Ich hab da grad ein Ca- Problem

  • Hi!


    Nachdem mir Kirsten das richtige Rechnen mit den Ca- und P Werten beigebracht hat (und ich es eigentlich auch verstanden hab), steh ich grad vor nem Problem. Ich hab grad 3kg Fleisch gekauft und wollte es berechne. Doch irgendwie sind die Phosphorwerte ständig höher als die Calciumwerte. Egal wie ich rechne. Ob nun 2/3 Eierschale und 1/3 Knochenmehl, 1/3 Eierschale und 2/3 Knochenmehl oder 50/50. Ich krieg hier nen Föhn!!!! Also eigentlich kann es kein Rechenfehler meinersetis sein, denn ich habe alles 2x nachgerechnet. Vielleicht hab ich ja nen Denkfehler drin und übersehe ihn ständig, was anderes kann ich mir nicht erklären. Ich schreib hier mal die Daten auf, vielleicht findet jemand (der einfach mal so Lust hat auf rechnen :D ) einen Fehler.


    Aaalso, ich habe:


    1042g Putenbrust
    2006g Rindfleisch (16%)


    Gesamtwerte Fleisch 244,62mg Ca und 5717,1mg P


    Diese Menge reicht bei mir 7,5 Tage, somit brauche ich:


    11,25g Nekton (19,4% Ca / 4,0% P)
    7,5g Catfortan (4,49% Ca / 2,2% P)
    Sind somit insgesamt 2519,25mg Ca und 615mg P


    Jetzt zu den Ca-Suppies:
    Oben angegebene Werte schon mit eingerechnet (laut Calc)


    Bei 50/50 wären das


    KM : 13,1877 g
    ES : 5,97115 g


    Gesamtwerte 7169,22/7809,7075
    sind pro Tag pro Katze 478/521


    Bei 1/3 ES und 2/3 KM


    ES : 3,9813g
    KM : 17,5836g


    Gesamtwerte 7964,52/8501,27
    pro Tag pro Katze is Wurscht da P-Wert zu hoch
    :rolleyes:


    Jetzt 1/3 KM und 2/3 ES


    ES: 7,9626g
    KM: 8,7918g


    Gesamtwerte 6128,3/7118,14
    pro Tag pro Katze wieder Wurscht weil immer noch zuviel P *heul*


    Was mache ich falsch?????? Ich könnt schreien!!! ;(


    Edit: Gut, ich könnte ausschließlich mit Eierschale supplementieren, da hab ich Werte von 487/423, aber es muss doch ne andere Möglichkeit geben. Bei 2kg Geflügel und 1kg Rind gings doch auch mit KM und ES.

    Einmal editiert, zuletzt von Jazzy ()

  • Hallo :)


    Ich hab keine Ahnung, wo dein Fehler liegt, aber ich hab es mal in den calculator eingegeben. Hier haste die Ergebnisse für Eierschale (ca 12g) und Knochenmehl (ca 26,4g).






    Das heißt, 50/50 wären 6g Eierschale und 13,2g Knochenmehl und ergäbe Gesamtwerte (Hälfte Gesamtwerte Eierschalenrezept+ Hälfte Gesamtwerte Knochenmehlrezept) von:


    Calcium: 7300:2 + 12074:2 =3650+6037=9687
    Phosphor: 6350:2 + 10500:2 = 3175+5250 =8425
    Macht ein CA/P-Verhältnis von 1,1497:1
    Tagesdosis bei 19 tagesportionen a 160g wären: 510/443



    Aber mit 2/3 und 1/3 rechneste jetzt mal selber :D


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • Danke erstmal!!! :D
    Öhm...aber jetzt hast du doch die Gesamtwerte Fleisch und Ca-Supplement durch 2 geteilt, und nicht nur die Ca Suppies. Das Versteh ich jetzt nicht. Eigentlich muss man doch nur die reinen Ca Suppies durch 2 teilen. Die Werte vom Fleisch bleiben doch so wie vorher auch. Oder denk ich da jetzt wieder etwas blond?

    Einmal editiert, zuletzt von Jazzy ()

  • Nö, klar, kannste machen. is egal. Ich hab ja auch nur jeweils die halben Fleischwerte mit drin. Ob mit oder ohne die ändert ja nix. Nur für die Gesamtwerte musste dann nachher die fleischwerte wieder reinrechnen, deshalb lass ich die gleich drin. Als hätte ich die Gesamtmenge eben in 2 Hälften unterteilt.


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • Ja nee, is klaar!!! oder auch nicht :(
    Also ich denk jetzt mal logisch.


    Bei Eierschale hab ich Gesamt-Ca/P-Werte von 4538,7/17,916 (NUR Eierschale). Diese geteilt durch 2, und das gleiche mit Knochenmehl, nur mit anderen Werten.
    Du hast aber die Werte von Fleisch und Ca-Suppie genommen. Aber die Fleischwerte brauch ich doch gar nicht durch 2 teilen, die nehm ich doch komplett (bleibt mir ja nüscht anderes übrig :D ). Und wenns egal ist, warum kommen dann 2 verschiedene Werte raus?? Was ist denn jetzt richtig??
    Ich glaub ich hab heute zuviel gerechnet. Ich kann nicht mehr denken. Du solltest mal meinen Schreibtisch sehen. Überall kleine Zettelchen mit verschiedenen Werten., Rechnungen und Mengen an Ca Suppies. :D Heute nachmittag hab ich nur gedach: Hätt ich mal doch Calciumcitrat oder-carbonat bestellt, dann hätt ich die Probleme jetzt net :rolleyes:
    Sorry übrigens wenn ich dich nerve, ich dacht eigentlich ich hääte es geschnallt (beim letzten Mal hats ja auch nach der Methode funktioniert) :(

  • Okay, ich versuchs mal nach deiner methode:


    ich hab im Fleisch + nekton/Catfortan 2736/6332


    Hälfte Eierschale pur: 2269/9
    Hälfte KM pur: 4655/2083


    Macht zusammen: 9660/8424 (Logischerweise fast die gleichen Werte wie unten)


    CA/P Verhältnis: 1,147/1


    :D Geht auch.


    Übrigens freu ich mich über deine Fragen... ich liebe Rätsel! :)


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • AAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHH!!!!!
    Wie blöd kann ich eigentlich noch sein?????
    Schlag mich, Kirsten, schlag mich mal gaaaanz fest!!!!


    Ich bin doch soooo blöd!!!


    Ich hab die Nekton und Catfortanwerte nicht mitgerechnet. Dachte die wären beim Ca-Supplement schon dabei! Abba geht ja gar nicht. Gott, ich glaub ich muss ins Bett!!
    Wenn du Spaß an solchen Rätseln hast, dann hast du richtig Spaß an mir :D


    Danke!!!!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Jazzy ()

  • So, wo wir so nett beim Thema sind:


    Ich hab auch ein Ca-Problem:


    Ich hab mir grad mal die wenigen Beutetierdaten vorgenommen, die es gibt. Der CA-Gehalt in der Trockenmasse liegt etwa um die 2,4%. Die Trockenmasse ist 32,4% von der Gesamtmaus. (Der Rest ist Wasser)


    Ich hätte also anhand dieser Daten etwa 0.8% CA in einem ganzen Tier. Frisst jetzt eine Katze davon 200g am Tag (geschätzt), dann hätte sie 1600mg CA zu sich genommen.


    HÄÄÄ?


    1600mg! Die höheren Empfehlungen liegen bei 512 mg.


    Die Phosphorwerte liegen bei 1,7% in der Trockenmasse, also um 0,5% im ganzen Tier. Wären bei 200g Nahrungsaufnahme am Tag 1000mg!!! (Empfehlungen hier 280-340)


    Örgs.


    Schluck.




    Bei einem CA/P-Verhältnis von 1,6/1.


    Ich hatte schon mal versucht, das auszurechnen, war aber dabei von einem viel zu hohen Flüssigkeitsanteil im Beutetier ausgegangen. (80%) es sind aber nur 67% nach den wenigen Quellen, die es gibt.


    Wenn eine Katze nur 150g Beutetiere fressen würde, wären wir bei 1200mg Ca/750mg P


    Ich mach mir ab sofort keine Sorgen mehr über hohe CA/P Gesamtwerte im Futter.


    Ebenso empfehle ich bei gesunden Katzen ab sofort nicht mehr, nur mit Eierschale zu supplementieren, sondern mit 50% Knochenmehl und 50% Eierschale. Auch 100% Knochenmehl ist echt nicht verkehrt. Nur bei Katzen mit Nierenproblemen sind die niedrigen Empfehlungen sicher angebracht. Es dürfte sich um absolute Mindestbedarfsmengen handeln.


    Was meint ihr dazu? Hab ich mich verrechnet?


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • Hi Kirsten!
    Ich hab da zwar keine Quellen, aber ich hab ja von dir schon öfter die Werte eine Maus/eines Beutetiers zu lesen bekommen. Also verrechnet hast du dich nicht (das sagt die Richtige :D ) jedenfalls kann ich keinen Rechenfehler feststellen. Allerdings wundert mich trotzdem das die Empfehlungen bei nur knapp der Hälfte liegen.
    Also 50/50 supplementieren tu ich ja auch schon, aber die Gesamtwerte sind da meiner Meinng nach zu niedrig. Zwar in den Empfehlungen, aber von mir aus dürften die ruhig höher sein. Aber reines KM fänd ich doch ziemlich hoch, obwohl das ja fast die Werte eines Beutetieres wären.
    Bin mir aber irgendwie noch unsicher, ich hab mal irgendwo gelesen das der Ca Gehalt sich auf die Härte des Kotes auswirkt, und Diegos ist jetzt schon ziemlich hart.
    Aber ich glaub ich werd mal ne Wochenration so um die 800 supplementieren (mit nem höheren Verhältnis) und schauen wie es ankommt.

  • Hallo Heike :)


    Schön, dass du mal drüber geguckt hast. Ich würde auch sagen 600-800mg CA sind bei gesunden Katzen voll okay. Selbst wenn ich mal auf 1000 komme, mach ich mir keine Sorgen mehr.


    Lieben Gruß


    Kirsten