Mäuse

  • Hallo,


    ich hoffe, das Thema ist hier richtig...


    auf meiner Suche nach gefrorenen Küken bin ich auf einen Shop gestoßen, der nicht nur Küken sondern auch gefrorene Mäuse anbietet.


    Und irgendwie dachte ich "Wieso füttern denn alle Küken, wenn es doch auch Mäuse gibt???" ?(


    Deswegen frage ich jetzt einfach mal - kann ja sein, dass ich ein Brett vor dem Kopf habe:
    Warum füttert Ihr keine Mäuse? Warum füttert Ihr lieber Küken? Sind die Mäuse irgendwie nicht gut - oder gibt es einen Grund, sie nicht zu füttern?


    Über erhellende Antworten freue ich mich =)


    Liebe Grüße
    Angela

  • hi angela,


    also ich habe mäuse zu hause ;o)
    ich denke mal, das es vielleicht daran liegen könnte, das mäuse im gegensatz zu küken teurer sind ?(


    ich hab allerdings noch wenig erfahrung in sachen barf...


    was ist denn das für ein shop? ich bin nämlich noch auf der suche nach küken, die hab ich bisher online noch nicht gefunden =)

  • Hallo :)


    Bei uns gibt es aus zwei Gründen (noch) keine Mäuse:


    Erstens sind sie sehr teuer. Ein Küken kostet ca 8 cent. Eine Maus um die 50 cent.


    Zweitens haben wir uns grad erst langsam an Küken gewöhnt. Unsere Tochter Sandra (Horkruxe) hat ja ganz coole Mäuse als Haustiere mit tollem Abenteuerkäfig und allem drum und ran... da ist es schon etwas schwieriger, Mäuse zu verfüttern. Ich gebe zu, ich würd es gerne probieren, vorallem wegen Kenzo, der keine Küken frisst. Vielleicht würde er ja an Mäuse gehen... Aber Arne findet, das muss nicht sein. Die Hemmschwelle ist nunmal höher.


    Ich denke, wir sollten unter Sammelbestellungen auch mal an Futtertiere denken. Wer sowas bestellt oder besorgt, kann ja mal posten, vielleicht kann man da auch mehrere Leute zusammen kriegen. Wir haben noch reichlich Küken. Eventuell würden wir im Frühsommer mal nach Hamminkeln fahren und dort direkt aus der Brüterei welche holen. Mal sehen.


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • Meine 2 fressen keine toten Mäuse die ich ihnen gebe.


    Beide waren Freigänger und kannten die lebenden Exemplare.


    Küken konnte ich noch nicht ausprobieren, weiß daher auch nicht ob sie die fressen.

  • ich habe unter den bezugsquellen jetzt mal den online-shop gepostet bei dem ich mäuse bestellt habe. ich muss schon sagen, es ist gewöhnungsbedürftig diese kleinen nackigen babymäuse im kühlschrank liegen zu haben ;(

  • hallo sheytan,


    meine nasen wußten anfangs auch nicht damit anzufangen, obwohl 2 freigänger drunter waren. ich nehme an sie sehen sie anfangs als spielmaus an - sehen ja fast genauso aus und sind kalt.


    ich habe dann die mäuse im halbgefrorenen zustand mit dem hackebeilchen in der mitte geteilt und für ein paar sekunden in die micro gegeben und sie haben dann "geduftet" und wurden sofort gierig angenommen.


    ich habe lucky, als er so auf der kippe stand, nur mit mäusen ernährt - er fraß am tag 8-10 stück. das ging ganz schön ins geld, aber ER war wichtig und krank und er hat sich durch die mäuse wunderbar erholt, da es halt kein futter für die bauchspeicheldrüse und leber gab.


    versuchs mal einfach mit anwärmen :o).


    liebe grüße aus dem lucky-land
    katzenschnuggel ( sonja )

  • da ich ja zu jeder mahlzeit reichlich Wasser gebe (gries-gefährdete kater), mach ichs generell so, dass ich dann warmes Wasser nehme. dadurch spar ich mir dann auch meistens das futter ne halbe bis stunde vor der fütterung aus dem kühlschrank zu nehmen. ansonsten wärme ich das futter (vor allem auch die mäuse) in warmen wasserbad an.

  • Hallo :)


    vielen lieben Dank für Eure Antworten, die mir ein Lichtlein haben aufgehen lassen!
    Und sorry, ich war beruflich die letzten Wochen so eingebunden, dass für dieses vergnügliche und lehrreiche Hobby hier leider überhaupt keine Zeit blieb :(


    Vielleicht jetzt schon überholt, trotzdem möchte ich noch die 1 oder 2 Fragen beantworten, die offen geblieben waren: Der Shop, den ich meinte, der Mäuse liefert ist Frostfutter.de, den hatte Pommernschaf allerdings schon läääääängst in den Bezugsquellen gepostet, wie ich gesehen habe. (hätte ich da vorher mal geguckt, wäre mir ein langes Suchen wohl erspart worden :D )


    Irgendwo tauchte dann noch die Frage nach Küken Online-kaufen auf (tpe-emely fragte). Ich habe mal verglichen:
    Die günstigsten Küken kriegt man bei Harder Barfershop.de:
    4 kg Küken (= ca. 100 Stück) kosten 5 (!!!) Euro (= ca. 5 Cent pro Stück)
    Das ganze gibts dann auch noch in der gewolften Variante, für 80 Cent pro 750g.


    Gegen diese Preise kann Frostfutter nicht an. Die billigste Variante sind hier 10 Cent pro Küken, bei einer Abnahmemenge von 1.000 Stück (für 100 Euro).
    100 Stück kosten 15 Euro, also 15 Cent pro Küken.


    Mäusemäßig hat Frostfutter.de unterschiedlich große Mäuse (1-2cm, 2-4cm, 4 cm, Adulte, Springer und auch Ratten) und interessante Staffelpreise. Die kleine Babymaus ist ab 17 Cent zu bekommen, die 2-4cm-Maus ab 26 Cent und 4cm-große ab 33 Cent.


    Ich habe da eine Excel-Tabelle zusammengestellt für Küken- und Mauspreise. Ich könnte die ja irgendwo ablegen, wenn's interessiert und mir jemand sagt wie und wo.


    Eine weitere Tabelle habe ich soweit für Fleisch aus verschiedenen Onlineshops. Sie ist so konfiguriert, dass jeweils der kg-Preis ausgerechnet wird und so die Preise immer direkt vergleichbar sind. Stelle ich auch gerne zur Verfügung...


    Liebe Grüße
    Angela


    PS: Leicht hat's einen ja :P;) :]Mein Göttergatte hatte es schon vorausgesagt, er kennt mich ja als Mensch, der Nägel mit Köpfen macht:
    Morgen kommt nämlich der neue Gefrierschrank für das Katzenfleisch! Juhuuu :D :D :D