Wieder einfrieren????

  • Hallo :)


    Ab und zu werde ich gefragt, wie man denn mit den Packungen tiefgefrorener Hühnerherzen und Mägen verfahren soll. Diese (sehr günstigen) Tiefkühlpäckchen enthalten meist eine fest zusammen gefrorene Masse. Will man die nun portionsweise aufteilen hat man ein Problem.


    Nun, man kann ein Beil und einen Hackklotz nehmen... 8)


    Oder das ganze etwas antauen lassen, aufteilen und wieder einfrieren! Jawoll, kann man, auch wenn Omas in der Regel sagen, kann man nicht:


    http://www.zeit.de/stimmts/1999/199938_stimmts_einfrier


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • Hi Kirsten,
    kann man denn auch Fisch (den Barsch von dem ich schon in MietzMietz geschieben hab) auftauen und dann wieder einfrieren?


    Der Kerl ist nämlich am Stück eingefrohren, und gut 2 Kilo kann ich meinen Katzen ja nicht an einem Tag geben :D:rolleyes: !

  • was ist denn mit frostfutter von z.b. hier ?


    wenn ich hier bestellen wollte, hätte ich ja alles gefrohren, so kann ich es aber nicht verarbeiten. auch wenn ich es nur antauen lasse, kann ich es dennoch nicht verarbeiten. ich würde hier aber gerne mal bestellen, weil es einfach ganz andere fleischsorten und innerereien gibt als ich hier bekomme.

  • Hi Inga :)


    Oh, ich merke grad, ich war lange nicht mehr bei Herrn Harder auf der HP. Der hat ja nun nen schicken Online-shop:)


    Also, ich hab auch grad zum ersten mal größere Mengen gefrorenen Fleisches hier (von www.tierfutterfleisch.de) und das werde ich soweit auftauen lassen, dass ich es verarbeiten kann und dann wieder einfrieren. Bei dem ganz großen 5 Kilo Block Wildfleisch (vom www.fleischshop.de) werd ich wohl Tage brauchen, bis der aufgetaut ist und daher halt immer jeden Tag soweit abschnibbeln, wie es eben geht. Du siehst: So richtig nen Plan hab ich auch noch nicht :-D
    Arne wünscht sich sowieso noch ein Fleischbeil.... *einfällt* Mal sehen, wie weit er mit sowas dann kommt :)


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • wie ist das bei 1kg Portionen die teifgefroren sind, die brauchen ja nucht allzulage um aufzutauen, kann ich dann auch wieder normal einfrieren?

  • Hallo :)


    Also, ich kann da auch wieder nur sagen, wie ich das so sehe:


    Ich vermute, dass die Struktur des Fleisches leidet bei jedem einfrieren/auftauen. Die Zellwände finden das vielleicht nicht so lustig...keine Ahnung...


    Ich lass ja Fleisch nicht aus Spass ein paarmal tauen und frier es wieder ein, sondern eben nur, wenns nötig ist. Solange das Zeug frisch ist, habe ich da keine Bedenken. Vielleicht kann man sagen, die Qualität leidet dadurch etwas, aber schädlich ist es nun nicht.


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • dann kann ich es ja anscheinend riskieren dort mal zu bestellen. 5 kilo blöcke würd ich eh nicht kaufen. höchstens immer so bis ein kilo pro fleischsorte. weiß vielleicht jemand wie hoch die versandkosten bei besagtem shop sind? hab dort nix finden können...

  • Hallo :)


    Bei Harder gibts keine Versandkosten. Dafür kommt er, wann er will :D


    Na gut, nicht ganz...


    Sein Sohn setzt sich in den Lieferwagen und fährt in mehr oder weniger bestimmten Abständen durch Deutschland und liefert aus. Die Termine werden einem vorher genannt. Früher hat er immer so Sammellieferungen gemacht, da traf man sich nett an einem Autobahnrastplatz oder so :D Ich glaube, mittlerweile fährt er aber auch die meisten Besteller direkt an. Kommt drauf an, wie weit du von seiner Route weg bist.


    Und versuch nicht, mal kurz dort anzurufen. Ich glaube der Rekord für das kürzeste Telefonat mit Herrn Harder liegt so um 60 Minuten *g*


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • Ich friere Fleisch hier auch regelmäßig wieder ein nach dem Auftauen. Eben immer dann, wenn es nicht anders geht.
    Ich kaufe z.B. öfter mal eine komplette Ente (2,99€/ kg) oder Gans oder Hähnchen und lasse es im Kühlschrank auftauen. Dann schicke ich das komplette Teil zerhackt und ohne Beinknochen durch den Fleischwolf und ich habe jede Menge Futter zum supergünstigen Preis. Die Katzen haben sich bisher nie beschwert. :D

  • und dafür das die durch ganz deutschland gurken bezahlt man gar nix extra? 8o wow, das wär ja spitze...
    ich musste jetzt grad erst mal googeln was ne heidschnucke ist ?( hätt ich jetzt nie mit nem schaf in verbindung gebracht :D


    EDIT: was genau ist denn unter "Schmatzi" zu verstehen. überall wo das bei steht, ist das fleisch deutlich günstiger ?(

    Einmal editiert, zuletzt von tpe_emily ()

  • Schmatzi ist gewolftes "ganzes" Tier. Leider gibt es keine bzw. widersprüchliche Aussagen darüber, was genau in Schmatzi Hase ist. Unklar ist, ob Blut und alle Innereien mitgewolft wurden. Daher für uns barfer sozusagen "unberechenbar". In den Hasen können ausserdem Schrotkugeln sein. Muss man also durchsuchen. (Gefahr durch Blei) Zu den Kaninchen hat Herr Harder mir mal gesagt, die kriegt er billig aus einer Kaninchenzucht, weil es verendete oder notgeschlachtete Tiere sind, die nicht in den Verkauf für menschlichen Verzehr dürfen. Aber frag ihn selber :D


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • ok, danke! dann kommt das für uns nicht in frage. meine süßen wollen kauen :D gewolftes kommt hier nicht gut an. schade, wäre schön günstig gewesen :]

  • Hallo Ihrsens,


    hin und wieder kaufe ich für 2,99 Euro Edel-Hirschgoulasch aus Neuseeland bei Aldi. Das lasse ich 30 Min. antauen und schneide es mit einem Sägemesser durch. Das geht ganz gut. Wenn das TK-Fleisch flach gepackt ist, geht es auch ohne elektrisches Messer.


    Schönen Sonntag, Edda

    Gurkensalat schmeckt ganz anders, wenn man ihn aus Möhren macht ...

  • Ja, ja - das liebe Auftauen/Einfrieren.


    Dasselbe Problem habe ich auch. Bisher ging ich mit Hammer und Messer ans Werk. Aber das funktioniert auch nicht immer. Deshalbe hole ich mir mein Fleisch im Heimtierland von DIBO oder PET-MAN. Das Fleisch wird schon vom Werk gefroren "geschreddert" und kann portionsweise entnommen werden.
    Leider gibt es nur 2kg-Tüten und nicht so viel Auswahl und bei PET-MAN ist die Qualii nich so doll (viel Sehnen und Fettanteile, also eher Schlachtabfall). Als Grundfutter hole ich mich immer das Lamm-Mix (überwiegend gr. Pansen, etwas Leber und Lunge) und Pferdefleisch. Ab und zu mal Kopffleisch vom Rind, aber das mag meine Katze nicht so. Zusätzlich hole ich mir eben Geflügelteile und Innereien aus dem Supermarkt.


    Ich würde viel lieber online bestellen, wenn ich mehr TK-Kapazität hätte. Aber mehr als 5 kg bekomme ich nicht unter und mein Gemüsebrei muss ich auch noch reinquetschen.

  • Scheinbar war ich mit Omas Meinung zum erneuten Einfrieren auf dem gleichen Wissensstand.


    Von daher mal herzlichen Dank für die neuen Erkenntnisse.


    Gruß
    Hügö

  • Bisher hab ich kein Porblem damit gehabt, Gefrorenes nach dem Verarbeiten wieder einzufrieren. Geht das denn aber auch, wenn hinten auf der Packung extra draufsteht "Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren?"

  • Zitat

    Geht das denn aber auch, wenn hinten auf der Packung extra draufsteht "Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren?"


    Ja, das ist mehr eine Standardfloskel, die du auf jedem Produkt findest. So versuchen sich die Hersteller gegen alles abzusichern ;)

  • Ach, super das jetzt endlich zu lesen :sp:
    Bisher haben wir immer versucht, die gefrorenen Fleischklötze mit Messern zu "säbeln" aber das war dann doch z.T gefährlich und unmöglich.


    Gut, dass Oma doch nicht immer recht hat :D

  • Bei den abgepackten Hühnerherzen und -mägen mache ich es so, dass ich die möglichst schnell in warmem Wasser auftaue. Danach dann schnell portionieren und wieder einfrieren. Das Fleisch sollte nicht unbedingt ewig bei Zimmertemperatur rumliegen, klar.

  • Zitat


    Original von Calvin:
    ich die möglichst schnell in warmem Wasser auftaue


    Das ist in meinen Augen genauso schlecht, wie das Auftauen bei Zimmertemperatur.
    Diese Methode würde ich nur im Notfall bevorzugen, ansonsten immer über Nacht im Kühlschrank.
    Schont die Vitamine und die Fleischfaser, tritt nicht so viel Wassser aus, weil das Gewebe nicht kaputt geht, bei der Temperatur können auch kaum Krankheitserreger sich vermehren...