Herzlich Willkommen bei dubarfst silkvie2018

  • Hallo silkvie2018,


    im Namen des Teams und aller Mitglieder heiße ich Dich in unserer Community herzlich willkommen-


    Es wäre schön, wenn du dich und deine Tiere kurz vorstellen könntest, damit wir dich schon mal ein wenig kennen lernen können.


    Bei Frage und Problemen stehen dir die Administratoren und Moderatoren des Forums gerne helfend zur Seite.



    Liebe Grüße im Namen des gesamten Teams


    Paulchen

  • Hallo und vielen Dank für die freundliche Begrüssung.

    Wir- mein Mann und ich- haben letzetn Juli zwei Katzen aus dem Tierheim geholt. (Unser Merlin hat uns nach 15 tollen Jahren verlassen) Die beiden Bonny-Kuhkatze und Lucy-die Bunte kamen im Januar vom Ordnungsamt ins Tireheim, da der Vorbesitzer verstorben war und somit Null Informationen, geschätztes Alter 6-7 Jahre. Einzige Vorgaben: zusammen vermitteln und Freigänger> wir sind neues Servicepresonal.

  • Herzlich willkommen.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Hallo und herzlich willkommen:hal:


    ich finde es prima, daß ihr euch für ein tolles Duo entschieden habt

    und dann

    noch nicht mal so süße Kleine.


    Wirklich schön, das ihr den beiden Damen jetzt Dienstleister seid - sie werden es euch danken.




    Altersschätzungen bei Katzen sind nach dem Zahnwechsel fast nicht mehr möglich.

    Jungkatzen erkennt man noch am Gesicht, bei wirklich ausgewachsenen ist es nicht mehr möglich, da auch die Zähne da keinen Anhaltspunkt mehr geben (egal ob gute oder schlechte Zähne - beides selber erlebt und gesehen).


    Wirklich ältere Tiere kann man dann wieder am Gesicht erkennen - "Methusa-cat´s" haben einen ganz anderen Ausdruck.

  • Ups bin noch nicht fertig:

    es sieht wie folgt aus:

    Lucy knurrt Bonny an und Bonny faucht Luy an, manchmal schon aus 1 Meter Entfernung.

    Lucy hat fast jede Nacht ins Bad gepisselt, tagsüber Klo. Seit der Nutzung von Pheromonvernebler hat sich das gebessert, aber rausgehen findet sie eher blöd, Balkon ist ok.

    Bonny geht manchmal `raus aber am liebsten mit mir spazieren- wir wohnen sehr ländlich.

    Sie hatte von Anfang an Durchfall, flüssig manchmal schleimig und blutig und mehrfach am Tag. Die Tierärztin diagnostizierte nach Blut-und Stuhluntersuchung chron Darmerkrankung und da Bonny kaum gefressen hat, habe ich angefangen zu kochen. Sie bekam Prednisolon aber wenig Erfolg kaum, was sie zugenommen hatte war auch wieder weg. Da im Darm eine Mißverhältniss der Darmbakterien vorlag wurde Escherichia Coli substituiert- und weiter gekocht Suplimente-mischung und Lachsöl gekauft. Sie frißt meistens gut und wiegt jetzt ca 4 Kilo ( Lucy schmeckt es noch besser 4,3 Kilo und für sie zu viel) Ich möchte jetzt erstmal weiter kochen, bis Bonny wirklich stabil ist, ihr Stuhlgang ist immer noch breiig aber nur noch einmal täglich. Ich habe Sorge meine Süßen falsch zu ernähren, es gibt so viele und widersprüchliche Meinungen.... Meine Rezepte sehen wie folgt aus: ca 800 Muskelfleisch ( Rind oder Pferd ) oder Pute ca 200 g Hühnerherz-und magen, ca 20 g Hühnerleber und ca 50 g Gemüse-alles in den Mixer incl. Kochwasser, Lachsöl und die entsprechende Menge Grundmischung. Am Samstag möchte ich etwas Huhn durch Fisch ersetzen. Sind meine Süßen damit ausgewogen ernährt?

  • Herzlich willkommen!


    Was für Supplemente-Grundmischung ist denn das? *Neugierig wie immer*

    Hat die 'nen "richtigen" Namen, also z.B. Felini Complete, Easy barf, Astorin von Almapharm (das gibt's über'n TA), Instincts premix, sonst irgendwie?

    Bzw. hast Du auf der Packung bzw. in der Packungsbeilage die Zusammensetzung stehen?


    Wobei der Unterschied zwischen alles flutscht durch und wenigsten soviel bleibt drin, das was ansetzen kann ja schon gewaltig ist - und das was im katz verbleibt immer besser ist, als das, was nur durchflutscht.


    Je nach dem ist die Leber überflüssig - oder zu wenig.


    Fisch lass lieber - der ist sehr diffizil.

    Einige wenige Fische sind Vit-D3-Suppie - da braucht man nur kleine Mengen von.

    Einige Fische sind Thiaminasehaltig (wobei das bei gegart dann im Grunde egal ist, dann ist es nämlich inaktiv. Kein B1-Räuber mehr).

    Aber bei den Seefischen könnte dann noch Jod noch 'ne merklich Rolle spielen...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich nutze die Grundmischung von Doreen Fiedler für Rationen ohne Knochen mit Leber

    "Inhaltsstoffe der Grundmischung: Blutpulver (Schwein Hämoglobin), Calcium-Carbonat, Meersalz unjodiert, Knochenmehl (Rind), Taurin, Seealgenmehl, Vitamin E (alpha-Tocopherol), Vitamin B-Komplex, Vitamin D (Colecalciferol), Zink (Zinkorotat), Eisen (Eisen-II-Sulfat), Folsäure, Kupfer Rechnerische Analyse g/kg: Fett 2,12; Protein 333,17; Energie 106,69 kcal/kg

    Rechnerische Analyse mg/kg: Vitamin A 0 Pantothensäure 771,27 Kalium 6.174,66 Vitamin D 0,17 Biotin 4,63 Magnesium 294,11 Vitamin E 2.570,91 Folsäure 39,59 Schwefel 1.828,78 Vitamin B1 462,76 Jod 20,05 Chlor 91.183,14 Vitamin B2 462,76 Eisen 1.009,73 Zink 220.33 Vitamin B6 308,51 Phosphor 32.154,17 Selen 0 Vitamin B12 0,46 Kalzium 116.233,35 Kupfer 6,43 Nacin 462,76 Natrium 60.433,12 Taurin 85.697,15 "

    Ich nutze dafür das oben genannte Grundrezept

  • Ähm...:peinlich::) ich glaub, StoepselFussel wollte Dich darauf aufmerksam machen, das ich die empfehlenswerten Supplemente(vor)mischungen schon aufgezählt hatte.

    Bei Leber gibt's dazu sind dann aber nur noch die Instincts premixe und das Easy barf im Spiel. (Achtung! Bei beiden gibt es mindestens jeweils 1 Variante, zu der keine Leber mehr separat gegeben wird.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Wenn ich z. B Felini complete eingebe, müßte ich noch Taurin zufügen und Ca/P Vergältniss liegt bei mir bei 1,30 und Vit D3 und E sind noch fast doppelt zu hoch

    Ähnliches würde dir auch mit easyB.A.R.F passieren (da abgesehen vom Calcium)


    Sowohl Frau Frieß (Herstellerin felini Coimlete) als auch Frau Wurth (Herstellerin easyB.A.R.F) gehen von etwas anderen Bedarfswerten aus als unser Kalkulator.

    Das ist jedoch kein Problem, die die ewig gültigen Bedarfswerte gibt es nicht.


    Du kannst trotzdem beides verwenden und wenn du abwechselst, evtl. noch mit natürlichen Supplementen, ist das für gesunde Katzen noch mehr in Ordnung.

    Bei Katzen mit Handicap sollte man sich eh etwas geneuer mit den Bedarfswerten beschäftigen. :hal:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Zum Easy barf basic und zum Easy barf sensitiv brauchst Du zusätzliche Einzelzutaten. Taurin und Calcium, Leber

    Easy barf plus ist rund um komplett - da braucht nix zu.


    Felini Complete nimmst Du auch einfach so, wie's aus der Dose gelöffelt wird.


    Nutz die, und lies weiter, spiel mit dem Kalki - zeig uns die Ergebnisse (Sheet "Auswertung")...

    Und frag uns Löcher in den Bauch.


    Die Sicherheit und das doch alles selber machen wollen kommt mit der Übung...

    (Und manchmal:whistling::saint: soll der Blick auf die Kosten auch schon geholfen haben... komplett selber machen ist letzten Endes günstiger. Die Arbeit des Zusammenmischens und abpackens der Fertigsuppies muß ja auch bezahlt werden...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...