Erste Barfversuche und eine lehnt es ab :(

  • Bei Arthrose, die im Winter sicher mehr Probleme macht, kann ich mir schon vorstellen, dass da der Kotabsatz etwas schwer wird. Ebenso bei bestimmten Medikamenten.

    Da hat er mein Mitgefühl, ich kenne das auch, wenn ich Rücken haben.:peinlich:


    Evtl. etwas mehr Fett ans Futter?

    Und mal ganz vorsichtig mit den Ballaststoffen probieren.

    Flohsamenschalen (benutze mal die Suche).:ka:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Genau das habe ich gemacht..ich hatte ihm gestern mal Möhrchen klein gerieben und dem Nassfutter hinzugefügt, außerdem etwas Butter drunter gemischt (Butter ist hier eh der Renner). Der Kotabsatz funktioniert aktuell super, aber das liegt wohl am Metacam, er kriegt die halbe Dosis und heute Abend gibts Metacamdosierung nur für 1kg und dann noch ein paar Tage und dann lasse ich es wieder weg :o, ohjee (sollte es laut Ärztin1 Woche durchgehend geben, bisher war das ja nie nötig, aber sein Verhalten nun zeigt mir: Es war leider nötig). Blacky hat heute sogar richtig gespielt mit mir und das ausdauernd ein paar Minuten..das ist wiederum auch gut für die Arthrose und die Gelenkschmiere, so versteift er nicht noch mehr.

  • Ich muss mal kurz was mitteilen..ich war vorhin bei Kaufland und hab Hähnchenministeaks sowie Hähnchenober- sowie Unterkeulen gekauft.

    Nicht von Wiesenhof, sondern von einer anderen günstigen Marke.

    Ich habe es mit Calcium supplementiert und angeboten..und was soll ich sagen?

    Fienchen frisst es wieder :).

    Eventuell lag es doch am Fleisch, dass sie die letzten Portionen nicht essen wollte?

    Bisher hatte ich ja nur 2 Mal fast voll supplementiert und ansonsten zwischendurch zum Dosenfutter teil supplementiert...ich bin wirklich beruhigt, dass sie es gegessen hat :).

    Diesmal haben sogar 5 von 6 Miezen es gegessen und nicht nur drei :).

    Scheint wohl echt am Fleisch gelegen zu haben, bzw auch an den anderen Supplementen.

    Ich bin aber echt froh, dass Fienchen überhaupt wieder rohes frisst.

    Vielleicht mundet ihr das Fleisch von Wiesenhof nur einfach nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von CutePoison ()

  • Scheint wohl echt am Fleisch gelegen zu haben, bzw auch an den anderen Supplementen.

    Das mit dem Fleisch haben wir schon öfter festgestellt.

    Manche Katzen mögen Fleisch von manchen Anbietern lieber als von anderen.

    Als Extrambeispiel erinnere ich gern an den Kater von boclekafimota , der nur Rindergehacktes von einem bestimmten Metzger gefressen hat.

    Bei den Supplementen ist die Abneigung meist eher nachzuvollziehen, Leber, Seealgenmehl, Fortain.

    Manchmal braucht es da einfach etwas Geduld.


    Und manchmal kommt alles gaaanz anders als man denkt.

    Sehe ich ja hier bei meinen beiden mal wieder.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ja vielleicht lag es bei Fienchen wirklich an der Marke ;).
    Ich habe gestern das Fleisch mal ausnahmsweise mit Felini Complete supplementiert, weil mir ja noch 3 Suppis fehlen..es wurde dann von meinem Senior abgelehnt, der sonst ja dahingehend keine Probleme macht und Fienchen hat es auch nicht gegessen.

    Dafür erstaunt mich mein kranker Patient Lucky (ihm gehts wieder richtig gut).

    Der hat ordentlich rein gehauen und gestern 200g vom Hühnerfleisch gegessen...etwas Butter und 1 Möhre (auf insgesamt 1 kg) war auch dabei..Heute hat Lucky dann wieder 200g verdrückt und wollte noch mehr, hab es aber gelassen...er frisst das in einem Tempo..unfassbar. An Fleisch waren es Hähnchenministeaks und Hühnerober/unterkeulenfleisch mit Haut und 150g Hühnerherzen plus eben 1 Karotte klein gerieben und ca. 30g Butter. Davon müsste er doch satt werden? Warum ist er dann immer noch hungrig? Lucky hat schon immer größere Portionen auf einmal gegessen, nur aktuell muss ich ihn bremsen, mehr als 200g Barf kann ich ihm nicht geben. Er war ja schwer krank mit ner schweren Magen/Darmentzündung und Giardien.

  • Warum ist er dann immer noch hungrig? Lucky hat schon immer größere Portionen auf einmal gegessen,

    Kann es sein, dass er mal Hunger oder Knappheit leiden musste?

    Das würde es erklären.

    Kann jedoch auch sein, dass er merkt, dass es ihm besser geht und das er was nachholen muss.

    Vllt. bietest du im mal, wenn möglich, mehrere kleine Mahlzeiten an, damit er Magen und Darm nicht gleich wieder überlastet.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Kann es sein, dass er mal Hunger oder Knappheit leiden musste?

    Das würde es erklären.

    Kann jedoch auch sein, dass er merkt, dass es ihm besser geht und das er was nachholen muss.

    Vllt. bietest du im mal, wenn möglich, mehrere kleine Mahlzeiten an, damit er Magen und Darm nicht gleich wieder überlastet.

    Ja in seinem früheren Zuhause (vor 4 Jahren aber schon), dort haben ihm die Hunde immer alles weg gemampft, war aber keine Absicht der Vorbesitzer..denke sie haben es oft nicht gemerkt.
    Ja er war wirklich sehr krank vor 2 Wochen (war fast ne Woche in der Tierklinik) und hat nichts mehr gegessen (auch über fast 2 Wochen), daher sollte sein Magen/Darm nicht direkt wieder überlastet werden.
    Er hat vorhin gute 200g Barf gegessen und bettelt jetzt nach mehr, was einfach zu viel wäre..

  • Dann warte eine Weile, und lege ihm noch mal was nach.

    Wie lange du warten solltest sollte dir dein Gefühl sagen.

    Du kennst den Kater besser als ich.

    Dein Beitrag ist ja nun schon 14 Stunden her, da hast du ihm sicher schon noch mal Futter gegeben.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)