Sano Vitamin E 600

  • Hallo, ich hänge auch über dem Kalki. Habe da nur mal die Frage, ob ich das so richtig gemacht habe?

    Lt. Hersteller hat meine Vit E Kapsel 600 mg alpha-Tocopherolacetat (entspricht 402 mg RRR-alpha-Tocopherol-Äquivalente).

    Ich hab das auf IE umgerechnet, mit einem Vit E Umrechner aus dem Netz und bin da auf 598,9800 IE gekommen??? Und dann habe ich eine Kapsel geöffnet und habe 13 Tropfen heraus bekommen .Dadurch also 600,0000 IE geteilt durch 13 = 46,0000 IE. Stimmt das überhaupt so? und dann bin ich im Kalki auf die Datenbank und die Vit E Tropfen 29,8 IE , habe das abgeändert und ganz hinten bei Packungsbeilage dann meine Bezeichnung hin geschrieben. Kann ich das dort problemlos machen?

  • dass bei einer älteren Kazte andere Werte gelten, bzw. dass man auf bestimmte Sachen achten muss.

    Das sind unter Umständen 2 verschiedenen Paar Schuhe.


    Von welchem Alter sprechen wir?


    älter als 1 Jahr, heißt (fast) erwachsen, da gelten andere Werte als bei Kitten.

    Bei Katzen übewr 1 Jahr gibt man das Alter im Kalkulator nicht mehr an.


    Oder älter als ca. 8 Jahre, 11 Jahe, 13 Jahre und älter?

    Da sind es nicht andere Bedarfswerte sondern Empfehlungen im Hinblick auf mögliche, auch in gewisser Weise altersbedingte Krankheiten, was man im futter reduzieren oder evtl. ganz weg lassen sollte.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Zu der Vitamin E-Berechnung kann ich nichts sagen, ich glaube aber, du musst die 600 mg Gesamt-Vitamin E als Basis nehmen.


    Deine Auswertung schaut irgendwie seltsam aus, was hast du als Grundeinstellung genommen? Und welche Werte geändert?


    Du brauchst noch ein P-Suppi, Knochenmehl oder Di-Calciumphosphat.


    Bei der älteren Katze kann man bei Rezepterstellen die gesundheitlichen Probleme gut mit einbeziehen.


    Alles Gute, das wird schon.

    ________________________


    :schleck: 
    Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012).
    Wir denken an unser Sternchen Momo (2012-2017)


    ________________________

  • Zu deinem Vitamin E, das müsste ich erst mal genauer lesen, weiß ich im Moment nicht ob ja oder nein (nach Urlaub ist Gehirn noch nicht ganz wieder auf Alltag umgeschaltet.)


    Warum aber sind in deinem Rezept Minus 310,322 g Wasser angezeigt?


    Warum rechnest du nur mit 650 g Fleischanteilen und hast du gesehen, dass du in der Auswertung 24 % Fett und 28 % Eiweiß hast?


    Davon abgesehen stimmen auch das Verhältnis Ca/P und K/Na nicht, doch das kann die Folge eines anderen Fehlers sein.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ich frage mich, wie gut man einzelne Tropfen aus einer Kapsel gleichmäßig dosieren kann. Bei den allcura-Tropfen ist ja diese Vorrichtung von Tropfflaschen da, das ist aber etwas anderes, als wenn ich selbst ein Loch eine Kapsel pikse und dann gleichmäßige Tropfen rauskommen sollen.


    Deswegen rate ich auch von diesen verhältnismäßig hochdosierten Kapseln ab, außer man hat eine große Katzenbande oder aber Gefrierkapazität und nutzt dieselbe Suppisoße für alles, denn dann braucht man auch ein paar dieser Kapseln aufgrund der großen Fleischmenge. Ich hatte mal vor zwei Jahren ausgerechnet, dass man mit einer Kapsel 6 - 7 kg Fleisch abdecken kann (mit den nach Frau Fiedler zugrundgelegten Bedarfswerten, ich weiß jetzt nicht, ob die sich mit diesen hier decken, wenn nicht, weicht das natürlich auch noch mal ab).

    Zur Berechnung selbst kann ich jetzt nichts sagen, da ich nicht mit dem Kalki rechne und mich selbst erstmal reinarbeiten müsste, um das umzurechnen.

  • und das ist die Auswertung von meinem ersten Rezept ...ist das so ok?


    Nee, das ist nicht okay.


    Entweder hast Du im Reiter Rezept oben in den Feldern irgendwas vergessen einzutragen, oder beim Datenbank ändern was zerhackstückt.


    Minus vor den Prozentualen Anteilen in der Auswertung geht eigentlich gar nicht?!?

    Mal abgesehen davon, das K/Na-Verhältnis, Ca/P-Verhältnis, Jodbedarfsdeckung , Energiebedarfsdeckung... grauslich sind. dringend der Überarbeitung bedürfen.


    Gesunde adulte Katze, auch alte Katze älter als 10 Jahre: Ca/P muß auf 1,15, K/Na auf 2,1, Jod auf 95 % runter, Energie auf 80%

    CNI-erkrankete Katze je nach individuellem Zustand: Das Ca/P-Verhältnis kann angepasst werden, das heißt, wir können tatsächlich eine echte P-Reduktion errreichen. Bis 1,5 wäre gut machbar ( Kuro weiß da mehr als ich), aber es wird nicht von jetzt auf gleich soweit verschoben. Und nur, wenn das Gesamtbild des kranken Tieres (Blut- und Harnstatus) das nahelegt.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo Kuhkatze!

    Vielen Dank für Dein Angagement!

    Ich habe ein Thema mit einer 16 jährigen Katze gelesen und mir da so ein par Sachen gemerkt. Meiner ist noch etwas älter und prinzipiell gesund. Freigänger, aber er schläft jetzt fast den ganzen Tag, ist nur noch am Abend 2-3 Std im GArten und sitzt da an verschiedenen Stellen, als Wache:sp:

    Zusammenfassend war da die Rede von :

    - Jodwert bei. 95 % halten, ist besser als Vorbeugung gegen Schilddrüse

    - keinen oder wenig Magen füttern, da viel Bindegewebe, schlecht für Nieren

    - 1g Lachsöl auf 1kg Fleisch (ist nicht im Kalki enthalten)

    - Energie auf 80 % - das muss ich auch noch bei meinem Rezept ändern

    - CA/P Verhältnis bei 100 % - ich muss noch was für den P-Ausgleich bestellen und bei 1,15 belassen.


    Zu dem Verhältnis von CA/P hab ich allerdings auch in einem anderen Thread gelesen, dass man das bei alten Katzen ruhig auf 1,5 hoch setzen kann und dass Bierhefe besser nicht ins Rezept sollte, wegen Vorbeugung Nieren. Muss mir da dann noch ein Vit B Präperat besorgen. Auch Salz sollte wohl besser, im Hinblick auf die Nieren, reduziert werden.


    Stimmt das denn überhaupt soweit?


    Vielen lieben Dank für Eure Hilfe:yes:

  • Danke Allesamt :hal:

    Das mit dem Vit E schreib ic gleich nochmal.


    Das mit dem P-Suppi hab ich auch gemerkt, bin da iwie von einem anderen Rezept ausgegangen. Habe als Suppis nur Seealgenmehl, Salz, Eierschale, Bierhefe, Taurin, Fontain, Vit E Kapsel und Omega 3 Kapseln.

    Und mein Rezept überarbeite ich auch nochmal richtig und stelle es etwas später nochmal rein.


    Dann erstmal eine schöne erste Arbeitswoche;)

    und wie gesagt, Vit E schreib ich nochmal extra was, Rezept wird überarbeitet und Wassser hab ich einiges raus genommen, weil ich die Suppis und das Fleisch extra einfriere und nach dem Auftauen erst vermische, dann Ballaststoffe rein und warmes Wasser nach Augenmaß. Es darf weder zu flüssig, noch zu fest sein, sonst frisst er es nicht.8)


    Ich rechne mit 650 g Fleisch, weil ich immer 400 g Huhn oder Pute oder Rind etc habe.

    Und wenn ich 24% Fett, 28% Eiweiß habe, dann ist das wohl falsch? was sind denn da die Richtwerte?

  • Das neue Rezept schaut gut aus. (Das raus genommene Wasser erklärt auch die komischen Ergebnisse im ersten Rezept.)


    Beim Mischen kannst du soviel Wasser dazugeben, wie du magst. Es hängt stark von der Fleischkonsistenz ab, wie viel dazu geht ohne Suppe zu werden.


    Und das Schmalz würde ich extra servieren und nicht untermischen.

    ________________________


    :schleck: 
    Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012).
    Wir denken an unser Sternchen Momo (2012-2017)


    ________________________

  • Also, meine Vitamin E Kapseln sind folgende


    Bildergebnis für sano vitamin e 600 altapharma rossmann

    Weitere Informationen

    Was Sano Vitamin E 600 enthält


    Der Wirkstoff ist:


    alpha-Tocopherolacetat


    1 Weichkapsel enthält:


    600 mg alpha-Tocopherolacetat


    (entsprechend 402 mg RRR-a-Tocopherol-Äquivalente)


    Hinweis: alpha-Tocopherolacetat gehört zu den Stoffen, die zusammenfassend als


    Vitamin E bezeichnet werden.





    nach einem Umrechner im Netz/google hab ich folgende Ergebnisse bekomen:




    ich habe 2 Kapseln geöffnet und jedes mal 13 Tropfen raus bekommen, also das klappt gut:thumbsup: habe dann die 598,9800 IE aufgerundet auf 600 IE und durch 13 geteilt. Ist dann 46,1538 IE ~ 46,2 IE.


    diese Komma Stelle, mit den vier Nullen macht mich ganz wuschig:watt: und deswegen bin ich auch unsicher, was nun richtig ist? bin der Meinung 46,2 IE pro Tropfen, aber vielleicht ja doch 462,000 IE pro Tropfen, was ja nun ne menge Unterschid ist:wacko:

  • Zu dem Verhältnis von CA/P hab ich allerdings auch in einem anderen Thread gelesen, dass man das bei alten Katzen ruhig auf 1,5 hoch setzen kann und dass Bierhefe besser nicht ins Rezept sollte, wegen Vorbeugung Nieren.

    Nein, das ist ein Verhältnis unter CNI und ohne sicher gestellte Diagnose würde ich dieses Verhältnis nicht anwenden. Ich wüsste auch nichts davon, den Salzgehalt zu reduzieren.

  • Ich frage mich, wie gut man einzelne Tropfen aus einer Kapsel gleichmäßig dosieren kann. Bei den allcura-Tropfen ist ja diese Vorrichtung von Tropfflaschen da, das ist aber etwas anderes, als wenn ich selbst ein Loch eine Kapsel pikse und dann gleichmäßige Tropfen rauskommen sollen.


    Deswegen rate ich auch von diesen verhältnismäßig hochdosierten Kapseln ab, außer man hat eine große Katzenbande oder aber Gefrierkapazität und nutzt dieselbe Suppisoße für alles, denn dann braucht man auch ein paar dieser Kapseln aufgrund der großen Fleischmenge. Ich hatte mal vor zwei Jahren ausgerechnet, dass man mit einer Kapsel 6 - 7 kg Fleisch abdecken kann (mit den nach Frau Fiedler zugrundgelegten Bedarfswerten, ich weiß jetzt nicht, ob die sich mit diesen hier decken, wenn nicht, weicht das natürlich auch noch mal ab).

    Zur Berechnung selbst kann ich jetzt nichts sagen, da ich nicht mit dem Kalki rechne und mich selbst erstmal reinarbeiten müsste, um das umzurechnen.

    Du rechnest nicht mit dem Kalki? per hand ? oder wie?

  • Ähm... warum überhaupt den Umrechner bemühen? :hgs:Auf der Packung steht der Vit E-Gehalt in mg und in i.E.


    Die hier üblichen Allcura-Tropfen haben 36 i.E. Vit E - das 30 ml Fläschen reicht für mindestens 500 kg Fleisch.

    :st:Wenn wir von ca. 1 kg Fleisch je Woche und Durchschnittskatz ausgehen... das hält also mind. 500 Wochen. 9 1/2 Jahre.

    Das relativiert dann auch den Preis von derzeit um die 25 € das Fläschchen gewaltig. (Und es ist bequem händelbar von der Dosierung her.
    (Ich bin noch am 2. Fläschchen dran - bei immer mind. 3 bis 5 Katzen über 7 Jahre.)


    ( Kuro arbeitet mit 'nem stark personalisierten Teilchen von einfach barf. Das macht für ihre Beratung und Tipps hier aber keinen Unterschied, sie sagt nur immer dabei, wenn sie sich ob der Details nicht ganz sicher ist.

    So'n paar unterschiedchen zwischen eb-Rechner und dbKkalki gibt's ja schon...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2: