Fertigbarf

  • Ganz weglassen meinte ich ja auch nicht. Ich meinte, dass wir keine extra Mangan-Suppi geben, weil im Fleisch etc. Mangan enthalten ist und sonst noch über das Wasser welches ins Futter kommt.
    Ich hatte mich halt gewundert, dass ausgerechnet um Mangan zu supplementieren dem Fertigbarf extra ein Kraut zugesetzt wird. Vor allem mit dem Hintergrund, dass für Eisen nix extra gegeben wird. Das fände ich viel wichtiger. :S

  • Wegen des Eisens war evtl. der Herzanteil recht hoch.
    Da hatten ja einige Katzen Probleme mit.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Jap, sie hatten geschrieben, dass sie durch das Herz den Eisenbedarf decken.

    Zitat

    Zur Eisenfrage: Der Eisenanteil stammt hauptsächlich aus dem Herzanteil beim Rind.

    Ich habe das so verstanden, dass also größtenteils durch das Rinderherz der Eisenbedarf gedeckt werden muss. Da stellt sich mir folgende Frage: Ist in allen Rezepten Rinderherz enthalten oder hat man einen niedrigen Eisengehalt bei Nicht-Rind-Rezepten? Bei letztrerem hätte ich zum Beispiel ein Problem, weil ich für meine Beiden nie Rindrezepte kaufen würde.

  • Hallo @ all, mit Interese habe ich eure Diskussion hier gelesen. Ich möchte auch meine Katzen barfen, da mein Hund fantastisch damit klar kommt. Was mich bis jetzt gehindert hat, ist dass sich meine Katzen null für dieses Fleisch, welches mein Hund bekommt (Frostfutter), begeistern lassen. Fleisch vom Metzger wird allerdings verschlungen.


    Aber das ist nicht der Grund, warum ich hier schreibe.


    Ich habe mir auch die Seite des Shop´s, um den es hier geht, angeschaut. Was mich bissl verdutzt ist der Preis. Man bekommt also z.b. 900 gr richtig gutes schlachtfrisches Frischfleisch in Lebensmittelqualität und 70gr Gemüse und alle Zusätze + Verpackung+ Banderole+ Herstellungskosten für nur 3,69€ (und daran verdient der Verkäufer auch noch). Das heißt ich könnte meine Katzen für 25 € im Monat komplett mit einem Spitzenfutter ernähren. Wo ist der Haken? Versteht mich nicht falsch. Ich weiß Gutes muß nicht immer teuer sein, aber Qualität hat nun mal auch ihren Preis und ich frag mich halt wie so ein Preis zustande kommt. Klärt mich bitte auf.


    L.G.

  • @ diemitdemWuff:


    also der Preis is wirklich ok, da hast du Recht. Jedoch musst du bedenken, dass es sich um gewolftes Fleisch handelt und vermutlich vor allem Fleisch verwendet wird, dass wir jetzt so nicht am Stück kaufen könnten. Reste, kleine Stücke usw....
    Glaub bei Rind verwendet man gerne Halsabschnitte und so etwas.Solches Fleisch ist ziemlich günstig, da es nur veraarbeitet in den Verkauf gehen kann (Wurst und ähnliches) AUßerdem hat das Futter ja anscheinend einen hohen Rinderherz Anteil. Würde ich hier das Kilo vom Fleischhandel für einen 1 Euro bekommen, jetzt rechne noch die großen Mengen hinzu, die der Verkäufer abnimmt. Denke das er da max. 2 Euro für die Zutaten pro Kilo hinlegt, wenn überhaupt.
    Aber das ist hier nur eine Mutmassung aus Erfahrungen, den Verkäufer direkt Fragen, welche Fleischabschnitte er verwendet, wenn du die Preise kalkulieren willst, die er zahlt.

  • Hallo zusammen,


    wir haben seit Sonntag unsere beiden Bengalen. Ganz schöne Rabauken! :thumbup:
    Und seit gestern bekommen sie Kittys Barfcomplete. Ich habe das 7kg Paket bestellt, von jeder Sorte mal etwas, um zu testen.
    Bisher haben die beiden sehr glücklich und harmonisch aus einem Napf gefressen. Das hat sich geändert :D


    Gestern abend den ersten Napf mit Geflügel hingestellt. Beide sofort hin, sie fängt sofort an zu fressen UND ZU KNURREN!!! Aber wie! Der Kater war erstmal gar nicht begeistert, weder vom Futter noch vom Verhalten seiner Schwester. Ich habe dann einen zweiten Napf für ihn genommen, direkt fressen wollte er es aber nicht.
    Na gut, ein bißchen Fertigfutter drunter und schon fraß auch der Kater. Aber der Futterneid ist ihnen auch heute morgen erhalten geblieben. Sie knurrt wie wenn sie seit einer Woche nichts zu fressen bekommen hätte...


    Zur Konsistenz noch was: Also, das Zeug macht auf mich den Eindruck, teilweise grob gewolft zu sein, teilweise ist es "faseriger Brei".
    Riechen tut es überhaupt nicht. Ich bin mal gespannt, wie die anderen Sorten gemocht werden oder auch nicht.


    Bisher haben die Beiden Nassfutter & Trockenfutter von Animonda und Royal Canin bekommen.

  • *fred wieder rauskram*


    So ich habe mich jetzt auch für Fertig Barf entschieden, während ich in Schweden bin. Ich habe sonst nämlich Lagerprobleme und momentan soviel um die Ohren, dass einfach keine Zeit bleibt, so riesige Mengen zuzubereiten :thumbdown:


    Hat sich denn jetzt was an der Rezeptur geändert? Ich sehe zumindest nirgendwo mehr Apfel ...

    Liebe Grüße von Sandra mit Aussie Rodney und den Katzen Charlie, Joschie und Merle


    :barf1: Everyday I give my cats two choices for dinner: take it or leave it (for the dog). :barf1: