Erste Fleischwolfnutzung mit kleinem Dilemma

  • Da meine Kleine ihr Fleisch gerne sehr fein gewolft mag und sie inzwischen einige Zähne weg hat, habe ich mir gedacht, nun kommt sie eben in den Genuss eines Fleischwolfes. Bisher gab es halt nur Rinderhack sehr fein gewolft, Das im Futterladen gewolfte Fleisch hat doch größere Stücke.

    Naja, und ich hatte auch keinen Nerv mehr, Huhn und Pute so winzig zu schneiden.


    Also, Fleischwolf ausgepackt, gut gereinigt und angeschmissen. Putenbrust sollte es werden. Die ersten Stücke klappten wunderbar und ich war happy. Doch dann ging das Dilemma los, es kam nur noch Matsche aus den äußersten Löchern und sogar am Rand (hatte wohl nicht fest genug zugedreht) heraus.

    Also vorne aufgeschraubt und geschaut, was da nicht funktioniert. Der Übeltäter war die dünne weiße Haut/Sehnen der Pute.

    Das ist nun absolut ärgerlich, für das eine Kilo musste 4 mal aufschrauben, die Haut mühsam rauspulen :ftft:und konnte dann erst weitermachen. Das Fleisch war noch nicht komplett aufgetaut, doch da die weiße Haut ja außen liegt, war die natürlich kühlschrankwarm.


    Habt ihr einen Trick dafür? Möchte doch auch gerne andere Fleischsorten, vor allem Lamm damit wolfen, aber da ist ja auch einiges an Weißem dran.


    Ach so, ich habe nicht die extragroße Lochscheibe, sondern die Ǵröße 8. Und das Messer mit den 4 Schneiden, eben das, welches dabei war.

  • Du hast aber grundsätzlich alles richtig rum zusammengebaut gehabt?

    Ich hab bei meinem Jupiter (kleiner Jupiter) immer mal eine "Wurst" Bindegewebiges um die Mittelwelle gewickelt vorn am Messer, aber mehr nicht. Auch nicht nach 1 kg Herz und Magen-Mix oder Kaninchenlunge mit -herzen...


    Ach, das meiste weiße am Fleisch ist eh Fett - und Hühnerhaut und co gibt mit meinem kleinen Jupiter eine fast streichfähige Paste, wenn es nicht noch grad gefroren durchwandert. Aber auch da hab ich so'ne dünne Kordel an der Mittelwelle unter'm Messer.

    Nix, was bei Mengen bis 2 kg stört...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich dachte eigentlich schon. Gerade noch einmal die Bedienungsanleitung hervorgekramt.

    Kann sein, dass ich das Messer falsch herum drin hatte. Das ist in der Anleitung nicht gut zu erkennen und ich habe es so eingebaut, wie es bei Lieferung zusammengesteckt war.

    Also, das Messer... die gerade Seite zur Kurbel oder zur Lochplatte? Ich hatte die gerade Seite zur Kurbel, aber mit gerade ein bisschen nachdenken, sollte es wohl anders herum sein. Verständlich, was ich meine?

  • Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Putensehnen tatsächlich dran schuld sind.

    Hattest du Ober- oder Unterkeule.

    In manchen Kochbüchern für Menschen wird empfohlen, die Sehnen der Unterkeule mit der Kombizange zu entfernen.


    Es wäre möglich, dass mit einem zweiflügleigen Messer das Problem geringer wird.


    Übrigens sind fehlende Zähne kein Grund für gewolftes Fleisch.

    Mein Pitti hat damals begeistert auf seinen Fleischstücken rumgeknetscht bis er siegeschluckt hat. (Endlich keine Zahnschmerzen mehr.)

    Und er hat sogar einen Singvogel gefressen, von dem nur ein paar Federn übrig blieben.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Muss ich mal loswerden, ich bin verliebt in meinen Panther. Also den elektrischen, aber in die kleine Vierbeinige natürlich auch.

    Warum habe ich dieses Teil nicht viel früher erstanden und mir die elende Mühe gemacht, die Pute in 5x8 mm winzige Stücke versucht kleinzuschneiden.

    Mit dem Fleischwolf ging das ruckzuck und wo ich nun das Messer richtig herum :peinlich: drinhatte, ging es auch viel besser.

    Das zweiflügelige Messer und die größere Lochscheibe brauche ich mit Sicherheit nicht, denn es ist schon gröber als Katzens favorisierte Stückchengröße.

    Sie hat auch immer noch nicht gelernt, dass man in Stückchen reinbeißen kann und sie damit besser ins Mäulchen gehen. Sie leckt ewig lange an einem Stück herum, bis sie es endlich ins Mäulchen bekommt, statt einmal kurz zuzubeißen. :rolleyes:

    Nur stellt sich jetzt die Frage eines zweiten Tiefkühlers, denn von den 3einhalb vorhandenen Schubladen braucht Katz nun schon 2einhalb. ^^X( Und das sind mal gerade erst 13kg drin. Viel kleinere Bestellungen gehen ja fast nicht wegen der Auftaugefahr.

  • Zum ersten Teil:thumbsup:


    ist doch schön wenn es endlich eine Erleichterung ist.






    Zum zweiten Teil:


    Hmmmm,

    Ich hab sogar schon überlegt das alte kleine Gefrierschränkchen wieder in Betrieb zu nehmen.

    Mit Menschenfutter wird es schon recht eng in der Truhe:peinlich:

  • :whistling:

    Das mit dem Gefrierer... fällt, glaub ich, unter Nebenwirkungen...

    (Ich hab auch 'ne für 'nen 2-Personen-Haushalt völlig überdimensionierte 400-l-Truhe. Da lagert überwiegend Katzenfutter.

    Sonst tät der kleine 3 Schubladen-Schrank hier völlig reichen...)

    Und prima, das das mit dem Wolf jetzt so gut läuft!:thumbsup:

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Habe mal ne Frage zu dem Panther.... ein elektrischer? warum dann die Kurbel??? und hat der denn noch evtl eine genauere Bezeichnung, möchte mir auch einen Wolf kaufen und schwanke zwischen teuer - elektrisch und billig - manuell ..hm??? und vor allem welcher???:ka:Fragen über Fragen...


    und zum Gefrierschrank.....Ich hab im Keller einen mit 6 Fächern, ca 160 cm hoch...eigentlich war nur ein Fach für meinen Schmusel....Dann fing ich an zu barfen.....Jetzt hab ich noch ein Fach für mich:lach:

    Hab auch schon angefangen einiges auszumisten, um Platz für eine Truhe zu haben...Raclette? ...benutze ich eh fast nie...weg!, bowlen Set? weg, 2. oder 3. Geschirr, was schon ewig im Keller steht??? weg...Sobald ich genug verkauft habe, gibt's ne 2. Gefrier Truhe!:)

    Liebe Grüße
    Saphira und der Schmunzel:skatze:

  • Beem Panther sind elektrische.

    Und ich denk mal, mit Kurbel war die Schnecke gemeint - also diese Metallwalze, die das Schneidgut zur Lochscheibe hintransportiert.


    In Handbetrieb würd ich höchstens Spritzgebäckteig durchlassen.


    (Und wer billig kauft, kauft zweimal.

    Also nimm was stabiles - das kostet Dich nur 1 x Geld.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich habe den Vorgänger des Beem.

    Noch einen Jupiter, auch elektrisch.


    Und die Kurbel

    Also, das Messer... die gerade Seite zur Kurbel oder zur Lochplatte? Ich hatte die gerade Seite zur Kurbel, aber mit gerade ein bisschen nachdenken, sollte es wohl anders herum sein. Verständlich, was ich meine?

    ist in diesem Fall das Teil, daß schneckenartig das Fleisch vom Einfüllstutzen zur Lochscheibe befördert. Wie auch immer es richtig heissen mag.

  • Jetzt muss ich doch mal nachfragen :/: wie groß sind denn die gewolften Stücke mit der größten Lochscheibe?


    Ich dachte immer das Wolfen wäre eher was für Senioren, die nicht mehr gut kauen können? Und ich stell mir das dann eher wie so eine Pampe vor - also halt wie das grob Gewolfte von EE. Und ich will ja Stücke, damit sie ordentlich was zum "kauen" haben.


    Oder wird das dann mit großer Lochscheibe auch stückig?


    Ich frag' auch, weil ich vom vielen Schnippeln letzte Woche tatsächlich eine Entzündung im Handballen hatte....da wäre sowas elektrisches natürlich eine große Hilfe :cool:.

  • Mit der größten Lochscheibe, die dabei ist, wird es nur mininmal gröber als Hackfleisch. Aber man kann eine extra große kaufen, kombiniert mit einem zweiflügeligem Messer. Dann sollen die Stücke noch zum Kauen groß sein. Laut der Inhaberin von Lilys Bar, wo ich meinen gekauft habe.


    Übrigens Beem ist soweit ich weiß, nicht mehr existent. Wer der "Nachfolger" ist, keine Ahnung.


    Von Hand würde ich auch nicht kurbeln wollen.