Tierkrematorium

  • Hallo Zusammen!


    Bitte Thema verschieben - wusste nicht wo hin (ist allgemein für alle Haustierbesitzer)


    Ich möchte hiermit über ein unangenehmes Thema sprechen.

    Und zwar was tun, wenn das geliebte Haustier die Regenbogenbrücke überqueren musste.

    Im eigenen Garten zu bestatten war für mich keine Option. Aus diesem Grund entschied ich mich für eine Kremierung.

    Mir persönlich war es extrem wichtig, dass ich bei jedem Schritt dabei sein konnte.


    Es gab viele Angebote im Internet. Da ich in Salzburg wohne und es in meiner näheren Umgebung nichts gab, suchte ich in Deutschland. München hat diesbezüglich viele Angebote. Nach mehreren Telefonaten stellte sich jedoch heraus, dass es nicht möglich war direkt dabei zu sein. Die meisten boten an, dass Haustier abzuholen (man konnte es auch selbst vorbei bringen) anschließend wird es gekühlt um es beim nächsten Termin zum eigentlich Kremierungsort zu transportieren. Andere Angeboten beinhalteten, dass man dabei sein konnte jedoch nur über Monitor - aus Sicherheitsgründen sagte man mir damals.


    Wie bereits erwähnt, war es mir extrem wichtig bei jedem Schritt dabei sein zu können und wenn möglich wollte ich die Schritte selbst durchführen.

    Ich habe schließlich ein Tierkrematorium gefunden, wo genau das möglich war. Und zwar befindet sich diese in Graz ( Aevum). Hieß für mich statt 1 h Fahrt über 3h Fahrt. Aber ich bereue nichts, denn es war die richtige Entscheidung. Ich musste meine geliebte Katze nicht einem Fremden überreichen. Und ich durfte alle Schritte selbst durchführen.


    Mein Haustier per "Post" zu verschicken und es "allein" zu lassen bis zum Termin kam für mich nicht in Frage.

    Wer genau so denkt und vielleicht auch immer dabei sein will - mit der Option die Schritte selbst durchführen zu können - dem kann ich Aevum wärmstens empfehlen. Dies hier soll keinesfalls Werbung sein. Ich hoffe bloß jemandem damit geholfen zu haben <3


    Liebe Grüße

    Stefanie

  • Hallo Stefanie,


    wie du selbst ja schreibst, ist es ein Thema über welches nicht gerne geschrieben wird. Von daher ist es vielleicht verständlich, dass du bisher keine Antworten bekommen hast. Das heißt aber wiederum nicht, dass es nicht doch jemanden gibt. dem du mit deinem Text weitergeholfen hast oder noch weiter helfen wirst.


    Von daher würde ich von folgendem absehen:

    Da kein Interesse besteht und ich den Thread selbst nicht löschen kann, kann er gerne von Mods o.ä. gelöscht werden.


    Liebe Grüße


    Peter

    In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders.