Erste Fragen

  • Guten Abend, ich bin leider unendlich verwirrt.

    Ich war Heute in einem Barfshop (hauptsächlich für Hunde) aber es ging mir um die Fleischauswahl, da ich ja bevorzugt erstmal am Wochenende umsteigen möchte auf Barf, habe ich dazu einige Fragen.


    Mir wurde dort gesagt bei einer 4kg Katze

    wäre es Sinnvoll:

    Pro Tag

    66g Muskelfleisch

    18g fleischige Knochen (was zählt dazu? Hab Hühnerhälse genommen ist das ok?)

    12g Herz

    6g Lunge

    6g Leber

    3g Niere

    3g Milz


    Und 6g Ballaststoffe (was zählt dazu?)

    zu füttern.


    Gekauft hab ich effektiv

    -Rinderinnerein mix (43% Leber, 17%Niere, 17% Herz, 16% Milz & 16%Lunge)

    -gewollftes Kaninchenfleisch

    Und die Hühnerhälse

    - sowie Eintagsküken


    - > kann ich den Fleischmix aus Innerein & Kaninchenfleisch sowie einen Hals pro Katze und Mahlzeit verwenden? Das Küken eher als Leckerlie dazu?

    Leider war es im Laden ein wenig stressig & viel los so das ich etwas überfordert bin.


    Sollte ich mir noch easy Barf zulegen & wenn ja welches? Oder kann ich dies einfach füttern?


    Ich hoffe hab das richtige Topic gewählt, gehört doch in die 20% Fleisch Schiene? Ansonsten bitte korrigieren.


    Vielen dank im Voraus!


    Lg Daniela

  • Nein, das fällt nicht unter die 20 %-Regel. Nach dieser kann man 20 % reines Fleisch füttern, die nicht supplementiert werden, die restlichen 80 % bestehen aus Nassfutter. Und nein, diese Form ist absolut nicht empfehlenswert.


    Das Rezept da oben enthält bereits 3 - 4 Supplemente, deswegen fällt es eben nicht unter die Regel. Es ist allerdings trotzdem nicht ausgewogen oder ausreichend supplementiert.


    Woher hast du dieses Rezept?

    Wie willst du den Innereien-Mix auf dieses Modell umlegen?

  • Ehrlich gesagt, keine Ahnung war mit meiner noch weniger wissenden Mutter halt in einem Laden der Barf Zubehör anbietet, viel für Hunde, aber auch einiges für Katzen, diese hat mir dann den Plan ausgedruckt und ich habe versucht mich durch zuhangeln.


    Was müsste ich denn in meinem Fall beachten, damit es ausgewogen ist?


    Möchte den zwei Fellnasen nur bedingt etwas schlechtes antun. Steige aber durch die Excel Tabelle auch ziemlich schwierig durch :(.


    LG Daniela

  • Guten Morgen Daniela,

    also ich bin auch absolute Anfängerin, der Kalki überfordert mich auch jedesmal wenn ich mit ihm experimentiere ( Ca/P-Verhältnis):tra: - es ist zum Verzweifeln.

    Ich habe mir Fertigmischungen ( Felini Complete und eine Grundmischung von Doreen Fiedler) zugelegt und halte mich an deren Vorgaben.Irgendwann möchte ich aber :ka: mit dem Kalki und eigenen Supplementen futter zubereiten.

    Also werde ich mich weiter mit dem Kalki auseinandersetzen und testen in der Hoffnung irgendwann alles dort richtig berechnet zu haben und dementsprechend die Supplemente einkaufen.

    Nachdem Lucy und Bonny uns verlassen haben ( Bonny im Januar) ziehen diese beiden Herren ca 14 Wochen am Freitag bei uns ein

  • Da das nicht zu der 20-%-Regel gehört, habe ich mal ein neues Thema aufgemacht.


    Ja, diese Barfläden sind meistens eher auf Hunde spezialisiert.

    Doch Katzen sind keine kleinen Hunde.


    Wir werden mal gemeinsam was zusammenstellen.

    Erste Hinweise hast du ja schon.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Hallo,


    auch ich bin noch barf-Neulinge. Mittlerweile habe ich mich aber ganz gut mit dem Kalkulator "angefreundet". Ich habe mir ein paar Abende auf dem Sofa mit meinem Laptop Zeit genommen und habe einfach etwas rumexperimentiert. Dabei habe ich parallel hier im Forum mitgelesen.


    Meine erste barf-Erfahrung habe ich mit dem Grundrezept hier aus dem Forum (ohne Kalkulator) gemacht. Das ist "idiotensicher" und kam bei den Katzen gut an:


    Grundrezepte Natürliche Supplemente, easyB.A.R.F basic und Instinct TC (geändert)


    Ich habe das Grundrezept mit den natürlichen Supplementen genommen.


    Meine ersten Rezepte mit dem Kalkulator habe ich dann vor der Zubereitung hier hochgeladen. Dann haben die Profis netterweise einmal drüber geguckt und mir Tipps gegeben. So hatte ich die Gewissheit, dass ich nichts falsch gemacht habe.


    Ich habe mir am Anfang folgende Sachen für die Kalkulatorbenutzung rausgeschrieben:

    - Energiegehalt soll circa 80% sein, aber nicht das ganze Fett ins Futter mischen, sondern einen Teil separat servieren

    - Jod circa 95%

    - der Rest so gut es geht nahe 100%

    - Ca/P Verhältnis 1,15, dabei einfach ganz viel rumschieben bis es passt

    - K/Na Verhältnis 2,1, auch etwas rumprobieren


    Zu deiner Frage mit den Ballaststoffen: ich benutze fein geriebene Möhre oder Zuccini.


    Viele Grüße :hal:

  • Steige aber durch die Excel Tabelle auch ziemlich schwierig durch :(.


    LG Daniela

    Liebe Daniela,

    daß können wir doch ändern - dazu bist du doch auch hier.


    Ich bin eigentlich PC-Legastheniker (insbesondere Excel hab ich überhaupt keine Ahnung von) - hab aber mit Geduld auch den Kalki bewältigt.

    ..., der Kalki überfordert mich auch jedesmal wenn ich mit ihm experimentiere ( Ca/P-Verhältnis):tra: - es ist zum Verzweifeln.

    ...

    Also werde ich mich weiter mit dem Kalki auseinandersetzen und testen in der Hoffnung irgendwann alles dort richtig berechnet zu haben und dementsprechend die Supplemente einkaufen.

    Wo harpert es denn bei dem Verhältnis?

    Und versuchst du mit Knochenmehl oder Fleischknochenmehl deine Rezepte zu bauen?

    Laden der Barf Zubehör anbietet, viel für Hunde, aber auch einiges für Katzen, diese hat mir dann den Plan ausgedruckt und ich habe versucht mich durch zuhangeln.


    Ist das der "Plan"?


    Es gibt ja nun nicht nur die eine "richtige" Art zu barfen.

    Und von den Preymodellen (die arbeiten mit %Angaben) hab ich auch keine Ahnung.


    Da es verschiedene Bedarfswert-Tabellen gibt die sich auch ganz schön unterscheiden ist auch ein einfaches Nachrechenen - hm - schwieriger. Wenn man denn nicht weiß nach welcher Tabelle man sich richten will.


    Generell kommt noch dazu, daß wir von dem Fleischstück das vor uns liegt keine genaue Analyse habe, nur die Angaben auf der Packung und das was frei zugängliche Nährwert-Datenbanken bereitstellen.

    Aber auch das sind eben nur "Momentaufnahmen".

    Ein Fleisch aus Süddeutschland kann ganz anderes Futter bekommen als das im Nachbargehöft.

    Und diese werden auch anders sein als das aus Norddeutschland...


    Ich hoffe du verstehst was ich meine.:watt:



    Da wir aber schon versuchen sehr genau an alles ranzukommen (Kalki berechnet und angepasst) ist das sicher etwas einfacher, als dies über %Angaben erreichen zu wollen.



    Wenn ich mir den Plan so ansehe den du bekommen hast sehe ich auf jeden Fall schon, daß da Taurin fehlen wird.

    Kein Herz hat soviel Taurin, wie es in der Maus (der natürlichen Beute) steckt und Katzen müssen genug Taurin aufnehmen.


    6gr. Ballaststoffe, das sind ja 10 % - wieso soll da so viel rein?



    Aber ich denke, so oder ähnlich wie du haben wir alle mal da gestanden.:schleife:


    Wir wollen doch was gutes, haben aber eigentlich noch keine Ahnung davon, verlassen uns auf Ansagen, deren Richtigkeit wir nicht beurteilen können weil uns einfach die Ahnung fehlt (und ich will jetzt nicht den Verkäufern den schwarzen Peter zuschieben - die sollen verkaufen, keine Ernährungsphysiologische Ausbildung haben).


    Wir möchten aber endlich anfangen, haben ja auch schon einiges gelesen, wollen wissen wie unsere Tiere darauf reagieren (oder, im Krankheitsfalle, daß sie überhaupt fressen).

    Und dann steht man da, und versucht nach dem was man an die Hand bekommen hat...:wacko:


    ...klappt halt nicht. Aber mach dir nichts draus - hatte ich auch, und dann ging es nach einer Weile hier fast wie allein.:jaha:

  • Wow, das plättet mich eben sehr, viel Input auf einmal...

    wenn ich z.B eine 4 bzw 5kg schwere Katze hab, was muss ich genau füttern, wenn ich easy Barf dazu geben möchte? Macht das dann noch Sinn? Oder lieber natürlich supplementieren, kann mir jemand ein Beispiel Rezept geben?

    Damit ich den Kalkulator zu Hause besser checke.


    Ich hab mal gehört, Herz, Niere & Milz sowie Leber soll man nicht unendlich viel füttern?

    Aber meine Zwei essen extrem gern Herz...

    Schadet zu viel Taurin etwas?



    Sorry, alles Fragen über Fragen.

    Den Rest beantworte ich gleich noch näher... muss erstmal richtig lesen.

  • Wir supplementieren das Futter.


    In der Umstellungsphase rechnet man bei erwachsenen Katzen (nach dem 1. Geburtstag) mit erst mal ca. 30 g Fleisch pro kg Körpergewicht der Katze am Tag.


    Heißt, bei 5 kg Katze sind das pro Tag 150 g Fleisch.

    Normalerweise verringert sich diese Menge etwas, wenn die Umstellung vorbei ist, bzw. sie schwankt auch schon mal leicht.


    Katimia hat dir oben unser Grundrezept verlinkt (braune Schrift).

    Du kannst dich entscheiden, wie du supplementieren willst, wobei wir wegen der Abwechslung und auch, weil es etwas schwer zu ergänzende Vitamine und Mineralien enthält, easyBARF basic als weitere Variante empfehlen.


    Taurin kann man schon überdosieren, doch das ist relativ schwer.

    Dazu müsste man sehr sehr viel Taurin geben.

    2 g auf 1 kg Fleisch ist die Empfehlung, die solltest du in etwas einhalten.


    Beispielrezepte, die du jedoch nicht vollständig übernehmen kannst, weil die konkreten Fleischsorten nicht angegeben sind, findest du im Unterforum Rezepte als Anhänge.

    Eigentlich sind es die Auswertungen dazu.

    Schritt für Schritt auf der Seite Rezept von oben nach unten gehen.

    Wichtig ist der Punkt 1 mit Gewicht und Alter der Katze, weil der Kalkulator sonst nicht rechen kann.

    Und mach nicht den Anfängerfehler und rechne mit easyBARF, da kann es dich erschlagen.

    easyBARF verwende nach Grundrezept.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Taurin kann man schon überdosieren, doch das ist relativ schwer.

    Dazu müsste man sehr sehr viel Taurin geben.

    2 g auf 1 kg Fleisch ist die Empfehlung, die solltest du in etwas einhalten.

    Das ist erst einmal gut zu wissen, dann kann ich mich da erstmal unbesorgt mit befassen, Taurin muss zum z.B. Easy Barf noch zusätzlich hinzugefügt werden?

    Das bedeutet für mich, ich soll Easy Barf soll ich nicht in der Excel Tabelle mit angeben sondern eher einfach nach Gebrauchsanweisung hinzufügen und die Tabelle ist so eingestellt, dass ich ja direkt mein PLUS/MINUS angezeigt bekomm, dann werde ich Heut Abend mal gucken und ein Rezept einstellen ob ich es richtig verstanden.


    LG

  • Ja, genau.

    easyBARF erst mal nach Grundrezept.

    Andere Supplemente gern mit dem Kalkulator.

    Dazu hilft vllt. noch das:

    Wie kommen Vitamine und Mineralien ins Futter?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • 6gr. Ballaststoffe, das sind ja 10 % - wieso soll da so viel rein?

    Nicht ganz, weil das Rezept eher Richtung Prey reicht und da zählen die ganzen Supplemente wie Niere und Co. auch ins Fleisch gerechnet. Aber ganz FP ist dieses Rezept wiederum auch nicht, weil dann wäre das hierfür vermutlich auf 100 g gerechnet, aber was dort in die Berechnung gehört, kommt etwas über 100 g zusammen. Ganz komisch und deswegen vermute ich auch eindeutig von den Hunden abgeleitet.


    Ist furchtbar, wenn diese Shop-Menschen, die keine Ahnung von Katzen haben, sich vor Katzenbesitzern dann immer mit ihrem Wissen aufspielen. Natürlich vertraut jemand ohne Erfahrung darauf, dafür geht er doch in so ein Geschäft, weil er da von Fachwissen ausgeht.


    Mehr brauche ich jetzt gar nicht sagen, die anderen haben schon so schön ausführlich geantwortet. :)

  • Nabend nochmal,

    Was wäre denn sinnvoller Easy Barf basic oder sensitiv?

    Ich möchte Knochen eher ab & an als Leckerli so 1x im Monat oder so vefüttern, dann wäre es fürn Anfang eher sensitive?

    Auf der Website steht als Emphelung:


    Rezeptbeispiel:

    Muskelfleischmahlzeit

    750 g Muskelfleisch

    150 g Herz

    30 g Leber

    70 g weitere Innereien, z.B. Magen, Niere, Lunge

    = 1000 g = 10 Portionen á 100g

    Supplemente auf 100 g Fleisch-Portion

    1,55 g easy B.a.r.F sensitive

    4-6 Tropfen Ölmix


    Ist es nun irrelevant was für Muskelfleisch, Herz oder Leber es ist? Also von welchem Tier? Oder ist das relevant?

    Kann ich das Muskelfleisch mixen? Also anteilig Kaninchen, Pute & Rind?

    Wenn ich richtig lese, soll das Barf sensitiv erst am Ende drüber kommen, wird dies in Wasser angerührt, oder mix ich es nur so drunter?


    Hab bisher noch nix zum Ölmix gefunden, habe Lachsöl zu Hause, kann ich das erst mal verwenden?


    Sorry für die vielen doofen Fragen :(

  • Du hast nicht ganz richtig gelesen und damit nicht ganz richtig zusammengestellt.

    Noch mal zum Ausdrucken unser Grundrezept.

    Grundrezepte Natürliche Supplemente, easyB.A.R.F basic und Instinct TC (geändert)

    (Bitte noch mal gründlich lesen.)


    Also:

    1 kg Muskelfleisch oder z. B. 900 g Muskelfleisch und 100 g Herz

    10 g easyBARF basic

    5 g Eierschale

    2 g Taurin

    und wenn man möchte noch 25 g Leber


    30 g Leber

    Ist zu viel Leber

    70 g weitere Innereien, z.B. Magen, Niere, Lunge

    Wozu?


    Außerdem gehören nach unserem Verständnis Mägen zu den Muskeln.

    Und Lunge bringt nicht ins Futter, kann eher zum :br:führen.


    4-6 Tropfen Ölmix

    weglassen.

    Ist es nun irrelevant was für Muskelfleisch, Herz oder Leber es ist

    Eigentlich ja.

    Wobei wir empfehlen, am Anfang "sortenrein" zu füttern, also alles vom gleichen Tier, damit man merkt, welche Tierart evtl. ganz abgelehnt oder evtl. auch nicht gut vertragen wird.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ich hab das Rezept von euch schon gelesen, mich jedoch auch auf der Website von Easybarf rumgetrieben und dort das Rezept gelesen.

    Das ich dann verwirrt bin, ist ja logisch, ihr schwärmt davon, auf deren Website steht aber was ganz anderes als hier.


    Kann ich eigentlich Eierschalen gemalen kaufen? Soviel Ei ess ich gar nicht das ichs benutzen kann & wenn dann meist eher gefärbte Eier ausm Supermarkt und die kann ich ja schlecht nutzen, denk ich mal.

  • Hallo Polaris,

    Wo harpert es denn bei dem Verhältnis?

    Und versuchst du mit Knochenmehl oder Fleischknochenmehl deine Rezepte zu bauen?

    Ich nutze zum Testen folgendes:

    Knochemehl (56,2/41,3) und Calciumcarbonat (38%).

    Wie schon gesagt ich habe noch nichts bestellt, da ich erst noch im Klaki mit den Supplementen experimentiere :kaf: , möchte dann entsprechend einkaufen.

    Nachdem Lucy und Bonny uns verlassen haben ( Bonny im Januar) ziehen diese beiden Herren ca 14 Wochen am Freitag bei uns ein

  • Knochemehl (56,2/41,3)

    :peinlich:

    Dieses Knochenmehl gibt es nicht mehr.

    Nimm ein anderes.

    Auch dann wird dir der Kalkulator im Punkt 9.1 des Rezeptes nur einen pauschalen Wert vorschlagen, schreibt dann jedoch einen Text in das rechte Feld bei Punkt 9.1.

    Siehe ab hier:

    Energiegehalt berechnen

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Und wieder ein Fehler. ich werde noch irre.

    Ich hatte das vorgegebene Knochenmehl aus dem Kalki

    " Knochemehl (56,2/41,3)" so die Vorgabe dort, und hatte dafür das

    Knochenmehl naturrein aus Lilly`s Bar ausgesucht- dämlich von mir.

    Eine vorischtige Frage dazu: Wieso ist eigentlich das Knochemehl (56,2/41,3)im Kalki noch hinterlegt?

    Ich sag ja. ich werde noch bekloppt


    Nachdem Lucy und Bonny uns verlassen haben ( Bonny im Januar) ziehen diese beiden Herren ca 14 Wochen am Freitag bei uns ein