Erstes Rezept

  • Liebe Gemeinde,


    ich habe nun ein Rezept erstellt und würde gerne Eure Meinung dazu hören.
    Habe nun alle nötigen Einzel-Supplemente zu Hause und würde gerne am Weekend mit der Zubereitung loslegen.
    Ersuche um Euer Knowhow ;o)
    Die Menge ist für 40 Tage da ja eigentlich 2 Katzen damit versorgt werden.
    Hoffe ich habe den Rechner so richtig verstanden in der Bedienung?
    Zu den eigenen Fleischsorten: da sind etwas Wild gewolft und Ente gewolft dabei (Fertigteile aus einem Barfshop)

    Vielen Dank -

    Dateien

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Hi! :hal:


    Bin selbst Anfänger, aber die Profis hier bräuchten bitte die Seite "Katze Auswertung" zum drüberschauen. :)

    Stimmt.


    Irgendwas stimmt mit deiner Mischung nicht.44 Portionen bei "nur" 4,75 kg Fleisch.

    Du hast dein eigenes Fleisch in Zeile 1 und 2 eingetragen, da ist ein Fehler in den Formeln.

    Werte werden verdoppelt bei eigener Fleischsorte?????

    Wenn du den nicht selbst korrigieren kannst, verweden bitte Zeile 3 und 4 bei eigenes Fleisch.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Sorry, habe vorhin irrtümlich bei Erste Schritte geantwortet.
    Daher zwecks der Richtigkeit hier nochmals: (falls zuviel bitte löschen ..)


    Danke für den Hinweis.

    Ja stimmt, der Rechner rechnet nur die ersten 4 Einträge, der Rest wird nicht mehr addiert.

    Ich habe nun ohnehin die Menge halbiert. Damit ich auch noch "normal" da habe für Felini Compl., falls es abgelehnt wird. und nachdem ich das Endprodukt sehe, fürchte ich sehr, das meine das nicht anrühren. Das ist zuviel des Geruchs und Geschmack, was da querschießt. Ich hoffe natürlich das es genommen wird, aber irgendwie kenn ich meine Stinker.

    Und mal Ehrlich: das ist eine einzig braune Pampe nun dank Fortain und Co. Sieht das bei euch auch so aus?

    Also nix mit lecker appetitlichen Fleischstückchen. Und fischeln tuts gewaltig mit Grünlippmuschel und Lachsöl.

    Falls abgelehnt werde ich es in kleinen Mengen zum normalen bisherigen untermischen.

    Aber ich frage nun dennoch:

    was wäre, wenn meine das auf biegen und brechen nicht wollen? Kann ich dann bei Felini Complete bleiben?

    Also früh Felini Fleisch und Abends Fertig Futter?



    Bilder

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Anbei wie gewünscht die Auswertung von der halben Menge die ich heute gemacht habe für die einzel Supplemente.
    Hoffe es ist so besser ersichtlich ;o)

    Dateien

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Ähm... ist jetzt natürlich etwas spät, wenn Du schon gematscht hast...


    Zu dem Post #4, dem der auch unter "Erste Schritte" steht...

    Ich zitier mich mal hier rein:

    (Bitte aufklappen, um's komplett hier zu lesen.)


    ----------------------------------------------------------------------------

    Und ab hier geht's gezielt um Post #5


    Massivst zuviel Vit A und D - also Lachs und Leber muß ordentlich was raus.


    Jod auf 95 % einstellen - 90 % ist dann doch arg wenig.


    Hälfte vom Lachsöl wäre immer noch mehr als genug gewesen - 1 g je kg Fleisch wären nur 2,6 g - Du hast 7 g :hb:drin.


    Es fehlt ein klitzekleinwenig Salz - das K/Na-Verhältnis ist bei 2,09, das muß auf 2,1 rauf.


    Wahrscheinlich viel zu fett - 80% Energiebedarfsdeckung reicht i.a.R. mehr als aus.

    (Und von der dann noch nötigen Fettmenge kommt höchstens die Hälfte direkt in's Futter, der rest kann separat dazu serviert werden.


    Wenn Du beim Rechnen alle Nachkommastellen mitnimmst, kommst Du auch eher auf ein theoretisch perfektes Rezept - abwiegen tust dann auf 2 Nachkommastellen genau.

    (Feinwaage mit Justiergewicht... die normale Küchendiätwaage reicht nicht. Selbst sehr gute Haushaltswaagen sind höchstens Gramm-genau, das reicht uns nicht.)


    Du hast die Werte Deiner Suppies mit den in der Datenbank hinterlegten verglichen und ggf. die Datenbank angepasst?

    Betrifft Seealgenmehl, Knochenmehl, Dicalciumphosphat, Vit-E-Tropfen (und Dorschlebertran, falls Du den mal verwenden möchtest).


    Nachtrag:

    Wegen der doch nicht ganz so optimalen Zusammensetzung: höchstens als 1 von 4 Mahlzeiten, also 3 andere (und ich hoffe dann besser angepasste Rezepte) dazu im Wechsel füttern.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Danke fürs Feedback,


    ja da brauche ich noch eine Weile für das ganze. Habe ja zum Glück nur die Hälfte gemanscht. Der Rest auf altbewährt fürs Felini. Also nur Fleisch und sonst nix dazu.
    Ich werde halt immer nur kleine Mengen mit dem normalen Mischen und das Felini dann mal weglassen.Soferne sie es überhaupt! akzeptieren die beiden.
    Jedenfalls wurde es erst kompliziert, als ich halbiert habe und dann der Barfrechner dazu nicht alles Fleisch zusammenzählt fürs Gewicht.
    Nur bis Eingabe Zeile 4. Der Rest geht leider unter bzw. wird nicht gezählt.
    Und dann musste ich nochmal alles zusammen ziehen und nuja, dann war das Chaos perfekt.
    Für die Suplemente habe ich eine Feinwaage genommen. Die normale Küchenwaage nur fürs Fleisch.
    Nein, angepasst habe ich hier noch nichts genau.
    Dachte ich warte besser auf einen neuen Rechner, wo dann alle Fleischeingaben funktionieren ;o))

    Nochmals Danke & schönes Wochenende!
    PS: es war eh die Seealge, Grünlipp nur eine Minibrise dazu. So 0,4 Gramm.
    See und Muschel sind für mich vom typus zugehörig und daher verwirrend gleich, sorry ;o))

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Jedenfalls wurde es erst kompliziert, als ich halbiert habe und dann der Barfrechner dazu nicht alles Fleisch zusammenzählt fürs Gewicht.

    ???


    Der kalki rechnet beim Fleisch 3 Sorten Muskelfleisch, dazu Herz und Magen und sonstige Innereien (Milz, Lunge, Niere) je 1 Sorte,

    2 Sorten Knochen

    und dann noch 2 Sorten Eigenes Fleisch


    Und das addiert er auch brav auf.


    Lachs und Leber zählt er nicht zum Fleisch oben, weil's Suppies sind.


    Was der Kalki nicht macht: Dir das Gesamtgewicht Fleich + Suppies + Wasser etc ausrechnen - er sagt Dir auf dem Sheet Ausdruck allerdings nochmal wieviele errechnete Tagesportionen das sind.


    Das Gesamtgewicht zu errechnen und auszuweisen wär auch ziemlicher Blödsinn - Du gibst z.B. mehr oder weniger Ballaststoff, als der Kalki pauschal meint... und schon stimmt's nicht mehr.

    Berechnest volle Dröhnung Fett, gibst aber nur die Hälfte direkt in die Mischung = falsch ausgewiesenes Gesamtgewicht.

    Oder Du nimmst weniger Wasser, weil's Platz in der Gefriertruhe spart. Schon wieder ist das Gesamtgewicht nicht mehr stimmig.


    Einmal Schüssel leer wiegen, dann Schüssel mit allen Zutaten drin wiegen.

    Schüssel mit allem minus schüssel leer = Gewicht des fertigen Barfs.

    Dividiert durch die Anzahl Tagesportione = Gewicht je Gefrierdose. (oder, wenn Du Halbtagesportionen einfrierst: Dividiert durch 2 x Anzahl Ganztagesportionen...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Habs jetzt nochmal probiert.
    Mengenwerte werden alleine nicht genommen.
    Habe bei Eig. Sorte keinen Text dazu gewählt gehabt,
    Auch nicht nur eig. Fleischsorte.
    Und bei Magen hatte ich auch nur Summe, da kein Magen verwendet, sondern was anderes.
    Daher hat er das nicht mitgezählt.
    Habe ich nicht überrissen, dass der Text eigentlich ein Pflichrfeld ist.
    Sorry ;o)

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Wenn Du keinen Namen für das verwendete Was-auch-immer ausgewählt hast, weiß der Kalki ja auch überhaupt nicht, was er mit der Zahl anfangen soll - Nahrungsergänzende Zusätze kann er nur berechnen, wenn er "weiß", was er denn nu ergänzen soll. Das funktioniert nie rein über die Menge.

    (Dann bräuchte es die Datenbank btw. nicht - weil dann wäre die Angabe 7 kg völlig ausreichend.)


    Er kann sämtliche Suppies nur berechnen, wenn er das Fleisch genau kennt - also weiß - von Dir gesagt bekommt: Das sind 2,5 kg Schweinenacken, 2 kg Pferdefleisch, 250 g Kalbsniere (dann kommt Kuhkatze über Dich :bäääh:), 500 g Lammherz (liefert z.B. Suppietaugliche Mengen Vit D3), 750 g Hühnerflügel und 1 kg Entenmägen...


    Der Name des Fleisches sagt dem Kalki, wo er die Daten in seiner Datenbank findet - die Menge , die Du einträgst, gibt ihm einen der Multiplikatoren...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • dann kommt Kuhkatze über Dich

    Najaaa, bei 250 g Kalbniere auf 6 kg Fleisch (Schwein, Pferd, Lammherz und Entenmägen summiert) nicht gleich, das liegt wenigstens mengenmäßig in Limit.

    Doch rede ich natürlich gegen Nieren insgesamt. Als Filterorgane.

    Sind meiner Meinung nach nicht gut im Futter.


    Und was ich mich noch frage, warum 2 verschiedenen Tierarten das Grundfleisch bilden.

    Warum nicht eine Mischung mit Schweinefleisch und Lammherz und Entenmägen

    Und eine weitere mit Pferdefleisch Lammh und Entenmäg.


    Das wäre 1. leichter um festzustellen, welches Fleisch un so gar nicht gemocht wird.

    und 2. Wenn man diese Mischungen tageweise oder morgens und abends abwechselnd füttern würde, hat man gleich die gewünschte Abwechslung im Futter.


    Davon abgesehen, finde ICH 1 kg Mägen auf 5 kg anderes Fleisch ein bissel viel.

    Die Hälfte wäre sympatischer und evtl. auch verträglicher.

    Geflügelmägen sind sehr sehr fest im Fleisch. Sollten als zumindest recht klein geschnitten werden.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • OK, weiß Bescheid, Wenig bis keine Nieren und alles reinschreiben.
    Und Mägen egal woher, mögen meine ohnehin nicht.
    Wahrscheinlich weil es ihnen zu mühsam ist ;o)

    In 3 tagen weiß ich wenigstens ob das heutige angenommen wird oder kalt lächelnd ignoeriert.

    Danke Euch - :hal:

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Nein, angepasst habe ich hier noch nichts genau.
    Dachte ich warte besser auf einen neuen Rechner, wo dann alle Fleischeingaben funktionieren ;o))

    Ich habe viel zu viel gearbeitet und habe echt grad Probleme, dem Beitrag zu folgen (ja, bin auch übermüdet).



    Aber - egal was der Kalki dir rechnet (wenn du ihm auch sagst was du nimmst) - bitte passe deine Suppies an!


    Es ist ein Riesenunterschied ob man Seealgenmehl (Jodversorgung) mit 320 µg berechnet, aber welches mit 450µg nutzt.

    Allein bei dem Beispiel kannst du schon Katz' Schilddrüse negativ beeinflussen, wenn du es einmal täglich so fütterst über einen längeren Zeitraum.



    Vitamin D3 ist auch beim FC (im Vergleich zum Kalki) recht hoch angesetzt, heisst, wenn du FC-Barf mit dem 300%ig (überversorgtem) fütterst ist auch das - hm, denkwürdig - denn die Vitamine A, D und E sind fettlößlich (lipophil) und werden nicht über den Urin ausgeschieden.

    Sie reichern sich an (beim Menschen sind Vitamin A-Vergiftungen wegen der Nutzung von Nahrungsergänzungsmitteln bekannt! Ich glaube das ein oder andere Präparat musste daher schon vom Markt, das habe ich aber nicht mehr weiter verfolgt).

  • Und was ich mich noch frage, warum 2 verschiedenen Tierarten das Grundfleisch bilden.

    Warum nicht eine Mischung mit Schweinefleisch und Lammherz und Entenmägen

    Und eine weitere mit Pferdefleisch Lammh und Entenmäg.

    *grins*

    Die Fleischvorschläge waren auf meinem Mist gewachsen - irgendwie musste ich die Felder oben ja vollkriegen und auf meine wahllos gegriffenen 7 kg Fleisch kommen... :bäääh:


    Kann's sein, das wir alle derzeiit etwas fertig sind?:knuddel:


    Hochsommerhitzeschäden im April hat was...:faxen::boxen:

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Gut, habe ich verstanden SiRu .

    Doch samui1 muss sie ja trotzdem nicht in eine Mischung packen, sondern kann das trennen. :cool:


    Äähm ja, nach der Anpassung der Supplemente traue ich mich schon fast nicht mehr zu fragen.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)