Wie wichtig ist die Energieabdeckung im Kalkulator?

Wir werden in der nächsten Woche (11. - 15.06.2018) das Forum immer mal wieder für kürzere oder längere Intervalle in den Wartungsmodus versetzen um ein paar servertechnische, bzw. seiteninterne Veränderungen vorzunehmen. Hintergrund sind neben ein paar technischen Spitzfindigkeiten auch die Zusammenlegung von dubarfst und Barfers-Selection, um den administrativen Aufwand für uns zu verringern. Wir bitten Euch darum, diese Unannehmlichkeiten zu verzeihen und werden uns natürlich bemühen diese so kurz wie möglich zu halten.
  • Hallo,


    ich bin gerade dabei einige Rezepte mit Hilfe des Kalki zu erstellen. Hier im Forum habe ich gelesen, dass ein gesunder Fettanteil des Futters zwischen 10-15% liegt. Außerdem habe ich gelesen, dass der Kalki den Fettanteil nicht anhand der Fleischmenge sondern anhand aller im Rezept befindlichen Lebensmittel berechnet. Ich habe nun nach eigener Berechnung Schmalz ins Rezept hinzugefügt, sodass die Fleischmenge bei 10% Fett liegt (hierfür sind 25g Fett notwendig, der Kalki möchte, dass ich 96g! zugebe).


    Gesamtfettanteil in der Kalki-Auswertung liegt jetzt bei rund 8%. Natürlich passt jetzt aber die Energieabdeckung nicht, denn diese ist mit rund 60% zu wenig. Wie geht man hier vor? Soviel ich gelesen habe, bietet man das Schmalz separat an und schaut einfach wie viel Katz frisst. Nur wie viel soll ich anbieten? Meine errechneten 25g oder die vom Kalki vorgeschlagenen 96g?!


    Danke für eure Hilfe!

  • Die Hälfte bis 2/3 vom Kalki-Wert.


    ;)10 bis 15 % Fett auf den schieren Fleischanteil.

    Das macht so ungefähr (hängt vom ganzen Drumherum um's Fleisch ab) 6 bis 9 % Fettgehalt im fertigen Futter.


    Und: Der kalki hat eher magerers Fleisch hinterlegt - also bitte mal tief in die Datenbank linsen, und mit den vorliegenden Fleischen abgleichen...

    (Wenn Du den Fett- und Proteingehalt in der Datenbank änderst, bitte auch den Energiegehalt dort anpassen. Den errechnet sich der Kalki nämlich nicht aus den eingegebenen Werten, sondern nimmt ihn so, wie er vorgegeben in der Datenbank steht.)


    :ka:60% Energiebedarfsdeckung sind 42 kcal/Tag/kg Katz. Das kann für 'nen adulten kastrierten Stubentiger durchaus reichen. Für ein sehr sofaaffines Exemplar sogar noch etwas viel sein.

    Tobefreudige Kitten werden sich dagegen deutlich beschweren, weil viel zu wenig Energie im Futter, um satt zu werden.

    Freigänger, unkastrierte Zuchttiere: Ebenso.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...