Vier Katzen nehmen durch BARF zu

  • Hallo ihr lieben,
    nach einer Pause von ca einem Jahr habe ich letzten Monat wieder angefangen meine (mittlerweile 4) Katzen zu barfen. Beim monatlichen wiegen habe ich jetzt fest gestellt, dass alle vier in ca 2 Monaten 200g zugenommen haben. =O
    Das sollen sie eigentlich nicht, weil sie sowieso nicht zu den schlanken gehören.. :peinlich: Nur Hannes, der neue Kater, hat sein optimalgewicht erreicht (er war vorher etwas zu dünn)
    Ich habe Fleisch von Kaninchen, Lamm, Wild, Pute, Ente und Huhn verarbeitet. Daraus sind ein Grundrezept mit Knochen, mehrere Kalkukator-supplementierte und einige Rezepte mit Felini complete geworden.
    Der Energiegehalt lag immer so um die 80 Prozent und der Fettgehalt zwischen 8 und 10% (Ich habe das Fleisch im Kakluator eingegeben und nachgerechnet, wie viel Fett ich zutun muss).
    Abgefüllt habe ich Portionen mit 30g pro kg, obwohl ich bei 3 Katzen das Gewicht vom damaligen Ist-Gewicht auf das von mir gewünschte Gewicht abgerundet habe. Das waren pro Katze ca 500g Körpergewicht.


    Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich das nächste Mal die Rezepte ändern muss, damit die Katzen nicht noch dicker werden? :whistling:


    Ganz lieben Dank schonmal :D

    Eine Blume, die in der Dürre erblüht, ist die seltenste und schönste von allen.

  • Evtl. mehr Bewegung, ggf. den Fettgehalt absenken.


    Und guck vorallem den Fett- und damit den Energiegehalt nochmal genau an. ;)
    Der Kalki geht z.B. von 27,5 g Fleisch/kgKatz/Tag aus - wenn Du dann 30 g Fleisch/Tag/kgKatz abwiegst, ist die ganze Fett- und Energieberechnung des Kalkis für'n Pöppes: Du hast ja rund 10 % mehr Fleisch als der Kalki "denkt"...


    Ebenso sind oft sehr magere Fleische im Kalki hinterlegt - die Fettzugabeberechnung kann einen da fürchterlich in die Irre führen. (Also grade bei Wild und Kaninchen kriegt man als Futterfleisch oft sehr deutlich fettes - und nicht die im Kalki steckenden 3 bis 4 % Fett... aber auch bei huhn und Pute kann einem das passieren.)
    :id: Wenn Du in der Datenbank den Fettgehalt änderst, musst Du ebenfalls von Hand den Energiegehalt ändern - den berechnet der Kalki nicht, sondern nimmt nur den hinterlegten Wert.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...