spondylose

  • hallo ihr lieben,


    es reisst einfach nicht ab bei uns...rübes mäulchen mit der mistigen LPGS ist noch nciht ganz ausgeheilt, da kommt der nächste hammer.
    die kleine hat wahrscheinlich spondylose.
    an drei stellen der wirbelsäule ist sie extrem druckempfindlich und mag es auch nicht (mehr), wenn ich sie am rücken streichle. die ärztin vermutet es ist spondylose, röntgen konnten wir gestern nicht, das mache ich in der nächsten woche, da hab ich urlaub...


    hat hier jemand erfahrung mit dieser erkrankung?
    an einem vitamin a überschuss kann es eigentlich nicht liegen, ich passe mit der leber immer total auf, es gab zwischendurch sogar mal einige wochen fleisch ganz ohne.
    küken isst madame erst seit einigen wochen, das kommt sie so auf 3 halbe pro woche...das kanns also auch nicht sein.


    ich bin wirklich recht ratlos, was mit der kleinen maus alles los ist, bekomme morgen noch die blutwerte, ich freu mich schon was da wohl für "nette" überraschungen lauern.


    aber: eins war echt witzig. beim blutabnehmen hat die sonst so liebe und nie aggresive rübe mal gezeigt, dass es auch ganz anders geht.
    die ärztin und ich hatte beide gehörigen respekt vor der kleinen kampfkröte so hat die sich aufgeführt, ich dachte ernsthaft, gleich werde ich gebissen ;) ...da kam die löwin zum vorschein.


    na juti, dann hoffe ich mal, hier ein paar brauchbare tips zu bekommen und wünsche euch erstmal nen schicken tag!
    liebe grüße, luka

  • Hallo Luka,


    mensch das sind ja Nachrichten. :(
    Ich hoffe, dass sich die Befürchtung deiner TÄ sich nicht bestätigen. Auch für das Blutbild der kleinen Maus drücke ich feste die Daumen.


    Liebe Grüße
    Lelaa

    Meine Meinung steht fest!
    Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

  • hallo leela,
    danke für die guten wünsche!


    habe jetzt für morgen einen termin zum röntgen, bin also auch nicht online und habe ab montag 3 wochen urlaub...falls nicht ein wunder geschieht, und kabel deutschland ganz flott aus dem quark kommt, bin ich dann auch erst wieder ab dem 29.6. online..ich könnte so langsam aber sicher platzen, seit mitte februar versuche ich einen anschluß zu bekommen...unglaublich. wie in der tiefsten wallachei.:fl:



    für euch bis spätestens bis dahin alles gute und top-fitte!!! fellnasen!
    liebe grüße,
    luka

  • Mensch bei euch solls auch nicht abreißen.


    Ich hoffe, dass der Philipp hier reinguckt, und den Beitrag mal zu den Skeletterkrankungen verschiebt

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • hallo zusammen,
    für alle, die es interessiert..
    wir waren beim röntgen..es ist eine beginnende spondylose wie es aussieht.


    die blutwerte sind ebenfalls kein knaller, die kleine maus hat erhöhten harnstoff und krea.
    die weissen blutkörperchen sind ganz unten...das genau bild bekomme ich am wochenende zugeschickt.


    jetzt werde ich dann mich mal schlau machen zum thema barf und nierenkrankheiten. für den kurti, der ja auch cni hat, war das nie so thema. der alte schazt isst zu selten fleisch, das gibts so. aber frau rübe liebt ja "rohkost", da muss ich dann ran.


    liebe grüße, luka

  • Mein Moritz hatte Spondylose an drei Wirbeln - allerdings war der soweit symptomfrei. Das einzige Anzeichen war, dass er ab und zu Ansätze machte irgendwo hoch zu springen, es dann aber doch ließ. Behandelt wurde das auch nicht.

    Viele Grüsse


    Beate :hi: mit Arielle, Mücke und Frodo :mkatzen:
    und Sternenkatze Minka *1996 - 29.08.2012

  • Ich hoffe, ich darf mich hier einfach dranhängen ;) ?


    Am 30.12. bekam ich noch zum Jahresausklang die Diagnose Spondylose bei Choco. Da sie ja auch CNI hat, möchte ich gerne wissen, auf welche Besonderheiten ich bei der Fütterung achten muss (jenseits der CNI).


    Ich meine gelesen zu haben, Lachsöl und Vit B wären schon mal gut, was sie ja eh bekommt. Sollte die Dosis erhöht werden? Zur Zeit bekommt sie 0,5 Kapseln Lachsöl 500 und 0,5 Kapseln Vit B Ratiopharm pro Tag.


    Keine Knochen, wohl auch kein Knochenmehl, da der Kot dadurch fester wird.


    Habt ihr netterweise noch mehr Tipps und Durchhalteparolen? Geh momentan etwas auf dem Zahnfleisch, bei den Hammerdiagnosen...

  • Mein Kater wurde damals mit der Neuraltherapie gegen die Spondylose behandelt. Auch er hatte CNI parallel.


    Mit der Therapie, die anfangs alle 6 Wochen gemacht wurde, kam er super klar und er war lange beschwerdefrei. Vor der Therapie konnte er sich schon kaum noch bewegen und schrie ständig vor Schmerzen. Wir haben überlegt: Einschläfern oder diese Therapie ausprobieren.


    Jetzt hat auch mein Max beginnende Spondylose und wird derzeit gar nicht behandelt, da er keine schlimmen Schmerzen zeigt bzw. gar keine.
    Behandeln würde ich ihn aber erstmal homopathisch und später, wenn es schlimmer wird wieder mit der Neuraltherapie wie beim vorherigem Kater.


    Aber ob man mit dem Barfen dagegen steuern bzw. es nicht schlimmer machen kann, würde ich auch gerne wissen.

    Liebe Grüße von Nicole & den Stubentigern Max, Mickey, Benni sowie den Riesenschosshunden Elmo & Aragon :love:

  • Hallo!
    Vielen Dank für deine Antwort. Neuraltherapie geht wohl in die Richtung, die mein TA auch vorgeschlagen hat, muss ich erst nach googeln, was das genau ist. TA meinte, Akkupunktur, Physiotherapie (er hätte dann gern ein Video von Choco auf dem Laufband im Wasser :D ) oder Goldimplantate.


    Da sie direkt nach Weihnachten, natürlich einem Sonntag, so eine dicke Verstopfung hatte, dass der Darm noch ausgeräumt werden musste, sie tageweise mehrmals am Tag aufs Klo rennt, um zu pinkeln (spondylosebedingt?), wollen wir in dem Punkt erst mal Ruhe einkehren lassen, bevor die eigentliche Behandlung begonnen wird. Die kleine Maus hatte genug Aufregung (und ich auch, ehrlich gesagt). Zumindest scheint sie weitgehenst schmerzfrei zu sein (wenn sie das doch nicht immer so gut verstecken könnten).


    Aber von der CNI her ist es doch auch so, dass Vit B und Lachsöl gut sein sollen. Aber kann man es überdosieren??

  • Huhu,


    das Lachsöl packt man ja rein, um einen Ausgleich der Fettsäuren herzzustellen. Wenn man zu viel vom Lachsöl reinkippt, dann ist das Gleichgewicht der Fettsäuren zueinander ja wieder gestört. Von daher... 1 - 2 Kapseln auf 1kg Fleisch Lachsöl reicht aus... mehr würd ich nicht geben.

  • Hallo!
    Habe gerade gegoogelt. Stichworte omega 3 überdosierung. Logischerweise war so gut wie alles auf Menschen bezogen. Bei uns stellt sich wohl eine Überdosierung bei ca 26g/Tag ein. Das sind ja nun etliche Kapseln. Nur wiegen Katzen eindeutig weniger. Ob man es aber einfach herunterbrechen kann, glaube ich nicht, da Menschen ja Allesfresser und Katzen Fleischfresser sind und hier das Mengenverhältnis Omega 3 und 6 ins Spiel kommt. Omega 6 ist scheinbar in erster Linie in tierischen Produkten enthalten, deshalb auch beim Barfen die Lachsölkapseln. Irgendetwas oder irgendjemand, der für den Abbau der Fettsäuren zuständig ist, kümmert sich wohl erst mal um die Omega 3 Fettsäuren, erst dann um Omega 6. Und da kommt dann die Arachidonsäure ins Spiel. An der Herstellung kann es wohl mangeln, wenn zuviel Omega 3 im Stoffwechsel unterwegs ist.


    Außerdem kann es wohl zu Blutverdünnung kommen, was im Falle einer OP nicht sehr sinnvoll ist.


    Soweit die Theorie. Ab wann genau eine Überdosierung stattfindet, steht nicht wirklich irgendwo. Schon gar nicht bei Katzen. Es sei denn auf Seite 22 von den google-Ergebnissen.
    Da bei mir aber die Jalousien runtergehen, wenn ich nur in die Nähe von Chemie komme, bitte ich darum, entsprechend zu korrigieren :D .


    Allerdings soll sich Omega 3 auch positiv auf die Peristaltik des Darmes auswirken, was Choco wohl schon entgegen kommen dürfte. Wenn da nicht weiterhin die Frage der Überdosierung wäre X( .


    Lieben Dank, dass ihr euch so bemüht (und hoffentlich auch weiter helft :) ?)!

  • Wenn man zu viel vom Lachsöl reinkippt, dann ist das Gleichgewicht der Fettsäuren zueinander ja wieder gestört. Von daher... 1 - 2 Kapseln auf 1kg Fleisch Lachsöl reicht aus... mehr würd ich nicht geben.


    Hallo cattac!
    Jaa, aber...
    Die Kapseln gibt es in verschiedenen Größen: eine 500er sind 150mg Omega 3, zwei 1000er sind 600 mg, also das Vierfache. Und das Verhältnis reicht von 4:1 bis 10:1.


    Und aufgrund der Problematik CNI/Spondylose möchte ich gern Choco was Gutes tun, ohne andere Probleme heraufzubeschwören ;) . Und ihr hier habt einfach mehr Erfahrung und Kenntnisse als ich :thumbsup: .


    Liebe Grüße

  • ich habe zwar eine hündin mit spondylose, kann aber die goldakupunktur nur empfehlen. bei ihr hat es super gewirkt.

  • Hallo Cattac!
    Die letzten drei Wochen haben mich etwas aus der Fassung gebracht. Bisher gebe ich auf eine Tagesportion, 390g Fleisch plus Wasser und den Rest, eine 500er Kapsel Lachsöl. Das ist dann also etwas mehr, sozusagen 2,5 Kapseln auf 1kg und sollte wohl in Ordnung sein. Manchmal hilft es, in Krisensituationen sein Gehirn einzuschalten. Da aber Lachsöl so gut bei CNI und Spondylose wirken soll, darf es da auch etwas mehr sein? Z.B. eine 500er auf 300g Fleisch plus Wasser und Co?


    Hallo loveoflabs!
    Das sind die Geschichten, die ich zur Zeit am liebstens nur hören möchte!
    Die Goldakupunktur wird wohl auch gemacht werden. Da Choco aber am 29.12. eine Narkose zwecks Darmausräumung hatte und sie ja auch CNI hat, möchte ich erst noch ein wenig abwarten. CNI und Narkose, wenn auch Inhalationsnarkose, passen nicht so wirklich gut zusammen. GsD habe ich wohl (dank weiblicher Intuition?) eine TK, die lt. I-net bei Hunden einen recht guten Ruf hat in diesem Bereich.


    Hallo Alle!
    Tipps für Ballaststoffe kann ich auch gut gebrauchen. Möhrchen sollen ja gut gegen Durchfall sein, also wären die ja völlig verkehrt. Ebenso Kartoffeln, Kartoffelbrei?
    Wie sieht es mit Äpfeln aus? Sauerkraut fressen die beiden ja ab und zu.
    Erbsen?
    Mais?
    Kohl und Bohnen eher tabu?


    Vielen Dank!

  • welche tk hast du dir denn rausgesucht ? es gibt einen ta in kamen, der das absolut super macht. er macht das wohl auch am längsten in deutschland und hat eine spezielle akupunkturausbildung. es gibt nämlich einen unterschied zwischen goldakupunktur und goldimplantaten. hast du dich mal nach dem preis dort erkundigt. auch da gibt es nämlich enorme unterschiede.

  • Hallo loveoflabs!
    Es ist meine tatsächliche TK in Hannover. Als ich es gestern geschrieben habe, fiel es mir hinterher auf, dass es noch ein Unterschied ist, ob Akupunktur oder Implantat... :rolleyes: .
    Langfristig läuft es wohl auf ein Implantat hinaus. Kurzfristig gab es ein Schmerzmittel. Dann, bald, Physiotherapie oder/und Akupunktur. Das Vertrauen in die TK ist mir ehrlich gesagt wichtiger als evt. Preisunterschiede.
    Von dem TA in Kamen hab ich auch schon gelesen, genauso wie von jenem in Berlin. Das Problem: es sind Infos aus Hundeforen. Und Katzen sind ja nun mal etwas anders... Vor allem, was das Autofahren angeht ;( .
    Meine Nachbarin ist auch in der selben TK und hat mit ihrem DSH gute Erfahrungen gemacht mit der Goldimplantation. Aber zuerst muss ich mich mal wieder mit dem TA kurzschließen, wie was wann gemacht werden soll.


    Lieben Dank!

  • Möhrchen roh geraspelt und Sesam gibt es hier. Aber heißt es nicht auch bei Durchfall, dass Möhrchen und Kartoffelbrei den Kot wieder verfestigen? Das wäre ziemlich suboptimal.


    Sorry, dass ich immer wieder nachfrage, aber ich habe hier zwei Fellnasen, die unbedingt wieder Barf haben wollen und ich trau mich noch nicht wieder so wirklich. Diese Verstopfung hat mich äußerst irritiert, weil ich halt nicht weiß, ob ich falsch gefüttert habe oder ob es die Spondylose ist (was wahrscheinlicher ist).


    Vielen Dank!


    PS: Gurke und Zucchini werden ausprobiert-auf die Gesichter bin ich schon gespannt :D .