Nu ist es passiert!

Achtung! Gefälschte Rechnungsmails!


Liebe dubarfst-Mitglieder, sehr geehrte Besucher,


Derzeit sind gefälschte Rechnungsmails von dubarfst im Umlauf!!! Bitte die Hinweise hier beachten!

  • Am Montag verkündete meine Göttergattin, das wir wohl bald Zuwachs bekommen. Ihre Freundin (welche uns unsere Kira vermittelt hat, muss ne Zeitlang weg.) hat sie überredet? einen Pflegehund zu übernehmen, welcher eigentlich zu Ihr (der Freundin) sollte. Morgen früh um 10:30 landet der Flieger aus Spanien.
    Sollte die neue Hündin innerhalb von 2-3 Wochen vermittelt werden: OK! Ich denke jedoch, das sie länger bleibt und Schwiegermama und Frauchen die neue "Kleine" ja sooo Süß finden. Ich werde mal Bilder hochladen, wenn ich die Situation (von der ich überrumpelt wurde) überblicken kann. Die "Neue" soll kniehoch sein (Immer ne Frage der Gesamtkörperhöhe^^) und ist 5-8 Mon alt. Also könnte sie auch leicht Hüfthöhe erreichen.
    Was mich am meisten stört: Wir bekommen nat. über die Vermittlung billigstes TroFu geliefert <X (Soll ja der Pflegestelle nichts kosten.. Haben nat schon Bettchen gekauft, Hühnerfleisch und Reis (Falls Reisestresss und Dünni), Heilerde etc.) Ich frage mich nun: Stell ich die neue "Kleine" auf Barf um? Dann kommt sie evtl in ein neues Zuhause und bekommt wieder nur Billigsch*. Oder lasse ich sie auf TroFu und sie sabbert, weil Kira nebenan BARF bekommt und sie muss ne zeitlang leiden, bis klar ist, das sie doch bleibt? :ftft::ka:
    Was denkt Ihr, bzw. was würdet ihr machen?

    "Hört Ihr Hund?"
    "Sicher, er reagiert nur nicht!"


    Hunde werden unschuldig geboren.
    Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.

    Einmal editiert, zuletzt von MickyBS ()

  • Ich bin dann mal gespannt auf deinen ersten Bericht :love:

    Ja.. da bin ich selber gespannt drauf :/:ka: (Aber deine Idee/Gedankenaansatz ist wohl richtig. (hab hier noch 6 Dosen Futter rumstehen, die ich bei ner Aktion kostenlos bekommen habe) Also werde ich mal Dit und Dat füttern...
    Hab die letzten Nächte schon nicht mehr wirklich gut geschlafen und die heutige Nacht wird bestimmt nicht besser. Ich gehe im Halbschlaf gerade immer die übelsten Möglichkeiten durch. (Ist aber normal, da ich immer vom Schlimmsten ausgehe. Dann kann es nur besser kommen^^)


    Ach ja.. Unser Ablauf morgen: Frauchen holt neuen Hundi morgen Vormittag vom Flughafen ab. Dann ne Runde Gassi und Anruf bei mir. Dann komme ich mit unserer Kira auf neutralem Gelände dazu. Dann gemeinsam nach Hause. Mal sehen, wie es klappt

    "Hört Ihr Hund?"
    "Sicher, er reagiert nur nicht!"


    Hunde werden unschuldig geboren.
    Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.

    2 Mal editiert, zuletzt von MickyBS () aus folgendem Grund: Nachtrag!

  • Danke für den Tipp: Aber wie unsere Kira: Anfangs ausschließlich an der Schleppleine und die Hand in der Schlaufe ;)

    "Hört Ihr Hund?"
    "Sicher, er reagiert nur nicht!"


    Hunde werden unschuldig geboren.
    Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.

  • Sie kommt aus Spanien und wir wissen nur, das sie aus einer Tötungsanlage kommt, aber wie alle Hunde die durch "Petangels" vermittelt werden, ein ganz liebes Wesen hat...
    Normal kennen die Hunde gar nichts oder nur die Strasse..

    "Hört Ihr Hund?"
    "Sicher, er reagiert nur nicht!"


    Hunde werden unschuldig geboren.
    Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.

  • Solche Hunde können so verängstigt sein, das normales Gassi überhaupt nicht möglich ist. Ich habe es schon erlebt, da hat sich so ein verängstigter Hund einfach auf den Boden gelegt und ist keinen Schritt gelaufen vor lauter Angst.
    Andere dagegen entwickeln Bärenkräfte, ziehen sich rückwärts aus jedem noch so eng geschnallten Halsband raus (das meint bestimmt auch Beagle2), und sind weg.
    Und weil diese Hunde nur Angst und keinerlei Bindung an den Menschen haben, muß man die wieder einfangen wie einen scheuen Streuner.
    Sprich, erst mal überhaupt finden und dann oft genug mit Lebendfalle, weil Mensch einfach nicht nah genug rankommt.


    Das Futter ist da nur ein Punkt unter vielen. Und für die ersten Tage würde ich tatsächlich genau das geben, was sie vorher bekommen hat. Und wäre froh, wenn sie auch frißt.


    Also - nicht soviel planen, erst mal gucken, wie´s Hundchen drauf ist und darauf reagieren. Und daumendrück, das sich die beiden Hunde gleich verstehen werden.

  • Sooo.. sie ist da und liebt scheinbar alle Menschen. Es ist nicht die angekündigte Hündin, die wohl ca. 1-2 Jahre als sein dürfte. Dem Gesäuge nach sollte sie wohl schon mal geworfen haben. Die Kleine (ca. 50 cm Gesamthöhe, geschätzt ca. 12 KG) sieht sehr gepflegt aus, hat lackschwarzes hochglänzendes Fell, nicht unterernährt. Daher wundert es uns, das sie in der Rettung gelandet ist.
    Sie ist ein Terriermix, stubenrein, reagiert auf sämtliche Signale und beherrscht alle Grundkomandos.
    Leinenführigkeit? OK... :lach: Sie ist ein Terrier^^
    Soweit, so gut. Und doch Katastrophe pur! ;( (Daher evtl. das Tierheim???) Meine Frau, eine Freundin und ich haben uns mit der Kleinen und drei weiteren Hündinnen auf neutralem Boden getroffen zum kennenlernen lernen Die beiden Hündinnen der Freundin und unsere Kira: Super-Kumpelinnen. Die beiden und die Kleine(Greta) Alles OK.. Unsere Kira und Greta beschnuppern sich, scheinbar alles OK.. Beide liegen nebeneinander. Plötzlich und ohne irgendeine Vorwarnung geht die Kleine auf Kira los bis das Fell fliegt. Unsere Kira ist ein absolut gutmütiger Hund und ist einfach ausgewichen. Wir haben uns getrennt und es heute nochmals probiert. Greta geht sofort mit gefletschten Zähnen auf Kira los und versucht einfach zu töten. Sollte Kira sich wehren (Gretas Kopf passt locker in Kiras Maul) gibt es ein schlimmes Ende. Daher sitzt Greta jetzt im Erdgeschoss (nie alleine!), Kira rennt wie aufgeladen durchs Haus, da sie nicht mehr überall hin darf. Immo suchen wir ganz dringend ne neue Pflegestelle für die Kleine!
    Schade.. Eigentlich eine soo hübsche, liebe und Kluge.. Aber wie bei den Meschen: Ab und zu trifft man jemanden, den man einfach nicht mag :ka:


    Hier der Link zu den Petangels.
    https://www.facebook.com/petangels2014/
    Nach Fotos und Video kommt als erster Beitrag Bilder zu Greta

    "Hört Ihr Hund?"
    "Sicher, er reagiert nur nicht!"


    Hunde werden unschuldig geboren.
    Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.

  • Shit, ich hatte befürchtet dass es nicht rund läuft, da du keine Zeit hattest dich zu melden... (so hab ichs halt interpretiert...)


    Kann sie nicht vorübergehend zu der Freundin, mit deren Hunden sie sich gut versteht? Das ist ja kein Zustand bei euch :(

  • Die Freundin hat insgesamt 3 Hunde, eine (Fast)Schwiegertochter (die auch erst Sozialverhalten lernen muss^^) und verkaufen gerade ihr Haus^^ Ihr Mann liebt die kleine Greta, aber immo ist es der falsche Zeitpunkt.. :ftft:

    "Hört Ihr Hund?"
    "Sicher, er reagiert nur nicht!"


    Hunde werden unschuldig geboren.
    Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.

  • Normal wäre das die nahe liegende Möglichkeit gewesen, zumal ihr Mann ein echter Terrier-Fan ist. Aber eben Hausverkauf, bereits drei Hunde (davon ein sehr dominanter Rüde (Appenzeller) und div. andere Dinge machen diese Möglichkeit zunichte...

    "Hört Ihr Hund?"
    "Sicher, er reagiert nur nicht!"


    Hunde werden unschuldig geboren.
    Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.

  • Soo.. Greta hat sich in ein nettes Päärchen hier in der Nähe verliebt (Und die beiden in Greta) Jetzt zieht sie gleich um und hat wohl Ihr richtiges Zuhause gefunden :) Also: Ende Gut, alles Gut :cool::hu:

    "Hört Ihr Hund?"
    "Sicher, er reagiert nur nicht!"


    Hunde werden unschuldig geboren.
    Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.

  • Ja.. Ist ja auch ne gaaanz Süße. Wir hätten sie sogar gleich zweimal vermitteln können. Mit Ihrem Aussehen und ihrem Charme wickelt sie (fast) jeden (außer unserer Kleinen) um den Finger. Wir haben festgestellt, das das beißen gegen unsere Kleine eine Angstreaktion ist. Auch wenn man Sie zu laut anspricht, bekommt sie Panik, klemmt den Schwanz ein und wirft sich vor einem auf den Boden, Bauch nach oben. Streichelt man sie dann, versucht Sie auf "gut Wetter" zu machen. Sie hat auch zwischen Brustkorb und Vorderlauf eine sehr lange Narbe.
    Wir haben den Verdacht, das sie evtl. von einem Hund, der unserer Kira ähnlich ist, gemobbt wurde und wohl auch von Menschen misshandelt :( Ich pers. glaube, man wollte einen Jagdhund o.ä. aus ihr machen und Sie hat nicht "funktioniert". Dem Gesäuge nach hat sie wohl auch schon Mal geworfen.
    Aber egal.. Wie meine Kleine kann auch Greta ihre Geschichte nicht erzählen und ich glaube, nun hat sie ein liebevolles Zuhause mit eigem Friseursalon, in dem die Kunden ständig ihre Hunde mitbringen.
    In 14 Tagen schaue ich dann wieder bei der Kleinen vorbei um zu schauen, ob alles passt.
    Falls jemand sie mal sehen möchte: https://www.facebook.com/petangels2014/photos/pcb.1493557264000803/1493556750667521/?type=3&theater

    "Hört Ihr Hund?"
    "Sicher, er reagiert nur nicht!"


    Hunde werden unschuldig geboren.
    Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.

  • Ich drücke die Daumen, dass es eine lebenslange Partnerschaft für Greta wird. :hal:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)