Senioren - barfen, schonen, fit halten

  • Also, das Wasser ist ja in % angegeben. Und ich habe die Werte soweit, wie es in dem Screenshot sichtbar ist, mal in meinen Kalki in die 3. Zeile eingegeben und komme auf dasselbe Problem. Nehme ich die 500 g Känguruh aus dem Rezept wieder raus, will der Kalki sofort noch einiges an Wasser haben.

    Wo auch immer der Fehler steckt, bei dem selbst eingegebenen Fleisch, er muss dort sein.


    Mein Tipp, verarbeite das Fleisch nach Grundrezept.

  • Dann scheint es tatsächlich in irgendeiner Form mit dem Känguru zusammen zu hängen. Nach Grundrezept scheint mir dann auch am sinnvollsten.


    Ach Kuro, hatten grad das Phänomen mit Avast. Nen Bekannter hatte Probleme mit seinem E-Mail Programm. Mein Mann hat dann rausgefunden, das Avast das Programm blockiert hat:lach:

    Liebe Grüße von Alexiel und Ihren Flauschingern:mkatzen:

  • Hallo alle zusammen!

    wollte mich mal wieder melden, da es eine sehr positiven Anlaß gibt, leider mit einem kleinen Haken villeicht ???und genau dazu bräuchte ich bitte Eure Experten Meinung. Mein Schmunzel hatte im März wieder einmal einen seiner berühmt berüchtigten Kämpfe und mal wieder einen Abszeß.Leider ist meine langjährige Tierärztin weg gezogen, von der ich nämlich sonst in so einem Fall problemlos schnell mal ein par Antibiotika holen konnte, ohne Kater dabei zu haben . So musste ich mir also eine neue Ärztin suchen ( Männer kann Schmunzel nicht leiden) und hab auch eine sehr nette und scheinbar auch echt tüchtige gefunden, die mir aber natülich nicht so einfach mal ein par Tabletten gegeben hat. Also kam sie zu mir nach Hause ....Untersuchung , Einschätzung etc. Blutabnahme... Habe dann die Ergebnisse bekommen und mt ihr telefoniert, sie sagte für sein Alter wäre alles O.K. habe dann Antibiotika bekommen und gut wars. AAAAAber..... nwach nun überstandener Krankheitsphase hab ich mir die Ergebnisse nochmal angesehen und bin da teilweise überfragt, was das alles eigentlich aussagt und auch bei einem Wert etwas stutzig geworden. Könntet ihr da bitte mal drauf schauen?


    Danke .....:thumbsup:IDEXX_Befund__Katze_Liam_LZ272857_77449266_20190319.pdf

    Liebe Grüße
    Saphira und der Schmunzel:skatze:

  • Ja zum einen natürlich der ror markierte oben angeführte Wert, aber auch die Basophile Granulozyten, die bei 0 liegen? Ich weiß aber überhaupt nicht, was das bedeutet. Und dann auch der GLDH Wert bei Leber?und der T4 (Gesamtthyroxin) Wert ....Er war zu dem Zeitpunkt der Blutabnahme schon wirklich schlecht beieinander. War sehr ruhig, fast apatisch und sowohl der Abszeß, als auch eine Erkältung waren recht akut. Mir hat da mal eine TÄrztin gesagt, dass in so einem Fall dieser Wert dann eher etwas zu niedrig sein sollte, deswegen bin ich verunsichert.

    Liebe Grüße
    Saphira und der Schmunzel:skatze:

  • T4 ist der Gesamtthyroxinwert für die Schilddrüse.

    Empfindliche Stelle bei Katzen, doch der Wert 3,8 bei Referenz 0,8 bis 4,7 ist wunderbar für eine 20-jährige Katze.

    Schreibt das Labor ja auch.


    Ich sehe als einzigen den Wert SDMA-Wert rot.

    Dazu hat Kuro schon was geschrieben:


    Basophile Granulozyten.

    Liegen zwischen 0 und 1 %.

    Guckst du hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Basophiler_Granulozyt


    GDLH: alles im grünen Bereich.

    http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/g/GLDH.htm

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Hallo und schönen guten Abend Gründonnerstag !


    Ich habe mir heute von meiner Apotheke Calcium Carbonat von Canina gekauft und bin ein wenig verunsichert, weil da ausdrücklich vom Hund geschrieben steht. 36% Calcium aus natürlichem Kalkstein und 9 % Salzsäure unlöslche Asche.


    Kann ich das unbedenklich meinem Kater als Calciumbeigabe verfüttern?

    Liebe Grüße
    Saphira und der Schmunzel:skatze:

  • Dies hier?

    https://www.canina.de/Hunde/Ge…cium-Carbonat-Pulver.html

    Kannst du verwenden, lass dich von der unlöslichen Salzsäure nicht stören.

    Die ist drin, weil es aus Kalkstein ist.

    Das habe ich in der Artikel-Beschreibung allerdings nicht gefunden.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Halli Hallo Ihr Lieben...:hal:

    Ich habe mal wieder eine Praxisfrage...Diesmal zum Fett. Rinderfett oder Lammfett bekomme ich gewolft. Bis jetzt habe ich meine Rezepte soweit fertig gemacht mit Fleisch, Gemüse und Suppis und als letztes dann das Fett dazu.

    Das Fett zerlasse ich langsam im Topf auf dem Herd, da MW immer zu schnell ging und spritzte. Da ich nebenbei die Rezepte mache hab ich auf das Fett meist nicht so ein Auge und das darin enthaltene Fleisch brät leicht an. Dann hab ich es durch ein Sieb gegeben, um das angebratene Fleisch raus zu sieben, leicht abkühlen lassen und in die Schüssel zum Rest.


    Ich erhitze es also komplett, ist das eigentlich richtig?


    Filtert Ihr auch die Fleischreste raus?


    Oder gibt es vielleicht eine ganz andere Vorgehensweise, an die ich bis dato einfach nicht gedacht habe?


    Hoffe auf praktische Tipps oder Infos von allen, die auch mit Fett supplementieren.


    Danke!

    Liebe Grüße
    Saphira und der Schmunzel:skatze:

  • Hallo Saphira,

    Ich erhitze das Fett überhaupt nicht und mische es einfach unter.

    Es ist doch super, dass du das Fett gewolft bekommen kannst, das entspricht dann von der Qualität und Struktur her dem Fleisch.

    Alles Gute!

    ________________________


    :schleck:
    Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012) und den zwei Mädels (*2017).
    Wir denken an unser Sternchen Momo (2012-2017).


    ________________________

  • Es hat etwa die Konsistenz und Form wie das Fleisch. So finde ich es am besten.

    ________________________


    :schleck:
    Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012) und den zwei Mädels (*2017).
    Wir denken an unser Sternchen Momo (2012-2017).


    ________________________

  • Hallo ...

    Nochmal zum Thema Fett. Machen das denn alle so, mit dem Fett? Nicht erhitzen ???

    Falls nicht, wie handhabt Ihr das denn beim Rezepte herstellen?

    Ich habe gerade gestern wieder so einige Kilo Fleisch und Fett gekauft und gelliefert bekommen, bin am Wochenende dann beschäftigt und frage mich, ob ich da nicht was falsch mache:computer2:

    Liebe Grüße
    Saphira und der Schmunzel:skatze:

  • Roh geben.

    Ich hab zwar seltenst Fett als Einzelbaustein, lies: ich kauf schlicht Fleisch, das eh schon fettig genug ist, aber wenn, dann gibt'ds das Fett kleingeschnippelt oder gewolft so roh dazu.


    Beim berechnen macht das keinen Unterschied, für's durchmischen auch nicht - höchstens das Fett kleingeschnitten weniger schmiert, als Fett gewolft.

    Und klumpen kann beides nicht.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • hm....Mir war so, als hätte ich in der Einleitung irgendwo gelesen, dass man am besten das Fett erhitzt und dann erst zum Rest dazu gibt, deswegen habe ich es bis jetzt so gehandhabt, damit es sich gut verteilt. Und auch damit er es nicht aussortieren kann.

    Liebe Grüße
    Saphira und der Schmunzel:skatze: