Biofleisch München

  • Zitat

    Original von Nena
    Als das Miniportiönchen alle war, hat er sogar um "mehr" gebettelt :D. Hab mich allerdings dann nicht getraut, weil ich ja noch keine Suppels hab


    Hallo Nena,


    Du kannst 20 % Barfen ohne Suplemente.


    Zitat

    Original von NenaNaja, immmer Hühnchenbrustfilet werd ich nicht verfüttern können, aber vielleicht lässt er sich ja auch noch zu etwas kostengünstigerem Fleischi überreden, wenn schon mal ein Anfang gemacht ist


    Ist auch gar nicht sinnvoll, da Katze auch Fett braucht. Also lieber billigere Fette Teile kaufen.


    LG Doris

  • Hallo Nena,


    Du brauchst echt keine Angst zu haben. Ich hätte mehr Angst, Fertigfutter zu geben, damit kannst Du m. E. wesentlich mehr falsch machen. Und es ist noch kein Barfmeister vom Himmel gefallen. Lesen, lesen, lesen... Und es gibt mittlerweile genug Leute, z. B. hier im Forum, die man echt Löcher in den Bauch fragen kann.


    Hast Du Dir die Barffibel von GypsiesLady schon herunter geladen? Dort sind - und ich glaube auch hier irgendwo als Thread - Rezeptvorschläge beschrieben, mit denen Du unschlagbar kostengünstig barfen könntest.


    Vor Keimen etc. brauchst Du auch keine Angst zu haben. Das Verdauungssystem von Katzen ist völlig anders aufgebaut als unseres (sind ja Beutetierfresser), und wenn Du eh Fleisch in Lebensmittelqualität kaufst, kannst Du diese Sorge getrost vergessen.


    Mit Doris (Janosch) habe ich mich schon ausgetauscht, Bini ist im Moment im Prüfungsstress. Und die andere Doris (Timmy) wohnt etwas außerhalb.


    Kommenden Samstag stehe ich in der Küche, wenn Du Lust hast, kannst ja mal zuschauen. Da kommt auch noch einen andere barfinteressierte Bekannte. Ich bin prima mit MVV zu erreichen. doris, ich wollte zwar (noch) kein größeres Treffen daraus machen, aber Du wolltest doch auch mal über die Schulter schauen? Meldet Euch doch einfach per PN, wenn Ihr Lust und Zeit habt.


    LG Angi

  • Hallo Leute,


    ich komme zwar nicht aus München aber soweit weg von München bin auch nicht. Ich wohne in der Nähe von Mainburg. Also ca. ne Stunde von München weg wenn viel los ist auf der Autobahn. Jetzt wollte ich mal fragen ob ich mich denn „euch anschließen darf“ es ist immer schön jemanden zu haben, der nicht hunderte von Km von einem weg wohnt wenn man mal Fragen oder Probleme hat wenn man was nicht so hinbekommt.


    P.s. ich weiß das passt jetzt nicht so unbedingt in dieses Thema rein.

  • Hallo Daniela,


    Zitat

    Original von Sunrise
    P.s. ich weiß das passt jetzt nicht so unbedingt in dieses Thema rein.


    Macht aber nix, klar ist es besser, jemanden in der Nähe zu haben! Ausserdem müssen wir Bayern doch langsam mal gegen diese Barfer-Übermacht im Ruhrgebiet antreten, oder?


    Wenn ich kann, helfe ich gerne! Ich persönlich z. B. bin allerdings nur unregelmäßig im Forum. Wenn Du also gezielt jemanden von den Münchnern ansprechen willst, solltest Du evtl. eine PN schicken, grad wenn's pressiert :D.


    LG Angi

  • Hallo Angi :hal:


    Zitat

    Original von luckygirl
    Du brauchst echt keine Angst zu haben. Ich hätte mehr Angst, Fertigfutter zu geben, damit kannst Du m. E. wesentlich mehr falsch machen. Und es ist noch kein Barfmeister vom Himmel gefallen. Lesen, lesen, lesen... Und es gibt mittlerweile genug Leute, z. B. hier im Forum, die man echt Löcher in den Bauch fragen kann.


    Das sagst du so einfach in deinem jugendlichem Leichtsinn :D. Lesen lesen lesen ist das eine, das auch zu kapieren und umsetzen zu können (erstens sehr blond im Hirn :schü:), zweitens mit supermäkelzickigem und auch noch NIERENKRANKEM Kater ist das andere :baby::tra:



    Zitat

    Original von luckygirl
    Hast Du Dir die Barffibel von GypsiesLady schon herunter geladen? Dort sind - und ich glaube auch hier irgendwo als Thread - Rezeptvorschläge beschrieben, mit denen Du unschlagbar kostengünstig barfen könntest.


    Hast du irgendwie einen Tipp für mich, nach welchen Schlagworten ich suchen kann, um den Fred zu finden? Die Barf-Fibel hab ich schon gelesen - und die Savannacats auch. Und unmittelbar danach ist obiges Post entstanden :D. Ich war/bin völlig kirre und absolut panisch, mit meinen diletantischen und blonden Versuchen, das Futter für meine Miezis selber zusammenzumantschen, diese mit falschdosierten Zusätzen zu vergiften und/oder in Mangelzustände zu jagen 8o:id::down:



    Zitat

    Original von luckygirl
    Vor Keimen etc. brauchst Du auch keine Angst zu haben. Das Verdauungssystem von Katzen ist völlig anders aufgebaut als unseres (sind ja Beutetierfresser), und wenn Du eh Fleisch in Lebensmittelqualität kaufst, kannst Du diese Sorge getrost vergessen.


    Jein. Katzen sind Beutetier- und keine Aasfresser. Das heißt, sie fressen ihre Beute unmittelbar nach dem Fang, also wenn sie noch superfrisch ist und noch gar keine Zeit hatte, Keime zu bilden. Das ist eine völlig andere Situation als das Zeugs ausm Supermarkt, das schon tagelang irgendwo in irgendwelchen (Kühl- oder auch nicht)Regalen rumliegt, vielleicht sogar schon mehrfach auf- und abgetaut wurde . Und dass "für den menschlichen Verzehr freigegeben" auch nicht so wahnsinnig viel heißt, wissen wir doch spätestens seit dem jüngsten Gammelfleischskandal 8o8o8o:kw:



    Zitat

    Original von luckygirl
    Kommenden Samstag stehe ich in der Küche, wenn Du Lust hast, kannst ja mal zuschauen. Da kommt auch noch einen andere barfinteressierte Bekannte. Ich bin prima mit MVV zu erreichen. doris, ich wollte zwar (noch) kein größeres Treffen daraus machen, aber Du wolltest doch auch mal über die Schulter schauen? Meldet Euch doch einfach per PN, wenn Ihr Lust und Zeit habt.


    Also auf DAS Angebot komme ich supigerne zurück :up: . Wann (zu welcher Tageszeit) willst du es denn machen? Mach dich schon mal auf einen sehr großen Haufen sehr dumme Fragen gefasst :D:D:D:D:D:D. Ich möld mich gleich mal noch per pm bei dir


    Liebe Grüßilies
    Nena
    und Peluche *hermitdemZeug* & Cariño *wasderBauernichtkenntfrissternicht*

    2 Mal editiert, zuletzt von Nena ()