Mein erstes Rezept für meine 16 Jährige :)

  • Hallo!


    Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand die Zeit nehmen würde und sich mein Rezept kurz anschaut : ).

    Ist es richtig, dass ich grundsätzlich davon ausgehen kann, dass ein Rezept in Ordnung ist, wenn keine roten Einträge in der Auswertung zu sehen sind?

    Link zum Screenshot: *klick mich*


    Meine kleine schwarze frisst gerne Fleisch (auch roh) ist damit ein guter Kandidat :)

    Ich werde ihr auch bald Wachtelkücken anbieten. (Hühnerkücken hat sie aufgrund der Knochen nicht gefuttert - jetzt versuche ich was kleineres)


    Ich freue mich auf eure Antworten!
    Liebe Grüße

    Stefanie

  • Nicht schlecht.


    Energie auf 80% runter. (Der Kalki ist mal für agile potente Zuchtkatzen geschrieben worden: Die haben einen anderen, höheren Energiebedarf, als unsere kastrierten Sofatiger.)


    Guck, das Du beim Fettgehalt so um die 7 bis 89 % landest - und gib nicht alles Fett mit in#s rezept, sondern nur so ca. die Hälfte.

    Die 2. Hälfte stellst Du portionsweise neben das Futter - wenn Deine "Kleine Schwarze" das Fett braucht, wird sie sich bedienen.

    Wenn sie's nicht braucht, eben stehen lassen. Aber nur das Fett, und nicht das gesamte Futter.


    Den Jodgehalt auf 95 % runter. Also Seealgenmehl raus.

    Rein aus unserer Erfahrung raus... 100% Bedarfsdeckung beim Jod lt. Kalki ist für empfindliche Katzen schon genug, um 'ne Schilddrüsenüberfunktion zu entwickeln.

    Das hat damit zu tun, das Jod ein akkumulativer Stoff ist. Heißt, er sammelt sich in der Umwelt und in der Nahrungskette an.

    Da seit etlichen Jahren alles aufjodiert wird, u.a. auch das Futter unserer fleischliefernden Tiere, ist der Jodgehalt, der eh schon im Fleisch usw. steckt, heute höher.

    Zumal die Datenbanksätze des Kalki schon nicht mehr ganz neu waren, wo sie eingepflegt wurden - freizugängliche Daten dieser Art sind nie die aktuellsten.

    Und Jod ist nun mal das riskanteste Spurenelemnte, bzw. das, welches die größte Schadwirkung haben kann, bei den von uns beeinflußbaren.


    Ca und P auf 100% - da fehlt absolut noch einiges. Nämlich Knochenmehl oder Dicalciumphosphat um P auf 100 % zu bringen, und dann wird nochmal Ca aufgefüllt.

    (Das Verhältnis ist top, aber eben leider nur die halbe Miete.)


    Lachsöl ist kein Fettsupplement!

    Auf 1 kg Fleisch wird immer nur 1 g Lachsöl gegeben.
    lachsöl dient nur dem Ausgleich der Omega-Fettsäuren.

    (Und es wird nur bei konventionell erzeugtem Massenhaltungsfleisch zugesetzt. Wild und echtes Bio - das EU-Bio zählt in dem Punkt definitiv zu konventioneller Erzeugung - braucht das nicht.

    Ebenso wird es nie mit Dorschlebertran kombiniert.)

    Für Dein Rezept heißt das: Spätestens bei 2 g Lachsöl ist Schluß.


    Und 400 g Herz auf 1400 g Fleisch könnte eventuell in der Katz den Rückwärtsgang einlegen. Oder schnell wieder raus wollen.

    Herzmuskelfasern haben nun mal einen andere Faserstruktur - die vertragen manche Katzen nicht ganz so gut. Und kotzen drauf, oder kriegen eben Matschkacke.


    Da Du auch noch Magen im Mix hast: jedes für sich sollte zum Einstieg nicht über 10 % liegen, auf Dauer nicht über 15 %.

    Später kannst Du, wenn Du nur eines von beidem im Rezept hast, auf 15 % hochgehen. Aber auch dann: wenn beides, dann von beidem zusammen diese 15 %

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich würde bei einer 16-jährigen Katze nur wenig oder gar keinen Mägen mehr füttern.

    Auch wenn die Katze bisher gesund ist, enthalten Mägen sehr viel Bindegewebe, das langfristig nicht gut für die Nieren ist, also besser weniger davon.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Zuviel des Guten.

    Dorschlebertran sorgt im Nebeneffekt für ein gutes Verhältnis von Omega-3 und Omega-6.

    Da nochmal Lachsöl drauf verschiebt es zu weit zu den Omega-6(?)- 3 -Säuren. (Lass mich drüber schlafen... ich such das morgen an meinem Rechner raus.) (vgl. folgender Beitrag.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SiRu ()

  • Sodala...

    Was mir noch aufgefallen ist: die Werte der Vitamin E Tropfen (D).

    Diese habe ich von 29,800 auf 36,000 abgeändert. (Name blieb unverändert, weil Änderungen Fehler werfen) (Beziehe das Produkt von lillysbar und dort sind diese Werte höher angegeben)


    Magen raus :)

    Damit sie was zu beißen hat, habe ich Herzen und Kronfleisch hinzugefügt. (aber eben nur bisserl) oder lieber raus?

    Seealgenmehl hab ich nicht ganz rausnehmen können wie empfohlen - da sonst der Jod-Anteil viel zu wenig wäre - passt das eh?

    Bei Vitamin E bin ich über 100%. mit 2,8 Tropfen tu ich mir glaub ich schwer :) sind 3 in Ordnung oder ist Vitamin E auch "gefährlich"?


    Was im Rezept jetzt nicht angegeben ist: 1 Kapsel Lachsöl kommt mit dazu :) (1000mg Lachsöl pro 1 kg Fleisch)



    Bin ehrlich gesagt doch etwas überrascht, dass man doch nicht den Vorschlägen des Kalkis sooo vertrauen kann. Sind wohl tatsächlich NUR Vorschläge. Kein Wunder, dass viele unsicher sind :/

    Also zusammengefasst nochmal für mich:

    Fett 80% (habs etwas höher belassen, sie dürfte gern bissl zunehmen)

    Jod ist böse: nicht über 95% kommen

    Ca und P auf 100% (hatte kein Knochenmehl - schon bestellt :) )


    Wenn ich diese Werte beachte, bin ich dann safe :) ?
    Würde mich freuen, wenn nochmal jemand drüber schaut! SiRu


    Liebe Grüße

    Stefanie

  • Der Kalki ist ein programmierter Taschenrechner - als solcher nimmt er Dir (und mir und allen Nutzern) das Rechnen ab.

    Denken müssen wir weiterhin selber...


    Seealgenmehl hab ich nicht ganz rausnehmen können wie empfohlen - da sonst der Jod-Anteil viel zu wenig wäre - passt das eh?

    Von ganz raus war auch nirgends die Rede - zwischen 0,0X g weniger und ganz raus liegen Welten.

    Und zwischen 95 % Bedarfsdeckung und 100 5% ist nicht viel Platz...


    Btw. Nimm beim berechnen mal alle Nachkommastellen mit. Beim abwiegen rundest Du dann auf 2 Nachkommastellen.

    (kaufmännisches runden...)


    Grundsätzlich ist auch bei Jod 100% safe. Der Kalki rechnet eh sehr moderate Jodbedarfswerte.

    Es ist nur unsere Erfahrung über die Jahre, das 95 % etwas mehr Sicherheit bietet für die dauerhafte Gesunderhaltung der kätzischen Schilddrüse...

    Und das wir Schilddrüsenüberfunktionspatienten mit eben nur 95% Bedarfsdeckung mit deutlich geringeren Medikamentendosen stabil halten konnten.

    Bei Vitamin E bin ich über 100%. mit 2,8 Tropfen tu ich mir glaub ich schwer sind 3 in Ordnung oder ist Vitamin E auch "gefährlich"?

    Kaufmännisch runden:

    Werte bis ,499 auf den nächsten ganzen tropfen abrunden, ab ,500 wird auf den nächsten ganzen Tropfen aufgerundet.

    Differenzen festhalten, und gelegentlich ausgleichen, falls sich das nicht automatisch ergibt.

    Damit sie was zu beißen hat, habe ich Herzen und Kronfleisch hinzugefügt. (aber eben nur bisserl) oder lieber raus?

    Soviel beißen Katzen in der Regel eh nicht. Nur soviel, das Katz das Futter schlucken kann.

    Bei so 'nem Senior wie Deiner... ich würd das rauslassen.

    Herzen nur geben, wenn ich weiß, Katz steht drauf.

    Kronfleisch... hat halt viel Bindegeweben dabei - da gilt dann ungefähr das, was Kuhkatze zu den mägen schon geschrieben hatte...


    Was im Rezept jetzt nicht angegeben ist: 1 Kapsel Lachsöl kommt mit dazu (1000mg Lachsöl pro 1 kg Fleisch)

    :yes:

    Also zusammengefasst nochmal für mich:

    Fett 80% (habs etwas höher belassen, sie dürfte gern bissl zunehmen)

    Jod ist böse: nicht über 95% kommen

    Ca und P auf 100% (hatte kein Knochenmehl - schon bestellt )


    Wenn ich diese Werte beachte, bin ich dann safe ?

    Wenn Du dann noch die verhältnisse der Nährstoffe zueinander einhältst, ist es super.


    Also Ca/P auf 1,15 , Du hast grad 1,14 - heißt, ein winziges bißchen Ca-Suppie dazu.


    Aber sonst schon nahezu perfekt.:yes:

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Von ganz raus war auch nirgends die Rede - zwischen 0,0X g weniger und ganz raus liegen Welten.

    Und zwischen 95 % Bedarfsdeckung und 100 5% ist nicht viel Platz...

    Sorry, hab ich dann falsch verstanden :)


    Soviel beißen Katzen in der Regel eh nicht. Nur soviel, das Katz das Futter schlucken kann.


    Bei so 'nem Senior wie Deiner... ich würd das rauslassen.

    Herzen nur geben, wenn ich weiß, Katz steht drauf.

    Kronfleisch... hat halt viel Bindegeweben dabei - da gilt dann ungefähr das, was Kuhkatze zu den mägen schon geschrieben hatte...


    So ein Mist haha ok dann schmeiß ich das Kronfleisch auch raus.
    Hühnerfleisch ist eh stückig, das soll reichen zum Knabbern. Hühnerherzen selbst mag sie ja :)


    Vielen lieben Dank für eure Hilfe :) bin jetzt um einiges schlauer.

  • Anbei das gematschte Rezept :barf1: :)


    Bin leider etwas enttäuscht ?(
    Habe erwartet sie schlingt es runter wie sonst was. Das tat sie jedenfalls bei rohen Fleisch.

    Mit Supplementen sieht die Sache nun ganz anders aus :(
    Sie hat ein bisschen was gegessen, aber eher zaghaft (auch mit Hilfe von Leckerlies darüber etc. war es nicht besonders interessant für sie)


    Ist das normal?
    Schmeckt es mit Supplementen tatsächlich bäh <X für Katze , obwohl sie roh liebt?

    Bin ehrlich gesagt etwas überrascht von dem Ergebnis, habe ich so nicht erwartet X/



    PS: Ähnlich ist es mit F.C.

  • Ja, kann durchaus passieren. Schmeckt mit “Gewürzen“ halt ganz anders als ohne. Frier es mal ein paar Tage ein und servieren es dann wieder. Gut durchgezogen mögen es die meisten Katzen sehr viel lieber!


    Frisch angerührt mögen meine hier auch nicht wirklich.

  • Habe erwartet sie schlingt es runter wie sonst was. Das tat sie jedenfalls bei rohen Fleisch.

    Mit Supplementen sieht die Sache nun ganz anders aus

    Darum fühle ich mich hier mehr als zuhause.

    KEINER glaubt mir.

    Fleisch ohne Supplementen schmeckt anders als mit.

    Ist doch öfter mal meine (unsere) Schreibe.

    Nur halt nicht bei jeden neuen User.:whistling:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Darum fühle ich mich hier mehr als zuhause.

    KEINER glaubt mir.

    Fleisch ohne Supplementen schmeckt anders als mit.

    Ist doch öfter mal meine (unsere) Schreibe.

    Nur halt nicht bei jeden neuen User.:whistling:

    Oh ja...
    ich kann das zu 100% bestätigen :(

    Jetzt hab ich feinstes Barfi im Tiefkühler für 2 Wochen und darf jetzt am Montag wieder Dosenfutter kaufen... da werd ichs dann untermischen *grrr* vielleicht klappt das ja


    Aufgeben no way!