Mein erstes Rezept

Wir werden in der nächsten Woche (11. - 15.06.2018) das Forum immer mal wieder für kürzere oder längere Intervalle in den Wartungsmodus versetzen um ein paar servertechnische, bzw. seiteninterne Veränderungen vorzunehmen. Hintergrund sind neben ein paar technischen Spitzfindigkeiten auch die Zusammenlegung von dubarfst und Barfers-Selection, um den administrativen Aufwand für uns zu verringern. Wir bitten Euch darum, diese Unannehmlichkeiten zu verzeihen und werden uns natürlich bemühen diese so kurz wie möglich zu halten.
  • Guten Abend ihr Lieben,


    hoffentlich dürfen bald zwei Katzen aus Spanien bei mir einziehen, dann dürften sie ungefähr 8-9 Monate alt sein. Habe mich nun einige Zeit ins Thema eingelesen, Supplemente bestellt und ein wenig (oder auch etwas mehr :computer1:) mit dem Kalkulator gebastelt.

    Würdet ihr mal drüberschauen?


    Das Aptus Calfosum habe ich in der Datenbank mit dem Grau Knochenmehl 35,7/25,6 überschrieben (habe ich hier irgendwo aufgeschnappt :thumbsup:), damit ich nicht so viel rumprobieren muss, wie wenn ich es als Ca/P Supplement angebe.

    Jod habe ich auf 95% Deckung abgezielt (gut, hier sind es grade 94,17%, aber das würde ich vielleicht nochmal angleichen), das hatte ich hier auch gelesen. Finde ich auch nach unserer alten SDÜ Katze sinnvoll...

    Ansonsten habe ich in der Datenbank die Vitamin E Tropfen auf 36IE angepasst und das Seealgenmehl auf den Jodgehalt meiner Charge.


    Habe hier auch noch gelesen, dass der Fettgehalt auf die Hälfte der im Kalki vorgeschlagenen Menge zu reduzieren und dazu Schmalz separat anzubieten? Und auf 80% Energiedeckung abzuzielen...


    Was mir noch aufgefallen ist:

    - Der Proteinbedarf wird mit ~31g angegeben, bei mir liegt er bei ~44g. Bekommt man den überhaupt so niedrig?

    - Magnesium, Kalium, Natrium und Chlor sind ziemlich weit unter der Empfehlung, da kann man ja nicht viel machen, oder wird das über das zugefügte Wasser ausreichend gedeckt? Dasselbe bei Kupfer, Zink, Mangan, und Selen...

    - Vitamin B1 und B12 sind auch nicht gedeckt, da wäre es wahrscheinlich sinnvoll die Bierhefe mit Vitamin B Komplex Tabletten abzuwechseln?

    - Gebt ihr Lachsöl immer pauschal dazu? Im Kalki ist davon ja nirgendwo etwas angegeben.


    Der Vitamin E Wert ist etwas drunter, da würde ich dann vielleicht im nächsten Rezept mit ein bisschen mehr ausgleichen :) Aber bei der kleinen Menge ist das mit den 36IE Tropfen gar nicht so einfach.


    Und noch eine Frage: In meinem Kalki steht Stand 18.12.2012, das ist schon richtig, oder? :schü:



    Viele viele Fragen, ich danke euch schonmal im Voraus! :sp:

  • Die Seite Druck brauchen wir allgemein nicht.

    Diesmal ist sie interessant, weil man sieht, dass du Hühn mit Ente mischen willst.

    Hoffen wir, dass die Katzen es so mögen.

    Eigentlich empfehlen wir für den Anfang, zumindest beim Fleisch artenrein zu bleiben, einfach weil die Katzen manche Tierart nicht so mögen.

    Mal sehen.


    Zahlnemäßig sieht die Auswertung sehr gut aus. Selbst beim Jod kannst du es lassen.

    Evtl. etwas viele Energie, das kannst du dadurch ausgleichen, dass du nur 2/3 bis 3/4 der errechneten Menge des Rindertalg wirklich in die Mischung gibst und den Rest evtl. neben dem Futter anbietest.

    Hast du schon Rindertalg gefüttert. Ist oft nicht so beliebt.


    Hast du die Werte Jodwerte des hinterlegten Seealgenmehls mit deinem tatsächlich vorhandenen verglichen?

    Und den Vitamin-E-Gehalt der Tropfen aktualisiert?


    Grau Knochenmehl ist eigentlich in der Datenbank schon vorhanden. (Letzte Spalte der Datenbank angucken.) 35,7/25,6 bedeutet Ca/P-Gehalt.


    Der Proteinbedarf wird mit ~31g angegeben, bei mir liegt er bei ~44g. Bekommt man den überhaupt so niedrig?

    wo sind die 31 g angegeben?

    Hast du bedacht, dass du Kitten füttern willst, die haben einen anderen höheren Bedarf als erwachsene Tiere.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Gebt ihr Lachsöl immer pauschal dazu? Im Kalki ist davon ja nirgendwo etwas angegeben.

    Ja, 1 g pro kg Fleisch.


    Magnesium, Kalium, Natrium und Chlor sind ziemlich weit unter der Empfehlung, da kann man ja nicht viel machen, oder wird das über das zugefügte Wasser ausreichend gedeckt?

    Da sind die Verhältnisse zueinander wichtiger.

    Bzw. wir setzen auf Abwechslung im Fleisch und durchaus auch in den Supplementen.

    Immer mal easyBARF basic verwenden, das bringt andere Mineralien mit.

    Bei den B-Vitaminen ist es etwas schätzen auf hohem Niveau, da wir nie ganu wissen, wieviel davon tatsächlich im Fleisch drin ist.

    Der Vitamin E Wert ist etwas drunter, da würde ich dann vielleicht im nächsten Rezept mit ein bisschen mehr ausgleichen Aber bei der kleinen Menge ist das mit den 36IE Tropfen gar nicht so einfach.

    Da hast du den richtigen Gedanken.

    Fehlende Teiltropfen aufschreiben und mal im einer der nächsten Mischungen einen Tropfen mehr geben.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • So, das wichtige vorweg:

    Sieht gut aus, Dein Rezept. Kannst Du so anmischen.

    :peinlich:(Mal abgesehen davon, das ich ein pures Huhn-Rezept draus machen tät...

    Und ein anderes Rezept mit Entenfleisch, Entenhaut (wenig:hgs:), Entenherz, Entenleber (und dann guck mal auf's Kupfer;):bäääh:)...


    Wenn Du beim rechnen alle Nachkommasterllen mitnimmst, sieht es auf dem Papier perfekt aus... beim abwiegen reichen 2 Nachkommastellen bei der Feinwaage. Alles, was über die normale Küchenwaage geht (Fleisch, Fett, Lachs, Leber...) geht eh höchstens Gramm genau. Was die Waage halt zulässt.


    Der Proteinbedarf wird mit ~31g angegeben, bei mir liegt er bei ~44g. Bekommt man den überhaupt so niedrig?

    Die ca. 31g wären der Mindestproteinbedarf.

    Da darf problemlos mehr. Auch viel mehr - Katzen verarbeiten eh nur Protein und Fett. Und kommen damit klar.

    (Fleisch ist ihre Leibspeise - und sie bekommen keine Gicht. Im Gegensatz zu Onkel Paul...)


    Das Aptus Calfosum habe ich in der Datenbank mit dem Grau Knochenmehl 35,7/25,6 überschrieben (habe ich hier irgendwo aufgeschnappt

    Ich fühle mich gebauchpinselt... *eingebildet guckt*

    Jod habe ich auf 95% Deckung abgezielt (gut, hier sind es grade 94,17%, aber das würde ich vielleicht nochmal angleichen)

    :thumbup:

    Ach, 93,6 wären auch okay - ebenso 96,3...


    Ansonsten habe ich in der Datenbank die Vitamin E Tropfen auf 36IE angepasst und das Seealgenmehl auf den Jodgehalt meiner Charge.

    :thumbup::thumbup:


    Habe hier auch noch gelesen, dass der Fettgehalt auf die Hälfte der im Kalki vorgeschlagenen Menge zu reduzieren und dazu Schmalz separat anzubieten? Und auf 80% Energiedeckung abzuzielen...

    Jupp, unsere Standardempfehlung zum Einstieg.

    Irgendwann kennst Du die für Deine Katzen akzeptablen Fettmengen - und kannst den Kalki da dann ignorieren.


    Magnesium, Kalium, Natrium und Chlor sind ziemlich weit unter der Empfehlung, da kann man ja nicht viel machen, oder wird das über das zugefügte Wasser ausreichend gedeckt? Dasselbe bei Kupfer, Zink, Mangan, und Selen...

    Zum einen liefert Wasser tatsächlich auch diese Massenelemente.

    Zum andern will der Kalki zuviel Magnesium.


    Und Natrium und Chlor wären - wenn Katz es wünscht - durchaus zu beinflussen. Die beiden sind nämlich als Kochsalz bekannt - und da der Kalki von Haus aus auf salzarm steht, aber die Option auf "salzig" hat...

    Ne, lass das erstmal.

    diese salzarme Variante entspricht dem, was in Mäusen gefunden wurde, und passt den allermeisten Katzen gut.


    Bei den Spurenelementen... wechsel die Fleische, wechsel die Leber, und guck noch mal.

    Und ab und zu ein Rezept mit Fertigsuppie.

    Passt dann i.a.R. schon...


    - Gebt ihr Lachsöl immer pauschal dazu? Im Kalki ist davon ja nirgendwo etwas angegeben.

    Ja.

    Aber nur bei Massenzuchtfleisch, und nur, wenn kein Dorschlebertran verwendet wird.


    (Das 1 g je kg Fleisch macht nix an der Auswertung.)


    Der Vitamin E Wert ist etwas drunter, da würde ich dann vielleicht im nächsten Rezept mit ein bisschen mehr ausgleichen Aber bei der kleinen Menge ist das mit den 36IE Tropfen gar nicht so einfach.

    Mehr als ganze Tropfen und eben über mehrere Rezepte ausgleichen geht da eh nicht...:tr:


    Und noch eine Frage: In meinem Kalki steht Stand 18.12.2012, das ist schon richtig, oder?

    Völlig.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Die Seite Druck brauchen wir allgemein nicht.

    Diesmal ist sie interessant, weil man sieht, dass du Hühn mit Ente mischen willst.

    Hoffen wir, dass die Katzen es so mögen.

    Eigentlich empfehlen wir für den Anfang, zumindest beim Fleisch artenrein zu bleiben, einfach weil die Katzen manche Tierart nicht so mögen.

    Mal sehen.

    Hatte es wegen der Ente mit reingenommen, um zu gucken, ob es wohl eventuell auch so eine "Auskotzmischung" wie Huhn+Pute sein könnte :hb: dann würde ich es einfach auf mehr Hühnchen abändern, wollte irgendwie die letzten 200g vollbekommen und nicht so viel Herz und Magen nehmen, weil ich da gelesen hab, dass das ja auch wieder Verdauungs- und Kauprobleme auslösen kann oder oft nicht so gern gefressen wird.


    Zahlnemäßig sieht die Auswertung sehr gut aus. Selbst beim Jod kannst du es lassen.


    Evtl. etwas viele Energie, das kannst du dadurch ausgleichen, dass du nur 2/3 bis 3/4 der errechneten Menge des Rindertalg wirklich in die Mischung gibst und den Rest evtl. neben dem Futter anbietest.

    Hast du schon Rindertalg gefüttert. Ist oft nicht so beliebt.

    Ne, die Katzen sind ja leider noch nicht da... Hühnerfett würde ich denke ich als erstes nehmen, das habe ich aber noch nicht in den Kalki eingegeben. Deshalb erstmal Rind genommen, da ich das hier auch im Laden kaufen kann, im Internet steht dazu allerdings nur die Bezeichnung "Rinderfett". Fahre morgen hin, da werde ich mal etwas stöbern und schauen, was sich dahinter verbirgt :) konnte mir das eher als Talg als als Schmalz vorstellen, deshalb hab ich das genommen... mit Fleisch und allem drum und dran kenn ich mich nicht aus, bin seit einigen Jahren Vegetarier ^^


    Hast du die Werte Jodwerte des hinterlegten Seealgenmehls mit deinem tatsächlich vorhandenen verglichen?

    Und den Vitamin-E-Gehalt der Tropfen aktualisiert?


    Grau Knochenmehl ist eigentlich in der Datenbank schon vorhanden. (Letzte Spalte der Datenbank angucken.) 35,7/25,6 bedeutet Ca/P-Gehalt.

    Ansonsten habe ich in der Datenbank die Vitamin E Tropfen auf 36IE angepasst und das Seealgenmehl auf den Jodgehalt meiner Charge.

    Jup, habe ich gemacht... :)

    Das mit dem Knochenmehl weiß ich, nur wenn ich es bei Ca/P Präparat eingebe, kommt immer ein großer Phosphor Überschuss raus, weil es wohl pauschal berechnet wird oder so? Und dagegen komm ich dann nicht mehr an, außer glaube ich eben Calcium dazuzugeben bis es ausgeglichen ist, aber dann ist ja von beidem viel zu viel drin. Da habe ich dann in einem anderen Thread einen Beitrag (scheinbar von SiRu) gesehen, dass man es als Phosphor Präparat eingeben kann, dann rechnet der Rechner es einem direkt aus und man braucht nicht händisch probieren, bis es in der 9.1 Übersicht ausgeglichen ist... funktioniert!

    wo sind die 31 g angegeben?

    Hast du bedacht, dass du Kitten füttern willst, die haben einen anderen höheren Bedarf als erwachsene Tiere.

    Als täglicher Proteinbedarf, also über dem Wert, den ich im Rezept habe. War eher eine Frage zum mich sicher fühlen, dass man da nicht auch was verkehrt machen kann... :)



    Ich danke dir für deine ausführliche Antwort! :blumen1:

  • So, das wichtige vorweg:

    Sieht gut aus, Dein Rezept. Kannst Du so anmischen.


    (Mal abgesehen davon, das ich ein pures Huhn-Rezept draus machen tät...


    Und ein anderes Rezept mit Entenfleisch, Entenhaut (wenig), Entenherz, Entenleber (und dann guck mal auf's Kupfer)...


    Wenn Du beim rechnen alle Nachkommasterllen mitnimmst, sieht es auf dem Papier perfekt aus... beim abwiegen reichen 2 Nachkommastellen bei der Feinwaage. Alles, was über die normale Küchenwaage geht (Fleisch, Fett, Lachs, Leber...) geht eh höchstens Gramm genau. Was die Waage halt zulässt.

    Sehr gut! Auf sortenrein wird es dann wahrscheinlich auch erstmal hinauslaufen :yes:


    Die ca. 31g wären der Mindestproteinbedarf.

    Da darf problemlos mehr. Auch viel mehr - Katzen verarbeiten eh nur Protein und Fett. Und kommen damit klar.

    (Fleisch ist ihre Leibspeise - und sie bekommen keine Gicht. Im Gegensatz zu Onkel Paul..

    Das wäre kontraproduktiv... ^^ gut, dann brauch ich mir da bei Überschuss keine Gedanken mehr machen.


    Ich fühle mich gebauchpinselt... *eingebildet guckt*

    Lustig, dass du das warst ^^ den Tipp fand ich echt gut! Spart Zeit...



    Mehr hab ich da jetzt nicht zuzufügen... ich danke dir auch ganz doll :blumen1:


    Dann kanns ja bald losgehen, wenn die Katzen dann irgendwann mal bei uns sind... *wart* :cr:

  • Das mit dem Knochenmehl weiß ich, nur wenn ich es bei Ca/P Präparat eingebe, kommt immer ein großer Phosphor Überschuss raus, weil es wohl pauschal berechnet wird oder so?

    Na und?

    Dann gibst du einfach noch mehr Knochenmehl dazu bis es passt.

    Das kannst du und das mit der pauschalen Zugabe steht ja dabei.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • :tr: Och, Kuhkatze ... ich kann das auch über das pauschale Feld.

    Ich bin da bloß zu faul zu.
    (Dabei hab ich den Vorteil, dank langjähriger Futter-mach-Erfahrung, so'n Gefühl für passt ungefähr oder ist meilenweit weg vom Ziel zu haben. Als Einsteiger stehst Du da erstmal....)

    ;):cool:Warum sich das Leben komplizierter machen als nötig?


    Und solang hier bei 'ner Auswertung kurz dabei geschrieben wird, das das Calfosum z.B. das Grau'sche Knochenmehl ist... ist doch alles tutti.


    (Ich hab z.B. auch das Knochenmehl 56,2/41,3 auf ein anderes geändert... Datenbank änder ich ein mal. Feintuning wg. Pauschalzugabe mach ich -zig mal.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Na und?

    Dann gibst du einfach noch mehr Knochenmehl dazu bis es passt.

    Das kannst du und das mit der pauschalen Zugabe steht ja dabei.

    Habe das mal so geändert, dass ich oben normal bei dem Ca/P Präparat das Knochenmehl eingegeben habe. Gehe ich nach den Vorschlägen, ist das Verhältnis am Ende ausgeglichen, die Deckung des Bedarfs liegt dann aber bei beiden bei ca. 120, das ist ja auf Dauer auch nicht gut? :ka:

    Das hatte mich sehr gestört. Händisch angeglichen habe ich es nach einigem Probieren dann auch hinbekommen, dass alles gut war, aber mit der anderen Taktik geht es schneller... :)

  • Jo.

    Und da gehst Du dann solange mit dem Knochenmehl mengenmäßig runter, bis der Kalki in 9.1 restliches P einen Wert von 0,000 oder gaaaanz nah dran anzeigt.


    Der pauschale Vorschlag hier passt mehr oder minder gut - hier geht's sogar noch. Knappe 20 % zuviel - aktueller Vorschlag geteilt durch 5 und Du weißt schon mal ungefähr, wieviel Du auf jedenfall mal weniger eintippen solltest...



    (Ich find das da, wie gesagt, auch unhandlich. Und trickse dementsprechend über die Datenbank... )

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ja, da muss man ein bisschen probieren... am Anfang war ich kurz verzweifelt und dachte, dass ich jetzt direkt wieder was anderes bestellen muss, weils so nicht hinhaut :ftft:

    Jetzt sind aber erstmal alle Zweifel beseitigt und es heißt warten auf unsere Vorkontrolle:str:

    Danke nochmal!