Fisch

  • Hallo zusammen


    Welcher Fisch ist eigentlich für Katzen geeignet ausser Lachs?
    Gibt es Fisch der gar nicht gefüttert werden darf?


    Von Lachs ist mein Kater nicht gerade begeistert.

  • Hi Astrid,


    es gibt Fische, die "Thiaminase"-haltig sind - diese sind nicht gut für Katzen, thiaminasefreie Fische hingegen sind gut.


    Schau >hier< und >hier<


    also fütterbar:
    Forellen, Lachse, Aale, Hecht, Barsche, Brasse, Kabeljau, Schellfisch, Seehecht, Heilbutt, Seezunge, Scholle, Sprotte, Rochen;...


    Hände weg von:
    Karpfen, Rotfeder, Plötze, Goldfisch, Schleie, Elritze, Stint, Schmerle, Wels, Weissfisch, Hering, Hai, (Makrele, Merlan?);...


    LG
    Angela

  • Ich habe von Makrele, Sardinen und Heilbutt gehört. Außerdem geb ich manchmal Rotbarsch. Außerdem sollen Krabben & Co. ganz gut und vor allem sehr taurinhaltig sein. Essen meine zwei allerdings nicht.

  • Danke euch


    Nächste Woche steht wieder ein Großeinkauf für die Katzen an. Mal sehen was der Laden so an Fisch zu bieten hat wo gefüttert werden darf.

  • Wie sieht es eigentlich mit Garnelen aus?
    Sind die empfehlenswert? Wo kann ich die Inhaltsstoffe möglichst auf deutsch nachlesen?


    LG
    Corinna

  • Hallo Corinna,


    Garnelen und andere Meeresfrüchte findet man oft nur eingelegt in Wasser und Salz. Man kann sie aber auch tiefgekühlt oder frisch kaufen.


    Nährwerte findest du hier: Datenbank


    Liebe Grüße
    Marion

  • Die Katze mag TK-Garnelen sehr gerne, deswegen frag ich.


    Für die Datenbank wollt ich dich gerade küssen, aber ich muss noch warten... :D weil da immer Error kommt, wenn ich was eingebe...


    LG
    Corinna

  • Zitat

    weil da immer Error kommt, wenn ich was eingebe...


    Was gibst du denn ein?


    Ich habe "garnele" eingegeben und auf Suchen geklickt. Dann kommt verschiedenes zur Auswahl, das erste ist Garnele frisch.


    Liebe Grüße
    Marion

  • (mal sehen, ob der Smilie klappt)


    Ich habe statt auf "suchen" auf enter gedrückt. :rolleyes:



    Garnele scheint ja ganz gesund zu sein. Sonst spricht nichts gegen die, oder?



    Liebe Grüße


    Corinna

  • Smilie hat geklappt :)


    Nö, gegen Garnele spricht nix, wenn du sie ab und zu gibst.


    Liebe Grüße
    Marion

  • Ich würde die Garnelen einmal die Woche als Tagesration geben.


    Du kannst diese Ration auch auf mehrere Tage verteilen.


    Wenn sie die Garnelen so gerne frisst, musst du allerdings aufpassen, dass sie auch noch anderes frisst und nicht nur noch Garnelen.


    Liebe Grüße
    Marion

  • Ach ja... im Moment habe ich soviel eingefroren und sie frisst.... nichts davon.


    Entweder liegt es daran, dass ich jetzt Knochen durchgewolft habe, oder die Putenleber und -herzen mit eingefroren habe!? Oder bei dem einen ist Weizenkleie dabei.. Das andere riecht komisch.... ICH WEIß ES NICHT!


    Ich könnte schreien vor Wut und so richtig fest aufstampfen wie ein ungeduldiges Kind.
    Ich hoffe, es ist nicht wieder was Ernstes.... :rolleyes:


    Trotzdem danke für deine Antwort :)


    LG
    Corinna

  • Was ist nochmal mit Muscheln??? Was ist da drin außer reichlich Taurin???
    Lachs finden meine auch nicht so toll, will es mal mit Aal oder Heilbutt versuchen.
    Also wenn Du ganze Fische willst, was ist mit Stichlingen, ich glaub das sind Babys irgend ner Fischart und die sind wirklich Mini.
    Aber ich glaub ich quarke hier Müll :schü:

  • Dann gibt´s außer Hecht gar keinen einheimischen geeigneten Fisch, bei dem man nicht auf Vit D gucken muss ?( ;(

    Liebe Grüße Andrea mit 42 Pfoten und diversen Flossen :kaf:


    Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
    Rainer Maria Rilke

  • Hallo Shevas!


    Wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, suchst du einen heimischen Fisch, ohne oder mit wenig Vitamin D?


    Was ist mit Zander? Ist der auch thiaminasehaltig? Vitamin-D-haltig ist er jedenfalls nicht!
    Auch nicht Barsche.
    Aber die musst du dir wahrscheinlich selber angeln. Habe noch keinen Barsch im Geschäft gesehen.. :tongue:


    (Brassen sind übrigens Karpfenfische und die sind doch wohl thiaminasehaltig? )

  • Um mich herum wohnen einige Angler, da könnte ich eventuell recht günstig einheimischen Fisch beziehen. Vor allem weiß ich da wo er herkommt. Die Gewässer hier in der Umgebung werden nicht mit Booten befahren und sind auch im Sommer nur von wenig Badegästen belagert. Von daher würden mich einheimische Fische halt schon sehr interessieren.


    Rotfedern, Karpfen, Zander, Hecht - das ist das was hier hauptsächlich geangelt wird. Hecht mögen sie nicht ganz so gern -hatten wir kürzlich. Karpfen könnte ich mir gut vorstellen, der ist gegart ja fast mit Hühnchen vergleichbar. ;)


    Und ja, die meisten einheimischen Fische sind thiaminlastig, wenn das aber beim garen zerstört wird, spielt das in unserem Falle hier ja keine Rolle. Dann könnte ich wirklich wöchentlich einmal einen Fischtag einlegen für die Miezen.

    Liebe Grüße Andrea mit 42 Pfoten und diversen Flossen :kaf:


    Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
    Rainer Maria Rilke

    Einmal editiert, zuletzt von Shevas ()