Rezept berechnung Aktivität runtersetzen ???

  • Hallo Ihr Lieben

    Wollte mal nachfragen ob ich eventuell die Aktivität beim Kalkulator von normal Aktiv auf wenig Aktiv runtersetzen sollte.

    Katze frisst ca 4 mal pro woche 21g und ca 3 mal pro wo 29g Fleisch pro kg Körpergewicht je nachdem wie es ihr schmeckt . Energiegehalt des Futters liegt zwischen 75- 80 %.

    •  :blumen1: es grüßen Citty, Pünktchen und Diva mit ihrem Personal. :rhund: 
  • Pommernschaf

    Falsch erinnert.

    Die Aktivität beeinflusst nur die grundlegende Fleischmenge, aber nicht die angestrebte Energie. Die bleibt auf allen Aktivitäten bei 70 kcal/Tag/kg Katz.

    (Da sämtliche Bedarfswerte bleiben... "wenig aktiv" gibt fettere, Suppienährstoffe-verdichtete Maus.)


    draco1iv

    Rein rechnerisch: ja, Du kannst auf "wenig Aktiv", also 25 g Fleisch/Tag/kg Katz umstellen.

    musst Dich dann aber von der Fett und Energieberechnung noch mehr lösen, als jetzt schon.

    Womit ich bei der nächsten Frage wäre: Schon mal weniger Fett probiert?

    Bzw. mal drauf geachtet, wie sich die Fettmenge zur Fressbegeisterung verhält?


    und Deine katzen wären nicht die ersten, denen 75 -80% Energiebedarfsdeckung laut Kalki noch zuviel sind - dann kannst Du nach unten abweichen. Heißt in aller Regel schlicht weniger Fett.

    Gemecker kommt, wenn Du unter 58 % Energiebedarfsdeckung dauerhaft kommst... (40,6 kcal/tag/kg Katz. Das ist Grundumsatznähe für adulte, kastrierte Wohnungskatze, aber noch nicht der schiere Grundumsatz. der liegt noch tiefer. Aber etwas Energie für#s leben, und nicht nur für's schiere Existieren muß ja auch sein.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Falsch erinnert.

    Die Aktivität beeinflusst nur die grundlegende Fleischmenge, aber nicht die angestrebte Energie. Die bleibt auf allen Aktivitäten bei 70 kcal/Tag/kg Katz.

    (Da sämtliche Bedarfswerte bleiben... "wenig aktiv" gibt fettere, Suppienährstoffe-verdichtete Maus.)

    ... würde aber doch Sinn machen. Muss ich noch mal überdenken. Wenig aktive Katzen brauchen ja theoretisch auch weniger Energiezufuhr. Muss ich noch mal in mich gehen, warum wir das damals so gebastelt haben. :ka:

    In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders.

  • SiRu ja im Sommer ( juli- ende August)hab ich nur 65- 70 % Energiebedarfsdeckung gehabt und es wurde tatsächlich teilweise sogar mehr als jetzt gefressen. Fett währe eigentlich in aussortierbaren Stücken aber meine "doofe Nuss :lach:" frisst ihr futter so wie es hingestellt wird die Sortiert nix aus. Soll ich vieleicht erst mal den Fettgehalt etwas runterschrauben und weiter beobachten oder noch abwarten wies im Winter wird.

    •  :blumen1: es grüßen Citty, Pünktchen und Diva mit ihrem Personal. :rhund: 
  • Tschuuli Fett macht schlicht gesagt Satt das heißt wenn Katze wenig frisst kann es sein das ihr die Energie (fett) im fressen zuviel ist, nimmt mann dann etwas weniger Fett frisst Katze (wenns am Fett lag) eventuell mehr. Jede Katze bzw Haltungsform braucht unterschiedlich Energie. Normalerweise sortiert intelligente Katze hält das Fett was sie nicht mag aus, bei den "doofes 8o" zu denen meine anscheinend auch gehört haut das nicht hin. Hoffe ich hab richtig erklärt :/

    •  :blumen1: es grüßen Citty, Pünktchen und Diva mit ihrem Personal. :rhund: 
  • Eigentlich: Katz frisst weniger, weil sie aufhört mit fressen, wenn ihr Energiebedarf gedeckt ist.

    Also frisst sie weniger als geplant/berechnet, wenn sie weniger Energie braucht, als gedacht.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Bin so froh das ich hier immer nachfragen kann wenn Unsicherheiten beim Barfen aufkommen und ich mir nicht sicher bin wie ich weiter machen soll oder was ich ändern kann. Vielen Dank dafür an all die Tollen Leute für die Hilfe. <3

    •  :blumen1: es grüßen Citty, Pünktchen und Diva mit ihrem Personal. :rhund: 
  • Nochmal:

    Pommernschaf hat sich fehlerinnert.


    Die Aktivität im Kalki meint immer noch die Verfressenheit, nicht die Bewegungsfreude.


    Und der Kalki will auf allen Verfressenheitsstufen 70 kcal/tag/kg Katz erreichen.

    Bei weniger Fleisch (also *faul*) packt er mehr Fett dazu, damit die Rechnung wieder aufgeht.


    (Klarer Fall von "doofer Rechner", das fressfaules Katz weniger Energie braucht, hat er nicht drin.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2: