Licht - Herzlich Willkommen bei dubarfst - Die Barf-Community

Wir werden in der nächsten Woche (11. - 15.06.2018) das Forum immer mal wieder für kürzere oder längere Intervalle in den Wartungsmodus versetzen um ein paar servertechnische, bzw. seiteninterne Veränderungen vorzunehmen. Hintergrund sind neben ein paar technischen Spitzfindigkeiten auch die Zusammenlegung von dubarfst und Barfers-Selection, um den administrativen Aufwand für uns zu verringern. Wir bitten Euch darum, diese Unannehmlichkeiten zu verzeihen und werden uns natürlich bemühen diese so kurz wie möglich zu halten.
  • Die Streu habe ich schon gewechselt, auch Holzspäne, oder ein Handtuch (schlechte Gewohnheit aus dem Tierheim). Ich habe sogar Kunstrasen aus dem Baumarkt geholt und ins Kisterl reingelegt. Darin lag sie und hat die Vögel beobachtet :) Erde habe ich noch nicht ausprobiert, werde ich aber tun. Ich berichte dir, wenns klappt.


    Danke für den Tipp und liebe Grüße, Sylvia

  • Ich lese still mit und bin etwas erschrocken. Meine Kleine macht schon ewig nur einen Klumpen pro Tag. Selten, dass sie mehr macht. Wenn höchstens eineinhalb pro Tag. Also einen mal nachts. Jetzt im Winter geht sie auch nicht raus, also landet alles im Klo.

    Hatte ich mir bisher nie Gedanken drüber gemacht.

  • Mir fiel es erst auf, als sie einen Klagelaut von sich gab. Verdacht auf Blasenentzündung, der pH-Wert war sehr hoch, Verdacht auf Struvit, mit Guardacid war alles gut, kein Weinen mehr und was gegen die Blasenentzündung.


    Freut mich, jetzt sind wir schon zu zweit :)


    Ich bin mir sicher, dass das Hinausgehen für Emma sehr ungemütlich ist und drinnen mag sie nicht gehen. Ich denke, das ist auch bei deiner so :)

  • Schön, dass es bei euch direkt besser geht.


    Gejammert hat meine noch nie. Als sie wirklich mal die Blase krank hatte, drückte sie ihr Hinterteil gegen die Sofalehne oder Stuhlbein und pieselte im Stehen dagegen. Auch nur Minimengen im Gegensatz zu dem kleinen Böller im Klo. Und viel öfter. Deshalb denke ich, die Blase ist es nicht.

    Sie geht auch rein ins Klo, scharrt kurz, hockt sich hin, pieselt. Schaut, ob ich da bin zum zuscharren, wenn ja, verschwindet sie direkt. Frauchen macht dann schon. Im Sommer pieselt sie allerdings auch drinnen, wenn ich nicht früh genug heimkomme, sie verkneift es nicht so sehr.


    Ich überlege eher, wie viel sie durch Inkontinenz verlieren kann und ob die vorliegt. So oft, wie sie sich den Popo und ihre Hinterbeinchen putzt, könnte das sein. Ich finde auch immer mal Tröpfchen auf dem Fußboden. Wird beobachtet und solange sie kein Zeichen von krank zeigt, wird das bis zum nächsten Check im Juni aufgeschoben. Wir haben schon genug Arzttermine hinter uns, da braucht sie dringend Pause.

  • Hallo Drachenmädchen!


    Ich musste jetzt wirklich lachen über euer Ritual.


    Meine Emma wartet bis ich zu Hause bin, am Liebsten hat sie es, wenn ich daneben stehe. Wahrscheinlich fühlt sie sich dann sicher. Ich gehe mit ihr auch Gassi (wir sind schon "berühmt"), alleine traut sie sich nicht hinaus.


    Hast du schon einmal den pH-Wert vom Urin gemessen? Das geht ganz leicht und du hast schon einmal eine Info mehr. Ich erkläre es dir gerne, wenn du möchtest.

  • Also sie geht auch schon alleine auf's Klo, aber wenn ich gerade dabei bin, vor allem, wenn ich frisch sauber gemacht habe, geht das natürlich besser. ;)

    Sie lässt sich auch ganz brav auf's Klo tragen und macht dann meistens auch, es sei denn, sie muss nun gar nicht. Hatte ich vor dem Verlassen des Hauses gemacht, als ich ihre Verstopfung noch nicht im Griff hatte. So war wenigstens das Risiko, dass sie wieder irgendwohin pieselt, wenn es im Darm zu sehr drückt, minimiert.

    Ich habe schon ein äußerst pflegeleichtes Exemplar hier wohnen. :love:


    Ja, PH-Wert habe ich schon gemessen. Könnte ich aber mal wieder machen.

    Für neue Ideen, wie, bin ich auch immer offen. Bei mir klappt es nicht immer, ich versuche entweder einen Löffel mit Streifen drunterzuhalten oder versuche direkt den Streifen in den Strahl zu kriegen. War allerdings einfacher, als sie damals Probleme mit der Blase hatte, da merkte sie wohl, dass ist wichtig.


    Ihr Zeichen für mich, dass es ihr nicht gut geht, ist das unter's Bett flitzen, wenn ich mich zum Gehen bereit mache. Macht sie das viele Tage hintereinander, weiß ich, dass was im Argen ist. Nur zwischendurch mal ist einfach schlechter Tag oder mich ärgern wollen. Dann seht sie provokativ vor dem Bett, wartet, bis ich hingucke und krabbelt gemächlich drunter. Kommt auch wieder hervor, wenn ich sage, sie braucht keine Angst haben, es geht nicht zum Tierarzt.


    Du hast bestimmt auch viele Routinerituale mit deiner Kleinen. Gassi gehen könnte ich mit meiner niemals, da ist sie viel zu schissig für. Der Garten reicht ihr, den verlässt sie ganz selten. Bis zur Straße niemals.

  • Gassi geht sie sehr gerne, aber nur mit mir ... und wenn kein Schnee liegt.


    Nach 4 1/2 Monaten schweren Durchfall, wurde sie bei einem ihrer ersten Ausgänge von anderen Katzen verjagt und war für 17 Stunden abgängig - ich habe damals nur geweint. Durch Fotos, die ich von ihr aufgehängt habe, wurde sie gefunden. Sie hatte sich unter einer Plane 2 Häuser weiter versteckt. Als wir nach Hause gingen hat sie zu den "bösen" Katzen hinüber miaut, da ist mir fast das Herz nochmals gebrochen. Seitdem geht sie nur noch mit mir hinaus.


    Wir haben auch einen kleinen Garten, ich habe bei einem Stück den Rasen nicht gemäht und sie ist den ganzen Sommer darin gelegen.


    Achja, die Pipi-Sache. Ich habe das Streiferl gleich ins Gras gedrückt, oder auf die Erde, wenn noch ein Lackerl zu sehen war. Über dem Winter, wegen des Schnees, habe ich ihr eine Kiste ausgeschnitten und mit Plastik ausgelegt, dann Holzspäne (solche Einstreu kennt sie vom Tierheim). Unten sammelt sich dann der Urin und Streiferl rein. Direkt in die Katzenstreu habe ich ausprobiert, aber es ist sicher ungenau, denn wenn man nur Wasser im Streu testet, verfärbt sich das Steiferl auch ein bisschen.


    Unser Lieblingsritual ist, auf mir liegen, ich streichle, sie schnurrt :kstreicheln: