Katzenstreu - Welches benutzt ihr? Zufriedenheit?!

  • Hallo,


    ich würde gerne mal wissen, welche Katzenstreu ihr benutzt und ob ihr zufrieden seid. Habt ihr schon viele Sorten durchgetestet?


    Ich habe lange feine sandartige Babypuderduft-Klumpstreu benutzt, war von der Geruchsentwicklung sehr lange super gut und es war ergiebig. Nen 15kg-Sack hat bei 2 Katzen knapp 6 Wochen gereicht (Hab nen Jumbo-Klo), aber leider hat sich nach einiger Zeit die Qualität verschlechtert, was die Geruchsentwicklung angeht und dann zu Silikat-Streu gewechselt hab´. Zwischendrin hatte ich dann billige Hygienestreu (gar nicht ergiebig, es roch schon nach 2 Tagen stark nach Ammoniak), billige Klumpstreu (Geruchsbelästigung durch Ammoniak bereits nach 2 Tagen, obwohl die Klumpen entfernt wurden. Die Streu verfestigte sich wie Beton am Klo und man brauchte fast schon nen Meißel, wenn man das Klo säubern wollte), Holzpellet-Streu (Geruch ebenfalls kaum zu merken, allerdings zerfällt es in seine Bestandtteile, wenn es nass wird. Man hat mehr Abfall, kann es aber kompostieren und ) und nun bin ich wieder beim Silikat gelandet, weil da die Ergiebigkeit am Besten ist und man lange Zeit nix riecht. Das ist Einerseits wichtig, damits in der Wohnung nicht riecht und Andererseits, damit Katzens das Klo überhaupt benutzen. Bei allen anderen Streu´s wurde 2-3x gepinkelt, ich selber roch noch nix doch Katzens wollten nicht mehr ins Klo.


    Zum Glück habe ich Katzen die jeden Streuwechsel ohne Probleme mitmachen. Soll ja nicht bei allen Katzen so sein, weiß ich aber nur vom Hören-Sagen :cool: .


    Welches Streu nutzt ihr?


    Liebe Grüße


    Carina

  • Da ich Freigänger habe, bin ich nicht so die Testeri.
    Ein Notfallklo steht immer bereit und inzwischen im Haus noch einige, die ich vom Winter her nicht weggestellt habe.
    Irgendeiner meiner Kater benutzt die immer mal, sporadisch.


    Ich habe für uns entschieden, dass wir das Extreme classic benutzen.
    Auch deshalb, weil es das in 7-kg-Säcken gibt.
    Eine 15-kg-Sack durchs Haus (mit Hinterhaus) zu schleppen war mir einfach zu schwer (werd auch nicht jünger)
    http://www.sandras-tieroase.de…-Classic-Katzenstreu.html


    EDIT: Erfahrung? Ich finde, es klumpt gut und bei gebarften Katzen ist er Geruch ja eh nicht so schlimm.


    Es gab hier schon mal einen Streu-Thema, doch das ist schon etwas älter.
    Da gibt es sicher neue Meinungen dazu.
    Ich verschiebe das Thema trotzdem mal zu den Katzen - sonstiges. :D

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

    Einmal editiert, zuletzt von Kuhkatze ()

  • Öko-Best (Biostreu )nehm ich schon immer,er pieselt jeden tag 3mal rein,aber das große Geschäft macht er draußen.Geruch? Nein kenn ich nicht.Es bilden sich schöne Klumpen,die mann auch einfach entsorgen kann.
    Damit bin ich super zufrieden.

  • Ich nehme das: http://www.fressnapf.de/shop/premiere-excellent-2-x-12-kg
    Duftet dezent, absorbiert Geruch, klumpt prima und kommt versandkostenfrei ab 20 Euro bis an die Haustür getragen :whistling:
    Hab schon andere billigere Klumpstreus gehabt: Klumpen zerfallen oder kleben am Boden fest, so dass das komplette Klo verunreinigt war, Holzstreu: zu leicht, fliegt aus dem Klo beim Scharren,...
    Ne, ich will nur das da!!!

    Grüße von Stephanie und den Coonies Mia & Maya sowie
    Außenwohnkatze Uschi
    offizielle Mitglieder der BARF-Sekte :ch:


    [/align]

    Zitat

    "... die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen
    eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber dafür nichts zu
    tun.


    Kurt Tucholsky " :skatze:

  • Hallo Stephanie:


    dieses Streu hatte ich damals ganz zu Anfang lange benutzt, irgendwann fand ich die Qualität (Geruchsbindung) gar nicht mehr gut. Vorher kam ich mit 12kg gute 6 Wochen aus ohne Probleme und irgendwann kam ich damit grad mal 3 Wochen hin, zudem hat es irgendwann "geschmiert", so dass das Klo komplett versaut war. Daher habe ich gewechselt, wäre sonst dabei geblieben. Du meinst die Geruchsbindung ist (wieder) super? Wie siehts denn bei dir mit der Ergiebigkeit aus? Vielleicht wechsle ich ja auch wieder zum Premiere Excellent :kaffee2: , wenn´s doch wieder gut ist.


    Das Silikatstreu ist aber von Ergiebigkeit, Geruchsbindung und preislich gesehen fast auf dem gleichen Level wie diese Streu es bei mir damals war, so empfinde ich es jedenfalls, wir kommen mit 10l Silikat ebenfalls gute 6 Wochen aus ohne nennenswerte Geruchsbildung über diesen Zeitraum. Einzige Vorteil vom feinen Klumpstreu ist aber, dass es nicht eklig aussieht wie das Silikatstreu: Das wird gelb, wenn reingepinkelt wird und die Haufen werden bei mir nicht mehr verscharrt.


    Kuhkatze: Danke für´s Verschieben. Ich dachte es würde eher in den allgemeinen Bereich reinpassen, weils hier unter "Katzen barfen - Sonstiges" trotzdem noch um Barf-Themen geht?! Oder? Katzenstreu war für mich jedenfalls kein Barf-Thema, aber im weitesten Sinne ja doch irgendwie. Schließlich wird mehr gepinkelt wegen dem Mehr an Wasser und die Häufchen werden kleiner und stinken nimmer so :D .


    Lieben Gruß


    Carina

  • golden grey master


    das einzige was micht stört ist der babypuder und das gewicht zum schleppen


    Grüße Bine


    winke .. winke
    und .... tschüsss



    Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere mich gerne hätten...

  • Wir hatten bisher die Klumpstreu von Lidl. Das ist die einzige Billigstreu, die ich gut finde. Kostet 30ct/kg und wurde bei uns einmal pro Woche komplett neu gemacht. Gerochen hat es selten mal gegen Ende der Woche.
    Nu wollte ich aber mal was neues ausprobieren und bin bei Cats Best Öko Plus gelandet. Preis: 52ct/liter. Laut Packung muss man nur alle 4-6 Wochen komplett auswechseln. Wir habens erst 4 Tage im Klo...wir werden sehn ;-) kann das ja noch nicht so glauben. Man kann auch alles was anfällt in der Toilette entsorgen. Find ich auch sehr praktisch.


    Liebe Grüße

    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast"

    (Antoine de Saint-Exupery)

  • mogli und Bambam: Das mit dem Cats Best Öko klingt natürlich auch interessant für mich *hm*, wenn es über die Toilette entsorgt werden kann. Dann hätte ich nimmer das Rausbringproblem mit den schweren Katzenstreumüllsäcken. Ist mir nämlich hin und wieder mal passiert, dass mir der Müllsack irgendwo am Rollstuhl hängen geblieben ist und ich hatte den ganzen Sch*** auf den Klamotten und in Wohnung, oder schlimmer, im Treppenhaus verteilt :wacko: . Auf Hilfe von nem "Fußgänger" zu "warten" ist auch keine Option, weil: Stinkt ja so nen Müllsack, auch wenn er zugebunden ist und meine Shiva hat die doofe Angewohnheit selbst auf zugebundene Müllsäcke zu pinkeln :pinch: .
    Bekommt man diese Streu im Freßnapf?


    Lieben Gruß


    Carina

  • Also 4-6 Wochen könnte ich die Grundfüllung beim Cats Best Öko Plus nicht benutzen. Es klumpt zwar super gut und bindet den Geruch, aber nach einer Weile, ich sag mal 1 bis 2 Wochen zerällt ein Teil des Streus in richtig schönen Staub feinen Staub. Dann fängt es auch an zu riechen, allerdings bei weitem nicht so unangenehm wie bei den meisten billigen Betonit Klumpstreus. Ich wechsel das Streu fast jede Woche, fülle dann aber auch eben nur so viel ein wie ich für eine Woche bräuchte. Vielleicht bin ich da auch zu pingelig aber ich mag nicht wirklich 4 bis 6 Wochen immer nur wieder Streu da drauf kippen bis ich das Klo nochmal komplett reinige. Kann halt bei uns aber auch daran liegen das wir jetzt nur noch 2 Klos für die drei Katzen haben. Mit 4 Klos hat Amy immer wieder Probleme gemacht und mir hinters Sofa gepinkelt, ich dachte erst es liegt am Streu, aber nein sie hatte wohl tatsächlich zuviel Auswahl an Pinkelmöglichkeiten. Das soll mal einer verstehn. :ungeduld:
    Das man das Streu in der Toilette entsorgen kann finde ich auch sehr positiv, es gab sonst doch öfter Beschwerden weil die Tonne so "schwer" war beim zur Straße bringen. Aber irgendwo musste ich ja auch das billige Streu entsorgen. :ka:

  • Wir hatten bisher die Klumpstreu von Lidl. Das ist die einzige Billigstreu, die ich gut finde. Kostet 30ct/kg und wurde bei uns einmal pro Woche komplett neu gemacht. Gerochen hat es selten mal gegen Ende der Woche.
    Nu wollte ich aber mal was neues ausprobieren und bin bei Cats Best Öko Plus gelandet. Preis: 52ct/liter. Laut Packung muss man nur alle 4-6 Wochen komplett auswechseln. Wir habens erst 4 Tage im Klo...wir werden sehn ;-) kann das ja noch nicht so glauben. Man kann auch alles was anfällt in der Toilette entsorgen. Find ich auch sehr praktisch.


    Liebe Grüße



    Die Entsorgung von Katzenstreu über die Toilette ist in Deutschland NICHT erlaubt; da durch Ablagerungen von Katzenstreu in den Klärbecken die Kläranlagen in Mitleidenschaft gezogen werden können


    Quelle:http://www.ihr-umweltpartner.de/Katzenstreu.html





    CBÖP wirbt zwar damit, das man die Abfallklumpen über die normale Haustoilette entsorgen kann, schreibt aber auch auf der verpackung


    den Hinweis -> bitte beachten Sie dazu die örtlichen Entsorgungsvorschriften



    .


    Grüße Bine


    winke .. winke
    und .... tschüsss



    Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere mich gerne hätten...

    Einmal editiert, zuletzt von bine12 ()

  • Ich testete mehrere Katzenstreus und benutze seit längeren Super Carino, bei 14 Katzen,ich finde es nicht schlecht,es klumpt schön fest, von Geruch ist es auch o.k.wird aber zum Teil aus der Toilette rausgetragen,nah ja bei der Menge an Katzen bleibt das wohl nicht aus :D ,gibt es bei Fressnapf.


    Viele Grüße Maria & die Rasselbande

  • Die Entsorgung von Katzenstreu über die Toilette ist in Deutschland NICHT erlaubt; da durch Ablagerungen von Katzenstreu in den Klärbecken die Kläranlagen in Mitleidenschaft gezogen werden können


    Deswegen löst sich das Streu ja im Wasser auf, weshalb bei DIESEM Streu die Klärbecken nichts abbekommen. Dass man normales Streu nicht in der Toilette entsorgen kann ist logisch.


    Laut den meisten örtl Entsorgungsvorschriften gehört Katzenstreu in den Hausmüll wegen der mögl. "Bakterienentwicklung" (wobei mir nicht einleuchtet, wieso Kleintierkot keine Bakterien haben soll ?( ) und nicht in den Biomüll. Bei 100% biologisch abbaubarem, sich auflösendem Streu sehe ich mit der Toilette da aber keine Probleme . Oder ?(
    Wobei ich sagen muss, dass ich nur den täglichen Kleinkram wegspüle. Die Komplettentleerung hatte ich nicht vor in die Toilette zu kippen.


    Werde mich da mal erkundigen... 8)

    "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast"

    (Antoine de Saint-Exupery)

    Einmal editiert, zuletzt von Mogli_und_Bambam ()

  • Deswegen löst sich das Streu ja im Wasser auf, weshalb bei DIESEM Streu die Klärbecken nichts abbekommen. Dass man normales Streu nicht in der Toilette entsorgen kann ist logisch.


    Laut den meisten örtl Entsorgungsvorschriften gehört Katzenstreu in den Hausmüll wegen der mögl. "Bakterienentwicklung" (wobei mir nicht einleuchtet, wieso Kleintierkot keine Bakterien haben soll ?( ) und nicht in den Biomüll. Bei 100% biologisch abbaubarem, sich auflösendem Streu sehe ich mit der Toilette da aber keine Probleme . Oder ?(



    da hätte ich doch gerne einen quelle dazu


    Grüße Bine


    winke .. winke
    und .... tschüsss



    Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere mich gerne hätten...

  • Hallo,


    ich nutze die Catsan Smart Packs und gebe immer noch etwas Catsan Hygienestreu darüber. Vor Barf und nur einem Kater hielt das Pack ca. 1,5 Wochen. Jetzt mit Barf und zweitem Kater (und auch 2. Katzenklo) riecht es schon nach 2-3 Tagen. Das könnte aber auch daran liegen, dass sie zu zweit eine Toilette benutzen und mit Barf mehr urinieren, da ist die Windel wohl schneller voll. Toll finde ich dran, dass ich bei einem kompletten Streuwechsel die Windel mit Streu herausnehmen kann und den Boden der Toilette nicht aufwendig säubern muss. Der Kostenfaktor liegt pro Monat im zwei Katzenhaushalt bei ca. 33 €.


    An die Cats Öko Best Nutzer: Wieviel l von der Streu braucht Ihr pro Monat für eine Katzentoilette? Verteilen Eure Katzen das Streu in der Wohnung? Wie lässt es sich wieder entfernen? Überlege ob ich dahin wechsle, aber mir gefallen die negativen Kommentare bei zoo+ nicht.


    Gutes Nächtle
    Sid

  • Wow, so viele Antworten schon...


    Ich habe mit grobkörniger Klumpstreu angefangen, fand das aber zu mühsam für die Katz und habe auf feinkörnige gewechselt - diese hier vom Fressnapf.


    Die klumpt super, staubt nicht übermäßig und bindet den Geruch ewig lange. Ich muß die Klos nur alle paar Wochen mal komplett leeren und auswaschen.


    Mein Schatzi hatte mal versehentlich nicht klumpende Streu mitgebracht, aber das ist ja ein Ding der Unmöglichkeit... ich versteh gar nicht wie man sowas benutzen kann.


    Tja, und seit Minka Freigang hat, stehen hier drei verwaiste Klos herum und drei grade frisch gekaufte Säcke Katzenstreu.... die werden nun wohl ewig stehen :ungeduld:

    Liebe Grüße
    Ulla


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte :ch:


    Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)

  • Ich benutze CBÖP gold. Das sind die etwas größeren Pellets. Das staubt nicht so
    und wird von meinen Coonies auch nicht so rausgetragen. Klumpt genauso gut wie das
    feine CBÖP. Ins Klo kommt bei mir keine Streu, das trau ich mich nicht.
    Bei einem Streutest wurde Streu aus Maispellets empfohlen, kennt die jemand?

    Die meisten Probleme lösen sich von selbst,
    man darf sie nur nicht dabei stören!

  • Ich habe auch das Cats Best Öko Plus. Es klumpt gut und ich lasse die Grundfüllung auch länger als 6 Wochen drin. Dabei finde ich nicht, dass es zerfällt oder anfängt unangenehm zu riechen (habe im Winter Winterfenster, die ich nicht richtig öffnen kann, und keinen unangehmen Geruch bemerkt). Ich habe jedoch 2 sterilisierte Kätzinnen...vielleicht liegts auch daran...


    Auf Dauer würde ich es jedoch nicht über die Toilette entsorgen... Hab ich anfangs gemacht und schon war sie verstopft!! Dass es im Wasser einfach so zerfällt bezweifle ich sehr!! Ich entsorge es im Garten unter den Büschen und da dauert es im Regen ewig, bis es zerfällt!


    Ich bin damit rundrum zufrieden, nur dass es die Katzen aus dem Klo raus tragen, wobei es sich sehr gut aufsaugen läßt. Ich habe in einem Jahr nun erst 3 40 Liter Säcke für je 20 Euro verbraucht. Finde ich sehr günstig!! Wobei ich nun schon den 4. hätte kaufen müssen, aber da die beiden nun Freigänger sind benutzten sie seit ca. 2 Monaten das Klo kaum noch.

    [color=#000000][size=12][size=10]es grüßen Isabelle, Cho und Pelo
    [color=#990099][size=14]
    :wave:


    [font='Comic Sans MS, sans-serif']"Wer Augen hat zu sehen, der sehe. Wer Ohren hat zu hören, der höre.
    Wer weder Augen noch Ohren hat, der gehe weiter."

  • Mal so als allgemeinen Hinweis, ich weiß nicht, ob das schon jemandem aufgefallen ist:


    Man sollte das Streu auch relativ hoch einfüllen.
    Damit der Urin nicht unbedingt bis unten durchläuft.
    Dann lassen sich die Böllern besser entfernen und die KaKlo-Schale bleibt sauberer.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • dieses Streu hatte ich damals ganz zu Anfang lange benutzt, irgendwann fand ich die Qualität (Geruchsbindung) gar nicht mehr gut


    Also ich habe 3 Katzen und das Streu reicht ca. 3-4 Wochen. Dann ist der Füllstand in meinem extra großen Klo so niedrig, dass es dann anfängt, am Boden zu kleben. Und da ich vor Beginn eines neuen Sacks die Reste entsorge, wandert ein Teil "unbenutzt" in der Mülltonne.
    Dazu sollte ich noch sagen, dass einiges auch noch von den felligen Cooniepfoten nach draußen (auf den untergelegten Hochfloorteppich 8) ) getragen wird, also auf diesem Weg verloren geht.


    Ich hatte vergangenes Jahr auch mal eine Lieferung mit Streu, das weder geduftet noch geklumpt hat. Das habe ich direkt bei Fressnapf reklamiert und bekam umgehend Ersatz, der dann auch wieder geduftet und geklumpt hat.
    Bei dieser "schlechten" Lieferung fielen die Brocken so auseinander, dass ich das komplette Streu nach 1 Woche wechseln musste...
    Vielleicht hattest Du ja auch was von der Charge?! :ungeduld:

    Grüße von Stephanie und den Coonies Mia & Maya sowie
    Außenwohnkatze Uschi
    offizielle Mitglieder der BARF-Sekte :ch:


    [/align]

    Zitat

    "... die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen
    eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber dafür nichts zu
    tun.


    Kurt Tucholsky " :skatze: