You are not logged in.

Anzeige


Folge uns auch auf:

Folge uns auch auf Facebook Folge uns auch auf Twitter Folge uns auch auf Google+ Folge uns auch auf Linkedin Folge uns auch per RSS-Feed

Jetzt auch als App!

SmartphoneQRCode

Jetzt gibt es MuTiG GbR - Mensch und Tier in Gemeinschaft als offizielle App für das Smartphone!

Jetzt downloaden Jetzt downloaden
Jetzt downloaden Jetzt downloaden

Statistic

  • Members: 7859
  • Threads: 41277
  • Postings: 395936 (ø 132.24/day)
  • Greetings to our newest member: Josy1234

Mediadaten

...seit dem 09.02.2008

PlagAware

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.

Personal Box

CW Mo Tu We Th Fr Sa Su
14 31 1 2 3 4 5 6
15 7 8 9 10 11 12 13
16 14 15 16 17 18 19 20
17 21 22 23 24 25 26 27
18 28 29 30 1 2 3 4

Birthdays

Salem-Ramses (41)

tarekkisun (45)

JeJe (36)

Betz (28)

Administratoren

Pommernschaf

PommisLady

Hunde Moderatoren

Helfstyna

hundezahn

Nofretete

Katzen Moderatoren

Kuhkatze

Lelaa

Nonsequitur

Helferlein

Paulchen

Online-Support

Mein Status

Eine Nachricht senden

Dear visitor, welcome to dubarfst - die Barf-Community. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Erdbeere87

Beginner

Gästebuch

  • "Erdbeere87" started this thread

Posts: 29

Date of registration: Jun 23rd 2013

  • Send private message

1

Sunday, June 23rd 2013, 8:49pm

Harnverschluss, Struvitkristalle, Unverträglichkeit - Bitte Hilfe

Hallo zusammen :hal: ,


könnt ihr mir bitte helfen?


Vielleicht kurz zur Vorgeschichte:

Ich interessiere mich schon eine Weile
für das Barfen und habe auch schon ein paar Grundrezepte versucht.
Meine Katzen sind davon bislang aber nicht sehr begeistert gewesen
und deshalb bin ich zunächst dazu über gegangen zwischendurch
unsupplementiertes Fleisch (Huhn, Pute, Rind) und sonst hochwertiges
Futter zu geben. Diese Kombination haben sie auch relativ gut
gegessen und vertragen(zumindest dachte ich das).



Gestern Abend musste ich aber meinen
Kater (2 ½ Jahre) in die Notaufnahme wegen eines Harnverschlusses
bringen. Dort haben sie natürlich gleich einen Katheter gelegt und
weitere Untersuchungen gemacht. Die Nieren und Blutwerte sind in
Ordnung. Die nächsten zwei Tage muss er jedoch noch dort bleiben und
bekommt Blasenspülungen.


Als weitere Behandlung haben mir die
Tierärzte Spezialfutter geraten. Da mein Kater aber zum einen auf
alle Nassfutter und auch die meisten Trockenfutter mit Durchfall
reagiert nehme ich stark an, dass er das Futter nicht vertragen wird.


Außerdem möchte ich auf keinen Fall
das spezielle Trockenfutter füttern, da das Trockenfutter
wahrscheinlich der Auslöser (wie ich jetzt weiß) für die
Struvitkristalle war. (Langfristig möchte ich schon länger ganz weg
von Fertigfutter)

Deswegen wollte ich gleich wenn mein
Kater nach Hause kommt auf Barfen umstellen. Ist das zu viel Stress
für die Katze? Soll ich doch noch ein bisschen Spezialfutter für
die Übergangsphase kaufen?


Da mir momentan einfach noch genug
Wissen über Barfen fehlt dachte ich daran das Struvit- Grundrezept
mit EasyBARF und Calcium-Citrat zu versuchen, weil meine Katzen
Rezepte mit Felini Complete schon mal gegessen haben und ich deshalb
hoffe, dass sie auch EasyBarf essen.


Das
Problem ist aber das meine Katzen zum einen kein fettiges Fleisch und
zum anderen keinen Schmalz essen und laut des „Barfen bei CNI /
Struvit- und Oxalatsteinen“-Threads auch Pflanzenöl nicht gut bei
Harngrieß sind.

Außerdem essen sie keine Leber. Kann
ich diese Sachen für den Anfang vernachlässigen?

Da ich easyBARF und andere Supplemente
gerade erst bestellt habe sind diese evtl. am Dienstag noch nicht da.
Kann ich dann in dieses Übergangszeit pures Fleisch füttern?

Das Struvit-Grundrezept (siehe Zitat) kann ich auch
meiner gesunden Katze füttern, oder?



Quoted

easyB.A.R.F.

1
kg Fleisch (Muskel, Herz, Magen)
10 g easyB.A.R.F.
5 g
Eierschale ODER 5 g Calcium-Carbonat ODER 10-11 g Calcium-Citrat
2
g Taurin

maximal 25 g Leber

KEIN Salz

ca. 400 ml
Wasser
(je nachdem, ob katz soviel akzeptiert, kann es auch etwas weniger
sein)
ca. 50 g Ballaststoffe
Fett
nach Fettgehalt des Fleisches



Zusätzlich zu der Struvit-Anpassung
der Rezepte habe ich in anderen Beiträgen und auf der Seite:
http://cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html
von GUARDACID-Tabletten gelesen. Soll ich die in meinem Fall auch
geben oder reicht das Grundrezept?


Sind die Struvitkristalle
nach den Blasenspülungen eigentlich alle entfernt?



Ich habe geplant für die nächste Zeit
ph-Wert Streifen für den Urin zu Verwenden und monatliche Urintests
beim Tierarzt zu machen. Denk ihr das ist sicher genug um
Struvitkristalle bzw. einen möglichen Harnverschluss und somit
Fehler bei der Fütterung rechtzeitig zu verkennen?


Es tut mir leid, dass dieser Beitrag
ein bisschen verwirrend ist und ich evtl. Fragen stelle, welche schon
in anderen Beiträgen ähnlich behandelt wurden, aber ich habe gerade
einfach Angst noch mehr falsch zu machen und bis ziemlich verwirrt
von den ganzen Sachen die ich gelesen habe. Deshalb frage ich lieber
noch mal.


Danke schon im voraus.


Liebe Grüße


Ramona

nagano

Professional

Gästebuch

Posts: 665

Date of registration: Nov 25th 2010

  • Send private message

2

Sunday, June 23rd 2013, 9:26pm

ob Du Guardacid brauchst, oder nicht, hängt davon ab, wie sauer der Urin deiner Katze ist.
Wenn Du sowieso schon den PH-Wert messen willst, dann wirst Du bald wissen, ob Du den Harn zusätzlich ansäuern musst.

Auch wenn Du Guardacid gibst, musst du regelmäßig den PH Wert prüfen, und die Dosis eventuell anpassen.

Das Grundrezept kannst Du auch deiner gesunden Katze füttern, für ein paar Tage geht auch komplett unsupplementiertes Fleisch.
Ob Du CalciumCitrat oder Carbonat nimmst, ist relativ egal, abwechselnd ist am besten.

Was die Leber angeht kannst du versuchen, die über die Zeit einzuschleichen - also erst mal ohne füttern und wenn das Futter gut angenommen wird, kleine Mengen untermischen und langsam erhöhen.
Was Fett angeht - fressen deine Katzen Hähchenschenkel mit Haut? oder Hühnerbrust mit Haut?
Signature from »nagano« Filou (♂ *1997), CNI, leichte SDÜ, aber quietschfidel, 100% Barf
Mc Flurry (♀ *2010 ?), kerngesund, 100% Barf

Erdbeere87

Beginner

Gästebuch

  • "Erdbeere87" started this thread

Posts: 29

Date of registration: Jun 23rd 2013

  • Send private message

3

Sunday, June 23rd 2013, 10:12pm

Danke für die schnelle Antwort nagano :)

Quoted

ob Du Guardacid brauchst, oder nicht, hängt davon ab, wie sauer der Urin deiner Katze ist.

Wenn Du sowieso schon den PH-Wert messen willst, dann wirst Du bald wissen, ob Du den Harn zusätzlich ansäuern musst.



Auch wenn Du Guardacid gibst, musst du regelmäßig den PH Wert prüfen, und die Dosis eventuell anpassen.
OK. Dann dann messe ich erst dem ph-Wert und kaufe es nur wenn nötig.

Quoted

Das Grundrezept kannst Du auch deiner gesunden Katze füttern, für ein paar Tage geht auch komplett unsupplementiertes Fleisch.
Das beruhigt mich auf jeden Fall schon mal ein bisschen.

Quoted

Ob Du CalciumCitrat oder Carbonat nimmst, ist relativ egal, abwechselnd ist am besten.
Gut zu wissen, ich war mir nicht ganz sicher welche Aussage im "Barfen bei CNI / Struvit- und Oxalatsteinen"-Thread nun stimmt.

Quoted

Was die Leber angeht kannst du versuchen, die über die Zeit
einzuschleichen - also erst mal ohne füttern und wenn das Futter gut
angenommen wird, kleine Mengen untermischen und langsam erhöhen.
Gut. Das versuche ich.

Quoted

Was Fett angeht - fressen deine Katzen Hähchenschenkel mit Haut? oder Hühnerbrust mit Haut?
Nein, untergemischte Haut und Hähnchenschenkel mit Haut essen sie leider auch "noch" nicht.

Erdbeere87

Beginner

Gästebuch

  • "Erdbeere87" started this thread

Posts: 29

Date of registration: Jun 23rd 2013

  • Send private message

4

Tuesday, June 25th 2013, 6:59pm

Hallo Zusammen,

ich durfte heute wieder meinen Kater abholen. :)

Leider
weiß ich momentan gar nicht mehr was ich genau glauben, soll weil jeden
Tag ein anderer Tierarzt mit mir telefoniert hat und jeder was anderes
erzählt hat.
Daraufhin, dass ich die Ultraschallbilder,
Urin-Mikroskopaufnahme usw. ausgedruckt mitnehmen möchte wurde nur
gesagt da könnte man auf Papier sowieso nicht rauslesen und als Datei
wollte man es mir auch nicht geben. Die Maschine hätte das
Ultraschallbild nur automatisch gespeichert. Auf der Rechung habe ich
dann aber einen Posten für die "Speicherung des Ultraschallbild" von 12
Euro gefunden. :(
Mitbekommen habe ich jetzt aber ein Schreiben für den Hausarzt in dem der Befund "FLUTD, massive Struvitkristalle, Blut
2++, Leukos 3+++, Urea 20, Kreatinin o.b.B ist. Was die letzen vier
Werte aussagen weiß ich allerdings nicht genau.
Als Medikamente
wurde mir Astorin Tabletten, Amoxicillin/Clavulansäure und Methacam
mitgegeben. Wenn ich das Richtig sehe sind die Astorin Tablette für die
Harnansäurerung und somit den GUARDACID-Tabletten ähnlich. Als Prognose war "vorsichtig-gut" eingetragen.

Außerdem
meinte er, dass er statt der normale Urinprobenuntersuchung die sterile
Urinentnahme und erneutes Ultraschall der Blase empfehlen würde. Der Ph-Wert und andere Werte könnte sonst verfälscht durch außere
Faktoren verfälscht sein. Das Ganze soll ich in einer Woche und dann
immer wieder machen (länger werdender Abstand). Denk ihr das ist
wirklich nötig bzw. bringt mehr als die normale Urinuntersuchung?
Wenn diese Behandlung wirklich
nötig ist würde ich das natürlich zahlen und meinen Katzer damit
stressen, aber mittlerweise bin ich mir auch nicht mehr so sicher ob
diese Klinik einfach nur möglichst viel Geld an mir verdienen will.
Hat jemand selbst schon Erfahrungen gemacht? Wie wurde das bei euch gehandhabt?

Die
Aussage, dass es nichts bringen würde jeden bzw. jeden zweiten Tag den
ph-Wert zu bestimmen und mit den Ansäurerungstabletten zu reagieren hat
mich auch verunsichert. Er meinte einmal in der Woche wäre das einzig
sinnvolle weil die Änderung der Wertes durch äußere Einflüsse länger
dauert. Was habt ihr diesbezüglich für Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Ramona

nagano

Professional

Gästebuch

Posts: 665

Date of registration: Nov 25th 2010

  • Send private message

5

Tuesday, June 25th 2013, 10:12pm

Am reinstsen sind natürlich Urinproben steril direkt aus der Blase entnommen.
Aber ob das immer sein muss - ich persönlich würde das abwarten.

Als meine schwarze Katze damals übelst Probleme mit Struvit und dadurch resultierender Blasenentzündung hatte, habe ich jeden Tag den PH Wert gemessen, so oft wie möglich.
Es ist richtig, dass der PH Wert schwankt, er hängt zb davon ab, ob die Katze kurz vorher gefressen hat oder die letzte Mahlzeit länger her ist, auch wenn die Katze oftmals kleine Häppchen futtert wirkt sich das anders auf den PH Wert aus als wenn morgens und abends ne Portion inhaliert wird.
Daher ist eine häufige Kontrolle nötig, dabei auch immer den Blick auf den Abstand zur letzten Mahlzeit halten.

Wichtig ist, dass der PH Wert nicht unter 6/6,2 sinkt - denn dann kann sich Oxalat bilden, was sich nicht mehr auflösen lässt.
Fang halt mit ner halben Tablette Guardacid pro Mahlzeit an und beobachte ein paar Tage, wie sich der PH-Wert entwickelt. Wenn er über ein paar Tage immer noch zu hoch ist, dann steigere die Dosis um ne halbe Tablette - und wieder beobachten. Wenn da mal nen Tag ein Ausreißer drinnen ist, kannst du den getrost ignorieren, wenn der PH-Wert dauerhaft zu hoch ist, die Dosis entsprechend anpassen.

Urin habe ich damals 1x pro Woche abgegeben, so frisch wie möglich zum TA gebracht.

Was die Blutwerte angeht - hast du da auch Referenzwerte?
Das Blutbild müssten sie dir eigentlich komplett ausdrucken können.
Und eigentlich sollte das auch mit dem Ultraschallbild möglich sein - ich konnte jedenfalls schon Röntgenbilder auf CD von der Klinik mitnehmen...
Signature from »nagano« Filou (♂ *1997), CNI, leichte SDÜ, aber quietschfidel, 100% Barf
Mc Flurry (♀ *2010 ?), kerngesund, 100% Barf

Kuhkatze

Erste offizielle Foren-Omi - 2-mal Omi

Gästebuch

  • Send private message

6

Tuesday, June 25th 2013, 10:22pm

Hatten wir schon mal besprochen
Um Struvit zu bestimmen, muss der Urin nicht keimfrei sein.
Doch möglichst frisch.
Gut wäre es, wenn der Kater direkt auf den Objektträger pullern würde :D und der Objekträger dann gleich unters Mikroskop käme.
Denn wenn Urin lange steht, können bilden sich auch bei den Katzen Kristalle bilden, die noch nie Probleme mit Steinen oder Grieß hatte.
Einfach weil die im Urin gelösten Salze, also auch das Struvit, ausfallen würden.
Struvit ist eine Aluminiummagnesiumphosphat.

EDIT: Korrektur: Steine können sich bilden
Signature from »Kuhkatze« Lydia mit Felix (geb. April 1995), CNI-Kandidat, und Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt

Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.

Offizielles Mitglied der Barf-Sekte

:boehsebarferz2:

This post has been edited 1 times, last edit by "Kuhkatze" (Jun 25th 2013, 10:37pm) with the following reason: Korrektur


nagano

Professional

Gästebuch

Posts: 665

Date of registration: Nov 25th 2010

  • Send private message

7

Tuesday, June 25th 2013, 10:28pm

ist das wirklich so krass?
kätchen war hinterher nämlich kristallfrei, obwohl die probe ein paar stunden alt war....

wenn der struvitanteil sehr hoch ist, dann kann man den aber auch schon mit bloßem auge sehen - einfach in ein glas gegens licht halten, dann sollte es ne klare flüssigkeit sein. ersetzt natürlich nicht den blick durchs mirkoskop.
Signature from »nagano« Filou (♂ *1997), CNI, leichte SDÜ, aber quietschfidel, 100% Barf
Mc Flurry (♀ *2010 ?), kerngesund, 100% Barf

Kuhkatze

Erste offizielle Foren-Omi - 2-mal Omi

Gästebuch

  • Send private message

8

Tuesday, June 25th 2013, 10:35pm

Sicher nicht bei allen Katzen.
Doch es kann sein.

Wenn der Urin länger stand und keine Kristalle waren, um so besser.
Vllt. sollte ich "kann sich bilden" schreiben?
Mache ich gleich mal.
Signature from »Kuhkatze« Lydia mit Felix (geb. April 1995), CNI-Kandidat, und Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt

Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.

Offizielles Mitglied der Barf-Sekte

:boehsebarferz2:

Erdbeere87

Beginner

Gästebuch

  • "Erdbeere87" started this thread

Posts: 29

Date of registration: Jun 23rd 2013

  • Send private message

9

Wednesday, June 26th 2013, 10:12am

Danke für die Antworten :)

Da
ich eine normale Urinprobe auch bei meinem Haustierarzt hier um die
Ecke abgeben könnte. Wäre das schnelle Hinbringen absolut kein Problem.
Das würde evtl eine 1/4 Stunde dauern. Im Bezug auf die
Kristallkontrolle meinte er dürfte es so auch keine Probleme geben. Eher
wegen den Bakterien, ph-Wert,... und eben dem Ultraschall. Bei denen
letzteren Werte frage ich mich halt ob sie so viel Mehrwert bringen bzw.
der ph-Wert auf Dauer so stark verfälscht sein kann. Ich werden
diesbezüglich heute auch nochmal mit meiner Haustierärztin sprechen, bin
aber mittlerweise sehr vorsichtig bei Aussagen von Tierärzten und bin
deshalb froh hier ein paar Erfahrungswerte zu bekommen.
Ich weiß
nicht ob es was ändert, aber die Blase von meinem Kater wurde nur zwei
Mal gespült, weil er sich danach den Katheter selbst rausgezogen hat. Er
setzt aber gerade gut Urin ab, auch wenn es noch blutig ist.

Quoted

Als meine schwarze Katze damals übelst Probleme mit Struvit und dadurch
resultierender Blasenentzündung hatte, habe ich jeden Tag den PH Wert
gemessen, so oft wie möglich.

Es ist richtig, dass der PH Wert schwankt, er hängt zb davon ab, ob die
Katze kurz vorher gefressen hat oder die letzte Mahlzeit länger her ist,
auch wenn die Katze oftmals kleine Häppchen futtert wirkt sich das
anders auf den PH Wert aus als wenn morgens und abends ne Portion
inhaliert wird.

Daher ist eine häufige Kontrolle nötig, dabei auch immer den Blick auf den Abstand zur letzten Mahlzeit halten.
Ich
habe seit gestern angefangen mir alles aufzuschreiben. Da ich hier
gelesen habe, dass man eigentlich 8 Stunden nach dem Essen warten soll
vor der Messung um ein brauchbares Ergebnis zu bekommen, bin ich ein
bisschen verunsichert ob ich meine Füttermethode ändern soll. Momentan
kann er eigentlich immer Fleisch essen, weil er sein Teller meist nicht
leer ist und ich eigentlich möchte, dass er nachholt was er in der
Tierklinik nicht gegessen hat. Wie kann ich den ph-wert denn dann
deuten?

Quoted

Wichtig ist, dass der PH Wert nicht unter 6/6,2 sinkt - denn dann kann sich Oxalat bilden, was sich nicht mehr auflösen lässt.

Fang halt mit ner halben Tablette Guardacid pro Mahlzeit an und
beobachte ein paar Tage, wie sich der PH-Wert entwickelt. Wenn er über
ein paar Tage immer noch zu hoch ist, dann steigere die Dosis um ne
halbe Tablette - und wieder beobachten. Wenn da mal nen Tag ein
Ausreißer drinnen ist, kannst du den getrost ignorieren, wenn der
PH-Wert dauerhaft zu hoch ist, die Dosis entsprechend anpassen.
Ok,
das hört sich gut an. Ich fange dann aber erst nach den 7 Tagen mit
Astorin Tabletten mit den Guardacid-Tabletten an, oder? Ph Wert messe
ich auch jetzt schon wenn ich ihn erwische.

Quoted

Was die Blutwerte angeht - hast du da auch Referenzwerte?

Das Blutbild müssten sie dir eigentlich komplett ausdrucken können.

Und eigentlich sollte das auch mit dem Ultraschallbild möglich sein -
ich konnte jedenfalls schon Röntgenbilder auf CD von der Klinik
mitnehmen...
Nein, ich habe keine Referenzwerte
bekommen sondern nur das was ich hier aufgeschrieben habe. Auch bei den
Blutwerten hat er sich rausgeredet und immer wieder gesagt die würden
mir so nichts bringen.
Darauf die Daten auf einer CD mitzunehmen hat er sich auch gewehrt, dass habe ich nähmlich auch vorgeschlagen. :(

Noch
eine andere Frage: Seit mein Kater wieder zu Hause ist wird er von
meiner zweiten Katze angefaucht sobald er sich ihr nähert :S War das bei euch genauso und hab ihr dagegen etwas mit Feliway oder so gemacht oder einfach abgewartet?

Danke
Liebe Grüße
Ramona

nagano

Professional

Gästebuch

Posts: 665

Date of registration: Nov 25th 2010

  • Send private message

10

Wednesday, June 26th 2013, 10:42am

Dein Kater riecht aktuell noch fremd - das sollte sich wieder legen. Feliwaystecker ist aber sicher nicht verkehrt.

Wenn Dein Kater aktuell noch Blut im Urin hat, würde ich davon ausgehen, dass noch Kristalle vorhanden sind. Konntest Du schon einmal den PH Wert ermitteln? Rein aus dem Bauch raus würde ich zügig mit Guardacid anfangen, zumindest, wenn die erste Messung einen zu hohen Wert ergibt.

Meine Katze hat auch immer über den Tag verteilt gefressen. Sie war halt ne Häppchenfresserin, der Vorteil dabei ist, dass die alkalische Welle nicht ganz so groß ausfällt, wenn über den Tag verteilt immer ein bißchen gefuttert wird.
Ich würde es halt im Blick halten, wann ungefähr gefressen wurde, auch, damit Du Schwankungen im PH-Wert besser einordnen kannst.


Ob ein weiterer Ultraschall/eine steril entnommene Urinprobe nötig sind, würde ich davon abhängig machen, wie sich der Kater entwickelt.
Wenn Du zb die Blasenentzündung so gar nicht in den Griff kriegst, kann das durchaus sinnvoll sein, für ein Antibiogramm nochmal ne sterile Probe zu entnehmen. Aber erstmal müssen die Kristalle weg, weil die Blase und Harnröhre reizen.
Signature from »nagano« Filou (♂ *1997), CNI, leichte SDÜ, aber quietschfidel, 100% Barf
Mc Flurry (♀ *2010 ?), kerngesund, 100% Barf

Kuhkatze

Erste offizielle Foren-Omi - 2-mal Omi

Gästebuch

  • Send private message

11

Wednesday, June 26th 2013, 12:08pm

Dein Kater riecht nicht nach dem vertrauten Partner.
Entweder raus auf den Balkon zum Auslüften, oooder mit einem von dir getragenen Kleidungsstück beide Katzen abreiben.
Dann haben beide wieder den richtigen "Stall"geruch. :D

Katzenfell nimmt Gerüche sehr schnell auf.
Ich weiß immer, wenn Felix bei der Nachbarin war.

Eigentlich sollten zur pH-Wert-Messung mind. 8 Stunden nach der Fütterung vergangen sein.
Nun ist es ja nicht ganz einfach, das einzuhalten.
Da ist es sicher hilfreich, wenn du einfach mit aufschreibst, wann es Futter gab und wann du gemessen hast (Uhrzeit).
Wenn du etwas mehr Messwerte hast, erkennst du dann auch ein Schema.

Das Blut im Urin könnte auch einfach von kleinsten Verletzungen der Blasenwand sein.
Beobachten und wenn es nicht weniger wird, ab zu der TÄ um die Ecke.
Der Kater sollte möglichst viel pullern, also versuche, möglichst viel Wasser in den Kater zu bekommen jedoch mit möglichst wenig Aufregung.
Signature from »Kuhkatze« Lydia mit Felix (geb. April 1995), CNI-Kandidat, und Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt

Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.

Offizielles Mitglied der Barf-Sekte

:boehsebarferz2:

cheryn

Cheryn

Gästebuch

Posts: 775

Date of registration: Nov 20th 2009

Location: Hannover

Occupation: Friseurmeisterin

  • Send private message

12

Wednesday, June 26th 2013, 12:52pm

Mein Wassi hatte auch nach Klinikaufenthalt Struvit:Dies kam durch die vielen Medikamente-hab gestern nochmal die Berichte gelesen u. bei Einlieferung hatte er die nicht.
Ich will dir gute Hoffnung machen-das bekommt man in den Griff.
Viel-viel Trinken.dann werden die Dinger ausgepieselt,ansäuern ist klar-da gibt es mehrere Methoden.ich hatte da meine eigene.....
Dann kann ich dir MANNOSE gegen Blasenentzündung empfehlen,da ist ein AB meist überflüssig u. ich habe meinem Wassi mindstens 200 ml Wasser zusätzlich mit der Spritze eingeflößt,angefangen mit Milch-Wassergemisch-das mag er gerne u. mit Leckerchen belohnt,dann war Katerchen kooperativ u. hat schön mitgemacht,auch ein Lätzchen umgelegt u. schön von der Seite ins Mäulchen mit der Spritze,damit man sich nicht verschluckt-
Es ist immer gut.wenn man mit der Katze vorher ein paar Dinge übt,falls er zum Ernstfall kommt u. das hatte ich...
Wenn Grieß o. Steinchen im Harntrakt sind,merkt man das früh genug,weil die Katze dann tröpfelt,ich hatte meinen Wassi auf dem Arm u. auf meiner Haut war ein Tropfen u. wenn man sofort zum Tierarzt geht,kommt es nicht zum Verschluß,Kater sind jedoch noch schneller dabei als Katzen.
Den Urin hab ich nüchtern ,wenn er die Nacht über nichts gefressen hat gemessen,nur mit Nüchternurin kannst du die Ansäuerung dosieren,nach ca 6-8 St. ist der Nüchternurin.
Fang doch erstmal mit einer Guardazid Tabl. an u. dann siehst du ja am nächsten Morgen.
Zwischendurch auch messen ,dann sieht man die alkalische Welle,die nach Fressen ansteigt,weshalb man eben die Nüchternwerte als Maßeinheit zugrunde legt.
Mein Wassi war nach 2,5 Mon. beschwerdefrei ...aber ich messe heute noch sporadisch u. nun ist alles schick.
Die Kristalle lassen sich gut zwischen den Fingern spüren u. dein TA um die Ecke kann die Harnuntersuchunmgen machen,der sollte nicht länger als halbe St. stehen,vorher anrufen,damit du gleich drankommst.
,Ansonsten den Harn in den Kühlschrank stellen.
Alles Gute dir u. Katerchen
Liebe Grüße Gina

Erdbeere87

Beginner

Gästebuch

  • "Erdbeere87" started this thread

Posts: 29

Date of registration: Jun 23rd 2013

  • Send private message

13

Wednesday, June 26th 2013, 1:10pm

Essenszeiten und Urinabsatz:
25.6, Pute mit Wasser ab 16 Uhr, Urinabsatz um 16:30, 18:30 und 1* Nachts je ~ Tennisballgröße und rötlich verfärbt (ph-Wert der ersten Probe 7,2 (Indikatorpapier ging aber nur bis 7,2- hab schon neues bis ph 8 für ab heute besorgt))
26.6, Pute mit Wasser ab 9 Uhr und um 12:30 Uhr, noch kein Urinabsatz.

(Ich wollte das ganze in eine Tabelle schreiben, aber irgendwie verstehe ich das System nicht :rolleyes: )

Quoted

Konntest Du schon einmal den PH
Wert ermitteln? Rein aus dem Bauch raus würde ich zügig mit Guardacid
anfangen, zumindest, wenn die erste Messung einen zu hohen Wert ergibt.
Wenn ich das richtig verstanden habe sollte der ph-Wert zwischen 6 und 7 ( besser noch 6,2 und 6,8 ) liegen. 7,2 ist damit natürlich zu hoch. Ich würde noch eine heutige Messung abwarten und dann evtl noch eine Guardacid Tablette zu der Astorin Tabletten geben, ok? Ich habe aber halt schon Angst, dass ich den ph- Wert übersäurere ohne es zu merken, weil der Tierarzt ja meinte der Wert ist evtl. durch äußere Einflüsse verfälscht. ;(

Quoted

Dein Kater riecht nicht nach dem vertrauten Partner.

Entweder raus auf den Balkon zum Auslüften, oooder mit einem von dir getragenen Kleidungsstück beide Katzen abreiben.

Dann haben beide wieder den richtigen "Stall"geruch. :D
Da bin ich ja froh. Dann versuche ich die Sachen gleich mal.

Quoted

Das Blut im Urin könnte auch einfach von kleinsten Verletzungen der Blasenwand sein.

Beobachten und wenn es nicht weniger wird, ab zu der TÄ um die Ecke.

Quoted

Wenn Dein Kater aktuell noch Blut im Urin hat, würde ich davon ausgehen,
dass noch Kristalle vorhanden sind.
Ok, das klingt logisch. Ich denke aber, dass auch die Harnröhre leicht verletzt ist weil ich außen sehen kann, dass es verkrustet ist.

Quoted

Der Kater sollte möglichst viel pullern, also versuche, möglichst viel Wasser in den Kater zu bekommen jedoch mit möglichst wenig Aufregung.
Dinge die ich dafür momentan mache: Nur barfen, ein bisschen zusätzliches Wasser drüber (will er aber oft nicht), ich versuche es jetzt gleich noch mit Hähnchenbrühe um ihn zu animieren, aber so wie ich ihn kenne interessiert ihn das nicht. Habt ihr noch andere Tipps diesbezüglich?

Quoted

Ob ein weiterer Ultraschall/eine steril entnommene Urinprobe nötig sind,
würde ich davon abhängig machen, wie sich der Kater entwickelt.

Wenn Du zb die Blasenentzündung so gar nicht in den Griff kriegst, kann
das durchaus sinnvoll sein, für ein Antibiogramm nochmal ne sterile
Probe zu entnehmen. Aber erstmal müssen die Kristalle weg, weil die
Blase und Harnröhre reizen.
Ok, du würdes also in einer Woche erstmal eine normale Urinuntersuchung machen und die Blasenentzündung beobachten?

Ich war gerade auch bei der Tierärztin:
Das war aber leider nicht wirklich hilfreich. Zum Thema steriler Urinentnahme, meinte sie kann sie nichts sagen. Sie wollte auch nicht sagen wie sie solche Fälle im Normalfall behandelt. Ich soll deswegen nochmal in der Tierklinik anrufen. Außerdem meinte sie, dass sie die Urinprobe nicht selbst testet. Damit kann ich natürlich auch nicht sicher sagen wie viele Stunden von ihr bis zur Auswertung im Labor braucht (sie meinte nur ich soll ihn halt frühs bringen). Deshalb überlege gerade die Probe dann doch in die Klinik zu bringen wo sie sie gleich testen können. Ist wahrscheinlich schneller.
Von der Idee nicht das spezielle Trockenfutter zu kaufen sondern mit speziellen Zusatzen zu Barfen hat sie natürlich nichts gehalten.
Zumindest hat sie mir den Wert Blut 2++ (mäßig Blut im Urin) und Leukos 3+++ (sehr hohe Entzündungswerte im Urin) erklärt. Urea 20 wusste sie aus dem Stehgreif nicht (müsste sie extra eine Tabelle holen) und Kreatinin o.b.B hieße das die Nieren ok sind.

Danke für eure Hilfe :thumbsup: .

Erdbeere87

Beginner

Gästebuch

  • "Erdbeere87" started this thread

Posts: 29

Date of registration: Jun 23rd 2013

  • Send private message

14

Wednesday, June 26th 2013, 1:30pm

Quoted

Ich will dir gute Hoffnung machen-das bekommt man in den Griff.
Danke das kann ich gerade gebrauchen :) .

Quoted

Viel-viel Trinken.dann werden die Dinger ausgepieselt,ansäuern ist
klar-da gibt es mehrere Methoden.ich hatte da meine eigene.....

Dann kann ich dir MANNOSE gegen Blasenentzündung empfehlen,da ist ein AB
meist überflüssig u. ich habe meinem Wassi mindstens 200 ml Wasser
zusätzlich mit der Spritze eingeflößt,angefangen mit
Milch-Wassergemisch-das mag er gerne u. mit Leckerchen belohnt,dann war
Katerchen kooperativ u. hat schön mitgemacht,auch ein Lätzchen umgelegt
u. schön von der Seite ins Mäulchen mit der Spritze,damit man sich nicht
verschluckt-

Ich würde das AB gerade "gerne" fertig geben. Weil ich es doch schon angefangen habe und nicht will, dass er resistent wird. Ist doch so oder? Kann man das MANNOSE denn auch zusätzlich geben ?
Das mit dem Wassereinflößen durch die Spritze stelle ich mir bei meinem Kater echt schwer vor, weil ich schon alle hände voll zu tun habe Medikament so in ihn zu bekommen. Habe deswegen heute auch Wurst gekauft und hoffe er frisst die. Aber das mit der Milch versuche ich auch mal.

Quoted

Wenn Grieß o. Steinchen im Harntrakt sind,merkt man das früh genug,weil
die Katze dann tröpfelt,ich hatte meinen Wassi auf dem Arm u. auf meiner
Haut war ein Tropfen u. wenn man sofort zum Tierarzt geht,kommt es
nicht zum Verschluß,Kater sind jedoch noch schneller dabei als Katzen.
Was macht der Tierarzt denn bei akuten Fällen außer einen Katheter legen. Gibt es da schnell wirkendere Medikamente?

Quoted

Den Urin hab ich nüchtern ,wenn er die Nacht über nichts gefressen hat
gemessen,nur mit Nüchternurin kannst du die Ansäuerung dosieren,nach ca
6-8 St. ist der Nüchternurin.
Nachts kann ich ja mal versuchen, dass ich kurz vor dem ins Bett gehen das Essen weg stelle. Ich hoffe dann nur, dass er morgens geht und ich ihn erwische. Wenn nicht muss ich eben so wie der Rest sagt etwas versuchen zu interpretieren.

Danke.

nagano

Professional

Gästebuch

Posts: 665

Date of registration: Nov 25th 2010

  • Send private message

15

Wednesday, June 26th 2013, 1:48pm

ich würde die angefangene behandlung auch erstmal zu ende führen, grade was das antibiotikum angeht. und dann erstmal schauen, wie sich das ganze entwickelt.

ich bin auch kein freund von schneller antibiotikumgabe, aber da ich selber weiß, wie schmerzhaft eine blasenentzündung sein kann und wie schnell das mit antibiotikum besser wird, würde ich bei meiner katze da keine experimente machen.


Astorin Tabletten kenne ich nicht, daher kann ich nicht sagen, ob das zusammen mit Guardacid geht. Da mag ich auch keine Empfehlung zu abgeben.

wie gesagt, bei Kätchen hatte ich keine Chance an Nüchternurin zu kommen - deshalb habe ich so oft gemessen, wie nur ging und das hat auch gut geklappt :)
Signature from »nagano« Filou (♂ *1997), CNI, leichte SDÜ, aber quietschfidel, 100% Barf
Mc Flurry (♀ *2010 ?), kerngesund, 100% Barf

Kuhkatze

Erste offizielle Foren-Omi - 2-mal Omi

Gästebuch

  • Send private message

16

Wednesday, June 26th 2013, 1:50pm

Ja, gib auf jeden Fall das AB zu Ende.

Mit Mannose kenne ich mich nicht aus.
ICH würde es erst NACH den ABs geben, denn manche Nahrungsergänzungsmittel verringern die Wirksamkeit von ABs und auch anderer Medikamenten.
Also unbedingt vorher genau erkundigen.

Wegen des Wassers habe ich ja oben geschrieben: möglichst wenig Aufregung.
Wenn er ganz verweigert habt ihr beide auch nichts davon.
Doch jeder Tropfen Wasser, der zusätzlich in den Kater kommt ist gut.

Du kriegst das hin, auch wenn der Berg im Moment unüberwindlich aussieht. :knuddel:
Signature from »Kuhkatze« Lydia mit Felix (geb. April 1995), CNI-Kandidat, und Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt

Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.

Offizielles Mitglied der Barf-Sekte

:boehsebarferz2:

cheryn

Cheryn

Gästebuch

Posts: 775

Date of registration: Nov 20th 2009

Location: Hannover

Occupation: Friseurmeisterin

  • Send private message

17

Wednesday, June 26th 2013, 1:59pm

Ja klar...AB nicht abbrechen-Mannose gleichzeitig geben.
Ach ich habe mit allen Trix die Flüssigkeit reinbekommen...auch zermahlenes Tro-fu über wasser gegeben u. Butterflöckchen in warmes Wasser-da hat er viel getrunken...er trinkt sonst nie-alles was er gerne mag hab ich in Wasser gelegt u.s. w.-
Nee-bei Verschluß wird Katheter gelegt,das ist schon lebensnotwendig.
Was hast du denn für Streu? Ich hab das Öko-Best u. da läßt sich der Urin auch bischen später noch messen,ohne daß er sich verändert.
Dann kannst du Regenwasser auffangen,das ist schön sauer bis neutral,Leitungswasser ist eher alkalisch.
Medis immer schön in Leckerchen einpacken o. Leerkapseln nehmen u. in Leberwurst o. Ä. einpinseln.
Liebe Grüße

Erdbeere87

Beginner

Gästebuch

  • "Erdbeere87" started this thread

Posts: 29

Date of registration: Jun 23rd 2013

  • Send private message

18

Wednesday, June 26th 2013, 3:27pm

Danke für eure vielen Antworten und Tipps, das hilft mir wirklich ein bisschen ruhiger zu werden :) .

Gerade eben war mein Kater (er heißt übrigens Kasimir :D ) das erste mal heute Pinkel. Leider hat er einfach mal neben meine Suppenkelle gemacht (das muss ich auf jeden Fall noch üben :huh: ). Ich habe jetzt einfach gleich danach das Indikatorpapier auf den Streuklumpen gedrückt. Es war das weiße, feine Klumpstreu von dm. Jetzt weiß ich natürlich nicht wie zuverlässig der Wert ist. Der feuchte Streifen war auch nicht 100 % einfarbig. Die allergrößte Fläche war aber ein ph-Wert von 6,5 und eine ganz kleiner Fleck dunkler (7,0-7,4 vielleicht auch weniger?). Gegessen hat er das letzte mal um 12:30.
EDIT: Ich habe ein paar flüssigere Tropfen auf der Kelle gefunden, leider auch hier teilweise mit ein bisschen Streu vermischt. Die dunkelste Farbe dort war ph-Wert 6,8.

Quoted

Astorin Tabletten kenne ich nicht, daher kann ich nicht sagen, ob das
zusammen mit Guardacid geht. Da mag ich auch keine Empfehlung zu
abgeben.
Genau, ich kann es auch nicht sagen, deshalb habe ich ja bedenken. :S

Quoted

Was hast du denn für Streu? Ich hab das Öko-Best u. da läßt sich der
Urin auch bischen später noch messen,ohne daß er sich verändert.
Ich habe zwei Klos eines mit dem beschriebenen Dm Streu und eines mit Öko-Best. Das ist gut zu wissen mit dem Ökostreu. Dann stelle ich das Klo mit dem Streu mal mehr in seine Nähe. Das andere kann ich aber wahrscheinlich auch nicht weg tun, weil meine andere Katze dann sonst wo hin pinkelt.

Ok, wie gedacht erstmal das Antibiotika zuende geben.

Quoted

Medis immer schön in Leckerchen einpacken o. Leerkapseln nehmen u. in Leberwurst o. Ä. einpinseln.
Leberwurst und andere Sorten habe ich heute extra für ihn gekauft, aber er frisst es noch nicht mal ohne Tablette :( . Ich versuche die Tabletten heute Abend nochmal mit Jogurt und Trockenfutterpanierung.

Quoted

wie gesagt, bei Kätchen hatte ich keine Chance an Nüchternurin zu kommen
- deshalb habe ich so oft gemessen, wie nur ging und das hat auch gut
geklappt :)
Klingt gut :) . Ich messe so oft er geht.

Quoted

Ach ich habe mit allen Trix die Flüssigkeit reinbekommen...auch
zermahlenes Tro-fu über wasser gegeben u. Butterflöckchen in warmes
Wasser-da hat er viel getrunken...er trinkt sonst nie-alles was er gerne
mag hab ich in Wasser gelegt u.s. w.
Normales Wasser und Milch-Wassermischung steht bereit, Hähnchenbrühe kühlt gerade ab, Schüssel auf dem Balkon steht bereit für den hoffentlich bald kommenden Regen und an das Wasser mit Trockenfuttergeschmack mache ich jetzt gleich.

Danke.
Liebe Grüße
Ramona

This post has been edited 1 times, last edit by "Erdbeere87" (Jun 26th 2013, 3:34pm)


Kuhkatze

Erste offizielle Foren-Omi - 2-mal Omi

Gästebuch

  • Send private message

19

Wednesday, June 26th 2013, 6:39pm

Meine Kater fressen ja auch kaum Leckerlis.
Ich habe es bei meinem verstorbenen Kater Pitti gelernt und mache es jetzt weiter:
Tablette direkt in die Katze.
Hier habe ich eine sehr gute Beschreibung dazu gefunden:
http://www.katzen-links.de/forum/katzen-…ben-t37091.html

Sogar bei Felix ist es mir vor 2 oder 3Jahren gelungen, ihm seine ABs so zu geben.
Allerdings macht es schon was aus, welche Form die Tabletten haben.
Die Felimazole sind recht klein und schön rund, die fallen in den Rachen.

Was ich ganz großen Mist finde, wenn man Medikament unters Futter mischt.
Denkt mal dran, wie ihr selbst das finden würdet. :cool:

Für meine Katzensitterin habe ich EasyPill.
Sie traut sich nämlich nicht, Janek seine Tablette in den Rachen zu werfen. :D
Signature from »Kuhkatze« Lydia mit Felix (geb. April 1995), CNI-Kandidat, und Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt

Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.

Offizielles Mitglied der Barf-Sekte

:boehsebarferz2:

nagano

Professional

Gästebuch

Posts: 665

Date of registration: Nov 25th 2010

  • Send private message

20

Wednesday, June 26th 2013, 7:04pm



Was ich ganz großen Mist finde, wenn man Medikament unters Futter mischt.
Denkt mal dran, wie ihr selbst das finden würdet. :cool:


wenn es die stressfreieste methode ist, das medikament sicher in die katze zu bekommen, weiß ich nicht, was daran gemein sein soll.
Tablette in Leckerli ist doch streng genommen nix anderes als ein unterjubeln...
Signature from »nagano« Filou (♂ *1997), CNI, leichte SDÜ, aber quietschfidel, 100% Barf
Mc Flurry (♀ *2010 ?), kerngesund, 100% Barf

Anzeige