Erste Schritte samui1

  • Herzlich willkommen.


    Eierschalenpüulver zusätzlich zu Felini complete reanl?


    Das ist zuviel Calcium.


    Guardacid ist gut.

    Misst du regelmäßig den pH-Wert des Urins?

    Danach richtet sich nämlich die Menge an Guardacid.

    Kennst du diese Seite?:

    http://cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Hallo,


    Eierschalenpulver ist neu und nur ein Hauch, weil ich wissen wollte ob es angenommen wird.
    Messen ist so eine Sache bei meinen, aber heute früh ist es mir bei Chili wieder gelungen.
    PH Wert lag zw. 6,2 und 6,5. Dürfte also soweit in Ordnung sein zum Auflösen der Kristalle.
    Montag gibts einen TA Termin für beide - Zähne checken lassen und dabei wird Blutbild gemacht und Harnprobe auch gleich abgenommen.
    Und Danke für den Link ;o)

    Aber jetzt bei der kommenden Einfrier-Aktion möchte ich das Felini schon weg lassen und mit den einzel Sups arbeiten. Blöd ist nur, ich habe mir Bierhefe besorgt und erst nachher festgestellt das es bei Struvit nicht gut ist.

    Jetzt habe ich folgendes daheim:
    Aniforte Taurin
    Vitamin E Öl 50ml
    Eierschalenpulver
    Aniforte Fleischknochenmehl
    FitBarf das Futteröl (wo aber nur wenige Tropfen akzeptiert werden, wenn untergemischt)
    Dann plane ich noch Zugabe von Eidotter an

    Macht das so Sinn? Oder fehlt hier noch wichtiges?

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • FitBarf das Futteröl (wo aber nur wenige Tropfen akzeptiert werden, wenn untergemischt)

    Bitte mal einen Link dazu, das wurde ich mir gern genauer angucken.


    Dann plane ich noch Zugabe von Eidotter an

    Wozu.


    Ich denke, du solltest dich erst mal ein wenig mehr informieren.

    Wie kommen Vitamine und Mineralien ins Futter?

    Grundrezepte bei CNI/Struvit/Oxalat

    Macht das so Sinn? Oder fehlt hier noch wichtiges?

    Da fehlt noch was, siehe Grundrezept und

    Einkaufsliste CNI/Struvit/Oxalat

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ich versuche mich mal auf deinen Vorstellungspost beziehend durchzuarbeiten.


    Verstehe ich das richtig, du nutzt FR (Felini Renal) aufgrund von Struvit? Das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun. FR ist für Barf bei CNI gedacht, ansonsten eigentlich für nichts. Das ist wie das Renalfutter vom Tierarzt (nur gesünder), während es für Struvit ja anderes Futter gibt.


    Welche Bücher hast du gelesen, welche Foren angeschaut, womit gerechnet?


    Was genau willst du beim Blut untersuchen lassen? Geriatrisches Profil? Geh mit nüchternen Katzen hin, das gibt die realistischsten Ergebnisse (außer du willst nur bestimmte Werte kontrollieren lassen, die nicht auf Futter reagieren, dann ist das nicht nötig, sonst mindestens 8, besser 10 - 12 h nichts außer Wasser, auch kein einziges Leckerchen).

  • Hier ist der Link zum Öl - wurde mir in einem Barfshop empfohlen
    https://www.cdvet.de/fit-barf-futter-oel


    Zum Ei:
    habe ich sehr oft gelesen. Daher dachte ich 2 Eidotter auf 6-7 Kilo Fleisch kann nicht schaden
    Beispiel hier: http://www.einfachtierisch.de/…esund-oder-nicht-id86643/

    oder: https://haustiger.info/katzenernaehrung-ei-fuer-katzen/


    Und wie ich schon geschrieben habe: ich habe mittlerweile 2 Barf Bücher gelesen und einige Foren studiert, einen schmalen Bene Ordner A4 ausgedruckt an Seiten, mich aber dennoch noch nicht richtig drüber gewagt. Und je MEHR ich mich informiere, desto schwerer wird es für mich. Ich besorge Zutaten, die ich bei der 10ten Recherche wegen Struvit dann doch nicht verwenden sollte. (z.B. Bierhefe und Knochenmehl).
    Also ein zuwenig an Informationswillen würde ich mir hier nicht unbedingt vorwerfen?


    Zu deinem Link:Einkaufsliste CNI/Struvit/Oxalat


    100g Calciumcarbonat

    100g Calciumcitrat

    100g Dicalciumphosphat
    - dafür habe ich die Eierschale genommen, wegen Struvit Problem

    50g Seealgenmehl
    - fressen meine beiden nicht. Nicht mal als Prise

    100g Taurin
    -. Taurin habe ich

    250g Fortain
    - laut Info muss nicht sein, wenn genügend Leber verfüttert wird. Das war mein Info Letztstand
    Bzw. wenn Blut hinzugefügt wird (hier bin ich noch nicht sicher ob ich das mache)

    Zu deinem zweiten Link Grundrezepte bei CNI/Struvit/Oxalat: dieser ist eigentlich so gut wie ident mit meinen Angaben oben. Ausgenommen Seealgenmehl?


    Wie du siehst, komme ich hier ins schleudern. Ich kann einfach mittlerweile nicht mal mehr erkennen, was hier fehlt oder fehlen soll? ;o))

    Sprichwort - Wald und Baum etc.


    Eure Berechnungsseite habe ich mittlerweile auch ausgedruckt. Aber da ich Phosphor vermeide als Zugabe, kann ich hier nur Eisen und Wasser nützen.


    Zu deinem Link: Wie kommen Vitamine und Mineralien ins Futter?
    Statt Lachsöl habe ich Krillöl - genauso gut - riecht nicht so intensiv.
    Weizenkeimöl - dafür Barföl
    zu Bierhefe, Seealgenmehl, Fortain siehe oben ... Thema Phosphor

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Ich mache mich mal vorsichtshalber bemerkbar, ich hatte vor deiner Antwort noch was geschrieben und weiß nicht, ob das untergegangen ist (kommt manchmal vor, wenn zwei Leute gleichzeitig schreiben). Wenn nicht, und du eh noch darauf antworten wolltest, ignoriere das hier einfach. :)

  • Kuro  
    Felini Renal hat kein Phosphor. Diese soll bei Struvit vermieden werden. Dazu gibt es im Netz auch einige Hinweise.
    Siehe: https://www.tieranzeigen.at/ka…2-felini-renal-125-g.html


    Buch: Katzen BARFen und Natural Cat Food



    Verzeihung bitte. Die Foren will ich hier jetzt nicht auflisten als Beweisführung zu meiner Wochenlangen Suche!
    Aber ich bin gerne bereit heute meinen Bene Ordner und die Bücher zu fotografieren und euch zur Ansicht zu vermitteln. Damit man mir abnimmt, das ich seit längerem versuche einen Weg für Vollbarf zu finden.



    Ich habe mit noch nichts gerechnet, da bis jetzt Felini Complete und Complete Renal verwende.


    Und ja großes Blutbild. Das die beiden nüchtern sein müssen ist mir bewusst.

    Kein Problem - sitze in der Arbeit und komme nicht immer dazu gleich zu antworten ;o))

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Meines Wissens wird Phosphat bei Struvit nicht herabgesetzt. Normales Barf ist durchaus okay, wichtiger ist dagegen auf Ca zu achten, wenn man ansäuert, um nicht zu viel reinzubringen (weswegen ich das verschobene Ca/P-Verhältnis durch FR bedenklicher finde, aber für Genaueres müsste jemand mit mehr Struviterfahrung daher).


    Zu den beiden Büchern sage ich, Natural Cat Food hat wohl einige Fehler drin (schaue dir mal die unteren Sternekategorien auf Amazon an, da steht was dabei) und Katzen BARFen ist für Einsteiger leider nicht geeignet, das habe ich selbst gelesen und hätte es am liebsten zerfetzt (tut mir leid). Wenn du Bücher lesen willst, kann ich dir nur Doreen Fiedler empfehlen, die sind auch nicht perfekt, aber die bislang einzigen empfehlenswerten auf dem Markt (habe ich auch beide gelesen).


    Dass du schon geschaut hast und nicht ganz ohne Vorwissen kommst, glaube ich dir, das wollte ich nicht infrage stellen, ich bin einfach nur neugierig und selbst seit einigen Jahren dabei. Da man zu Beginn kaum wissen kann, welche der endlosen Informationen im Netz gut sind und welche nicht, finde ich eine gewisse Vorfilterung nicht falsch und dennoch dafür, dass man sich das anschaut und trotzdem nicht alles ohne zu hinterfragen als korrekt hinnimmt.

    Was meinst du mit Bene Ordner? Darunter kann ich mir nichts vorstellen.

  • Ahja, sorry ;o) In Wien ist es der Begriff Bene Ordner.
    Ich danke für den Hinweis mit den Büchern. Eigentlich bin ich hier nach den Stern-Bewertungen gegangenbei der Auswahl der Beiden. Aber ich bin sicher hätte ich 5 gelesen, wäre ich ncoh mehr verunsichert als jetzt schon.
    Habe in den vergangenen Wochen nur schon so viel an Input und dennoch keine Ahnung wie ich es angehen soll. Von einer Meinung die man bekommt, kommen 5 andere die der ersten nicht unbedingt widersprechen, aber doch stark davon abweichen.
    Das mit Phosphatwert bei Struvit wird öfter vertreten. Und der TA meinte nach dem ersten Blutbefund mit sehr hohem Phosphatwert oder war es Phosphor? das ich dieses auf ein Minimum in der Nahrung reduzieren soll.
    Ich bin auch sicher es als Empfehlung irgendwo gelesen zu haben, daher bin ich auf die Renal Variante umgestiegen.
    Spielt auch jetzt nicht mehr so eine große Rolle, da ich ohnehin jetzt mit Einzel Sups barfen möchte. Aber die Berechnung bereitet mir wirklich Sorgen. Auch das meine beiden vieles im Futter partout nicht akzeptieren.
    Daher ist es sehr schwer. Aber ich werde mir hier einmal alles nachlesen und zu Gemüte führen.
    Nochmals Danke für die Aufnahme und wünsche ein schönes Wochenende. :hal:

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Alles klar, dann ist das mit dem Ordner ja geklärt. :jaha:


    Das wirst du immer finden, denn es gibt nicht die eine richtige Art zu barfen. Es gibt ein paar No-Gos, ein paar Must-Haves und dazwischen sehr viele Möglichkeiten. Deswegen wirkt das oft auch sehr verwirrend. Und Katzen BARFen widerspricht sich meiner Meinung nach des Öfteren, schreibt dazu einiges, das man zwar als erfahrener Barfer nachvollziehen kann, aber eben nur, weil man dann schon die Zusammenhänge kennt. Da ist „einfach barf“ von Doreen Fiedler eindeutig besser nachvollziehbar. Das andere Buch von ihr vermittelt dieses Wissen auch, aber etwas weniger einfach geschrieben, dafür mit noch mehr Zusatzinfos. Je nachdem, ob man das zweite eh lesen will, kann man das erste weglassen, da man im zweiten den gesamten Inhalt des ersten bekommt. Will man es lieber etwas leichter haben, ist „einfach barf“ ein guter Einstieg. Nicht perfekt, aber solide.


    Phosphat ist eigentlich korrekt, es wird aber meist von Phosphor gesprochen.

    Wie gesagt, ich kenne das nur von den Nieren, hole jetzt aber einfach mal SiRu dazu. Wenn ich mich richtig erinnere, weiß sie da zumindest mehr als ich. Denn auch beim Barfen mit Einzelsuppis gehört Phosphat dazu. Es rauszulassen, verändert wie gesagt das Verhältnis von Ca zu P und das kenne ich ausschließlich von CNI.

  • Danke für die Blumen...


    Struvit?

    Ist ein Zusammenspiel vieler Faktoren.

    Den Auslöser schlechthin gibt es nicht.

    Phosphate mischen mit, Magnesium spielt mit, Veranlagung kommt auch dazu beim Katz. Stress kann auch mitmachen.

    Getreide in allen Varianten im Futter ist ein pH-Wert-in's-basische-Verschieber vom feinsten (drum sind Tofus immer mit reichlich Methionin gepimpt, Methionin säuert nämlich. Btw. Guardacid macht genau das auch, mit genau dem Wirkstoff).


    Soviel Wasser wie möglich in die Katz - je kürzer der Harn in der Harnblase verbleibt, desto weniger Zeit haben die Kristalle zur Bildung. (Katzen gehen auch erst pieseln, wenn die Blase "Voll!" meldet. Je besser gewässert, desto eher die Meldung "Voll!"...)


    Und auch bei Struvit-Katzen gilt: Das Ca/P-Verhältnis soll 1,15 sein - das geht in aller Regel nur mit P-Suppie.

    Mehr Augenmerk verdient da das leider etwas schwerer beinflussbare Mg/P-Verhältnis.


    Ich würde hier zumindest erstmal auf die chemiden Ca- und P-Suppies gehen, also Ca-Citrat, Ca-Carbonat und Dicalciumphosphat.

    Und zumindest erstmal auf Vit-B-Komplex-Kapseln statt Bierhefe setzen.

    Auf Dauer kann man dann mal vorsichtig austesten, ob die nat. B-Vitamine => Bierhefe oder Edelhefe (manchmal geht Edelhefe, wenn Bierhefe unerwünschte Auswirkungen hat) und auch die natürlichere Variante vom Ca/P-Suppie, sprich Knochenmehl, nicht doch gehen.


    Manchmal verwächst sich das mit der Struvitneigung auch einfach ... ich würd's Euch wünschen.


    Was hast Du derzeit als Ballaststoff?

    Wieviel "schönes" Fleisch, wieviel sehniges, Häute, Mägen, Herzen, überhaupt Bindegewebiges?
    Welche trockenen Leckerchen/Leckerchen überhaupt und ggf. welche Mengen davon?


    Frag ggf. mal Dein örtliches Wasserwerk wg. Magnesium-Gehalt des Trinkwassers.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Vielen Dank!
    Welche Art von Vitamin B Komplex wäre hier gut?
    Sind ja meistens Tabletten/Kapseln, oder gibt es davon Tropfen auch?
    Vitamin B12 bekommt Chili eh schon, 1 Tropfen zur Mahlzeit. Da er im Ruhemodus zum zittern begonnen hat. Seit ich diese gebe, ist das vorbei.
    Ballaststoff gibt es gerasp. Karotte oder Zuccini (Gemüse wird leider nicht gerne angenommen) und vorgequollene Flohsamenschalen
    Getreide gibt es sonst gar nicht. TF auch keines und Leckerli fressen meine sowieso nicht.
    Wieso weiß ich nicht, ist aber ohnehin besser, wenn sie es nicht wollen.

    Bei ca. 5 Kilo die ich verarbeite sind: (alles ca. Angaben)

    2,5 Kilo Hühnerbrustfilet - Stücke und gewolft
    1 Kilo Rindergulaschfleisch - Stücke
    500 Gramm Hühnerhälse gewolft oder Ente - wird gewolft
    500 Gramm Putenoberkeule (weil sehr Fett) mit Haut - wird gewolft
    150 Gramm Putenherzen - Stücke/halbiert
    100 Gramm Leber - wird gewolft
    etwa 150 Gramm Lammniere und Milz oder sonstiges was ich bekomme an Innereien - wird gewolft
    Rest Gemüse und Flohsamenschalen vorgequellt
    alles mit Prise Meersalz und Krillöl angemischt

    Für das verfüttern nach dem auftauen, wird es mit FC Renal angemischt und serviert
    Trinken tun beide brav.

    Die Frage ist: wieviel von Vitamin B soll hier bei dieser Menge an Fleisch dazu?
    Wieviel überhaupt von allem?
    Benötige ich hier alle 3? Ca-Citrat, Ca-Carbonat und Dicalciumphosphat.

    Grünlippenmuschelpulver wird leider nicht angenommen.
    Ich habe schon einiges besorgt, was ich aber nun nicht verwenden kann (siehe Grünlippe und Bierhefe, Eierschalenpulverwelches ich habe dürfte also auch nichts bringen wie es aussieht für die CA Versorgung?)
    Und ich möchte nicht dauernd Geld ausgeben für Supplemente, die ich dann nicht anwenden kann/darf und in der Lade verstaut werden bei dem Struvitproblem meiner beiden ;o)

    Es gibt hier auch einen Rechner, aber den finde ich einfach nicht, (Habe gestern abend für ein Jahr bezahlt um Zugriff zu bekommen) :computer2:
    :hal:

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Doch, Eierschalenmehl ist nahezu reines Ca-Carbonat.

    Das ist, so man selber Eier isst, das günstigste Ca-Suppie überhaupt: Man sammelt und trocknet die Schalen (das Eihäutchen aus der noch frischen Schale so weit als möglich rauspfriemeln - das erhöht die Haltbarkeit und macht die Weiterverarbeitung leichter) und mahlt sie. Entweder von Hand - Porzellanschüssel und Stößel, Plastiktüte und Nadelholz, oder sowas. Oder man nimmt elektrische Helferlein - ich z.B. hab 'ne alte Schlagwerkkaffeemühle dafür.


    Der Kalki: Du solltest unter db-Lizenzen jetzt den Punkt Download haben...


    Bei den B-Komplex-Kapseln stehen 2 im Kalki, und ansonsten nimmst, was Du kriegen kannst. (Kapseln öffnen, und die Perlchen daraus unter's Fleisch rühren.)

    Bei der Dosierung muß ich allerdings passen.


    Grünlippmuschel wäre ein Versuch bei Arthrose...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • 500 Gramm Hühnerhälse gewolft oder Ente - wird gewolft

    Für das verfüttern nach dem auftauen, wird es mit FC Renal angemischt und serviert
    Trinken tun beide brav.

    Verstehe ich das gerade richtig, du hast das FR zu Hühnerhälsen gegeben? Machst du das mit dem FC auch?

    Und wie verhält es sich mit der Putenoberkeule? Ist das dann auch gewolft mit Knochen oder nur das Fleisch und die Haut davon?

  • Zitat

    Felini Renal ist ausschließlich für die Zubereitung einer Futterportion aus reinem Fleisch konzipiert und darf nicht als zusätzliche Ergänzung unter ein Alleinfutter (z.B. Dosenfutter) gemischt werden.

    Quelle: http://www.futterado.de/de/felini/renal

    Quelle http://www.futterado.de/media/BeipackerRenal.pdf

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Also bis dato haben meine beiden keine Knochen bekommen. Nur gewollfte Innereien oder Muskelfleisch stückig. Teil Ente MF gab es bis jetzt gewolft dazu.
    Hühnerhälse gewolft würde ich ab jetzt geben ohne Felini Complete oder Renal.
    Ich habe meinen schon ganze Flügerl, Hälse oder Mini-Fischerl angeboten. Da wird nur daran rumgeschleckt und dann ignoriert. Ist ihnen wohl alles zu mühsam auf natürlichem Wege. Keine Ahnung was das für Streunerkatzen waren in Bulgarien, aber sie fressen nix in Naturform ;o)
    Nachtrag: Putenoberkeule nur Fleisch, Haut und die paar Knorpelchen für Fettzugabe. Den riesen Knochen könnte ich nie zerlegen ;o)

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von samui1 () aus folgendem Grund: Putenoberkeule hinzugefügt

  • Putenknochen sind insgesamt zu groß für Katzen.


    Und mit den Hühnerhälsen vorsichtig, das könnten leicht zu viel werden.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Danke für den Hinweis.
    Ja stimmt, der Rechner rechnet nur die ersten 4 Einträge, der Rest wird nicht mehr addiert.
    Ich habe nun ohnehin die Menge halbiert. Damit ich auch noch "normal" da habe für Felini Compl., falls es abgelehnt wird. und nachdem ich das Endprodukt sehe, fürchte ich sehr, das meine das nicht anrühren. Das ist zuviel des Geruchs und Geschmack, was da querschießt. Ich hoffe natürlich das es genommen wird, aber irgendwie kenn ich meine Stinker.
    Und mal Ehrlich: das ist eine einzig braune Pampe nun dank Fortain und Co. Sieht das bei euch auch so aus?
    Also nix mit lecker appetitlichen Fleischstückchen. Und fischeln tuts gewaltig mit Grünlippmuschel und Lachsöl.

    Falls abgelehnt werde ich es in kleinen Mengen zum normalen bisherigen untermischen.

    Aber ich frage nun dennoch:
    was wäre, wenn meine das auf biegen und brechen nicht wollen? Kann ich dann bei Felini Complete bleiben?
    Also früh Felini Fleisch und Abends Fertig Futter?

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.

  • Kuhkatze  
    Zum obigen Post bzgl. Felini. Ich habe nie gesagt das ich das Felini zu Dosenfutter mische?
    In Bezug auf dein obiges Zitat, welches mich etwas verwundert offen gesagt.
    Und wie ich geschrieben habe, Knochen oder Knochenmehl gab es bis jetzt auch nicht. Nur Muskelfleisch und bissi Innereien (Milz, Niere)

    Aber bei der heutigen Mantscherei (bei dem Teil ohne Felini) mit allen Zusätzen, ja sehr wohl.

    Rainer Maria Rilke
    Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!


    Sir Leo und Chili zwei gebürtige Bulgaren aus einer Straßengang, ca. 3 Jahre alt und seit 2017 in Wien zu Hause.