Katzen naturnah ernähren Cadmos

  • Hallo,
    seit heute gibt es ja das Buch "Katzen naturnah ernähren von Angela Münchberg,Cadmos Verlag".


    Ich habe es gerade gelesen. Und bin mir noch nicht so sicher was ich davon halten soll.
    Daher mal ein paar Fragen.
    1. Hat noch jemand das Buch gelesen?
    2.Darf man Katzen Olivenöl geben, ich habe das Gegenteil im Kopf, weiß aber den Grund nicht mehr.
    3.Außerdem empfiehlt die Autorin den Katzen Milch zu geben. Dabei weiß man doch, das Säugetiere die enthaltene Laktose nicht vertragen.
    4. Irritieren tut mich auch die Angabe zum Herz verfüttern. Die Autorin zählt Herz zu den Anteilen von Innereien. Ich dachte Herz wird zum Muskelfleisch gerechnet?
    5. Auch weiß ich noch nicht was ich von Salat, Obst und Kräutern halten soll.


    So das wars für erste. Bin sehr auf eure Meinung gespannt.
    LG Yvonne

  • Hallo


    Ich hab es noch nicht gelesen,aber die Angaben hören sich teilweise nicht sehr prickneld an :oh:
    Werd mir aber wenigstens mal anschauen.


    Olivenöl kann man füttern, aber es enthält keine besonderen Bestandteile, die gut für die Katze sin, somit sehe ich keinen Grund es zu verfüttern :ma:

  • Hallo


    Was ich nicht schlecht finde, ist die Anatomie und Physiologie des Magen-Darm-Traktes. Aber sonst, :rolleyes:


    Hier mal ein Tagesrezept:
    Morgens: 5 g Gerstenfocken in Wasser


    Mittag: 26g Hühnerfleisch
    14g Innereien, davon 4g Herz
    8g Feldsalat
    1/2 TL Sonnenblumenöl
    1/2 TL Baumrinden-Mischung
    1/4 TL Petersilie und Basilikum


    Abends:
    Gleich wie Mittag


    Was hälst du davon?


    LG Yvonne

  • :oh:
    Als erstes würde sich Mauzi bedanken, wenn es morgens nur 5g Gerstenflocken gebe :rolleyes:
    Wo bleibt das Calcium? Taurin? Vitamine? :fl:
    Baumrinde? 8o Das Katzen Bäume markieren ist mir klar, aber über mangelnde Baumrinde im Futter hat sich Mauzi noch nie beschwert :rolleyes:
    Petersilie wirkt bei trächtigen Tieren wehenfördernd, weiß jetzt nicht genau wie stark, aber ich denke während der Schwangerschaft wär das ne Katastrophe 8o



    *ganzliebzuyvonnerüberschiel*
    Wäre es dir möglich das Buch für mich einzuscnannen? Weil 10€ möchte ich für so einen Schwachsinn nun wirklich nicht ausgeben :rolleyes:

  • Hallo PhilippS,
    gib mir mal deine email Adresse.
    Habe eine Idee.
    Muss jetzt arbeiten gehen.
    Melde mich bei dir
    LG Yvonne

  • Hallo Yvonne,


    das Rezept kann ich nicht nachvollziehen.


    Morgens haben die Katzen doch Hunger. Da sollen sie nur ein paar gr Gerstenflocken bekommen? Nennt die Autorin einen Grund dafür?


    Und die Gesamtmenge an Fleisch beträgt nur 80 gr. Das ist ein "bisschen" zu wenig.
    Sonnenblumenöl ist kein geeignetes Fettsupplement und die Kräuter sind überflüssig.


    Was die Baumrinde bringen soll :ka:


    Was ist mit Calcium?


    Wenn da "gedünstetes Fleisch" stehen würde, würde ich das Ganze für einen Diätplan für Menschen halten. :rolleyes:


    Sehen die Rezepte in dem Buch alle so ähnlich aus?


    Liebe Grüße
    Marion

  • Wie dooooof.....


    Wir haben es ja geahnt: Ein Katzen-BARF-Buch


    Für mich ist das schon durchgefallen mit diesem Rezept.... egal, was sonst noch drinsteht...


    Und bei dem momentanen Hype wegen der Rückrufaktion in USA werden sich das jetzt ganz viele Leute kaufen und fein ihre Katzen danach füttern... ärgerlich...


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • Zitat

    Und dann haben TA's wieder noch mehr Vorurteile gegenüber BARF


    Man muss auf die Feinheiten achten. Das "a" in barf heisst "artgerecht".


    Das Buch nennt sich "naturnahe Ernährung".


    Jetzt wissen wir wenigstens warum.


    Liebe Grüße
    Marion

  • Hallo,
    so bin wieder zuhause.


    Ja, alle Rezepte sehen so ähnlich aus.


    Und ja, es erkärt jetzt auch, warum es Naturnah heißt.


    In jedem Gericht sind Kräuter, Obst, Getreide.
    Ich finde, "Heil" Kräuter täglich zu geben ist falsch angewendet.


    Werde mich noch mit PhilippS unterhalten, vielleicht können wir euch noch ein paar Beispiele nennen.
    LG Yvonne


    PS. Werde das Buch bei Ebay verkaufen ;)

  • Zitat

    PS. Werde das Buch bei Ebay verkaufen


    Aber bitte mit dem Hinweis: Damit Sie wissen, wie Sie Ihre Katze nicht füttern sollten. :D


    Liebe Grüße
    Marion

  • Ich weiß, eigentlich sollte ich es nicht weiter verkaufen :schü:
    aber zurück geben geht nicht


    Kann ja einen Zettel mit dem Link zu uns reinlegen ;)


    Lg Yvonne

  • Ohneh, jetzt les ich das hier, das das Buch nicht gut ist und überlege meine Bestellung zu stornieren und da kommt die Versandmeldung von Amazon :tb:

  • Hallo,


    ich hatte es heute bekommen und in einer Stunde durch.Ich war total enttäuscht.


    Mir ist auch das mit dem Herz aufgefallen und das kein bischen über Taurin und Calzium erwähnt wird.


    Aber es wird genaustens erklärt wie man die Futtermenge errechnet.Also 2% vom Körpergewicht,genau mit Rechenbeispiel. :rolleyes:


    Aber wie man das Calzium berechnet no,gar nichts.


    Aber eins hat es mir gebracht,ich bin doch nicht mehr so blöde im barfen. :tongue:


    Gruß Gaby

  • Zitat

    Original von Ladina


    Aber es wird genaustens erklärt wie man die Futtermenge errechnet.Also 2% vom Körpergewicht,genau mit Rechenbeispiel. :rolleyes:


    Ich habs nur kurz durchgeblättert und kann nicht allzuviel dazu sagen.


    Aber nach der Futterberechnung aus dem Buch würde mein 5 kg Kater gerade mal 100 gramm Futter am Tag bekommen.
    Da würde er mir schön jammern den ganzen Tag.

  • Zitat

    Aber es wird genaustens erklärt wie man die Futtermenge errechnet.Also 2% vom Körpergewicht,genau mit Rechenbeispiel.


    Gibt es diese 2 %-Regel nicht bei Hunden ?(


    Wenn man die bei Kitten anwendet, kann man aber Schaden anrichten. :rolleyes:


    Liebe Grüße
    Marion