CNI katze barfen

  • Hallo zusammen,


    ich hab mich hier im dezember 2012 angemeldet weil ich mit dem barfen angefangen habe, leider hat eine meiner damals zwei katzen das rohfleisch nicht vertragen und somit hab ich das aufgegeben.. Nun ist seit dem 1.1.2014 unser maudi bei uns..
    Maudi ist ein ex-streunerli und lebte vorher 7jahre lang in den schweizer bergen bei einer berghütte wo sie auch gefüttert wurde.. Mein freund und ich waren in der hütte im urlaub und lernten maudi dort kennen.. Da maudi nicht so gut ausgesehen hat, haben wir die besitzerin gefragt ob wir maudi mitnehmen können um sie ärztlich versorgen zu lassen und sie zu kastrieren.. Die besitzerin war überglücklich und nun ist die kleine bei uns..
    Wir haben sie dann durchchecken lassen, das erste BB gleich am 2.1.2014 sah nicht so gut aus, der TA meinte aber das würde sich noch einpendeln wenn sie ein warmes zuhause hat, gutes futter, wurmkur usw. Ich hab sie dann 4wochen lang gepäpelt.. Am 4.2.2014 sah das BB super aus und ich war überglücklich doch der TA stellte fest das etwas mit dem herzen nicht stimmt.. Er hatte den verdacht auf HCM.. Wir machten dann einen termin im tierspital um ein ultraschall zu machen, dort wurde festgestellt das eine herzklappe nicht richtig schliesst maudi aber damit noch uuuuuralt werden kann.. Vor zwei wochen hat maudi dann angefangen sehr viel zu trinken, ich ging dann am 3.10.2014 mit ihr zum TA..alle anzeichen deuteten auf diabetes, ich liess das also untersuchen.. Am samstag darauf kam dann der anruf mit der niederschmetternden diagnose CNI.. Der TA gab uns das RC renal mit doch maudi frisst weder das RC noch irgend ein anderes futter.. Ich hab alle verfügbaren nierendiäten geholt und ausprobiert.. Nichts geht.. Auch ihr gewohntes futter, das mac's frisst sie nicht mehr.. Das einzige was ich in die katze bringe ist rohes fleisch (hatt sie auch nicht vertragen vorher, doch jetzt bleibts komischerweise in der katze)


    nun such ich nach rezepten für CNI/bluthochdruck/herzfehler/futterunverträglichleit (fisch) katzen die ich maudi anbieten kann.. Ich hab bis jetzt immer mit dem felini complet gebarft aber ich hab keine ahnung ob ich das für sie aufgrund des cni und co auch brauchen kann?.. Ich kenn mich nicht so gut mit barfen aus, ich hab das mit dem kalki damals ausprobiert aber kam überhaupt nicht klar und jetzt bin ich daran alles mögliche über diese krankheit zu lernen und irgendwie setzt es mir immer mehr zu, nach jedem artikel den ich lese gehts mir noch versch** .. Ich hab jedoch das gefühl das maudi mein unsicherheit spührt und das sicherlich auch ich der grund bin warum sie nicht frisst.. Ich bin sonst im umgang mit meinen katzen sehr ruhig.. Ich weiss nicht warum aber jetzt bin ich alles andere als ruhig..


    Ich bin bereit für mein maudi alles zu tun..


    PS: maudi wurde im januar auf ca. 7jahre geschätzt, sie ist also eigendlich noch jung.. Verhalten tut sie sich jedoch wie eine 12/13 jährige..

    Einmal editiert, zuletzt von Lee ()

  • Hallo,
    könnte das nicht auch eine akute Nierengeschichte sein? Muss ja nicht immer gleich chronisch sein.
    Wie sehen denn die Nierenwerte aus?
    Felini complete ist - soweit ich weiß - nicht für CNI Katzen geeignet, aber easy barf müsste gehen. Sicher melden sich noch die CNI Experten.


    Ich würde vielleicht erstmal etwas gegen Übelkeit probieren z. B. SEB (Ulmenrinde) und rohes Fleisch mit easy barf geben. Dann in ein paar Wochen nochmal eine Blutkontrolle.

    Viele Grüsse


    Beate :hi: mit Arielle, Mücke und Frodo :mkatzen:
    und Sternenkatze Minka *1996 - 29.08.2012

  • Maudies nierenwerte kenn ich jetzt nicht auswendig.. Warte noch auf das mail vom TA.. (Vor lauter panik hab ich vergessen eine kopie mitzunehmen..)
    Auf alle fälle ist sie erst im anfangstadium gem. TA.. Und es ist gsd. "Nur" cni.. Sie bekommt jetzt täglich 1 fortekor..
    Ich bekomme morgen noch vitamin b12.. (Ist in der schweiz nicht so einfach zu bekommen.. Ich bekomms fürs erste von einem forummitglied aus einem schweizer katzenforum - versuche aber nächste woche nach DE zu fahren) SUC bin ich auch noch am suchen woher ich das bekomme..


    Jetzt bekommt sie nur rohes fleisch.. Ohne irgend was drann.. Und ihr gewohntes futter das sie mal so mal so frisst.. Braucht bei ihr enorm viel überzeugungskraft..


    Wir sollen jetzt 28tage lang das fortekor geben und dann gibts nochmal ein blutbild..

  • Hallo Lee,
    erstmal keine Panik. CNI heißt nicht gleich tod. Ich hatte schon einige CNI Katzen, nach der Diagnose haben Sie uns noch lange begleitet.
    Erstnal, das Diäet Futter würde ich auch nicht essen. Schau mal was das für Inhalte hat. Katzen sind reine Fleischfresser und was ist da drin, na, am wenigsten Fleisch, viel Getreide, ist ja billig, das ist aber total schlecht für die NIeren, das wierd dan mit Chemie ausgelichen.
    Ihr braucht also Futter mit möglichst hohen Fleischanteil, min. 60%. Immer zum Dosenfutter noch Wasser geben. Barf ist natürlich noch das beste.
    Keine Hefe und wie gesagt kein Getreide. Mehr auf den Seiten hier im Forum bei NIerenkatzen. Warte aber erstmal die Blutwerte ab und stelle Sie bitte ein.
    Denke auch mal über einen Tierheilpraktiker nach, gut ist immer wenn TA und THP zusammenarbeiten.
    Liebe Grüße
    Bine mit Lucy und Ruby, die 3 Ruhrpott-Mädels

    :schleck: in meinem nächsten Leben, werde ich Katze, aber nur bei mir, miau.
    Mitglied der 1. Offiziellen B.A.R.F.-Sekte
    Minka 10.06.1982, ca. 14 Tage alt, gestr. 29.11.1999 :tra: , Mucki 16.11.1983, ca.12 Wochen, gestr. 17.06.1999 :tra: , Orpheus 21.06.1999, ca. 4 Jahre alt, gestr. 24.04.2012 :tra: , Zinie 02.12.1999, geb. 10.05.1999, gestr. 24.08.2013 :tra: , Lucy geb- 06.10.2005, geb. 10.2005 :hal: ,Ruby 25.08.2013, geb. 07.2015 :hal: , Asina 07.12.2015, geb. 03.07.2015 :hal: