Mein Frankenprey-Plan

  • Da der Frettchen-Bereich ein bisschen ausgestorben ist, dachte ich, ich stell mal meinen Frankenprey-Plan hier rein.


    Meine Frettchen fressen täglich zusammen 60 und 70 Gramm, damit sie garantiert immer genug Fleisch haben, bekommen sie deswegen täglich (über) 150 Gramm zum Essen.


    Außerdem haben sie immer etwas Trockenfleisch in ihrem Intelligenzspielzeug, was sie sich aber erarbeiten müssen.


    1. Woche 


    • Montag:

    morgens, 3x adulte Maus

    abends, 2x Eintagsküken


    • Dienstag:

    morgens, Huhn gewolft (50% Karkasse, 30% Muskelfleisch, 10% Leber, 10% Niere, Milz, Lunge) (ca. 75g)

    abends, ganze Hühnerherzen (ca. 75g)

    Zusätzlich: Teelöffel Rinderblut


    • Mittwoch:

    morgens, 3x adulte Maus

    abends, 1x adulte Ratte


    • Donnerstag:

    morgens, Huhn gewolft (50% Karkasse, 30% Muskelfleisch, 10% Leber, 10% Niere, Milz, Lunge) (ca. 75g)

    abends, ganze Hühnermägen (ca. 75g)


    • Freitag:

    morgens, halbierte Wachtel

    abends, halbierte Wachtel


    • Samstag:

    morgens, Huhn gewolft (50% Karkasse, 30% Muskelfleisch, 10% Leber, 10% Niere, Milz, Lunge) (ca. 75g)

    abends, stückiges, blutiges Wildfleisch

    Zusätzlich: 1 Teelöffel Lachsöl


    • Sonntag:

    morgens, 1/3 Meerschweinchen

    abends, 1/3 Meerschweinchen



    Woche 2


    • Montag:

    morgens, 1/3 Meerschweinchen

    abends, ganze Putenhälse (ca. 75g)


    • Dienstag:

    morgens, 2x adulte Hamster

    abends, Lammleber (ca. 75g)


    • Mittwoch:

    morgens, 60% Hähnchenhälse, 20% Rinderniere, 20% Rindermilz (ca. 75g)

    abends, ganzer Hühnerflügel mit Haut

    Zusätzlich: 1 Teelöffel Rinderblut


    • Donnerstag:

    morgens, ganze Putenherzen (ca. 75g)

    abends, ganze Hähnchenmägen (ca. 75g)


    • Freitag:

    morgens, 4x springer Maus

    abends, 1x Ratte

    Zusätzlich:Ein ganzes Ei


    • Samstag: morgens, Huhn gewolft (50% Karkasse, 30% Muskelfleisch, 10% Leber, 10% Niere, Milz, Lunge) (ca. 75g)

    abends, Hühnerherzen (ca. 75g)


    • Sonntag:

    morgens, 4x springer Maus

    abends, 2x Küken

    Zusätzlich: 1 Teelöffel Lachsöl


    3. Woche


    • Montag:

    morgens, gewolftes Fleisch, 20% Leber, 20 Milz, 20% Niere, 40% Hühnerhälse (ca. 75g)

    abends, blutiges Wildfleisch mit Haut (ca. 75g)


    • Dienstag:

    morgens, Hühnermägen (ca. 75g)

    abends, blutiges Wildfleisch mit Haut (ca. 75g)


    • Mittwoch:

    morgens, 4x springer Mäuse

    abends, 1x Ratte


    • Donnerstag:

    morgens, Huhn gewolft (50% Karkasse, 30% Muskelfleisch, 10% Leber, 10% Niere, Milz, Lunge) (ca. 75g)

    abends, ganzer Hühnerflügel

    Zusätzlich: 1 Teelöffem Rinderblut


    • Freitag:

    morgens, stückiges Hühnerfleisch mit Haut

    abends, 4x springer Mäuse

    Zusätzlich: Ganzes Ei


    • Samstag:

    morgens, Huhn gewolft (50% Karkasse, 30% Muskelfleisch, 10% Leber, 10% Niere, Milz, Lunge) (ca. 75g)

    abends, stückiges Kaninchenfleisch


    • Sonntag:

    morgens, Stinte

    abends, 3x adulte Maus

    Zusätzlich: 1 Teelöffel Lachsöl



    Ich bin für Anregungen und Kritik offen und auch wenn ich diesen Plan nach bestem Wissen und Gewissen zusammen gestellt habe, garantiere ich nicht für seine 100%ige Richtigkeit.


    Würde mich auch freuen wenn jemand drüber schauen würde bezüglich eventueller Schwachpunkte.


    Danke für die Aufmerksamkeit! :)


  • Frage aus der Katzenecke: Frettchen brauchen doch auch Taurin - sie sind doch wie Katzen nicht in der Lage, das selbst zu synthetisieren?

    Gibst Du das trotzdem an den Mausfreien oder auch mausarmenTagen nicht extra?

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ja, Frettchen brauchen auch Taurin, aber man darf nicht vergessen, dass nicht nur Mäuse viel Taurin enthalten.

    Generell ist in Nagern viel Taurin enthalten, in Hühnerherzen und Leber. Eigentlich ist in jedem Fleisch Taurin, in unterschiedlich hoher Menge.


    Da ich sehr viele Futtertiere füttere, mache ich mir über Taurinmangel keine Sorgen.

    Es gibt auch zwischendurch ab und zu das ein oder andere Hühnerherz als Leckerli. Meine Frettchen wollen bei allem was ich mache dabei sein und wenn ich mir in der Küche etwas koche, kann ich die Beiden nicht mit langen Gesichtern daneben stehen lassen. :'P

  • Kann man Taurinmangel eigentlich z.B. im Blutbild sehen? (Frage bezieht sich (auch) auf die Katz!)


    Meine Frettchen wollen bei allem was ich mache dabei sein und wenn ich mir in der Küche etwas koche, kann ich die Beiden nicht mit langen Gesichtern daneben stehen lassen. :'P

    Fotooooos, bitteeeeeee :love: