Magendarm-Infektion und noch ein Problem

  • Hallo ihr lieben,


    seid nun 7 Wochen gibt es wieder Nassfutter.
    Hier mein Problem.
    Mein Kater hat eine schwere Magen und Darm Infektion gehabt und das schon das zweite mal. :'( Nun habe ich erstmal aufgegeben und fütter wieder NaFu. Ich war so gut davor und hatte schon fast alles bei meinem Allergiker angetestet und dann so was.
    Und das zweite Prob ist meine eigene Schuld. ich habe ein Kitten ins Haus geholt. Wir sind super glücklich mit der Kleinen... und nun.kommt das aber.... ich kann die kleine ja nicht unterernähren. Da ich aber noch nicht weis ob Nico alles verträgt kann ich nicht alles füttern und somit nekommt Zoè nicht alles was sie braucht.


    Nun die fragen zum Text
    Gibt es ein Mittel (vielleicht auch Allergikervertraglich) welches den Magen wieder aufbaut damit ich wider barfen kann?
    Das NaFu ist keine Lösung.... da ich noch keins gefunden hab welches er ab kann. Und verdammt ich halte viel vom barfen und würde es gerne wieder machen. :-)
    Wie gefährlich ist eine "leichte" Unterernährung bei der Kleinen? Sie nun ca. 22 Wochen alt. Also mitten im Wachstum.


    Ich dank schon mal fur die Hilfe


    lichen Gruß
    Nina

    Nico 03.2012 - 16.01.15 / EKH / Herzkrank, Allergiker, Epilepsie
    Bounty 03.2012 / EKH / Allergiker
    Zoé 25.04.2014 / BHK
    Penny 01.04.2015 / BKH / HCM


    Maggi 09.06.2014 / EHK (lebt bei meinen Eltern)


    :wink:


    Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt – durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

  • Zum füttern trennen kannst du sie nicht? Ich denke, das wäre das Beste. Schau mal nach dem Futterschrank von EagleEye - vielleicht löst das bei dir spontane Ideen aus ;)


    Puh, wegen Unverträglichkeit wieder zurück zu NaFu, welches er aber auch nicht verträgt ist ja in sich schon widersprüchlich - wie wäre es, wenn du bei ihm (nochmals?) mit einer Ausschlussdiät startest?

  • Da war ivh mitten drin bis er wieder krank wurde.
    Hab mich oben etwas doof ausdrückt.
    Hab die Hälfte an Suppies durch und die könnte Zoe auch bekommen, getrennt füttern ist schwer. Da ich Nico nicht "ausschließen" kann. Er ist eben eine Charakterkatze und wird auch mal eifersüchtig was bwi der kleinen zur zeit nicht gut wäre

    Nico 03.2012 - 16.01.15 / EKH / Herzkrank, Allergiker, Epilepsie
    Bounty 03.2012 / EKH / Allergiker
    Zoé 25.04.2014 / BHK
    Penny 01.04.2015 / BKH / HCM


    Maggi 09.06.2014 / EHK (lebt bei meinen Eltern)


    :wink:


    Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt – durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

  • Hab mir das leben ein wenig selber schwer gemacht ohhe druber nach zu denken.... deswegen.hoffe ich, dass wer helfen kann


    Soooo....Eagle Eye gelesen....,.der Fall ist zu heftig. Da weis ich achon mehr bei meinem. Die größte Sorge bei mir Eisen und Fett. Da meiner nur Huhn.und Pute verträgt.
    Kuhkatze und Siru können sivh an meinen Fall vielleicht noch erinnern :-)

    Nico 03.2012 - 16.01.15 / EKH / Herzkrank, Allergiker, Epilepsie
    Bounty 03.2012 / EKH / Allergiker
    Zoé 25.04.2014 / BHK
    Penny 01.04.2015 / BKH / HCM


    Maggi 09.06.2014 / EHK (lebt bei meinen Eltern)


    :wink:


    Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt – durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

    Einmal editiert, zuletzt von BouNi ()

  • Stop! Ich meine bei EagleEye NUR den Futterschrank! Wenn du sowas für deine baust... kann man ja in allerlei Varianten machen - das Wesentliche sind die Chipklappen die nur EINER Katze Zugang zu IHREM Futter gibt. Du kannst die Futterplätze ja nebeneinander bauen, mit (Plexi)Glasscheiben, damit sie sich sehen können. Lass deiner Phantasie freien lauf!

