Warum unbekannte Eiweißquelle bei Ausschlussdiät

  • Hallo,


    ich habe einmal eine Verständnisfrage:


    Habe jetzt schon öfter mal gelesen, dass man für eine Ausschlussdiät eine unbekannte Eiweißquelle (z.B. Pferd) haben sollte.

    Warum unbekannt?

    Frage deshalb, weil ich mir denke, woher weiß ich, dass das vertragen wird?

    Naiver Weise wäre ich dann zum Beispiel auf Hühnchen gegangen, weil ich weiß, dass meine beiden das vertragen.


    Ich selbst habe diverse Unverträglichkeiten und dies auf diese Art herausgefunden.


    Liebe Grüße


    Merit

  • Weil das Immunsystem nur auf ein bekanntes Allergen - Protein oder Metall - reagiert.


    Und in aller Regel hat man ja nur das Symptom / Überreaktion des Immunsystems.

    Das muss nicht mal 'ne Allergie sein - eine Überempfindlichkeit reicht. (Die geht, im gegensatz zur Allergie, auf so ziemlich alles.)


    Also nimmt man bei katz wenn#s irgend geht ein Fleisch als Futterbasis, das sie noch nie gefressen hat, dessen proteine dem Immunsystem also auch garantiert unbekannt sind - das minimiert dann die Chance auf eine Sprungreaktion - also weil der echte Auslöser grad fehlt, nehm ich halt das, was grad da ist, einfach weil ich's kenne...


    Wobei Pferd eben deshalb immer noch gern empfohlen wird, weil es zumindest bewusst i.a.R. nicht gefüttert wurde/wird.

    Persönlich würd ich ja sagen, lieber irgendwas ganz exotisches (Alligator, Strauß, Gnu, Guanako), oder eben AD light - also z.B. mit Hühnchen, wenn Futter mit Hühnchen bisher problemlos war.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...