Österreich: Hühnerfüße/Hühnerkrallen kaufen ...

  • Hallo, liebe Leute!


    Zufällig habe ich festgestellt, dass meine Hündinnen ganz verrückt sind nach Hühnerfüßen/Hühnerkrallen (also ganz ohne Fleisch dabei) ... die gibt's jetzt immer in Kombination mit Pansen.


    Die letzten hatte ich vom Bio-Bauern, der aber nur alle 1.5 Jahre schlachtet. Hab auch schon rumgefragt, in Supermärkten, Hühnerschlachtereien, doch leider ohne Ergebnis. Es scheint, als würden die Füße mit anderen "Abfällen" gleich an die Industrie weiterverkauft.


    Also hier meine Frage: Falls jemand von euch dieses "Knabberzeug" auch füttert, woher bezieht ihr das? Ich wohne übrigens in Niederösterreich, daher sind die ganzen tollen deutschen Fleischlieferanten für mich unerreichbar.


    Ganz liebe Grüße,


    Julez

  • Hallo Julez!


    Suchst du nach frischen Hühnerfüßen oder tuns auch die getrockneten?
    Ich hab nämlich getrocknete Hühnerfüße bei www.kopffleischexpress.at entdeckt. Die haben auch sonst super Sachen (Kauzeug und Frischfleisch). Mein Fleischlieferant des Vertrauens :D


    Lieben Gruß


    Liebe Grüße von Silvia und


    Michael, Alfie, Archie, Amelio, Iza, Susi, Lenny und Pia.


    ...und von Trixie und der kleinen Sissi in meinem Herzen

  • Danke, dort hab ich schon vor einiger Zeit nachgefragt. Verkaufen sie leider nicht - ebenso wenig wie alle anderen Fleischlieferanten. Anscheinend werden Hühnerkrallen und sonstiger "Abfall" sofort nach Schlachtung industriellen Zwecken zugeführt. Ein Lieferant behauptete sogar, dass der Verkauf von frischen Hühnerkrallen in Österreich "wegen Salmonellengefahr" (ein absolut seltsames und unnachvollziehbares Argument, wennst mich fragst) verboten sei. Hab dann bei der AMA nachgefragt, ohne Ergebnis.


    Noch vor nicht allzulanger Zeit wurden Hühnerfüße ja auch in Hühnersuppen verarbeitet, in vielen Ländern ist das noch so. Aber die Sitten haben sich geändert, was soll man machen. Müssen meine Hunde halt ein bissi warten, bis ich doch noch welche auftreibe.