Nierenschon-BARF ich brauche Hilfe zum schnellen EInstieg

  • Soweit alles gut, bis... auf den ACE-Hemmer.
    Ich verstehe nicht, warum es den hier einfach so geben soll (auch wenn ich schon froh bin, dass die Rede nicht gleich von Semintra ist).


    ACE-Hemmer sind Herzmedikamente. Und ja, oft genug haben CNI-Katzen einen zu hohen Blutdruck. Aber erstens liegt die CNI hier ja noch gar nicht sicher vor und zweitens gehört dafür der Blutdruck gemessen und wenn der zu hoch ist, kommt der ACE-Hemmer zum Einsatz.
    Ist er nicht zu hoch, kann eventuell das oben erwähnte Semintra zum Einsatz kommen. Allerdings nur, wenn eine Proteinurie vorliegt (die wird durch die Bestimmung des Protein-Kreatinin-Quotienten durch die Urinuntersuchung angezeigt, das ist die vermehrte Proteinausscheidung über den Urin). Liegt sie vor, ist Semintra indiziert. Dieses Medikament senkt ebenfalls den Blutdruck. Und viele Tierärzte kommen sofort damit an, sobald sie auch nur an CNI denken, deswegen mein Einschub oben in Klammern.


    Also, die Untersuchungen machen lassen, Zähne selbstverständlich raus.
    Den ACE-Hemmer nachhaken, Blutdruck messen lassen ist bei CNI-Verdacht ohnehin richtig, eben weil ein zu hoher bei Nieren nicht untypisch ist, Herz und Nieren hängen bei Katzen recht eng zusammen (daher kommt bei Shiyuu übrigens die CNI, durch ihre Herzerkrankung).
    Und dann wirklich nach ein paar Wochen noch mal das Blut kontrollieren.
    Kommt bei der Urinuntersuchung jetzt ein Hinweis auf die Nieren raus oder im Schall, kann dagegen durchaus von einer Erkrankung ausgegangen werden. Da Maya aber keine Symptome zeigt, sehe ich aber auch das als nicht zu kritisch an. Shiyuu hat die Diagnose wie gesagt seit zwei Jahren und drei Monaten. Die Ärztin sagte bei der letzten Untersuchung, sie sähe toll aus, seidig glänzendes Fell, dazu frisst sie immer noch sehr gern. Es ist wie immer, je früher festgestellt, je früher drauf eingegangen, desto besser.
    Aber ich bin immer noch mehr bei den Zähnen als den Nieren, was die Werte betrifft.

  • Der ACE-Hemmer ist nur für Hypertonie angedacht, aber das darüber nachdenken gehört eben zum Gesamtkonzept.
    Wie gestaltet sich bei Deiner Süßen denn das Blutdruckmessen? Ne aufgeregte Katze ist da ja auch schlecht und unter Narkose sind die Werte auch nicht aussagekräftig...

  • Der ACE-Hemmer ist nur für Hypertonie angedacht, aber das darüber nachdenken gehört eben zum Gesamtkonzept.
    Wie gestaltet sich bei Deiner Süßen denn das Blutdruckmessen? Ne aufgeregte Katze ist da ja auch schlecht und unter Narkose sind die Werte auch nicht aussagekräftig...

    Ja, klar, das sage ich ja. Aber es klang oben so, als gäbe es den ACE-Hemmer eben unbedingt. Aber eine Hypertonie lässt sich ja eben nur durch die Messung feststellen.
    Und ja, man kann Katzen messen (auf keinen Fall in Narkose, da würde ich auch von einem verschobenen Ergebnis ausgehen). Machen wir bei Shiyuu regelmäßig. Ein erfahrener Tierarzt sollte dazu in der Lage sein, den Zustand der Katze (bezüglich Aufregung) einzuschätzen und entsprechend die Werte zu interpretieren. Aber einer Katze mit normalem Blutdruck einen Senker zu verpassen, wäre nicht gut. Auch nicht für die Nieren. Zu geringer Blutdruck belastet die nämlich ebenfalls.

  • Ist das so eine Blutdruckmanschette, wie bei uns Menschen

    Auf jeden Fall sehr ähnlich.
    Und soweit ich weiß, wird bei der Katze der Blutdruck am Schwanz gemessen.
    Ich habe manl ein Bild davon gesehn, weiß aber jetzt nicht mehr wo.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Hihiiii, ich hab inzwischen im Internet schon welche gefunden. Na da bin ich ja mal gespannt, ob Maya sich das gefallen lässt. Sie ist da seehehr eigen, wenn man sie außerhalb des Kopfes anfasst. Beinchen kann ich mir schlecht vorstellen, Schwanzwurzel könnte da noch eher gehen.


    Hat Dein TA ein Gerät dazu, oder wird der Druck manuell aufgepumpt?


    Manuelle Manometer habe ich gefunden, aber ein Gerät noch nicht...

  • Hallo,


    habe schon per Mail und PN geantwortet, aber gern nochmal hier. Die Freischaltungsmail wird bei Zahlungseingang automatisch versendet. Sie kommt aber nicht von uns, sondern von support@digistore24.com. Bitte den Spam-Ordner kontrollieren und wenn du nichts findest, wendest du dich direkt an digistor24.


    Im Übrigen möchte ich an der Stelle mal wieder darauf hinweisen, dass wir das hier in unserer Freizeit machen. Es kann also durchaus mal vorkommen, dass ich nicht sofort antworte, weil ich einfach nicht jeden Tag Zeit habe, die Vielzahl Mails und PN´s aus dem Forum zu beantworten.


    Liebe Grüße,


    Isabelle

    Warum ist Geduld so wichtig?
    Weil sie uns aufmerksam werden lässt.


    Paolo Coelho

  • Ich weiß, dass ihr das privat macht und ich gönne jedem seine wertvolle Freizeit. Die Info, die man hier im Forum findet, lautet: an den Admin wenden. Wenn ich es gefunden hätte, hätte ich mich natürlich sofort an digitstore gewandt :peinlich: . Vielleicht postet das nochmal jemand GANZ FETT irgendwo hin, das erspart ja allen Beteiligten unnötigen Stress und Arbeit :thumbsup:

  • Heute Morgen kann die erste mit dem Hinweis, dass man mein Anliegen bearbeitet, heute Mittag dann der Freischaltungscode. Ich möchte aber nochmal sagen: die Mail war nicht verloren gegangen, sie ist nie angekommen. Ich habe meine email-Adresse auf dem eigenen Server meines Mannes, der als dessen Admin nachvollziehen kann, ob was eingeht und irgendwo stecken bleibt. Nur so als Info, falls es öfter zu fehlenden Freischaltungsmails kommt...


    Jetzt hab ich ja meinen Kalki wieder :love:

  • Danke, das weiß ich auch. Ich mach das nicht erst seit gestern. Meistens landet jedoch die Mail tatsächlich im Spam, weil sie nicht von dubarfst kommt.

    Warum ist Geduld so wichtig?
    Weil sie uns aufmerksam werden lässt.


    Paolo Coelho

  • Sooooo, kleines update:


    Wir waren am Dienstag mit Maya bei meinem alten TA. Dort Blutentnahme, dann Nierenultraschall (unauffällige wunderschöne Nierchen), Zähnchen raus, Zahnstein entfernt, nachinfundiert. Abends war die Süße dann wieder fit.
    Heute die Blutwerte per Telefon:
    Krea 1,9 (Ref. 1,9)
    Harnstoff 24 (Ref >30, hab den genauen Wert vor Aufregung vergessen, aber der schriftliche Befund kommt ja noch)
    UPC-Quotient 0,2 (Ref. >0,33)
    SDMA im Normbereich (leider auch schon wieder vergessen, war aber deutlich unter Ref.)
    Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Schilddrüsenwerte alle im Normbereich
    Blutbild unauffällig
    Elektrolyte im Normbereich


    :wave:
    Da kann ja das BARF die letzten 6,5 Jahre nicht so schlecht gewesen sein :jaha:


    In zwei Wochen fahren Mia und Uschi auch zur Blutentnahme und dann hoffe ich, dass auch da alles soweit in Ordnung ist. Maya und ggf. auch die beiden anderen werden weiter kontrolliert, aber jetzt entspann ich mich glaub ich erst mal wieder ein wenig und freue mich an meinen schmatzenden BARF-Püschels :ch: