viel Vitamin A in die Katze soll. Mir wurde von einer Tierheilpraktikerin gesagt, dass die hinterlegte Menge im Kalkulator viel zu hoch sei.

    Wie schon erwähnt wurde, ist gerade der Bedarfsbereich für Vit. A riesig. Und man muss ja auch nicht zwingend die Voreinstellung des Kalkis nehmen. Wichtig ist bei Änderungen nur, sich Wissen anzueignen, damit man weiß, auf was man ändert, um keine unerwünschten Auswirkungen zu erzielen.

    Links hast du ja bereits einige von den Usern vor mir bekommen.


    (davon höchsten 15% Herz und 5% Magen? Oder besser 10% und 5%?)

    Wie du magst. Muss gar nicht rein, darf bis so viel.


    Kann ich denn irgendwo lesen, wie man Nassfutter mit Calcium supplementiert bzw das ganze berechnet?

    Gar nicht.

    Zum einen ist das Zeug fertig supplementiert, zum anderen ist der enthaltene Anteil nicht zwingend deklariert, weswegen Berechnungsgrundlagen fehlen. Deswegen rate ich auch immer davon ab, Ergänzungsfutter aufpimpen zu wollen.

    Ich komme aus Ironien. Das liegt am Sarkastischen Meer.