Kalkulator Auswertung

  • Hallo,


    der Kalkulator sagt zu meinem Rezept, dass fast alles ganz gut hinkommt.


    Nur die Linolsäure, Arachidonsäure ua. sind irgendwie viel zu hoch. Woran kann das liegen?


    Außerdem habe ich beim ß-Carotin 400 myg stehen und das soll man gar nicht geben? Ich weiß auch nicht, wo das in meinem Rezept steckt...


    Dafür sind Natrium, Kalium, Chlo,r Kuper, Mangan zu niedrig.


    Magnesium soll im Fleisch sein, der Wert wird aber auch zu niedrig angezeigt. Muss ich jetzt Magnesiumcitrat zufüttern?


    Auf Catfortan, Easy Barf oä kann ich verzichten?? - wenn ich folgendermaßen füttere:


    Küken (Eigelb). Huhn mit Haut, Herz und Leber vom Huhn, etwas Rind und Kaninchen, Lachs.


    Wasser, Salz, Möhre, Schweine oder Gänseschmalz, Taurin, Seealgenmehl, Fortain, Eierschale, Knochenmehl, Vit.B Kapseln oder Bierhefe, Weizenkeimöl, wird demnächst durch die Tropfen Vit. E ersetzt.


    Danke für Hilfe.

  • der Kalkulator sagt zu meinem Rezept, dass fast alles ganz gut hinkommt.

    :thumbsup:


    Nur die Linolsäure, Arachidonsäure ua. sind irgendwie viel zu hoch. Woran kann das liegen?

    Am Fleisch... das macht nix, Katz kommt damit klar. (Mal abgesehen davon, das Du da eh nichts dran machen kannst.)


    Außerdem habe ich beim ß-Carotin 400 myg stehen und das soll man gar nicht geben? Ich weiß auch nicht, wo das in meinem Rezept steckt...

    Im Weizenkeimöl?
    Nebenbei, Beta-Carotin schädigt Katz nicht, aber es hilft ihr auch nicht.
    (Menschen z.B. können aus Beta-Carotin Vitamin A selbstherstellen, Katzen können das nicht.)


    Dafür sind Natrium, Kalium, Chlo,r Kuper, Mangan zu niedrig.

    Liegt am Fleisch, und schädigt keine Katz.
    Natrium und Chlor lässt sich über den Salzgehalt des Futters beeinflussen. Welches Na/K-Verhältnis ist bei Dir eingestellt?
    Außerdem enthält Trinkwasser diese Spurenelemente - und Wasserwerte sind im Kalki nicht hinterlegt (die Werte schwanken nämlich von Wasserwerk zu Wasserwerk).
    Wenn's Dich sehr belastet: Lass Dir die Analysedaten der Spurenelemente von Deinem Wasserversorger mitteilen, und bastel Wasser als eigenes Suppi in den Kalki...



    Magnesium soll im Fleisch sein, der Wert wird aber auch zu niedrig angezeigt. Muss ich jetzt Magnesiumcitrat zufüttern?

    Nein.
    Ausnahme: Deine Katze ist krank. Und der behandelnde Arzt hat ihr Mg verordnet.


    Der Kalki arbeitet mit Nährwertdatenbankwerten. Das sind immer Durchschnittswerte! Genau so, wie hinterlegt, werden sich die Nährstoffe nie in dem von Dir grad verwendetem Fleisch befinden.
    Und:
    Die dem Kalki zugrundeliegende Katzenbedarfswerte sind zu einem guten Teil nur durch Extrapolisation gewonnen worden, d.h. man hat bekannte Daten anderer Tierarten auf die Katze umgerechnet. In ganz wenigen Fällen kennt man echte Mindestbedarfswerte (Taurin) oder kennt Grenzen, ab wo ein Nährstoff toxisch wird (Vit A, z.B.)


    Anders ausgedrückt: Der Kalki schätzt auf hohem Niveau.
    Und bevor jetzt jemand Panik kriegt: Alle anderen - also auch die Futtermittelindustrie - schätzen auch. Auf ebenso "sicherer" Grundlage.


    Auf Catfortan, Easy Barf oä kann ich verzichten?? - wenn ich folgendermaßen füttere:

    Wenn Du komplett nat. supplementierst, kannst Du fertige Suppivormischungen (Komplettsupplemente) verzichten.
    (Ich suppe überwiegend natürlich, benutze aber ab und an auch EasyBarf bzw.
    FeliniComplete. Der Abwechslung wegen: Die beiden Hersteller der
    Suppimixe gehen wohl von etwas anderen Bedarfwerten bei verschiedenen
    Nährstoffen aus. Und da keiner so ganz genau weiß, wieviel katz nu
    wirklich von was braucht... ist mehr Abwechslung besser als weniger.
    Für Catfortan gilt das dann entsprechend auch.)


