Herzlich Willkommen bei dubarfst DanniMue

  • Hallo DanniMue,


    im Namen des Teams und aller Mitglieder heiße ich Dich in unserer Community herzlich willkommen-


    Es wäre schön, wenn du dich und deine Tiere kurz vorstellen könntest, damit wir dich schon mal ein wenig kennen lernen können.


    Bei Frage und Problemen stehen dir die Administratoren und Moderatoren des Forums gerne helfend zur Seite.



    Liebe Grüße im Namen des gesamten Teams


    Paulchen

  • Hallo & herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme :)

    ich habe zwei BLH - Mixe, die bisher hauptsächlich NF bekommen und zwischendurch mal Rohfutter wie Hühnerherzen, Rinderfilet oder Hähnchen-/Putenbrust.

    Achtr beim NF schon auf Getreidefrei und ohne Zuckerzusatz, mind. 60-70% Fleischanteil.

    Möchte mich nun ins Thema Barf einlesen, da ich zumindestens gern am Wochenende barfen würde und wenn es gut ankommt ggf. auch in der Woche.

    Hauptsache ich komme damit zurecht :D.


    Meine zwei Mietzen sind erst seit dem 24.01.18 bei mir und sind am 13.12 2 Jahre alt geworden, sie sind problemlose alles Esser und mäkeln auch so gut wie nie. :)


    Anbei ein Foto der beiden, oben der Kater Donnie - mit seinem Zuckerblick und unten Happy die oft genervt guckt :D, es aber eigentlich nicht ist.


    Zu mit:

    - 26 Jahre alt

    - in Vollzeit angestellt

    - mit Tieren groß geworden, eigentlich immer Hunde, Meerschweine und Hasen gehabt,

    meine Mutter hatte jedoch immer Maine Coon Katzen :)



    VG Daniela, die erstmal stöbern ist.

  • Herzlich willkommen.

    da ich zumindestens gern am Wochenende barfen würde

    na, mal sehen, ob deine Katzen auch so denken wie du.:cool:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Irgendwie hab ich die Hoffnung, dass dem nicht so ist :D hab noch zuuu viele Dosen rumstehen :/

    Aber ich werde sehen und in der Woche fehlt auch Morgens die Zeit für‘s Barfen, vom aufstehen bis losfahren, hab ich gerade mal 30-45 Minuten:D und geweckt werde ich eigentlich durch herrliches Miauzen, dass mir sagt „wir kippen um vor Hunger“ dann das Barf noch erwärmen, damit es nicht Kühlschrank kalt ist - wäre zeitlich so gut wie unmöglich.


    Aber wir werden sehen :)

  • Ich krieg meine Barfportionen notfalls in 20 Minuten im Wasserbad aufgetaut - also von -18 auf + 25 bis + 35 °C aufgeheizt.;):bäääh:


    (Ich frier 1/2 Tagesrationen für 6,5 bzw.7,5 kg Katzenmasse höchstens ein. Das ist nicht soviel Material... und je flacher die Verpackung, desto schneller ist's aufgetaut.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Irgendwie hab ich die Hoffnung, dass dem nicht so ist hab noch zuuu viele Dosen rumstehen

    Nicht wegschmeißen.

    Es kann sein, dass du die noch brauchst.

    Bzw. immer mal zwischendurch.

    Wir haben allerdings schon sehr oft gelesen, dass die Pläner der Fütterer nicht aufgegangen sind.

    Doch das zeigt sich beim Tun.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Meine Viecherl haben auch Jahre gewartet bis dann alles an Futter zum Tierschutz gegangen war (MHD).


    Mittlerweile ist es so, das alle paar Wochen/Monate mal "Fastfood" (Dose) auf den Teller muss - aber bitte nur einmal, danach wird es nicht mehr angerührt...



    Katzen eben :faxen: