Der richtige Fettgehalt

  • Hallo liebe Barfer,


    ich habe eine Frage zu meiner Rohfleischverarbeitung...


    Ich verfüttere nun schon über einen längeren Zeitraum Rohfleisch, etwa 4 Jahre. Hierzu verarbeite ich alle zwei Wochen etwa 5kg Fleisch, im Wechsel Rind und Huhn für meine zwei Main Coons. (Muskel, Herz, Pansen, Magen...) Ich nutze dazu den Kalkulator von hier und ich habe nie Probleme mit dem Füttern. Die schlingen alles weg... einfach alles. :D

    Vor einem Jahr haben wir auch Bluttests machen lassen, ob denn die Fleischfüttern keine negativen Nebeneffekte hat. Alles super, nur etwas mehr trinken sollte unser Gustav.

    Ich bestelle mein Fleisch online und schaue dann das ich über die vorhandene Auswahl im Kalkulator das möglischst passende Fleisch auswähle.


    Ich variiere immer etwas mit den Supplementen. Gerade wenn mal ein komplettes gewolftes Hühnchen dabei ist, dann mindere ich Eierschale und Knochenmehl etwas, hauptsache kein Knochenkot. Ein klein wenig Taurin bei viel Herz... usw.


    Was mich allerdings nach all der Zeit immer noch beschäftigt: Der Kalkuklator gibt als Fettversorgung (meiner Meinung nach) unwahrscheinlich viel Öl oder Schmalz oder oder oder an... So soll ich meine Hähnchenmixturen teilweise um bis zu 700g Sonneblumenöl oder Schmalz aufstocken, beim Rind sind es etwa 500g! Das ist mehr als ein halbes Kilo...FETT! Ich gebe meistens 1 bis 2 Esslöffel Lachsöl auf den 5KG Eimer hinzu (das habe ich aus dem ersten Grundrezept übernommen). Aber ich kann doch keine Flasche Sonnenblumenöl an den Eimer schütten...


    Ich bin mit dieser Fettsache total überfragt. Ich weiß das ist wichtig für die zwei Schlawiner, aber da es Hauskatzen sind, ist ja auch nicht viel Aktivität zu erwarten und abgemagert sind die beiden auch nicht unbedingt. Ich wäre hier sehr über Tips Dankbar.


    Nachfolgend nochmal das Rezept wie es für eine Rindfleischfütterung genutzt wird.


    1000,000 g Rindergulasch

    1000,000 g Rinderhack

    1000,000 g Rinderherz

    1000,000 g Rind (Magen/Kutteln)

    1000,000 g Rinderlunge

    170,000 g Rinderleber

    37,000 g Lachs (hier nehme ichden gefrosteten. Da der ja nicht natur ist kommt da immer das komplette Stück mit 100g ran)

    400,000 g Möhre

    7,000 g Seealgenmehl

    10,000 g Bierhefe

    30,000 g Fortain

    12,000 Trpfn Vit. E Tropfen DE (1 Trpfn 29,8IE)

    11,000 g Knochenmehl (35,7/25,6)30,000 g Eierschale

    7,000 g Meersalz

    5,455 bis 10,909 g Taurin

    1589,950 g Wasser


    Vorschlag zum Fett: 480g Sonneblumenöl


    Vielen lieben Dank schon im Voraus!

    Kilian

  • Wenn Du bisher diese Fettmengen nicht extra zugesetzt hast... dann lass es auch weiterhin.

    Der Kalki will sehr viel Fett.


    Und auch, wenn Pflanzenöle wie eben Sonnenblumenöl im Kalki drin stehen: Sie gehören nicht in's Katzenfutter.

    Also lass das auf jeden Fall raus.


    Ähm... mal abgesehen das ich 37 g Lachs auf 5 kg Fleisch eh nicht nachvollziehen kann: Am Vit D-gehalt ändert sich nix durchs frosten.


    30 g Fortain?

    Hast Du eventuell noch den uralten, inzwischen längst überholten und für die aktuellen Dosen zu hohen Eisengehalt im Kalki stehen?

    hast Du überhaupt in den letzten Jahren oder überhaupt schon mal die Suppies die Du verwendest hinsichtlich ihrer wichtigen Nährstoffgehalte mit der Kalkidatenbank verglichen und ggf. die Datenbank angepasst?

    Das gilt für Seealgenmehl - mit jeder neuen Tüte/Dose.

    Knochenmehl, Dicalciumphosphat, Vit-E-Tropfen...

    Beschreibung Wertänderung von Supplementen im Kalkulator

    Werteänderung im Kalki - mit Bildern


    Sowas ähnliches für's Fleisch: Mal geguckt, ob Dein z.B. Rindergulasch so mager ist, wie der Kalki meint, und eben ggf. ein passenderes Stück Rind ausgewählt?

    Oder eben Fett-& Proteingehalt angepasst nach Lieferantenangaben, Energie zu Fuß neuberechnet und dann mit den angepassten Werten gerechnet?


    Und auf 1 kg Fleisch kommt 1 g Lachsöl - auf 5 kg Fleisch eben 5 g. Das dürfte höchstens 1 Teelöffel voll sein...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Und wozu bitte die Rinderlunge.

    Die bringt doch nicht wirklich Nährstoffe ins Futter.

    Die dient eher als Volumengeber und kann zu Druchfall führen.

    Hast du das Rezuept schongefüttert, selbst gerechnet.


    Oder woher hast du es?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • tschuldigung, Nachfrage geklärt.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Vielen Dank schonmal für die Information.

    Ich verwende den Kalkulator von vor etwa 4 Jahren. Die Inhaltsstoffe habe ich noch nicht mit Kalkulator verglichen, auf die Idee bin ich nicht gekommen, das werde ich auf jeden Fall tun! Vielen Dank schonmal für die Info. Ebenso werde ich den Kalkulator nochmal runterladen.


    Der Wert für Fortain stimmt doch eigentlich mit Grundrezept überein, oder? 6g pro KG Fleisch, entspricht bei 5KG den 30g. Der Lachs hat mich ebenfalls verwundert, da er erheblich vom Grundrezept abweicht, ich habe die Werte aus dem Kalkulator allerdings für "richtiger" eingestuft. Sollte ich mich hier am Grundrezept orientieren?


    Beim Lachsöl werde ich auf jeden Fall nochmal genauer nachmessen. Ich habe mir zu Beginn der Fütterung den Inhalt auf dem Esslöffel abgewogen damit ich eine Orientierung habe zur Dosierung. Das war ein voller Esslöffel.


    Ich bestelle das Fleisch auf (darf ich das sagen?) das-tierhotel.de

    Dort steht zu jedem Frostfleisch die Angabe für Rohprotein, Fett und Calcium. Daran orientiere ich mich wenn ich das Fleisch im Kalkulator auswähle. Ich war der Meinung, dass ich im Fleisch immer etwas Abwechslung reinbringe, damit die kleinen nicht immer das gleiche Essen aufgetischt bekommen. Daher mal die Rinderlunge.

    Der Kot war hier durchweg sehr gut. (Egal welches Fleisch es gerade gab). Als noch normales Katzenfutter auf den Tisch kam, hatten die kleinen nur Durchfall... und vieeelll! Bei dem Fell nicht sehr schön. Seit der Umstellung auf Barf kommt alle zwei Tage ein kleine normal feste Wurst. Nicht flüssig, kein Gestank, nicht zur hart.

  • :whistling:Ähm.. der Kalki selbst ist von Herstellerseite seit ~10 Jahren unverändert.


    Änderungen kann und macht immer nur der jeweilige Nutzer.

    Und mein Kalki ist (Pardon, aktuell: war. Mein Compi ist gestern früh verstorben...) deutlich angepasst.


    Zum Fortain

    11 g Fortain nach GR

    Kann bei Berechnung mit Kalki je nach Fleisch weniger sein - nur etwas mehr als die Hälfte... find ich nicht ganz stimmig.

    (Und das original im Kalki stehende Fortain ist noch das alte, mit dem höheren Eisen-Gehalt.)


    Alles andere liest sich soweit okay.:thumbup::knuddel:


    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Aktualisierte Version der Grundrezepte: (Am 01.08.2010 Angabe für Wasser ergänzt)
    Da sich der Eisengehalt von Fortain geändert hat, habe ich die Grundrezepte auf der Grundlage
    der von PhilippS zusammengestellten Grundrezepte aktualisiert.

    Schon 2010 hat sich das Grundrezept aus dem oben im Zitat genannten Grund verändert.

    Guckst du hier:

    Grundrezepte Natürliche Supplemente, easyB.A.R.F basic und Instinct TC (geändert)

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)