Barf und Ameisen

  • Hallo ihr Lieben,


    kaum ist es wieder wärmer, erwachen die Ameisen in meiner Flurwand wieder. Meine alte Katze hatte ich letztes Jahr noch im Flur gefüttert und bin dann wegen der Ameisen damit ins Wohnzimmer umgezogen, teilweise hab ich sie auch im Regal gefüttert :peinlich: bis dorthin haben es die Ameisen nicht mehr geschafft, ehe wegen der Kälte Ruhe war.

    Nun bekomme ich nächste Woche zwei neue Katzen und mit Zweien wirds im Regal dann eng, zumal das mit Barf auch nicht allzu hygienisch wäre, wenn mal was daneben geht. Ich möchte die Ameisen auch ungerne ins Wohnzimmer damit locken, zumal mir eben auch gerade schon drei auf Wanderschaft auf dem Tisch hier begegnet sind. Sie haben den Weg in diesem Jahr also schon gefunden :deckung:Küche fällt raus, da dürfen sie nur mit uns rein. Ansonsten gibt es leider keinen weit entfernten, sicheren Platz, sie sind quasi genau in der Mitte der Wohnung... Ameisendosen helfen dieses Mal irgendwie auch nicht.


    Ich schätze, dass die Ameisen auch sicherlich auf das Barf gehen werden, oder? Würden da die Surefeed Automaten helfen, also sind die wirklich so dicht, dass sie dort nicht reinkommen? Oder habt ihr sonst noch eine Idee? :hi:

    Würde gern vorsorgen, bevor Ameisenstraßen durch die ganze Wohnung zum Fressnapf pilgern :hb:


    Liebe Grüße :hal:

  • Manche sagen Backpulver in die Ritzen streuen.

    Und es gibt Ameisenköder, etwa so etwas:

    https://www.dm.de/nexa-lotte-a…oeder-p4062700826133.html


    Wenn ihr das morgen besorgen könnt, könnte sich das Problem noch bis zum nächsten Wochenende erledigt haben.


    Wo kommen die Ameisen her?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Zwei von solchen Köderdosen haben wir schon seit über einer Woche stehen, aber das scheint die dieses Mal so gar nicht zu jucken. Ist eine andere Marke... vielleicht probieren wir da nochmal andere aus. Und Backpulver werd ich gleich auch mal verteilen.

    Sie kommen immer aus einer mit Holz verkleideten Wand im Flur, zu beiden Seiten und an verschiedenen Stellen dort. Bringen auch fleißig Krümel mit nach draußen, also ich glaub die bauen in der Wand immer weiter. Wir wohnen ebenerdig, deshalb kommen sie denke ich irgendwie von unten. Also nicht durch Türen und so...

    Wenns kalt wird, ist Ruhe. Sobald und solange es wärmer ist, sind sie eigentlich immer da. Mal mehr, mal weniger - je nachdem, wie sie auf die Köderdosen anspringen. Sie während ihrer "Saison" loszuwerden, hat die letzten beiden Sommer leider nicht geklappt...

  • Wegen der Ameisenprobleme kann ich dir das hier empfehlen. Haben wir damals auch bei unserem Flohproblem benutzt und einem Ameisennest auf der Treppe zur Haustür. Die Tiere sterben meist nach etwa 5 Minuten und schleppen in der Zeit das Mittel mit ins Nest (kann auch u.a. für Liegeplätze etc. der Fellingers benutzt werden, man sollte danach nur ein paar Minuten lüften;))

    Liebe Grüße von Alexiel und Ihren Flauschingern:mkatzen:

  • Alexiel83 Danke dir für den Tipp, ich schaue mal, ob ich das oder sowas ähnliches morgen besorgen kann! Jetzt wäre wohl der Zeitpunkt, sowas scharfes einzusetzen. Mir ist eh immer unwohl bei sowas aber noch viel mehr, wenn hier Tiere unterwegs sind. Die Ameisen kommen aber einfach immer wieder, dann muss man sie wohl so vergiften, wenn sie es nicht selbst mit den Dosen tun wollen :oh:


    Kuhkatze Danke dir auch noch für deine Ideen :) im Flur sind die Ritzen jetzt alle weiß :baby2:




    Hat sonst vielleicht jemand, der das hier liest, Erfahrungen, wie dicht die Surefeed Dinger sind? Also die normalen, nicht chipgesteuert... hoffe ja, dass wir die Ameisen in den Griff bekommen, aber falls nicht, weiß ich hoffentlich dann gleich die nächste Lösung :paket:

    Sonst sind mir aber meine Teller lieber, die haben nämlich nur 1 Euro pro Stück gekostet, statt 55...

  • bevor Ameisenstraßen durch die ganze Wohnung zum Fressnapf pilgern

    Ich hab Kopfkino......


    Was Ardap angeht... Ich habs hier auch stehen. Und entschieden, dass ichs nicht benutzen werde. Zu viele Horrorgeschichten. Ob die wahr sind, kann ich nicht beurteilen, aber ich mag auch nichts riskieren. Dann laufen hier halt weiter Silberfische.

  • Mal so als Hausbesitzerin... Ameisen können auch hier in D ein Problem für's Gebäude werden.

    Zum einen für die Dämmung, so gedämmt wurde: Wenn da irgendwo Löcher sind, kann einem die ganze Dämmung absaufen und sozusagen vom Haus fallen. (Und Schimmel an den Kältebrücken und solche Sachen - alles nicht nett und teuer in der Reparatur.)

    Und auch ganz klassisch können die Viecherls die Statik untergraben - zernagter Mörtel macht sich nicht gut.


    Also, falls Mieter: Dem Vermieter bzw. der Hausverwaltung bescheid geben.

    Falls Eigentümer: Kammerjäger. Die haushaltsüblichen Mittel haben ja nachweislich versagt.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Da kann ich mich SiRu nur anschließen! Wenn das mehr als gelegentlich ein, zwei Ameisen sind oder eine Straße, die deutlich erkennbar über Hausbewuchs etc. zu einem Fenster reinkommt, dann ab zum Vermieter oder Kammerjäger kommen lassen, falls Eigentum.



    Viele Grüße

    Marc

  • Was Ardap angeht... Ich habs hier auch stehen. Und entschieden, dass ichs nicht benutzen werde. Zu viele Horrorgeschichten.


    Darf ich fragen , was das für Horrorgeschichten sein sollen? Gehört hab ich in der Richtung selbst nämlich noch nichts.

    Liebe Grüße von Alexiel und Ihren Flauschingern:mkatzen:

  • Mir würden schon die möglichen Nebenwirkungen reichen.

    Hoffentlich funktionoiert der Link:

    https://www.amazon.de/Ungezief…217&sr=8-3&keywords=ardap


    Ne, funktioniert nicht.

    Doch wenn man runterscrollt kommt man zu weitere Prodiktdetails.

    Und das Zeuchs ist eigentlich nur gegen Flöhe und Zecken gedacht.

    Chemische Keule würde ich sagen.:ka:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Und das Zeuchs ist eigentlich nur gegen Flöhe und Zecken gedacht.

    Chemische Keule würde ich sagen


    Naja, man soll damit ja auch nicht seine eigenen Tiere einsprühen. Das die Tiere dann unter Nebenwikungen leiden, ist kein Wunder. Aber bei richtiger und vernünftiger Anwendung finde ich das Spray besser und sicherer wie z. B. diese Ameisenfallen. Denn da würden unsere Katzen mit ziemlicher Sicherheit dran gehen. Und bei so hatnäckigem Befall hilft meiner Meinung nach nur noch die Chemische Keule

    Liebe Grüße von Alexiel und Ihren Flauschingern:mkatzen:

  • meine katzen - vor denen an sich alles in sicherheit gebracht werden muss - haben die am boden angeklebten köderdosen bis jetzt immer ignoriert...


    zur surefeed-futterschale: ameisen kommen in die futterschale an sich - also unter die kunststoffabdeckung rein und krabbeln dort dann auch mal unter den napf selbst und drum herum. wo sie jedoch in der regel nicht rein kommen, ist der napf selbst. die gummilippe des napfes schließt mit dem deckel dicht ab.


    extra kaufen als ameisenabwehr würd ich die näpfe nicht - katzen patzen ja in der regel um den napf etwas rum und so ziehen sie trotzdem immer ameisen an, wenn welche in der nähe sind, aber ein bisschen eine hilfe waren sie in der zeit, die es gedauert hat, die ameisen gänzlich los zu werden, schon...

  • Darf ich fragen , was das für Horrorgeschichten sein sollen? Gehört hab ich in der Richtung selbst nämlich noch nichts.

    Bezüglich einem der Inhaltsstoffe war das... Neurologische Ausfälle bis hin zum Tod der Katze (durch Einschläfern). Was davon wirklich wahr ist weiss ich nicht, aber das Risiko ist es mir einfach nicht wert.


    Da das Zeug ne Langzeitwirkung hat, kommt es halt auch nicht in Frage, das Tier für die Dauer der Anwendung zu entfernen....

  • Alsooo, ich war heut im Raiffeisen und vom Ardap hat die Verkäuferin mir abgeraten, weils wohl hauptsächlich für Ställe ist und nicht für im Haus und auch wegen der Langzeitwirkung - die find ich auch nicht gut, wenn ichs auf meinen Flurboden sprühe. Hab jetzt ein anderes Spray von Bayer, wo auch extra für Innenräume geeignet draufsteht, und da war so ein kleines Röhrchen dabei, mit dem ich gut unter die Vertäfelung sprühen konnte. Und natürlich davor normal...

    Andere Köderdosen habe ich auch noch gekauft. Sollten die Ameisen nach ein paar Mal sprühen immer noch da sein oder sogar mehr werden, werd ich definitiv mal einen Kammerjäger rufen (das Haus ist Eigentum meiner Eltern).

    Drückt mir die Daumen, dass es klappt!

    Vielen Dank für eure Ratschläge :blumen1:

    (Und zu den Horrorgeschichten... habe in einer Amazon Review gelesen, dass ein Typ seine ganze Zimmerdecke eingenebelt hat wegen Käfern, hat auch gewirkt, aber er hatte danach eine taube Zunge (trotz Atemschutz? Bin mir nicht mehr sicher) - das hat mich irgendwie auch abgeschreckt, da müssen ja schon ein paar Nerven angegriffen werden, damit das passiert :oh:)



    eva75 Mein Konto freut sich, wenn ich das Geld erstmal behalten kann :peinlich: sowas habe ich mir schon gedacht, dass sie irgendwo reinkommen. Ist bestimmt auch nicht ganz einfach zu reinigen, wenn sie da mit Blut rumsauen... danke dir auch!

  • (Und zu den Horrorgeschichten... habe in einer Amazon Review gelesen, dass ein Typ seine ganze Zimmerdecke eingenebelt hat wegen Käfern, hat auch gewirkt, aber er hatte danach eine taube Zunge (trotz Atemschutz? Bin mir nicht mehr sicher)


    Sorry, aber dem Typ gehört der Kopf auf die Tischplatte geknallt. 1. Nebelt man nicht die ganze Zimmerdecke damit ein und 2. lüftet man danach (was der mit ziemlicher Sicherheit nicht gemacht hat, sonst hätte er danach keine Probleme gehabt) und 3. kann man sich sicher sein, das die Chemiekeule vom Kammerjäger noch schlimmer ist.


    Ich hoffe, das kam jetzt nicht zu beschissen rüber:peinlich:. Aber bei solchen Rezensionen könnte ich glatt ausflippen. Wie gesagt, wichtig ist, das man diese Mittel (nicht nur Ardap) richtig und vernünftig einsetzt, dann sind solche Probleme unwahrscheinlich

    Liebe Grüße von Alexiel und Ihren Flauschingern:mkatzen:

  • Ja Alexiel83 , alles gut :hal: wollte damit auch nicht ausdrücken, dass ich gut finde, was er schreibt, sondern, dass das halt passieren kann (wenns nicht richtig angewendet wird). War ein bisschen drauf bezogen, was beagle2 bezüglich der neurologischen Ausfälle bei Katzen geschrieben hatte. Passiert halt auch beim Menschen, wenn man es nicht vernünftig macht...

    Er hat ja trotzdem eine gute Bewertung gegeben :lach:

    Der Kammerjäger hat sicherlich noch fieseres Zeug, aber der sagt einem dann auch explizit, wie man sich danach zu verhalten hat...

  • eva75 Mein Konto freut sich, wenn ich das Geld erstmal behalten kann :peinlich: sowas habe ich mir schon gedacht, dass sie irgendwo reinkommen. Ist bestimmt auch nicht ganz einfach zu reinigen, wenn sie da mit Blut rumsauen... danke dir auch!

    reinigen ist kein problem und geht wirklich sehr einfach. aber sie sind natürlich sehr teuer und eine anschaffung zahlt sich nur aus, wenn man sie wirklich haben will. ich habe sie gekauft, als es bei uns noch nur nassfutter gab und war echt dankbar, dass der geruch in den schalen bleibt, wenn das futter den ganzen tag rumsteht. und auch im sommer, wenn es in der wohnung ziemlich warm wird, sind sie sehr praktisch.