Zwischenmahlzeit / Snack ohne viel Kalorien

  • Hallo und guten Tag, Ihr Lieben,


    einer meiner drei Kater ist eine kleine Raupe Nimmersatt. Leider kann er einfach nicht zusehen, wie Futter heimatlos herumsteht und opfert sich heldenhaft :barf1: auf. Ärgerlich ist, er gehört nicht zur Fraktion, alles futtern ohne dick zu werden.


    Die Futtermenge ist für ihn jetzt immer abgewogen. Aber er leidet! Obwohl er den ganzen Tag hindurch immer mal einen Teelöffel barf zwischendurch bekommt.

    Beim Frühstück und Abendbrot gibt es die größten Mengen.


    Was könnte ich ihm anbieten, was nicht so auf die Hüften schlägt?


    Ich habe an so etwas wie getrocknete Lunge? (keine Ahnung, ob er so etwas frisst)… gedacht. Fällt Euch etwas ein?


    Viele Grüße von den Kampfschmusern

    Herzliche Grüße von
    den
    Kampfschmusern :love: 

  • Sind deine drei Kater Wohnungskatzen oder Freigänger, hat jeder sein eigenes Futtertöpfchen,

    was wiegen dein Katerchen Nimmersatt, wie hoch ist die Tagesration?

    Wer hat das sagen von deinen drei Katerchen?

    Wie alt sind die Drei?

    Normal rechnet man 30 Gr. Futter pro Kilogramm Katze, meine Lea wiegt 5 Kg. ist Freigänger und ihre Futtermenge beträgt im Jahresdurchschnitt 130 Gr.

    Weil sie Freigänger ist, kann ich nicht kontrollieren, was sie noch als Beute zu sich nimmt.

    Im den warmen Sommermonaten frisst sie bedeutend weniger und im Herbst, wenn sie sich eine Matratze anfrisst bedeutend mehr.

    Es kam aber auch bei deinem Nimmersatt auch physisch bedingt sein, Futterneid, oder zeigen wer der Boss ist oder sonst was,

    liebe Grüße, Gernot und Lea die 1. :hal::skatze:

  • Juhu, alle drei sind Wohnungskatzen. Jeder hat einen eigenen Teller. Der Nimmersatt wog 9,5 kg und ist jetzt seit März auf 9,0 kg runter. Bei 165 gr. Tag ging das Gewicht runter. Bei 180 gr. nimmt er wieder zu, derzeit 9,2 kg. Er ist 2 Jahre jung die anderen Beiden sind 4 Jahre und haben keine Gewichtsprobleme.

    Hm, eigentlich gibt es keinen wirklichen Chef und Futterneid.... die anderen gehen gar nicht an seinen Teller und er fordert maunzend nach Nahrung.

    Liebe Grüße

    Herzliche Grüße von
    den
    Kampfschmusern :love: 

  • Erzähl doch mal, wie das Vorleben der Raupe Nimmersat war.

    Oder hast du ihn schon als Kitten bekommen?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Mit zwei Jahren ist es noch ein junger Kater, wenn er genug Bewegung hat,

    kommt es auf ein paar Gramm nicht an, es freut mich dass Du schon kleine Fortschritte erzielt hast.

    "Katzen würden Mäuse kaufen"

    ich würde auf keinen Fall getrocknete Lunge verfüttern,

    was hat das mit Mäuse zu tun,

    du kannst die Futter - Portionen reduzieren und Fett sperat anbieten,
    das hat den Vorteil, das durch das Fett dein Raupe Nimmersatt eher satt wird

    und dadurch abnimmt,

    liebe Grüße Lea die 1.:hal::skatze:

  • Hallo Ihr Lieben,

    die kleine Raupe heißt Monty. Monty ist ein bkh und mit 15 Wochen bei uns eingezogen.

    Getreu dem Motto, Kitten dürfen futtern so viel sie wollen stellte ich mir irgendwann die Frage, bis wann ist es Kitten und wann wird aus "er muss noch wachsen" er wird dick.

    Meine anderen Beiden sind mäcklig und Häppchenfresser. Monty nicht😓

    Auch die These, jede Katze hat das Recht auf seine eigene Figur und weiß wann sie satt ist, scheint bei Monty nicht zu greifen. Immer wenn er wach ist hat er Hunger.

    Er futtert kein Dosenfutter, er mag nur Barf.

    Herzliche Grüße von
    den
    Kampfschmusern :love: 

  • Wann ist eine Katze ausgewachsen, gute Frage?

    Getreu dem Motto, Kitten dürfen futtern so viel sie wollen stellte ich mir irgendwann die Frage, bis wann ist es Kitten und wann wird aus "er muss noch wachsen" er wird dick.


    Da gibt es Frühentwickler und Spätentwickler,


    zu Beispiel die Siamkatze zählt zu den Frühentwicklern und die Maine - Conn zu den Spätentwicklern.

    Die Maine - Conn braucht ungefähr drei Jahre bis sie ausgewachsen ist, unsere Hauskatze ist zwichen 12 und 18 Monaten ausgewachsen, natürlich spielen auch die Gene eine Rolle

    und ob die Katze unkastriert oder kastriert ist,

    wenn ein Kater kastriert ist, wird er ruhiger und kann auch etwas zunehmen,

    ist aber kein Beinbruch,


    liebe Grüße, Gernot und Lea die1.:hal::skatze:

  • Ärztlich abgeklärt, das dieser Kater rundum gesund ist? Jetzt abgesehen vom Gewicht an sich...

    Von wann war das letzte große geratrische Profil?

    Befunde?


    Nieren auch im Sono unauffällig?

    (Das einzige, was Gewichtszunahme als Symptom hat, ist Hyperkortizismus. Es gibt allerdings für praktisch alle Krankheiten atypische Verläufe.)


    Skelett einwandfrei?


    Weil Umstellungsnachwirkungen dürften das bei Monty ja nu nicht mehr sein...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo,

    ich habe den Kater im Mai zum CheckUp beim TA vorgestellt. Er ist pumpelgesund, bis auf dad Gewicht. Der TA meinte mit zweieinhalb Jahren und keinen Symtomen würde er auf ein BB verzichten. Nieren wurden im Sept. 17 geschallt alles i.O. Herzschall wurde im Mai 2017 gemacht - Schall und Blutdruck bestens.

    Herzliche Grüße von
    den
    Kampfschmusern :love: 

  • Okay.

    Also eher schiere Gefräßigkeit.

    Wobei er mit 2 Jahren noch so eben in der "noch nicht ganz ausgewachsen"-Phase drin sein könnte.


    Hmmmm... es wäre einen Versuch wert, mal mit mehr Volumen im Futter zu arbeiten.

    Also mehr so Zutaten wie gequollenen Flohsamenschalen...

    Möhrenraspel, Gurkenraspel und ähnliches geht auch.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2: