Kalzium- (und Phosphor) werte in Knochen

  • Kalzium (Ca) [+ Phosphor (P) ]– Werte in Knochen



    Bedarf: 50mg- 80mg pro kg Körpergewicht/Tag




    Geflügel
    :


    Huhn:
    Hühnerhälse° (mit Fleisch, ohne Haut): 100 g = 1542 mg Ca + 1415 mg P
    Hühnerhälse° (mit Fleisch und Haut): 100 g = 841 mg Ca + 870 mg
    Hähnchenknochen* (ohne Fleisch und Knorpel): 100 g = 7000 mg Ca
    Huhn ganz ° (Masthähnchen, mit Haut): 100 g = 650 mg Ca + 470 mg P
    Huhn komplett # (erwachsen, inkl. allem ): 100g = 721 mg Ca + 396 mg P
    Hühnerklein^ (mit Knochen) : 100g = 950 mg Ca + 570 mg P
    Hähnchenflügel^ (mit Knochen): 100g = 1070 mg Ca + 660 mg P
    Eintagsküken # : 100g = 433 mg Ca + 312 mg P



    Pute:
    Putenhals (ohne Fleisch): 100 g = 6900 mg Ca
    Putenhals° (mit Fleisch, ohne Haut): 100 g = 1750 mg Ca + 730 mg P


    Wachtel:
    Wachtel komplett #: 100 g = 1187 mg Ca



    Huftiere:


    Rind:
    Rinderknochen* (ohne Fleisch): 100g = ca. 14,0 g Ca = 14 000mg Ca
    Rind - Brustbein^: 100g = 2900mg Ca + 750mg P
    Schlund/Luftröhre/Kehlkopf": 100g = 40mg Ca + 70mg P


    Kalb:
    Kalbsknochen" (ohne Fleisch): 100 g = ca. 13,8 g Ca = 13 800 mg Ca + 6200 mg P


    Lamm, Ziege:
    Lamm, Ziege* (ohne Fleisch): 100 g = ca. 14,0 g Ca = 14 000 mg Ca


    Pferd:
    Pferd*(ohne Fleisch): 100 g = ca. 14,0 g Ca = 14 000 mg Ca



    Nager:


    Kaninchen:
    Hauskaninchen (ausgeweidet, ohne Kopf, Füße und Fell) #: 100 g = 1554 mg Ca + 899 mg P


    Maus:
    domestizierte Maus #: 100 g = 974 mg Ca + 562 mg P



    Ca-Ersatz:


    Eierschale:
    100g = 37 000 Ca + 150mg P
    5g (1 Teelöffel) = 1850 mg Ca + 7.5mg P


    Algenkalk:
    Lunderland Algenkalk: 10 g = 3,4 g Ca > 3400 mg Ca + 0,00008 mg P
    Sango Korallensediments (35 %) : 10g = 3,5 g Ca > 3500 mg Ca
    Lithothamnium Rotalge (30 %): 10g = 3,0 g Ca > 3000 mg Ca


    Calciumcarbonat (Dr. Schreiber AG) (38%):
    10g = 3,8 g Ca > 3800 mg Ca


    Calziumcitrat (Dr. Schreiber AG) (21%):
    1 Esslöffel = 10 g = ca. 2,1 g Ca > 2100 mg Ca
    1 Teelöffel= 5 g = ca. 1,05 g Ca > 1050 mg Ca


    Calciumgluconat (Dr. Schreiber AG) (9%):
    10 g = 0,9 g Ca = 900 mg Ca
    100 g = 9 g Ca = 9000 mg Ca


    Sesam ³:
    10g = 78,5 mg Ca + 60,5 mg P
    100g = 785 mg Ca + 605 mg P


    Knochenmehl:
    Fleischknochenmehl": 100 g = 15,2 g Ca = 15 200 mg Ca
    Futterknochenschrot": 100 g = 18 g Ca = 18 000 mg Ca
    Knochenschrot ²: 100 g = 20 g Ca = 20 000 mg Ca
    Knochenfuttermehl ²: 100 g = 30 g Ca = 30 000 mg Ca
    Knochenmehl, naturbelassen, von DHN : 100g = 11.5g Ca = 11'500mg Ca



    Quellen:
    * Natural Dogfood
    ° US Analyse: http://www.felineconservation.…/nutchickturk.asp?key=151
    “Meyer/ Zentek
    # http://www.nal.usda.gov/awic/zoo/WholePreyFinal02May29.pdf
    ² Eric Aldington: (Von der Gesundheit des Hundes)
    ³ Souci/Fachmann/Kraut
    ^ Swanie Simon: BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter für Hunde
    verschiedene Hersteller (Ca-Ersatz): nach Angaben des Herstellers/ Anbieters

    Liebe Grüße von Ira

    Dieser Beitrag wurde bereits 15 Mal editiert, zuletzt von Maxi ()

  • Hi


    das hast du super klasse gemacht :]


    :up::hu:


    LG
    Steffi

    Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich.
    Louis Sabi


    offizielles Mitglied der BARF-Sekte :hhund:


    seerobbe.jpg

  • Hallo,


    toll!!! =)


    aber, ich habe für Eintagsküken andere Werte (aus einem Tiermedizierner Heimtierernährungsbuch).
    Pro Eintagsküken sind es 160mg Kalzium und da ein Eintagsküken etwa 40g wiegt, sind es pro 100g Eintagsküken nur 350mg Kalzium.
    ich habe auch noch weitere werte für nagetiere:
    ....................................... Ca .....................Ph ....................... Ca ................... Ph
    Maus, adult (27g) ..............229,5mg ...........165mg.....=> pro 100g..... 850mg....611mg
    Maus, juvenil (1,5g) ..............4,56mg ..........4,48mg .....=> pro 100g .....304mg ....298,6mg
    Maus, juvenil(4g) ..............16,3mg ........... 15mg .....=> pro 100g ....407,5mg ....375mg
    Ratte, adult (330g).............. 2323mg..........1689,6mg ....=> pro 100g .... 704mg .... 512mg
    Eintagsküken (40g) .............140,4mg ............104mg.....=> pro 100g ....351mg .... 260mg
    Europäischer Stint (pro 100g).....320mg ............440mg.....=> pro 100g .... 320mg .... 440mg


    Quelle: Klinische Diätetik für Kleintiere, 2 Bde.
    von Michael S. Hand (Autor), Craig D. Thatcher (Autor), Rebecca L. Remillard (Autor)


    Julia

  • Das war eine gute Teamarbeit! :)
    Dass es Werte gibt, die anderswo anders stehen, ist normal. Jedes Tier ist anders und hat andere Zusammensetzung im Knochen. Ich glaube, das da oben war ein amerikanisches Küken :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von marty ()

  • Julia, die Mäuse hätten wir auch gehabt und noch paar andere Mausarten, Ratten, verschiedene Vögel (z.B. Meise), Reptilien, Meeris...haben uns dann aber dagegen entschieden. :D


    Tja, das mit dem Küken...weiß ich auch nicht.
    Steht in Deinem Buch an wievielen Küken die Werte erhoben wurden?
    Ich wäre dafür, den Wert zu nehmen, bei dem eine größere Fallzahl untersucht wurde.
    Aber mal sehen, was Nordlicht sagt.

  • Hallo,


    ja, ich finde die Werte von Mäusen und Co auch eher interessant, wenn man bedenkt, dass ein Wildcanide ja auch zu einem Anteil von Mäusen und Ratten lebt und man sich dann mal vorstellt, wieviel Kalzium er dabei aufnimmt. Das ist ja der Ansatz, den die Katzenbarfer gerne verfolgen.


    Mäuse und Ratten füttern wär auch viel zu teuer! 8o

  • Im Buch steht nicht, auf welcher Basis, die Inhaltsstoffe gemessen wurden. ich kann nur sagen, dass es in dem kapitel um wildtierfuettrung (reptilien und co) geht. da es für tiermediziener geschrieben wurde, denke ich, dass die werte recht zuverlässig sind.
    man muss auch bedenken, dass so ein küken noch aus knorpel und nicht aus knochen besteht. das ist wie bei den hunde- und menschenkindern, die muessen erst viel kalzium aufnehmen, um schlussendlich mal stabile, feste knochen zu haben.
    man sieht es ja auch an den daten für die mäuse. um so älter und größer die maus wird, umso höher ist der kalziumgehalt in 100g tier. da kann ein küken doch nicht mehr kalzium/100g haben, als ein fertiges huhn ??


    Julia


    edit: dieser beitrag macht keinen sinn mehr, weil die werte um die es ging, bereits korrigiert wurden

  • nein, der preis lohnt sich nicht, ich habs umsonst bekommen, weil meine schwester das als werbegeschenk zu ihrer doktorarbeit geschenkt bekommen hat.
    dieses buch ist nur eine etwas ausführlich geratene werbebrochuere von hills pet food ! einer der herausgeber ist der vizepräsident von dem forschungszentrum von hills.


    es ist sehr interessant, wenn man die ständige werbung für fertigfutter und die verteufelung von selbst gemachten überliesst. für dich als schlittenhundler steht auch ne ganze menge drin (langes kapitel über sporthunde)!


    aber man kann mal bei ebay schauen, da sollen ab und an günstig welche von denen verkauft werden, weil viele tiermediziener diese buecher geschenkt bekommen. :D (also am in der zeit nach den promotionsfeiern gucken (finden zumindest bei uns anfang dezember oder um 6 monate versetzt statt). also könnten die bücher bereits im januar/februar (oder nen halbes jahr versetzt) bei den frisch gebackenen doktoren angekommen sein.


    Julia

  • Ah, dann müsste es eigentlich bei meiner TÄ im Regal stehen. Mal schauen, ob sie bereit ist, mir das Kapitel zu kopieren. :D Sie hat mir schliesslich auch gezeigt, wie man Spritzen setzt. 8)


    Edit: Ist deine Schwester TÄ? Wie praktisch! =)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von nordlicht ()

  • Zitat

    Original von nordlicht
    Edit: Ist deine Schwester TÄ? Wie praktisch! =)


    ja, sie arbeitet aber in der lebensmittelüberwachung (obwohl: auch praktisch :D). sie kann also nur bedingt was zu kleintieren sagen und hat leider keinen zugang zu medikamenten und so.


    Julia