Nerz barfen...

  • huhu :hal:
    ich hoffe mir kann hier wer weiterhelfen,auch wenn im frettibereich nicht soviele sind...
    ich möchte bei meinem nerz auf barffutter umsteigen,bisher bekam er eine mischung aus hochwertigem katzennassfutter und rohfleisch(hühnerschenkel,pute,herzen,ab und zu kücken)trofu frisst er gar nicht.nun hat er gestern zum ersten mal ne portion von dem katzenbarf meiner schwester bekommen und ich war richtig erschrocken wieviel er davon im vergleich zum nassfutter verwertet...
    nun weiß ich natürlich nicht was ich für zusätze etc.brauche...kann mir da wer weiterhelfen?

  • Also ich kenn mich soweit mal nur Frettchen aus.......Aber die beiden müssten ja ziemlich gleich sein oder?


    Liebe Grüße
    Tamara

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,


    müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.

  • huhu ich denke auch das die frettchen dem am nächsten kommen,nur ist es so das frettchen ja noch nährstoffe übers trofu bekommen,mein nerz rührt trofu aber nicht an.ich habe ihm deswegen das nassfutter gegeben,möchte das aber nun weglassen und ganz auf barf umsatteln...

  • huhu ich denke auch das die frettchen dem am nächsten kommen,nur ist es
    so das frettchen ja noch nährstoffe übers trofu bekommen,mein nerz rührt
    trofu aber nicht an.ich habe ihm deswegen das nassfutter gegeben,möchte
    das aber nun weglassen und ganz auf barf umsatteln...

  • Ich hab im Internet ein paar Beiträge über Frettchenbarfen gefunden, vielleicht kannst du die ja umwälzen auf deinen Nerz...?!
    Darf ich hier Links einstellen? ?(


    Ich mach es bei meinen Frettis so wie du beschrieben hast, Trockenfutter und Fleisch 1-2 mal die Woche Nafu! :jaha:
    Wie ist das bei Nerzen, müssen die auch immer was im Magen haben? ?(


    Liebe Grüße
    Tamara

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,


    müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.

  • Hier etwas dass ich über die Nerzernährung gefunden habe:


    Ernährung


    Nerze sind Raubtiere und sollten hauptsächlich mit ganzen Futtertieren wie z.B. Eintagsküken, Mäusen, Fisch, Tauben und Ratten gefüttert werden. Pflanzliche Futtermittel wie Obst und Gemüse können in geringen mengen beigefüttert werden und dienen vorrangig als Kohlenhydratlieferanten. Der Magen der Nerze hat nur ein geringes Fassungsvermögen von 50g bis 100g und eine kurze Passagezeit der Nahrung von etwa 3 bis 5 Stunden. Ein Nerz ist dadurch nicht in der Lage größere Futtermengen auf einmal aufzunehmen. Gerade im Sommer sollte daher besser öfters kleine Portionen gefüttert werden damit das Futter nicht verdirbt.



    Wäre das für dich keine Option????? Mit ganzen Futtertieren meine ich!
    Ich such aber noch weiter!!!!


    Liebe Grüße
    Tamara

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,


    müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.

  • Diego_Bagira : du darfst Link hier reinsetzen, wenn sie im Rahmen des Foren-Themas bleiben. :cool:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • huhu die seite kenn ich,ist von meiner bekannten :)
    mein nerz stammt von einer hollänischen pelzfarm und ich halte ihn in der wohnung wie eine katze...mir ist klar das die meisten dem kritisch entgegen blicken aber es funktioniert gut.nemo ist stubenrein und hat in dem innengehege(6qm steht 24h lang offen ist auch keine tür mehr drin) eine große wanne in der er schwimmen und tauchen kann.er ist kein tier für jemand der was zum schmusen sucht aber er ist sehr menschenbezogen.
    ps:ich hatte am anfang 2,leider ist meine fähe gestorben ;(

  • Also ich behaupte jetzt mal wenn der Nerz komplette Beutetiere frisst, müsstest du es nach dem Prinzip Katzenbarfen probieren können.
    Denn immerhin "bauen" wir ja auch Mäuse nach :)

    Liebe Grüße von Sandra mit Aussie Rodney und den Katzen Charlie, Joschie und Merle


    :barf1: Everyday I give my cats two choices for dinner: take it or leave it (for the dog). :barf1: