Herzlich Willkommen bei dubarfst Biggimiez

  • Hallo Biggimiez,


    im Namen des Teams und aller Mitglieder heiße ich Dich in unserer Community herzlich willkommen-


    Es wäre schön, wenn du dich und deine Tiere kurz vorstellen könntest, damit wir dich schon mal ein wenig kennen lernen können.


    Bei Frage und Problemen stehen dir die Administratoren und Moderatoren des Forums gerne helfend zur Seite.



    Liebe Grüße im Namen des gesamten Teams


    Paulchen

  • Hallo an alle 👋,

    also wir sind ein Ehepaar mit drei(!) weiblichen Fellnäschen. Unsere älteste heißt Jerey und ist

    17 Jahre. Die zwei jungen Mädels sind jeweils 1 Jahr und 4 Monate und Schwesterchen. Sie sind unsere Kinderchen, wobei ich auch noch eine 28 jährige Tochter habe, die selber zwei Miezis hat. Also, eine total tierliebende Familie.

    Mein älteres Mäuslein hat in letzter Zeit des öfteren mit Durchfall und/ oder Erbrechen zu tun und frisst halt auch nicht so gern das gekaufte Dosenfutter, das vorher eben schon der Fall war. Eine der kleinen mag es überhaupt nicht, frisst nur Trockenfutter und die ander kleine mag das Dosenfutter auch nicht besonders.

    Daraufhin habe ich mit dem Tierarzt geredet, ob man denn Katzenfutter selber machen kann. Er meinte, nicht wirklich, da die Miezen sehr viele Nährstoffe usw. benötigen. Das sei eben alles schon im Dosenfutter enthalten. Es käme nur darauf an, welches ich kaufen würde. Aber Leute, ganz ehrlich, ich bin nicht bereit für eine kleine Dose mit 70g über einen Euro zu zahlen. Bin dann im Internet auf euch gestoßen und möchte mich mal schlau machen, ob es nicht DOCH möglich ist, meine drei Damen zu bekochen... Ich freue mich auf viel interessanten Lesestoff.

    Ganz liebe Grüße an alle!

  • :computer2: einmal gelöscht.


    Herzlich willkommen.

    Nun kochen wollen wir nicht, aber Katzenfutter machen wir schon selber.

    Lass dich von den vielen Informationen am Anfang nicht erschrecken, sieh dich um. und stelle Fragen.

    Lies mal einige Themen bei den Einsteigern, doch bitte die neueren.


    Auch für Jersey werden wir was finden, wenn solche reiferen Damen auch manchmal etwas eigen sind.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Herzlich willkommen hier!


    Wenn du dich genügend eingelesen hast und genug gefragt hast probierst du es einfach aus.


    Einmal etwa ein Kilo fertig machen, Teil probieren anderen Teil einfrieren (mache Katzen mögen nur Barf das mindestens drei Tage gut durchgefrostet ist:ka:).


    Stellst deinen Mädels das Futter in den Näpfen hin (wie immer) und kümmerst dich um was anderes (wie immer)...

    ...wenn du dann vom duschen, putzen, Einkaufen, Kaffeekränzchen wieder da bist wirst du ja sehen ob sie es probiert haben oder nicht.



    Manches Katz mag aber auch lieber "zufällig geklautes" Barf:cool:

  • Und bitte nicht testen wollen, welches Fleisch sie mögen.


    Fleisch OHNE Supplemente schmeckt ganz anders als Fleisch MIT Supplementen.:whistling:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • ;) Völlig Ironiefrei:

    Einfach der immer wieder beobachtete Effekt, das Fleisch als Fleisch ganz anders bei den Katzingern ankommt, als Fleisch als Basis im Barf.

    (Meine finden Fleisch so pur übrigens unfressbar - und als barf braucht es dann bitteschön mind. 3 Tage Marinierzeit im Froster, bevor es angetestet werden kann.)


    ;):faxen:

    Och - wenn man das als Zweibein mal testen will: schieres Tatar vs. Frikadellenteig.

    Ich mag das gewürzte lieber...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • ;) Völlig Ironiefrei:

    Einfach der immer wieder beobachtete Effekt, das Fleisch als Fleisch ganz anders bei den Katzingern ankommt, als Fleisch als Basis im Barf.

    (Meine finden Fleisch so pur übrigens unfressbar - und als barf braucht es dann bitteschön mind. 3 Tage Marinierzeit im Froster, bevor es angetestet werden kann.)

    Also ich lese ja jetzt schon ne weile hier und da mal mit. MANN BIN ICH FROH SO MÜLLEIMERKATZEN ZU HABEN. :lach:


    Und dann will ich mal Erfahrungen teilen von meinen Anfängen.


    1. Dosenfutter besteht aus Holz und verdorbenen Chemiefleisch. Fazit bei mir ... Muss Futter selber machen.

    2. Bücher über Barf lesen. Völlig verwirrt denken "kacke für Barf musst studieren".

    3. Im Internet auf dubarfst.eu stoßen und ganz blöde Fragen stellen um dann gesagt zu bekommen ... "Nimm den Kalkulator und alles wird gut". Und es war so.

    4. Kuhkatze ärgern und Sublemente kaufen :lach: ok das war jetzt n insider. Ja man schreibt sup ich weiß es noch.

    5. Rezepte zeigen und super motiviert in der Küche Sauerei machen. Und verfüttern.


    Nebenbei kurze Geschichte.

    Meine Frau ist Vegi ist aber überzeugt von den Argumenten. Gut wir füttern also Fleisch. So 3 Tage nach dem Züchter Allerlei kommt dann meine Frau völlig entsetzt vom Katzenklo. "Schatz die Katzen haben Verstopfung oder so was. Die scheissen kaum noch was." Meinte ich dann "Nö sie kriegen nur vernünftiges Futter und kein Abfall mehr."


    Das so nebenbei zum schmunzeln. Verpetzt mich aber nicht :hgs:

  • Hallo an euch.

    Vielen lieben Dank für eure Unterstützung. Wie gesagt, bei den zwei Kleinen sehe ich da weniger Probleme, nur beim Alterchen. Wir schreiben jetzt mal den Einkaufszettel, was wir alles brauchen und dann ziehen wir los. Bin ja mal gespannt, wie es läuft. Aber ich könnte ja bei meiner Jersey das Essen ankochen oder so, oder? Ist ja immer noch besser, als das sch... Dosenfutter. Aber ich will es auf jeden Fall versuchen, dass ich es ihr roh geben kann. Soll ja ziehen und gefrostet werden. Vielleicht lässt sie sich dadurch ja überzeugen. 🤔😁

  • Wenn überzeugen Probleme macht ... hab da ne tolle Buch Quelle. einfach barf: Leitfaden für natürliche Katzenernährung von Doreen Fiedler. Wird alles schön erklärt. Übergänge von allen Futter Arten mit Tips und Tricks. Plus Unmengen an allem was am Anfang schwer im Kopf liegt :id:

  • Evtl. braucht Jersey nur einfach etwas länger.

    Biete ihr unabhängig vom Futer mal etwas Fett an.

    Das brauchen reifere Katzen mehr als junge Hüpfer.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)