Werbung:

Fell füttern für Frettchen?

  • Hallo ihr lieben!


    Ich hab da mal eine vielleicht ungewöhnliche Frage. Es geht bei mir nicht um das barfen von Katzen, sondern von Frettchen, vom Prinzip sind sie sich aber ja "ähnlich" was das barfen angeht.


    Wenn ich Futtertiere verfüttere die etwas größer sind, wird oft das Fell ignoriert und als mehr oder weniger dekorative "hülle" liegen gelassen - ist eben einfacher das innere zu fressen als die zähe Haut ;-)


    Nun habe ich mal versucht, ob sie kleine Stücke Haut + Fell auch so fressen würden (sie sind Faul, große Stücke muss man ja kauen ;-) ) - ja, sie fressen es, sogar sehr gerne!


    Spricht also irgendetwas dagegen, dass ich ihnen das Ratten / Meerschweinfell in Stücken zusätzlich füttere? Bei kleinen Tieren (Mäuse, halbadulte Ratten) fressen sie es ja auch mit. Darmreinigend ist es bestimmt, die Haut enthält Fett ... klingt für mich eigentlich gut, anstatt es wegzuwerfen. Durch meinem Job im Zoo ist es für mich jetzt auch keine größere Überwindung, das zu zerschneiden.

  • Ich habe mir mal erlaubt, deinen Themen-Titel zu ändern.
    Kiddy aus dem Frettchenbereich war heute im Forum.
    Es kann sein, dass sich noch jemand auskennt, aber so sagt der Titel mehr aus. ;)

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ist das jetzt eine Katzen- oder eine Frettchenfrage? ?( 
    Bei Katzen würde ich sagen, dass das Fell dranbleiben kann. Außer vielleicht bei Meerschweinchen, wenn es diese Langhaarigen sind. Wenn sie das Fell aber von selber liegen lassen, dann würde ich es nicht unbedingt mit irgendwelchen Tricks in die Katz tun. ;) Das sind ja im Grunde nur Ballaststoffe.
    Bei Frettchen :ka:

  • Hi


    Da Frettchen ja zu den marderartigen gehören und draußen ebenfalls solche Tiere verspeisen würden wenn sie nicht domestiziert wären stellt es kein Problem dar.


    Heute könnt ich mir in den A**** beißen das wir unsere damals nicht gebarft haben da wir auf unsere Ärtztin gehört haben denn sonst wären sie bestimmt älter geworden, davon bin ich überzeugt. Irgendwann hab ich wieder welche... :D


    Guido

  • Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Wenn sie es angenehmer finden nicht so viel drauf rumzukauen, dann gewöhn ihnen das kauen an. Es gibt keine bessere Zahnsteinprophylaxe. :thumbsup:

    Viele liebe Grüße
    Vanessa

    ©kiddy

  • Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Wenn sie es angenehmer finden nicht so viel drauf rumzukauen, dann gewöhn ihnen das kauen an. Es gibt keine bessere Zahnsteinprophylaxe. :thumbsup:

    Viele liebe Grüße
    Vanessa

    ©kiddy

  • Huhu ihr Lieben,


    danke für die Antworten. Werde ihnen jetzt also das Fell etwas "mundgerechter" in Streifen geschnitten zu dem restlichen Futtertier dazu verfüttern - anscheinend ist meine Bande echt nur zu faul oder zu fein, dass alles selbst zu zerlegen ;)


    Wunderte mich nur, dass sie bei größerem Futter das liegen lassen, bei kleinem wird es mitgefressen.