Katzen Barf Rezept mit Dubarfst Kalkulator

  • hoffe ich habe das jetzt richtig gemacht habe darüber kein weiteres Thema gefunden.
    Ich wollte einmal Fragen habe ein Rezept mit dem Dubarfst Kalkulator erstellt.. Nun meine Frage ob ich das alles richtig eingestellt habe oder ob ich es falsch angewendet habe?
    Kann ich dieses Rezept so verwenden oder gibt es Änderungsvorschläge?

  • Leider sind die Zahlen auf den Fotos fast gar nicht zu erkenne.
    Bitte wandle die Seite Auswertung in eine PDF um und hänge die an deinen Beitrag an.
    PDFs erstellen - - mehrere Möglichkeiten


    Bitte noch die Einstellungen in den Punkte 1...... der Seite Rezept dazu schreiben.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Prinzip verstanden.
    Die Fehler liegen im Detail:


    Die Knochenmehle... das 56,2/41,3 hast Du garantiert nicht - das gibt's nicht mehr.
    Fleischknochenmehl ist eh doof zu dosieren - und ich mein, 13,6/13,9 hat derzeit auch keins.


    Guck, das Du das Knochenmehl von Grau kriegst - das steht zum einen im Kalki drin, und ist zum anderen gut händelbar (ist das mit 35,7/25,6)
    Kein Fleischknochenmehl.
    Lieber Dicalciumphosphat dazu.


    Und es reicht ein Ca-Suppie. Also hier z.B. nur Eierschale. (Als Alternative dazu wäre dann Ca-Citrat ...)


    Es fehlt ordentlich Salz im rezept - das K/Na-Verhältnis von 2,1 ist (erstmal) nicht verhandelbar. Das muß genau getroffen werden. (Man kann auf salzig umstellen - das wäre ein K/Na-Verhältnis von 1,2. Dann würden mehrere Gramm Salz fehlen.)


    Tausche Weizenkeimöl gegen Vit-E-tropfen von Allcura.
    Tut dem Energie- und Fettgehalt (ist beides etwas hoch) des Futters gut, und Du hast eine gesicherte Vit-E-Zufuhr.
    Und schonst die Nieren Deiner Katze, weil weniger pflanzliches...


    Übertrag mal die noch vorhanden Differenzen - wenn in den Vorschlagsfeldern (außer Bierhefe, die stellt sich nicht 0, und Jod - da sind 95 % Bedarfsdeckung anzupeilen, also bleibt eine Restforderung des Kalki) 0,000 steht, ist's perfekt.
    Bis +/- 0,005 ist akzeptabel. ;)
    Knochenmehl im Feld Ca/P-präparat - da wo Du das Fleischknochenmehl eingetragen hast - gibt der Kalki auch pauschal je kg Fleisch zu. Das muß im Zweifelsfall über das Auswertungskästchen 9.1 auf 0,000 mg fehlendes P gebracht werden.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • dankeschön für die Tipps war das erste Rezept das ich erst mal im Kalkulator eingegeben habe. Werde die Änderungen nachher eintragen und dann noch mal hochladen zum drüberschauen.
    Wenn es dann perfekt ist werde ich es anmischen...
    Wie verhält es sich eigentlich mit dem Blut..Im Kalkulator stand nur Rinderblut habe aber im Moment Schafsblut hier frisch vom Schlachter das ich kleine Eiswürfelbeutel gefüllt habe und dann eingefroren ist das dann die gleiche Menge oder muss ich dort dann mehr oder weniger Blut hinzugeben?
    Genauso mit der Leber habe ich auch vom Schaf?

  • Blut nimmst Du, egal welches, immer das Rinderblut. Und nach Kalkivorschlag.
    Leichte Eisenüberversorgung macht nix.


    Schafsleber müsstest Du mal googeln.
    Lammleber wüßt ich, würd ich Dich hinlinken, aber Leber vom adulten Tier wird anders aussehen in der genauen Zusammensetzung.
    Ggf. auch mal mit englischen Begriffen suchen, also Sheep und/oder Mutton (das wäre dann der Hammel) und Liver...
    Wenn Du nix findest: Grundrezept.



    Hast Du die Suppies schon vorliegen?
    Dann kontrollier bitte, ob die wichtigen Inhaltsstoffe noch so in der Menge enthalten sind, wie's in der Datenbank steht.
    Änderungskandidaten sind knochenmehle - als naturprodukte schwanken die schon mal im Ca und P-gehalt. (Bei den anderen Sachen auch, uns interessiert nur Ca und P.)
    Dicalciumphosphat - weil das heut käufliche einfach nicht mehr das von vor - öh - zig Jahren ist.
    Allcura Vit-E-Tropfen - die sind aktuell stärker.
    Seealgenmehl - der Jodgehalt schwankt stark, und wir bzw. unsere katzen brauchen#s exakt. (Nur der Jodgehalt wird geändert.)
    Und achte auf die Einheiten - der kalki bezieht sich immer auf 100g, nimmt aber beim Jod z.B. nicht mg, sondern µg (myg)
    Ändern geht so, Bilder dazu.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Nimm mal das 56,2-Knochenmehl raus. Wie gesagt, das gibt's nicht mehr.
    Und nur mit Grau und ggf. Eierschale kommst Du weiter.


    Ca/P muß auf 1,15 - Du hast 2,1.
    Diese 2,1 sind für K/Na korrekt - da hast Du 1,19 (wenn überhaupt: 1,2 )


    Jod auf 95 % Bedarfsdeckung runter.
    magnesiumcitrat raus. komplett und alternativlos.


    90 g Eigelb: Raus damit -Vit A geht komplett über Leber. Und dieMmenge Eigelb gibt ziemlich viel Suppe. Und Sauerei. (Und Du behältst Eiklar in Massen über - liebst Du Baiser?)


    :id: Du musst nicht in jedem Feld was eingetragen haben - gibt so einiges, was alternierend funktioniert. Die div. Ca/P -Suppies beispielweise.
    Oder gar nicht sein muss - s. Magnesium.


    Fettgehalt und damit Energie kriegst Du runter, wenn Du weniger lammfleisch nimmst - das ist sehr fett. Dafür mehr mageres.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • ich habe 2 verschiedene Lammfleischsorten einmal richtig durchwachsen und einmal mager aber das konnte man leider nicht eingeben...Oder gibt es dazu auch einen speziellen.. Den ich umstellen muss weil denke mal das mageres Lammfleisch ohne Fett andere Nähwertangaben hat als das durchwachsene mit Fett oder sehe ich das falsch...
    Komm mir irgendwie gerade total blöd vor, ist halt das erste Rezept was ich zusammenstellen und merke das ich noch viel lernen muss.
    Aber dafür bin ich hier ja gerade genau richtig weil es sich hier ja ausschließlich um dieses Thema dreht.^^

  • wie sieht es denn eigentlich mit fertig Suppe aus habe von meiner Mama das Calina barfers Best für Katzen geschenkt bekommen könnte ich das vielleicht auch verwenden bis ich alles richtig verstanden habe?

  • Guck mal in die Datenbank - die Lammkeule hat "nur" 9,8 % Fett (das ist für Lamm tatsächlich mager)
    Lammschulter 13,etwas % Fett.
    Der Rest hat 30 bis 34 % Fett...
    Spiel da mal ein bisserl mit.


    ;):tr: Perfekt geht eh nur auf dem papier - und da möcht ich das auch sehen.
    In der Schüssel sieht das immer ganz anders und eindeutig unperfekt aus...


    Ähm... Canina Barfers Best.
    Also... wenn Du ein Fertigsuppie verwenden möchtest, dann nimm Felini Complete, irgendeines der Easy barfs oder der Instincts premixe.
    Die taugen was.
    Wobei ich bei Kitten mit allen vorsichtig wäre und sie nur selten verwenden würde - u.a. wegen des Ca-Gehalts: Der ist für adulte Tiere okay, aber für Kleinteile im Wachstum (die brauchen u.a. extra Ca für die Knochenmineralisation) grenzwertig bis eindeutig zu niedrig.


    Ein Suppie, das wie das Barfers best die Katze suppt, statt das Fleisch zur Maus aufzuwerten...
    eine derart schwammige Dosierungsempfehlung hat
    eine derart kurzgefasste Inhaltsangabe hat
    und dann behauptet, alles drin zu haben....
    Finger weg.


    (man könnte versuchen, es als eigenes Suppie in den Kalki zu basteln, und dann entsprechend ergänzen - das ist aber m.M.n. nix für den Einsteiger.
    Also bevor Du's wegwirfst: Stell's in den Schrank, und guck in ein paar Monaten noch mal, ob Du Dir die Arbeit damit machen willst.)
    Und sag Deiner Mama Danke - und sie möchte "sowas" nicht wieder kaufen.
    Trockenfleisch als Leckerlie aus der Hundeabteilung geht...


    Du bist doch die, die gerne züchten möcht?
    Gerade dann ist eine selbst optimalst ernährte Katze wichtig - grundsätzlich und in jeder Lebenssituation, aber eben auch und gerade jetzt schon.
    Mangelernährung jetzt können die Katze u.U. zuchtuntauglich werden lassen.
    Und red mal mit Deinem Mentor - auch über die Verkaufschancen von rein gebarften Tieren. Ich schätz mal, Du wirst eh 'ne Misch-Ernährung anbieten müssen.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

    • also wäre es ratsam nicht auf vollbarf umzusteigen dann bietet sich für mich die 50/50 Regel an...Dann kennen sie das und auch Nassfutter... Also werde mich jetzt noch mal an den Kalk setzen vielleicht werde ich auch einfach mehr Pute dazu nehmen wie du schon vorgeschlagen hast damit es eben nicht so fettlastig ist und bei dem Calcium dann das Knochenmehl raus nehmen
  • :yes:


    (Etwas Seealgenmehl raus - bis Jod bei 95 % Bedarfsdeckung ist. Senkt das Risiko auf Schilddrüsenüberfunktion.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • *mmpfff*
    Übersehen. :peinlich:
    *Brille putz*
    *Ausrede suchen geh*



    @Kavieh Hast recht. 2,51 beim K/Na ist nicht okay.
    Aber um auf 2,1 zu kommen, muß da Salz zu. (1,2 g stehen noch im Vorschlag...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2: