Kratzbaum - Do it yourself - Ideen

  • Hallo liebe Katzenfreunde,


    nachdem sich durch das Barfen nun zwei Energiebündel habe würde ich ihnen gerne auf die "Do it yourself"-Art einen eigenen Kratzbaum bauen. Kurz gesagt meine zwei mögen ihren alten Kratzbaum überhaupt nicht und schaunen gerade mal das untere Stück zum Wetzen ihrer Krallen an. die Höhlen und Liegemöglichkeiten mögen sie überhaupt nicht. Da der Kratzbaum auch schon etwas Älter ist wollte ich ihn jetzt durch einen neuen ersetzen. Dabei habe ich mich im Internet schon ein bisschen erkundigt aber die dort zu kaufenden Kratzbäume gefallen mir nicht - im Grunde sind sie wie mein alter Kratzbaum. ||


    Gerade die Bilder von @MiaundNiklaus haben mir besonders gut gefallen :D War auch schon auf der Seite und habe mir die ganzen Bilder angesehen. Jetzt dachte ich mir, machen wir doch einen eigenen Kratzbaum :) Wird zwar Monate dauern aber die würde ich investieren.


    Was mir bis jetzt vorgeschwebt ist:


    Ich möchte einen Stamm, mit mehreren Abzweigungen kaufen, der ungefähr so hoch wie meine Wohnung ist. Es soll auch eine Liegehöhle geben und auch ein Körbchen, dafür würde ich eine große Obstschüssel umfunktionieren und diese sicher an der Wand montieren. Mit Sisal würde ich einige Stellen des Baums umwickeln, damit ich sie wenn sie stark abgekratzt sind einfach erneuern kann. Von den Hängemäusen sind meine beiden absolut nicht begeistert also würde ich keine dran machen.


    Habt ihr vielleicht noch ein paar Tipps, was euren Katzen so richtig Spaß macht und sie beschäftigt? Ich will den Kratzbaum etwas anspruchsvoller gestallten damit meine beiden ihn etwas länger ansehen als nur ein paar Tage :D
    Ist eine Holzart vielleicht nicht geeignet um sie als Kratzbaum zu verwenden? Vielleicht kennt ihr auch einen guten Stoff, der nicht gleich unter den Krallen in einzelne Teilchen zerrissen wird?


    Für diese Tipps und Infos wäre ich sehr dankbar ^^

  • Damit sie lange Spaß daran haben wäre es wahrscheinlich gut, wenn Du den KB so bauen würdest, daß Du ab und zu was verändern kannst. :)
    Meine spielen gerne mit ca 4-5cm breiten Teppichstreifen (die waren übrig vom Catwalk beziehen), davon hab ich 2 an den Kratzbaum gehängt, das kommt ganz gut an. :)
    Beobachte was ihnen gerade Spaß macht und versuchs an den KB zu übertragen..
    Und ich hab gelesen manche Katzen mögen dicke Seile mit Knoten (oder richtig dicke ohne) zum hochklettern.

    Erster Primus von Mira, Sam und Tuvin. Tec'ma'te!

  • Vielleicht doch ein Tipp für einen kaufbaren Kratzbaum - z.B. für die Übergangszeit:
    Wir haben einen "Natural Paradise" vom zooplus bzw. dessen Discounter bitiba. Google doch einfach mal danach. (Die sind nicht immer alle lieferbar - einfach immer wieder reinschauen!)
    Diese Kratzbäume haben dickere Stämme, dickes schönes Holz und was mir am wichtigsten war: Alle Bezüge sind abnehmbar & waschbar! (Die Spielfiguren hab ich übrigens nicht angebracht....) Zusammenbauen musst du ihn selbst, dabei kannst du Kleinigkeiten selbst entscheiden, z.B. welche Seite die Hängematte tragen soll.


    LG Kathi

  • Hier hätte ich mal etwas Inspiration :DThis Guy Spent 15 Years Building A House For His Cats Ganz unten ist ein Video von dem Herren und seinem Katzenhaus... :thumbsup:


    Ich habe mal im TV gesehen, dass einer diese Beetumrandungen aus Holz verwendet hat und diese als Hängebrücken für seine Katzen verbaut hat. Allerdings im Garten - in der Wohnung ist das vielleicht zu viel. Aber so einen Steg zu einem Liegeplätzchen wäre doch was Nettes. Ikea hat auch Lack Regale in ganz klein, die sind hübsch anzusehen und eignen sich vielleicht als Ausguck mit Verbindungssteg zum KB?

  • Die ganz kleinen sind je nach Gewicht der Katze(n) evtl. nicht stabil genug! Hab schom gelesen, daß die mitsamt der Katze runtergehagelt sind! (Muss nicht passieren, aber mir persönlich war die Gefahr zu groß, ich hab nur die 110 und 190 cm breiten verwendet. sieht aber echt schick aus und sie lieben es :) )

    Erster Primus von Mira, Sam und Tuvin. Tec'ma'te!

  • Hallo!
    Unser Kletterpark ist ja nicht selbst gebaut (das wäre mir auch zu viel Aufwand). Aileen hat aber mal einen Kratzbaum für unsere verstorbene Mauzi gebaut, der auch noch immer im Wohnzimmer steht. Dafür hat sie sich dicke Äste ausgesucht und diese unbehandelt, also naturpur einfach mit Rinde verwendet. Die Liegeflächen und einen Kasten hat sie gepolstert. Dabei hatte sie allerdings Unterstützung, denn sie hat einen Kumpel der aus beruflichen Gründen Werkzeug dafür hat.
    Unser mögen gern die große Liegefläche oben, weil man sich so herrlich ausstrecken kann.
    An sich ist er ganz schön und sie liegen auch gern auf der Liegefläche, v.a. oben. Aber zum Kratzen benutzen sie die Äste leider nicht. Das hatten wir gehofft.
    Deshalb würde ich dir empfehlen ordentlich Sisal zu verwenden. An einem "nackten" Baum würden unsere Beiden vermutlich nicht so gern hochjagen, wie an einem Sisal. Aber das ist ja auch von Katz zu Katz unterschiedlich.
    Wenn mir jemand verrät wie ich inline Bilder einfügen kann, lad ich auch eins hoch. :-)


    Edit: Und eine Kratzsäule/Kratzbaum kann ich auf jeden Fall empfehlen, das wird hier absolut geliebt. Rauf und runter, zu zweit, allein, vorwärts, rückwärts... alles möglich. Und ein "Versteck" mit guter Aussicht, entweder so, dass man den ganzen Raum beobachten kann oder aus dem Fenster schauen kann, wird hier auch sehr gemocht.

    Aileen und Clara

    mit

    Nikolaus und Mia :spkatze:

  • Hallo an Alle,


    erst einmal danke für die ganzen super Tips. Ich glaub das mit der Beetumrandung werde ich auch machen :D und somit eine Aufstiegsmöglichkeit bis zur Decke schaffen :D
    Am WE werde ich mal die Baumärkte abfahren und schauen was sich alles so auftreiben lässt. Ein sehr langes Stück zum Kratzen werde ich auch versuchen irgendwie einzubauen damit sich meine zwie Racker ganz schööööönnnn Ausstrecken können und nicht so halb gebückt kratzen müssen. Große Liegeflächen brauche ich auch umbedingt. Das ist wohl der Hauptgrund warum sie kaum den Kratzbaum benutzen. Normalerwiese strecken die sich so aus, dass ich kaum Platz auf der Couch oder im Bett habe :whistling:


    Den Natural Paradise Kratzbaum habe ich mir auch schon einmal angesehen und dann damit geliebäugelt :) Der alte Kratzbaum muss aber jetzt einfach aushalten bis ich den neuen zusammengebaut habe. Sonst hätte ich mir wohl den gehohlt.


    Also nochmals Danke für die ganzen Tips :) und wenn jemand noch eine Ideehat dann einfach hier rein schreiben

  • Soooooo... nach gefühlter unendlich vergangener Zeit hab ich endlich eine Rohfassung meines Kratzbaumes :D Meine Suchen, Telefonate und herumfragen im Bekanntenkreis hat sich endlich gelohnt. Wusste gar nicht das es so verdammt schwer ist eine Astgabel in der Stadt aufzutreiben.
    Aber ein Bekannter hat sich nun endlich erbarmt.
    Und hier ist ein Bild des neuen Kratzbaums in der Rohfassung :D


    Die nächsten Arbeitschritte sind etwas aufwendig aber ich bin selbst schon gespannt auf das Ergebnis :)
    Im Gurnde ziehe ich jetzt noch die Rinde ab und werde dann an einigen Stellen großflächig mit Sisal umwickelt werden. Eine Hängematte sowie große Fläche mit Liegeplätzen sollen ebenfalls noch mit eingearbeitet werden.


    Ich werde euch dann das Ergebnis zeigen :D

  • Ui da häng ich mich gleich mal dran :D


    Astgabel wird es bei uns leider keine aber das Holz haben wir schon in aussicht.


    Zum Umwickeln gibt es ja zig verschiedene "Seilarten" (Sisal, Kokos,..). Ist irgendwas davon gar nicht geeignet bzw welche Vorteile hat denn Sisal weil eigentlich imme nur das genannt wird?



    Woraus macht ihr die Bezüge für die Plattformen? Und wie macht ihr die fest? Möchte sie auf jeden Fall waschbar machen. Dachte der Einfachheit halber an eckige Plattformen wo drunter ein Haftklett angeklebt/geschraubt ist und die Auflagen eben mit dem entsprechenden Flausch zum befestigen. Also wirklich ganz rundherum den Klett unten damit es möglichst gut hält.



    Freue mich schon weiter von euch zu lesen ShaShi und natürlich sämtlichen Input :)


    Lg

  • Sisal ist stabil/ hart genug, um Katzenkrallen auszuhalten und zu pflegen, und ziemlich gut zu kriegen.
    (Hinweis: Nimm etwas dickeres Seil. Das hält mehr aus.)


    Plattformbezüge: Ich hab den Tapeten- und Farbenladen meines Vertrauens beehrt und nach Reststücken/Verschnitten von kurzfloriger Velourauslegeware gefragt.
    Wenn man Glück hat, gibt's die für lau, ansonsten halt für kleines Geld.
    Wenn Du bestimmte Farben möchtest, wird's schwieriger, abheißt, man muß evtl. mehrere baumärkte, u.ä. anfahren.


    Festmachen: DoppelseitigesTeppichklebeband oder Holzleim obendrauf, und den Umschlag zur Unterseite zusätzlich noch antackern. (Elektrotacker sind was feines!)
    Wenn Du Wechselbezüge machen willst: Waschbarer Filz, Plüsch, whatever, und Gummizug. Wie ein Spannbettlaken halt...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • und manche Katzen mögen auch ziemlich glatten Stoff, den man dann als Wechselbezug näht und gleich zwei davon.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Der Kratzbaum entwickelt sich weiter ist jedoch noch nicht fertig :D


    Ich hab inzwischen zwei Plattformen bekommen, die aus einem Stamm herausgesägt wurden.
    Die Astgabel hab ich ist von der Rinde befreit und so gut es ging glatt geschliffen.


    Zur Zeit bin ich immer noch am Suchen nach einer stabilen Bodenplatte. Zwei 6,5 kg Kater in Fahrt muss die aushalten können ohne das der Kratzbaum umfällt. :D
    Ich werde den Baum aber zusätzlich noch an der Wand befestigen müssen oder an der Decke. Wollte ihn eigentlich frei im Raum stehen haben weshalb ich auch noch mein Wohnzimmer umräumen muss. :/


    Mit den Bezügen hab ich mir noch keinen großen Kopf gemacht. Meine zwei mögens recht gerne flauschig weshalb ich eigentlich Kissen nehmen wollte. Wie ich die aber an den gesägten Platten von den Baumstämmen befestige wird intressant werden.


    Jetzt muss ich aber erst einmal eine perfekte Bodenplatte finden. :rolleyes:


    Keine leichte Aufgabe so einen Kratzbaum selber zu bauen aber es wird :faxen:

  • Hast du vielleicht noch nen Tipp für ne Kratzwand? Wir brauchen sowas fürs Wohnmobil, recht schmal aber fast nen Meter hoch. Sisalgewebe als Meterware gibts zwar, jedoch mit irren Versandkosten....

  • Nicht wirklich.
    (Ich hab keine Ahnung, wie und was man in 'nem Wohnmobil an die Wand hängen kann... Wohnmobile kenn ich nur von außen.)


    ALDi Nord hat 1 oder 2 x im Jahr so Sisalteppiche/-brücken - die könnte man auch an die Wand hängen/tackern. (gummierte Rückseite und 'ne textile Bandeinfassung - die Brücken sind, glaub ich, 70 x 130. Und müssten zuschneidbar sein.)
    Sowas hab ich auch schon vereinzelt - und für mehr Geld - in Baumärkten und Teppichabteilungen von Möbelhäusern gesehen.


    Unwahrscheinlich, aber nicht ganz ausgeschlossen:
    Habt Ihr ggf. einen Tapetenladen oder 'nen Raumausstatter, der auch Teppiche verlegt/verkauft? Vielleicht hat der Reste?


    Sisal ist eh nicht ganz billig zu haben - die Brücken/Teppiche von ALDI z.B. sind ziemlich dünnes Material. Wenn Katz da richtig dran geht, braucht man öfter mal 'ne neue.
    (Ich hab hier 2 als Spiel- & Kotzunterlage und für meine "ich kratz lieber horizontal"-Katzinger liegen. Spätestens nach 2 Jahren sind die auf...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich bräuchte bitte einmal eure Erfahrungen beim Selfmade-Kratzbaum-bauen. Ich möchte einen Naturbaum für meine Miezen bauen. Den Ast kann ich morgen holen und jetzt überlege ich die ganze Zeit schon, wie und woraus ich einen anständigen Fuß dafür baue! Das Teil soll ja sicher stehen!!!


    Wie habt ihr die Füße gestaltet, bzw. eure Bäume gesichert? Ich bin dankbar für jede Idee!!








    Ach übrigens - momentan schneiden die Gemeinden wieder Hecken und Gehölze zurück! Da kann man mit etwas Glück für kleines Geld, bzw für lau tolle Äste her bekommen!! :thumbsup:

  • Bekannte von mir haben sowas auch, einen dicken Stamm mit mehreren Ästen und Plattformen...ich liebäugel auch schon die ganze Zeit mit sowas. 8o Wenn ich mich richtig erinnere haben meine Bekannten eine ca. 2-3 cm dicke, recht breite Holzplatte als Fuß, wo durch eine Vertiefung unten der Stamm mit ner dicken Schraube verschraubt ist...


    Je nachdem, wo Du den hinstellen willst, kann der ja auch noch zusätzlich an der Wand gesichert werden. Bei Zooplus z.B. gibt es solche Halter, mit denen deckenhohe Kratzbäume zusätzlich an der Wand gesichert werden können. Oder eben hier auch selfmade... :D


    Viel Erfolg jedenfalls... und ein Bild vom Ergebnis wär toll (so als Inspiration :whistling: )

  • Ok, Einkaufsliste wird also um dicke Schrauben und ne anständige Holzplatte erweitert! :yes: Bei zooplus geh ich dann auch mal stöbern! Danke für den Tipp!


    Bin selber schon gespannt, wie das Ergebnis dann aussieht!! Er soll auch als Aufstiegshilfe zum geplanten Catwalk dienen! Wenn ich nicht so n Computervollpfosten wäre, könnte ich Fotos versprechen - so verspreche ich nur: ich versuch`s! :faxen: