Elektro Fleischwolf

  • Hallo zusammen,


    ich möchte mir einen elektrischen Fleischwolf zum Barfen anschaffen und bin etwas ratlos ob der riesigen Auswahl.

    Habt ihr Tipps positive wie negativ ?

    Welche Geräte benutzt Ihr, wie zufrieden seid Ihr damit und

    ganz wichtig: gibt es die noch zu kaufen ?


    Danke schon mal :)

  • Ich nutze einen Jupiter (der früher auch bei Lilly´s Bar angeboten wurde) mit einer 16er Lochscheibe.

    Würde ich wieder einen brauchen, denke ich, ich würde den Nachfolger von Beem nehmen.

    Natürlich auch gerne einen größeren Jupiter, aber der übersteigt einfach mein Budget.


    Gehört habe ich auch von eine Freundin, daß sie mit ihrem KitchenAid sehr glücklich ist, da kann ich aber nicht viel zu sagen.

  • Bei Lilliy's Bar hab ich auch die Fleischwölfe gesehen.

    Den Beem gibt's ja nicht mehr und der Jupiter passt nicht so in mein Budget.

    Vom Preis her dachte ich so an bis ca 150 €. Knochen braucht er auch keine zu können.

    Gibt es da überhaupt einen ?

  • Ich hab den Jupiter... von Lilly,s Bar, mit 16 Lochscheibe und noch andere Scheiben, die sind mit dem Fleischwolf mitgeliefert worden, so wie 2Flügelmesser und ein 4 Flügelmesser, bin mit dem Fleischwolf sehr zufrieden.

    Britisch Shorthair Fan


    Liebe Grüße von Isabella mit, Alice, Benedikt,Gustav

  • Nachjaa, in dieser Presiklasse sollte es schon sein.

    Obwohl, ich habe schon seit 10 Jahren keinen Fleischwolf mehr fürs Katzenfutter gebraucht.

    Kannst du dir nicht einen Hand-Fleischwolf in der Familie leihen?

    So zum Test, ob du ihn überhaupt brauchst?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ausser man erbt von Oma einen Großen...und steht dann da mit zwei Leuten dran und reisst die Arbeitsplatte von der Küche .


    Kenn ich, bei uns wanderte aber zum Glück nur der große Küchentisch:peinlich:....


    Hab mir aber einen kleinen massiven mal zu Weihnachten gewünscht, kurz nach meinem Auszug.
    Ich weiß deswegen gar nicht wie teuer der war :hgs: und jetzt, hoffe ich, ich hab meine Mama damit nicht in den Ruin getrieben :watt:

  • Ich habe ein Pantherchen und der ist in Ordnung. Normal für Fleisch geht der, Knochen traue ich ihm nicht zu (ich sage das, weil die Frage danach auch immer mal gestellt wird).


    Wie lange ist der eigentlich schon nicht lieferbar? Immerhin ist er ja bei Lillys Bar noch gelistet, was mich denken lässt, dass er wieder kommt.

  • Ausser man erbt von Oma einen Großen...und steht dann da mit zwei Leuten dran und reisst die Arbeitsplatte von der Küche :peinlich:.


    Der liegt jetzt auch nur noch im Schrank rum...träller...


    :watt:

    :lach:

    'tschulligung...

    (Ich hätt gerne mal erst Eure Gesichter in dem Moment und dann das vom Küchenbauer/Schreiner, der den Reparaturauftrag kriegte gesehen... )

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • :watt:

    :lach:

    'tschulligung...

    (Ich hätt gerne mal erst Eure Gesichter in dem Moment und dann das vom Küchenbauer/Schreiner, der den Reparaturauftrag kriegte gesehen... )

    Nix Küchenbauer - SikaFlex...



    Danach war dann aber auch der Mann überzeugt: es kommt ein Elektrowolf.


    Ich hab irgendwo in den Tiefen des Netztes einen gebrauchten Jupiter (den Vorgänger von Lilly`s Bar Panther) gefunden.

    Richtig Knochen würde ich da nun nicht reinpacken, aber den ein oder anderen Knochensplitter bekommt der gut klein auch Gefrorenes (Fleisch), was in Einführschnorchelgröße gehackt ist.


    Ab und an schneide ich mal, da melden sich aber recht schnell Sehnen und Gelenke bei mir...daher lieber der Jupiter. Ist auch schöner(und schneller) als sechs bis zwölf Kilo Fleisch zu schneiden.:cool:

  • Ich habe mir den "Vampir" von Klarstein bestellt. Ich würde behaupten, das Teil ist exakt baugleich mit dem Panther von Beem. Und er kostet sogar nur halb so viel. Eigentlich zu schön um wahr sein... Naja, mal schauen.


    Ich kann die beiden aber in der Praxis leider nicht vergleichen, da der Vampir mein erster Fleischwolf ist.


    Bin schon gespannt, wie er sich macht und wie ich überhaupt mit dem Konzept "Fleischwolf" zurechtkomme :)

    Ich hab bisher einen einfachen Universalzerkleinerer verwendet, was aber auf Dauer auch irgendwie mühselig ist. Mal werden die Fleischbrocken (eher -fetzen) zu klein, mal zu groß... Bei meinen zahnlosen Omis muss ich da etwas aufpassen.

  • Hm...inzwischen hab ich einen kleinen manuellen Wolf von Westmark (Edelstahl), der sich am Tisch festsaugt und bin bisher doch recht zufrieden. So groß sind meine Mengen ja nicht.

    Aber danke für den Tipp. :yes:Ich werd ihn mir auf jeden Fall mal anschauen.:jaha:

  • Hm...inzwischen hab ich einen kleinen manuellen Wolf von Westmark (Edelstahl), der sich am Tisch festsaugt und bin bisher doch recht zufrieden. So groß sind meine Mengen ja nicht.

    Aber danke für den Tipp. :yes:Ich werd ihn mir auf jeden Fall mal anschauen.:jaha:

    Sag ich doch.

    Kommt doch auch darauf an, ob man den Wolf tatsächlich gut nutzt.

    Ich habe mit einem mechanischen auch Hühnerknochen gewolft.


    Rumstehende Küchenmaschinen sind mein Ding nicht.:cool:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)