zu blöd für den Fleischwolf

  • Oder du wolfst nur die Hälfte des Fleisches und schneidest die andere in Stücke.
    Erst klein, dann etwas größer.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • hallo Lydia,


    so hab ich mir das schlussendlich auch vorgestellt, ich habe hier Katzen die alles gut beissen und denen es nix ausmacht grössere Stücke zu "zerlegen",
    dann hab ich 1 Exemplar mit nicht mehr allen Zähnen und 1 Exemplar der rohes Fleisch eben nur gewolft nimmt,
    das gewolfte Fleisch eignet sich aber wunderbar dazu die Suppies unterzumengen und so werde ich wohl entweder 2 Konsistenzen herstellen oder alles so vermengen dass für Jeden was dabei ist und die Kau-Faulen evtl. auch anfangen zu kauen? mal sehen, Versuch macht immer klug...


    liebe Grüsse,
    Antonia

  • boaaaaaaah, der reisst dann ja das Fleisch......
    o.k gibt Fleischwolf und gibt Reisswolf....... hi hi hi... würd ich zu gerne mal sehen, toller Bursche! der weiss was schmeckt! und wie man's macht!


    liebe Grüsse,
    Antonia

  • Mein verstorbener Pitti mochte auch nichts gewolftes.
    Er hatte nicht einen Zahn mehr, hat aber mit Begeisterung auf Fleischstücken umgeknetscht.
    Ich habe deshalb immer für ihn extra kleine Stücken geschnitten.


    Aber du hast ja ein paar mehr Katzen, da muss man effektiver vorgehen. :D

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

    Einmal editiert, zuletzt von Kuhkatze ()

  • Hallo zusammen,


    wollte nur nochmal ein kurzes Feedback geben, also der Wolf tut nun wirklich gut, Hühnerflügel und Küken auch, die Lochscheibe ist da und es klappt ganz prima, an was es nun lag weiss ich aber auch nicht.


    liebe Grüsse,
    Antonia


  • Dann hast du nicht den Fleischwolf, den wir suchen.
    Darum werden ja die richtig kräftigen Fleischwölfe gesucht. :D
    Und Flügel sind da noch die leichteste Übung.
    Die Schenkelknochen sind etwas stärker.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • hallo zusammen,


    also durch meinen Fleischwolf kann ich problemlos ein 1kg Huhn durchjagen, also vorher natürlich passend gemacht. Hühnerflügeli sind innert Sekunden durch. Mein Jupiter ist eigentlich täglich in Aktion, ich wolfe einen Teil meines Fleisches (ich habe ja auch den bald zahnlosen Carlos), ein Teil wird geschnippelt und ich habe nur eine einzige Katze die ein Hühnerbein oder ein viertel Karnickel ratzeputz wegmacht.
    Mein Fleischwolf ist mir eine Erleichterung bei 6 Katzen, unbedingt nötig wäre er nicht, das geb ich gerne zu. :D


    liebe Grüsse,
    Antonia

  • BOAH,


    nee, wat hebbt ihr für starke Teile! Glöb nich, dat miner dat kann... Der versagt ja schon an Sehnen!


    Das war dann wohl ein Fehlkauf. Neid Neid Neid :st:


    Knochen müssen meine selber zerbeißen oder ich kauf gewolftes Eingefrorenes. Aber die Viola mag sowieso lieber Stückchen, die knacken.


    Auch-gern-hätte-Grüße


    minka

  • Antonia,
    nachdem ich gelesen habe welche Probleme Du am Anfang mit dem Wolf hattest ist meine Euphorie verflogen.
    Zum zarten Fleisch schneiden hab ich ein gutes Messer und für 2 Kater ist das auch nicht so aufwendig.
    Mir ging es gerade um Geflügelknochen und fettiges oder sehniges Fleisch falls ich auf 100% barfen umstelle. Da ich keine hunderte von Euro für ein Modell "Profi" oder "Hausschlachtung" ausgeben kann, war`s dann erstmal mit dem wolfen. Schade.

  • Du musst ja auch nicht unbedingt wolfen.


    Andererseits ist es bei dem Wolf einfach hilfreich, wenn man ihn sich vor der ersten Verwendung genau anguckt.


    Ich mache das mit allen Geräten so, vom einfachsten bist zum kompliziertesten.


    Bei fettigem und sehnigem Fleisch sollten allerdings auch scharfe Messer reichen. :D

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)