Kitten frisst nur noch zögerlich bis gar nicht mehr.

  • Hallo liebe Barf-Gemeinde,

    unsere beiden Kitten (22 und 28 Wochen) waren zu Anfang sehr barf-begeistert.

    Wir haben mit dem Grundrezept ohne Knochen mit easy Barf begonnen. Ich hatte einen Wochenvorrat (Rind & Huhn in Stücken,Hühnerherzen und Mägen) angelegt und die Beiden haben nach Bedarf davon erhalten. Alles super.

    Dann haben wir neue Mischungen nach Grundrezept gemacht und natürliche Suppies hinzu gefügt. Diesmal Rind gewolft + Huhnfiletstücke + Herz/Magen und eine Knochen-Mischung aus ganzer Ente gewolft, Rind gewolft, Hühnerherzen und Mägen.

    Das jüngere Kitten macht sich weiterhin begeistert über seine Portionen her. Das Ältere schnuppert an beiden Mischungen herum und frisst sogut wie nichts davon. Ich hatte noch Reste von der ersten Mischung und habe nun diese angeboten. Die nimmt sie nun auch nicht mehr an.

    Habe ich es nun mit Neophobie und Futterwechselmechanismus in Kombi zu tun?

    Heute Morgen hat sie ein paar Häppchen Fleich aus der Hand gefressen. Gerade eben wieder nix. Habe ein wenig TroFu drüber gestreut. Auch Fehlanzeige. Ich bin kurz davor ihr wieder Dosenfutter anzubieten. :ka:

    Länger stehen lassen geht auch nicht. Die Jüngere ist wie ein Staubsauger und frisst stumpf beide Portionen auf.

    Habt Ihr einen Rat für mich?

    Danke und liebe Grüße

    Liebe Grüße von Stefanie mit Julie und Jane:spkatze::schleck:

  • Ab zum tierarzt, ganz schnell.

    Das muss nichts mit dem Futter zu tun haben.


    Wobei mich der Knochenmix skeptisch werden lässt.

    Wie war der Kotabsatz?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Danke für deine Antwort, Kuhkatze. Die Kotabsatz ist total normal und sie ist agil und tobt freudig durch die Wohnung. Als Fall für den Tierarzt sehe ich sie absolut nicht.


    Sie spielt mit den Fleischbrocken und hat eben sehr gierig das angebotene Dosenfutter verputzt. Ich mische jetzt langsam von der Barfmischung bei und schau wie sie reagiert.


    Was genau Macht dich bei der Knochenmischung skeptisch?


    Liebe Grüsse

    Liebe Grüße von Stefanie mit Julie und Jane:spkatze::schleck:

  • Die Jüngere ist wie ein Staubsauger und frisst stumpf beide Portionen auf.

    Beide dürfen so viel futtern wie sie möchten! Wenn die Jüngere zwei Portionen fressen würde, dann gib ihr zwei!


    Als Fall für den Tierarzt sehe ich sie absolut nicht.

    Bei einem Kitten ist immer Vorsicht geboten... Aber da sie jetzt scheinbar DoFu frisst, bin ich etwas beruhigter.


    Sie interessiert sich fürs Futter/BARF, rührt es dann aber nicht an? Kann sie Schmerzen im Mäulchen haben? Wann war noch der Zahnwechsel bei Kitten? (DoFu ist weicher, möglich dass ihr das weniger weh tut.)

  • Hallo Beagle2,

    Danke für deine Antwort :)

    Sie hat heute morgen wieder von der ersten Mischung mit easy barf gefressen. Gott sei dank habe ich davon noch etwas eingefroren.

    Diesmal wollte sie kein Dosenfutter :D


    Zähne habe ich kontrolliert. Sieht alles gut aus. Weiße Zähnchen, normal rosiges Zahnfleisch. Nix wackelig.

    Kot weiterhin ganz normal.


    Die Kleine scheint dominanter zu sein. Sie frisst viel schneller und verscheucht die Ältere dann von ihrem Napf. Ich sitze jetzt als Aufsicht daneben. So ist es etwas entspannter. Die Näpfe stehen schon extra in unterschiedlichen Ecken des Raumes.


    Ich taue über den Tag momentan zwischen 200-400g Barfmischung auf und gebe ihnen davon 3-4 mal täglich. Zusätzlich biete ich noch löffelchenweise Schmalz an.

    Zu Beginn war die Verteilung auf beide Katzen relativ gleich. Die Jüngere ist jetzt schon sehr propper. Sie ist deutlich kleiner, hat ordentlich Speck auf den Rippen und wiegt stolze 2,8kg.

    Die Ältere ist viel zarter, größer, langbeinig und schlank und wiegt nur 2,7kg. Soll ich der Jüngeren tatsächlich noch mehr geben? Sie wirkt zwischen den Mahlzeiten nicht hunrig. Bettelt nicht, spielt und schläft ganz normal. Ich habe den Eindruck, sie frisst einfach unglaublich gern und nimmt halt alles, was sie bekommen kann :)


    Liebe Grüsse

    Liebe Grüße von Stefanie mit Julie und Jane:spkatze::schleck:

  • Nun, generell sagt man, Katzen sind Häppchenfressen. Hinstellen und stehen lassen. Das unabhängig des Alters! (Evtl denkst du darüber nach, getrennt zu füttern, google mal nach Futterschrank. Gibt auf Chip-gesteuerte Näpfe zu kaufen.)


    Was Kitten angeht... Man sagt, Kitten dürfen so viel futtern wie sie möchten (die müssen ja wachsen, und dazu brauchen sie FUTTER! VIEL Futter! ;) )


    Ausnahme - bei Kitten wie Erwachsenen: Wenn eine Katze Hungern kennt, wird sie idR Fressen und Schlingen als gäbs kein Morgen. Nur in (solchen) Ausnahmefällen würde ich persönlich Futter rationieren!


    Rat für jetzt: Schau doch einfach mal, was in die kleine Raupe so rein passt. Irgendwann wird sie satt sein. Mach das mal ein paar Tage. ;)


    Darüber hinaus: Kitten haben weit weniger Reserven, daher mit Kitten AUF KEINEN FALL zögern, einen TA zu Rate zu ziehen, wenn was-auch-immer ist!!