    Küken (Eigelb). Huhn mit Haut, Herz und Leber vom Huhn, etwas Rind und Kaninchen, Lachs.

    Küken ist Entertainmentfutter, das Eigelb kannst Du - wenn Du nicht täglich mehrere Küken gibst - bei der Vit.A-Versorgung vernachlässigen. (Und/oder Dich einfach auf den Instinkt Deiner Katzen verlassen: Die können nämlich nährstoffoptimiert futtern. Wenn Vit.A genug ist, lassen sie das Eigelb eh liegen. Und die Kükenleber wahrscheinlich auch...)
    Du solltest auf Dauer noch ein oder zwei weitere Geflügelsorten mit aufnehmen (Pute, Ente oder Gans, und Wachtel als weiteres Entertainmentfutter), und auch noch 1 oder 2 Fellträger mehr verfüttern (Wild, Lamm)


    Je mehr Abwechslung im Futter ist - sowohl bei den verfütterten Tierarten, als auch bei den verfütterten Fleischteilen und Innereien, als auch bei den Suppis, desto höher ist die Chance, das die Katze wirklich ausreichend und ausgewogen mit allem versorgt ist, was sie braucht.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Danke danke für die ausführlichen Antworten :) Das meiste beruhigt mich jetzt doch sehr.

    Küken ist Entertainmentfutter, das Eigelb kannst Du - wenn Du nicht täglich mehrere Küken gibst - bei der Vit.A-Versorgung vernachlässigen. (Und/oder Dich einfach auf den Instinkt Deiner Katzen verlassen: Die können nämlich nährstoffoptimiert futtern. Wenn Vit.A genug ist, lassen sie das Eigelb eh liegen. Und die Kükenleber wahrscheinlich auch...)

    Meine beiden Katzen teilen sich täglich 4-5 Küken. Irgendwo habe ich gelesen, dass ein Eidotter ca. 5 g wiegt. Das läppert sich dann auf ein 14 Tage Menü und ich habe es unter Eigelb mit angegeben. Dafür dann halt etwas weniger Leber. Und es stimmt, manchmal lecken sie das ganze Eigelb auf und manchmal bleibt ein Rest kleben...


    Du solltest auf Dauer noch ein oder zwei weitere Geflügelsorten mit aufnehmen (Pute, Ente oder Gans, und Wachtel als weiteres Entertainmentfutter), und auch noch 1 oder 2 Fellträger mehr verfüttern (Wild, Lamm)


    Pute und Wild steht auch auf meiner Liste, werde ich demnächst ausprobieren.



    Felini Complete mochten sie erst nicht, hab ich aber noch stehen und kann es ja nochmal ausprobieren. Dann verzichte ich aber auf die Leber, ist doch richtig oder? Catfortan gebe ich auch ab und zu mal als Vitamin-Leckerli sozusagen.
    Durch die Vit.B Allcura Kapseln waren meine B Werte auch hoch, nur Vit. B 1 nicht, dafür hätte ich dann noch Formel Z im Angebot?


    Welches Na/K-Verhältnis ist bei Dir eingestellt?


    Das habe ich eh noch nicht so ganz verstanden.... Aber im Kalkulator steht 2,1:1. Bei meiner Auswertung kam dann 2,0:1 raus und das sah für mich dann ganz stimmig aus?

  • Moin...
    Okay, bei der Menge Küken kann man das Eigelb schon berechnen.


    Jepp, wenn Felini Complete, dann weder Leber, noch Knochen. Da ist alles drin. (Und wenn's nur eines von mehreren Suppis ist, würd ich auch nicht - wie hier oft vorgeschlagen - zusätzliches Taurin geben.)


    Du wirst eh nicht alle B-Vitamine zu gleich auf 100% kriegen. Wenn Du nur B1 zusätzlich erhöhen möchtest, schau mal, ob's das in der Apotheke als Einzelprodukt gibt.
    Oder Du dosierst die Allcura-Tabletten so, das B1 auf 100% kommt - dann hast Du bei anderen B-Vitaminen aber einiges an Überdosierung. Das ist nicht so tragisch, das zuviel wird ausgeschieden, nicht eingelagert.
    (Diese A - Z -Vitaminkombipräparate bringen auch nicht nur B1 mit, und außerdem noch alles andere was Mensch (!) so braucht. Kannst Du aber mal einbasteln...)


    8) Man kann den Kalki auf 1,2 : 1 stellen. Dann kommt mehr Salz in's Rezept. Und dann sieht die Natrium und Chlorbedarfsdeckung prompt ganz anders aus.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Moin... oder Mahlzeit ;)

    Du wirst eh nicht alle B-Vitamine zu gleich auf 100% kriegen. Wenn Du nur B1 zusätzlich erhöhen möchtest, schau mal, ob's das in der Apotheke als Einzelprodukt gibt.
    Oder Du dosierst die Allcura-Tabletten so, das B1 auf 100% kommt - dann hast Du bei anderen B-Vitaminen aber einiges an Überdosierung. Das ist nicht so tragisch, das zuviel wird ausgeschieden, nicht eingelagert.

    Vit. B1 steckt halt in diesen Formel Z Tabletten, die sie sehr gerne mögen (und nur Vit. B1). Da habe ich glatt vergessen im Kalki nach zu schauen, ob die da nicht auch angegeben sind. Das stimmt, wenn ich mehr Allcura gebe, werden die anderen Werte zu hoch. Habe halt gelesen, dass die Ausscheidung des überdosierten Vitamins aber doch wieder auf Dauer die Organe der Katze mehr beansprucht...?


    Man kann den Kalki auf 1,2 : 1 stellen. Dann kommt mehr Salz in's Rezept. Und dann sieht die Natrium und Chlorbedarfsdeckung prompt ganz anders aus.


    Ich habe ein Proberezept mit easy Barf gerechnet und dann kam bei Ka/Na irgendwie was mit 1,4:1 raus und das passte ja dann wieder nicht zur Einstellung 2,1:1 - anscheinend. Dann werde ich die mal abändern, wenn ich das hinbekomme... Aber da hatte ich dann die Salzmenge auch nicht verändert - ich muss noch etwas mehr üben...

    Jepp, wenn Felini Complete, dann weder Leber, noch Knochen. Da ist alles drin. (Und wenn's nur eines von mehreren Suppis ist, würd ich auch nicht - wie hier oft vorgeschlagen - zusätzliches Taurin geben.)


    Mit Knochen hatte ich einmal Probleme, da nehme ich jetzt lieber Eierschale und Calciumcarbonat im Wechsel und Knochenmehl. Ich schau mal, was der Kalki sagt, wenn ich FC oder easy Barf gebe, ob dann noch viel von den anderen Sachen mit rein muss - das müsste der Kalki mir doch eigentlich anzeigen, oder?



    Ach, und nochmal zum Magnesium: Krank ist Mäuschen nicht aber trächtig :) Das sollte ich vielleicht mal erwähnen... Ob es in diesem Fall nicht doch sinnvoll wäre, etwas Magnesium zuzugeben? Habe das Rezept ja auch für Trächtigkeit 2. Hälfte erstellt, evtl. war deshalb der Magnesiumwert auch so außer Kurs.

  • ...
    Vit. B1 steckt halt in diesen Formel Z Tabletten, die sie sehr gerne mögen (und nur Vit. B1). Da habe ich glatt vergessen im Kalki nach zu schauen, ob die da nicht auch angegeben sind. Das stimmt, wenn ich mehr Allcura gebe, werden die anderen Werte zu hoch. Habe halt gelesen, dass die Ausscheidung des überdosierten Vitamins aber doch wieder auf Dauer die Organe der Katze mehr beansprucht...?

    Echt? Nur Vit. B1 - Thiamin?
    Keine Niacin, kein Riboflavin, kein Biotin, kein Pyridoxin, keine Pantothensäure, keine Folsäure, kein Cobalamin?
    (Das sind alles B-Vitamine...)


    Und ja, zuviel schädigt auf Dauer die Nieren. (Und so'n bisserl die Leber, aber die kann sich - im Gegensatz zu den Nieren - wieder regenerieren.)


    Edit: Hab grad gegoogelt... Gefunden: Die Zusammensetzung. Hefe ... und B1 noch mal extra. Hefe bringt so ziemlich alle B-Vitamine mit. Wenn Du da keine genaue Aufschlüsselung findest, würde ich das nicht geben, sondern nach 'nen reinen B1-Präpasrat schauen...

    Ich habe ein Proberezept mit easy Barf gerechnet und dann kam bei Ka/Na irgendwie was mit 1,4:1 raus und das passte ja dann wieder nicht zur Einstellung 2,1:1 - anscheinend. Dann werde ich die mal abändern, wenn ich das hinbekomme... Aber da hatte ich dann die Salzmenge auch nicht verändert - ich muss noch etwas mehr üben...

    In dem Feld im Rezept, wo diese 2,1 steht, kann man anclicken, die 2,1 entfernen, und 1,2 eintippen. Der Rest macht der Kalki...

    Mit Knochen hatte ich einmal Probleme, da nehme ich jetzt lieber Eierschale und Calciumcarbonat im Wechsel und Knochenmehl. Ich schau mal, was der Kalki sagt, wenn ich FC oder easy Barf gebe, ob dann noch viel von den anderen Sachen mit rein muss - das müsste der Kalki mir doch eigentlich anzeigen, oder?

    :D Jo...


    :peinlich: aber bei 'ner Ausrichtung auf Vit.B1 gibt das bei allen anderen Werten ziemlich sicher 'ne Katastrophe... :whistling:


    Ach, und nochmal zum Magnesium: Krank ist Mäuschen nicht aber trächtig :) Das sollte ich vielleicht mal erwähnen... Ob es in diesem Fall nicht doch sinnvoll wäre, etwas Magnesium zuzugeben? Habe das Rezept ja auch für Trächtigkeit 2. Hälfte erstellt, evtl. war deshalb der Magnesiumwert auch so außer Kurs.

    Dann wünsch ich der werdenden Mama mal alles Gute.


    Mit Trächtigkeit und sich dadurch verändernden Bedarfswerten kenn ich mich nu gar nicht aus... hab nur Kastraten.
    Kennst du evtl. (andere) Züchter, die Barfen?
    Vielleicht hat cattac: ja noch 'nen Tipp für Dich, auch wenn sie selber wohl nicht mehr züchtet...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

    Einmal editiert, zuletzt von SiRu ()

  • Edit: Hab grad gegoogelt... Gefunden: Die Zusammensetzung. Hefe ... und B1 noch mal extra. Hefe bringt so ziemlich alle B-Vitamine mit. Wenn Du da keine genaue Aufschlüsselung findest, würde ich das nicht geben, sondern nach 'nen reinen B1-Präpasrat schauen...


    Oh je, danke... wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) Das Vit. B 1 steht halt extra drauf, davon hab ich mich in die Irre führen lassen... Habe gerade mal eine mail an den Hersteller? geschickt und um Aufschlüsselung der einzelnen B Vitamine gebeten - da bin ich ja mal gespannt, was da als Antwort kommt.


    Für s Magnesium stelle ich am Besten nochmal eine extra Frage rein.



    Der Rest mit dem Kalki klappt ganz gut, muss jetzt halt nach und nach ein paar Rezepte ausprobieren.


    Danke für s Helfen :)

  • Im Kalkulator gibt´s extra für trächtige Damen einen schönen Bedarfswert. Den kannst du in dem Fall ja nutzen. ;)


    Ansonsten - keine Panik! In der Natur gibt es weder spezielle Mäuse für Kitten, noch für trächtige Katzendamen, noch für Senioren.
    Eine schlaue Katze reguliert den Bedarf über das Futter. Sprich, gibt´s zu wenig, wird sie schauen, dass sie mehr futtert.


    Vertrau der Natur etwas.
    Es spricht absolut nichts dagegen, Katzen ausschließlich mit natürlich supplementiertem Futter zu füttern.
    Ich barfe meine Bande seit Jahren ausschließlich natürlich. Alle fit wie Turnschuhe. Selbst Opi Macho ist zu einem wahren (teilweise nervigen) Energiebündel mutiert. ;)
    Vertrau der Natur.

  • Im Kalkulator gibt´s extra für trächtige Damen einen schönen Bedarfswert. Den kannst du in dem Fall ja nutzen. ;)


    Ich habe ganz zu Anfang bei Gewicht etc. "Katze 2. Hälfte Trächtigkeit" ausgewählt - mehr kann ich aber nicht einstellen oder?

  • Du kannst evtl. noch auf die nächsten 500 g im Gewicht nach oben runden.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Du kannst evtl. noch auf die nächsten 500 g im Gewicht nach oben runden.


    Ja, meine Amira ist auch schon im Kalki schwerer geworden und nicht nur in Natura :) Sie bekommt aber auch einfach mehr zu fressen als sonst.


    Es spricht absolut nichts dagegen, Katzen ausschließlich mit natürlich supplementiertem Futter zu füttern.

    Inzwischen glaube ich das auch :)
    Also mein Rezept mit Leber, Lachs etc. und ohne FC, Catfortan oder Easy Barf als Zusätze kommt vom Ergebnis her viel besser hin, als wenn ich mit einem Fertigsuppli was zusammenstelle. Einmal ist mit Fertigsupplis der Calciumwert außer Kurs, dann wieder was anderes. Lachs darf ich dann ja anscheinend wie Leber gar nicht mehr füttern.... Habe überlegt, mir noch easy Barf zu kaufen, aber anscheinend brauch ich das gar nicht. Der Abwechslung wegen kann ich mir dann ja mal ein Rezept mit Catfortan bzw. FC erstellen, dass habe ich halt noch stehen.

  • FC ist wirklich im Calcium-Bereich etwas unterlastig.
    Die Herstellerin geht von anderen Bedarfswerte aus.
    Auch beim Vitamin A z. B.


    Normalen Anfängern raten wir immer ab, FC im Kalki zu berechnen.


    Zu easyBARF musst du ja eh Calcium zugeben, da kann es hilfreich sein, es mit dem Kalki zu berechnen, wenn du beim Vitamin D aufpasst.
    Dann kannst du nämlich auch Knochenmehl verwenden. (Ist bei den Grundrezepten nicht drin)
    Fände ich bei eine trächtigen Kätzin besser, da das Knochenmehl ja Knochen besser ersetzt als reine Ca-Supplemente.
    (Auch wenn ich mich nu mit Trächtigkeit gar nicht auskenne, hab in den letzen 18 Jahren nur kastrierte Kater. :D )

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Normalen Anfängern raten wir immer ab, FC im Kalki zu berechnen.


    Ja, die Werte hauen bei mir auch überhaupt nicht hin, ich lass das FC weg.



    Zzt. habe ich ein Rezept mit Knochenmehl und Eierschale. Das kommt ganz gut hin. Wollte nochmal eins berechnen mit Calciumcarbonat, da ich gelesen habe, Calcium immer mal abzuwechseln.
    In meinem Rezept scheint aber kein easy Barf zu fehlen im Moment - kann das sein? Wann gebe ich denn easy Barf bzw. was ersetzte ich damit? Wenn ich das nicht unbedingt brauche, würde ich es denn jetzt nämlich nicht noch extra kaufen.

  • Unbedingt zu verwenden brauchst du easyBARF nicht.
    Es kann den Einstieg erleichtern, weil man Lachs und Leber weglassen kann und viele Katzen es mögen.
    Ein Muss ist es nicht.


    Wenn du so mit den Werte gut hinkommst, ist die natürliche Supplementierung leichte in der Handhabung.
    Ja, die Calcium-Supplemente möglichst abwechseln oder auch kombinieren, da nicht sicher ist, wie sie wirklich verwertet werden.
    Da ja Ca-Carbonat und Eierschale fast das gleiche sind, wäre da noch Ca-Citrat zur Abwechslung möglich.
    Du kannst nach Lust und Laune und Kalki und nach Nachfrage bei den Katzen auch alls Ca-Supplemente verwenden.


    Du hast von Catfortan geschrieben, das ist ja auch im Kalki drin.
    Damit kenne ich mich allerdings gar nicht aus.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Unbedingt zu verwenden brauchst du easyBARF nicht.


    Es kann den Einstieg erleichtern, weil man Lachs und Leber weglassen kann und viele Katzen es mögen.



    Meine Katzen mögen Lachs :) deshalb werde ich easy Barf wohl weglassen. Leber füttere ich inzwischen auch. Catfortan hat halt auch Vit. A, wenn ich die gebe, dann müsste ich die Leber weglassen. Ich habe Catfortan gegeben, bevor ich alle natürlichen Supplies zusammen hatte - in der Übergangszeit sozusagen. Jetzt müsste ich damit auch nochmal neu rechnen, wenn ich die mal geben möchte. Aber inzwischen erscheint mir das natürliche supplementieren auch einfacher.


    Noch ein Hinweis:


    Jodwert von Seealgenmehl/Suppi-Werte generell


    Das Seealgenmehl nehme ich auch ;) habe den Wert bei der Eingabe aber abgerundet und so kommt der Jodwert fast zu 100 % hin.



    Da ja Ca-Carbonat und Eierschale fast das gleiche sind, wäre da noch Ca-Citrat zur Abwechslung möglich.


    Du kannst nach Lust und Laune und Kalki und nach Nachfrage bei den Katzen auch alls Ca-Supplemente verwenden.


    Das wusste ich nicht - wie so vieles.... Dann setzte ich mal lieber das Citrat auf die Einkaufsliste und versuche mal damit zu rechnen und abzuwechseln.