  • Naja, wenn er bei ner Ausschlussdiät krank wird - einen Schritt zurück und schauen obs dabei besser bleibt. Das ist ja der Sinn einer solchen Diät! Was hast du als letztes hinzugegeben? Wenn du alles richtig gemacht hast, und er wirklich darauf reagiert hat (sprich sich nicht auf welche andere Art auch immer sich was eingefangen hat), dann herzlichen Glückwunsch hast du (d)einen Übeltäter gefunden! :)

  • Gibt es ein Mittel (vielleicht auch Allergikervertraglich) welches den Magen wieder aufbaut damit ich wider barfen kann?


    Puh, gute Frage. Es gibt Mittel die den Darm wieder aufbauen mit den sogenannten "guten Datmbakterien". Inwieweit die mit den Allergien Deines Katers vereinbar sind, da musst Du Dich wohl von Mittel zu Mittel durchlesen.


    Das Problem, das BARF nach heftigem Magen-Darm-Infekt nicht mehr vertragen wurde, kenne ich von unserem Hund. Da habe ich dann ganz klein angefangen:
    2 Tage nur Karottensuppe, danach totgekochtes und püriertes Huhn dazu, und das ganz langsam wieder gesteigert. Das hat dann zwei Wochen gedauert, danach hat er wieder normal gefressen.


    *Daumendrück* dass ihr das wieder hinbekommt.

    Stephi mit Struppi ( 2011/Struvit), Schönwetter-Streuner :skatze: und Karo (2011), Ex-Streuner :skatze:
    und Spencer (2014) :khund:

  • Ein wenig geschrieben und eine Idee bekommen.


    Die Suppies die Nico verträgt können ja bei allen mit unters essen. Dann wäre es nicht schlimm wenn die Teller unter einander variieren.


    ... denn dadurch, dass Bounty (mein dritter) den ganzen Tag aus Angst nicht da ist und nur Abends/Nachts frisst muss ich immer was stehen lassen...


    Aber... Zoé ist so unkompliziert, dass ich eine Mischung mit dem Restlichen Suppies machen kann und ihr diese verteilt über den Zeitraum separat mit dem Essen geben kann. Dann muss ich halt mal alleine mit ihr in die Küche und mein Mann muss dann Nico beschäftigen.

    Nico 03.2012 - 16.01.15 / EKH / Herzkrank, Allergiker, Epilepsie
    Bounty 03.2012 / EKH / Allergiker
    Zoé 25.04.2014 / BHK
    Penny 01.04.2015 / BKH / HCM


    Maggi 09.06.2014 / EHK (lebt bei meinen Eltern)


    :wink:


    Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt – durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

  • Brainstorming.


    Manchmal muss mal etwas "aussprechen" und die Idee kommt nach.


    Gute Besserung für Nico.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)


  • Puh, gute Frage. Es gibt Mittel die den Darm wieder aufbauen mit den sogenannten "guten Datmbakterien". Inwieweit die mit den Allergien Deines Katers vereinbar sind, da musst Du Dich wohl von Mittel zu Mittel durchlesen.


    da mach ich mich mal schlau :)

    Nico 03.2012 - 16.01.15 / EKH / Herzkrank, Allergiker, Epilepsie
    Bounty 03.2012 / EKH / Allergiker
    Zoé 25.04.2014 / BHK
    Penny 01.04.2015 / BKH / HCM


    Maggi 09.06.2014 / EHK (lebt bei meinen Eltern)


    :wink:


    Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt – durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

  • was heißt denn heftiger Magen- Darm Infekt?
    Mein Allergiker hat sich mal eine Salmonellenvergiftung geholt und danach lange Zeit kein Barf mehr vertragen. Erst mit einer homöopathischen Behandlung ging es wieder mit Barf - und die Behandlung hat insgesamt ca. 1 Jahr gedauert

    Viele Grüsse


    Beate :hi: mit Arielle, Mücke und Frodo :mkatzen:
    und Sternenkatze Minka *1996 - 29.08.2012