Hirsch und Reh, Huhn, und Rind - Rezept

  • Ihr lieben BARFies,


    nach einer turbulenten Zeit, in der doch FELINI complete und easy B.a.r.f herhalten mussten, hab ich mir nochmal alle gesammelten Informationen aus diesem Forum zu Gemüte geführt und fühle mich nun tatsächlich gewappnet :)


    Vor allem Sirus und kuhkatzes Antworten auf meine Fragen (und auf die Fragen anderer Leute) habe ich, zusammen mit allerhand Infos aus dem Netz, zu einer Art kleiner "BARF/Kalkulator-Fibel" zusammengefasst und so hat das Rezept-Erstellen fast ohne Nervenzusammenbrüche geklappt!


    Einzig: Irgendwie steh ich auf dem Schlauch bei Lachsöl: Das läuft ja unter Fett. Da mir geraten wurde, bei Fett ruhig eher nur so um die 8-10% anzustreben, nehme ich immer weniger Fett, als der Kalkulator vorschlägt. Nun versucht der Kalki scheinbar, das über das Lachsöl auszugleichen und schlägt mir absurde Mengen davon vor. Habe jetzt Lachsöl außen vor gelassen und würde dann die im Grundrezept veranschlagten 1g / kg Fleisch drüberträufeln, ist das richtig? Also, bei Wild braucht man ja sowieso kein Lachsöl, aber bei den anderen Rezepten würde ich es dann so machen. Oder liegt da ein Denkfehler vor?


    Hier auch schon gleich das erste Rezept, bestehend aus:


    1000 g Rehfleisch (im Kalkulator unbenutzte Fleischsorte überschrieben)
    1000 g Hirschfleisch
    250 g Rinderherz
    79 g Rinderleber


    Die teils von den tägl. Bedarfswerten abweichenden Spurenelemente etc. verwirren mich jetzt nicht mehr so wie zu Anfang, aber wäre super, wenn da und über die Verhältnisse nochmal einer drüberschauen könnte... :love:


    Muss man sich bei Wild zur Zeit wohl Gedanken machen wegen der Pseudowut? War ja gerade in den Medien, oder betrifft das wirklich nur Wildschwein (das man ja eh nicht verfüttern sollte)? Wie seht ihr das?


    Auswertung im Anhang :)


    Liebe Grüße und vielen Dank!!

  • Einen Hauch Ca-Suppie mehr - und dann stimmt das Ca/P-Verhältnis von 1,15
    Und ja, Ca hat dann eine Deckung von ganz knapp über 100%...


    Ja, Lachsöl einfach pauschal das 1 gramm je kg Fleisch.
    Wobei ich Reh und Hirsch nicht damit versehen würde: Als Wildtierfleisch dürfte das von Haus aus passende Omega-Fettsäuren mitbringen.


    Pseudowut betrifft wirklich nur Wildschwein.
    Soweit ich weiß, können sich Reh und Hirsch gar nicht damit infizieren.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • supersupersuper, danke Dir!!! Also dann wirklich nur etwas Ca mehr und alles, was sich dadurch verschieben sollte, ist in Ordnung?


    Danke :barf1:<3


    Und danke auch für's Zusammenführen – war mir nicht sicher, wie es übersichtlicher ist :)

  • Nein, wenn das Stäubchen Ca mehr andernorts was verschiebt, dann wird auch das angepasst.


    Das könnte evtl. ein Körnchen Salz sein...


    Schöne Erklärung zu den Prozentzahlen bei Ca in der Auswertung:


    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Super! Glaube, so passt jetzt alles :))


    Dann kann's ja losgehen!


    Und wieder ein prima Eintrag in meiner BARF-Fibel in der Kategorie "Der Kalkulator und andere Seltsamkeiten" :D Top, dann kann mich bald nix mehr überraschen! ^^


    wollte mir die Rezepte gerade abschreiben und hab festgestellt, dass das Seealgenmehl im Arbeitsblatt "Katze_Druck" mit 0,000 g angezeigt wird!? In der Auswertung aber ganz normal mit 2,885 g. Seltsam, bei den anderen beiden Rezepten ist das nicht.


    Hat jemand sowas seltsames auch schon mal gehabt? Muss ich jetzt davon ausgehen dass im ganzen Rezept Fehler zu finden sind? (Habe für jedes Rezept eine neue Excel-Datei gemacht, aber an der Datenbank ist jeweils nix anders) ?(


    Liebe Grüße!

  • Pseudowut betrifft wirklich nur Wildschwein.


    Soweit ich weiß, können sich Reh und Hirsch gar nicht damit infizieren.

    Bist du da sicher? Meines Wissens nach können fast alle Säuger (ausser Primaten) daran erkranken, es soll z.B. auch durch Ratten übertragen werden.


    Ich weiß allerdings nicht, ob Katzen sich an Wildfleisch infizieren können (wenn Hirsch/Reh zufälligerweise schnell genug erlegt wurden, bevor sie am Virus gestorben sind).

  • Man könnte solche Rezepte ja auch erstmal weg lassen – aber prinzipiell kann ja auch immer was sein (also, auch wenn in den Medien grad KEIN theater um ein Virus herrscht, könnte die eigene Katze immer noch der erste Fall so einer Welle sein).

  • Es wird von vereinzelten(!) Infektionen bei Pferden und Ziegen, Rindern, Kaninchen, Nagern, Hühnern berichtet. Raubtiere wie z.B. Kojoten und Bären können sich durch das erlegen und fressen infizierter Beutetiere anstecken...
    Von Infektionen bei Jagdhunden durch den Kontakt mit Rot- oder Damwild wird nicht und nirgends berichtet. Wohl aber mit unschöner Unregelmäßigkeit von Jagdhunden, die nach Wildschweinjagden an Pseudowut verenden...


    Hauptwirt ist Schwein.
    Bei Wildschweinen geht man von einer Durchseuchungsrate > 10% aus...
    Hausschwein in konventioneller Haltung: D gilt als Aujezky-frei. (Und es gibt gute, weil wirtschaftliche, Gründe, das zu glauben.)


    In der Regel stirbt ein infiziertes Tier innerhalb weniger Tage - nur Schweine überleben relativ sicher und können das Virus lebenslang weitergeben.


    Im Normalfall wird ein Pseudowut-infiziertes Reh schneller verenden, als der Jäger schießen kann.


    Nein, über Pseudowut im Rehfleisch mach ich mir keine Sorgen.
    (Also... wenn ich mir die Liste mit vereinzelt aufgetreten oben anguck: Da bleibt ja nix mehr über. Wie erklär ich meinen Katzen jetzt den Erbsbrei?!?)


    (Ich ess auch Himbeeren und Erdbeeren direkt von der Pflanze. Trotz etlicher Streunerkatzen, Vögel und ähnlicher Wurmeier- und Virus-Verbreiter im Garten.
    Zum einen ist die Wahrscheinlichkeit für eine Infektion mit z.B. Fuchsbandwurm einfach zu klein, zum anderen: man kann sich einfach nicht gegen jeden möglichen Mist absichern.
    Das Leben ist nun mal ein hochriskantes Unterfangen - und endet immer tödlich.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich weiß allerdings nicht, ob Katzen sich an Wildfleisch infizieren können (wenn Hirsch/Reh zufälligerweise schnell genug erlegt wurden, bevor sie am Virus gestorben sind).

    Durch die Luft geht diese Ansteckung nicht.
    Sondern durch direkten Kontakt der Tiere oder mit verunreinigteUmgebung.
    Da haben Hirsch/Reh und Wildschwein reltiv wenig Berührungspunkte.
    Ich weiß, Wikipedia ist nicht immer die beste Informationsquelle, doch lest einfach malhier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pseudowut

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)